Jump to content

x pro 1 / xe 1mit M Objektiven ?


molto

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Mal wieder eine Frage :

wenn man an die x pro1 oder xe 1 ein M Objektiv schraubt , stellt man dann im Menue

in den Einstellungen für das Objektiv die tatsächliche Brennweite ein , also meinetwegen für ein

50mm 1,4 die 50mm oder die sich ergebende Brennweite 75mm ?

Danke

 

Gruß

molto

Link to post
Share on other sites

wat denn jetzt ??!!

also ich habe mal mein Leica 50 1,4 asph. an die XE 1 mit Fuji Adapter ausprobiert und ich musste leider feststellen , daß

es keine besonders scharfe Bilder gibt .....

Werde mal ein wenig expermentieren ......

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Also nochmal: die tatsächliche brennweite des Objektivs eingeben. Denn ich will ja hinterher wissen welche Linse ich tatsächlich benutzt habe. Das sie an der Kamera einen Cropfaktor hat, weiß ich ja dann. Ich habe übrigens ein Leica Summicron-M 1:2/35 Asph. an der Fujifilm X Pro 1 und habe das getestet. Der Test war sehr zufriedenstellend. Ebenso mit Leica 90 mm und Voigtländer 15 mm. Allerdings das voigtländer 25 mm fiel durch, das liegt aber an der Linse...

Link to post
Share on other sites

Also nochmal: die tatsächliche brennweite des Objektivs eingeben. Denn ich will ja hinterher wissen welche Linse ich tatsächlich benutzt habe. Das sie an der Kamera einen Cropfaktor hat, weiß ich ja dann. Ich habe übrigens ein Leica Summicron-M 1:2/35 Asph. an der Fujifilm X Pro 1 und habe das getestet. Der Test war sehr zufriedenstellend. Ebenso mit Leica 90 mm und Voigtländer 15 mm. Allerdings das voigtländer 25 mm fiel durch, das liegt aber an der Linse...

 

Das finde ich sehr interessant!

Kannst Du uns mal Beispiele (positiv und vor allem negativ) zeigen?

Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Folgende Reihenfolge: Voigtländer 15mm; Voigtländer 24mm; Leica 35mm; Leica 90 mm

Ich habe mal nur Belichtungen bei 200 ASA und Blende 11 hchgeladen.

Hoffe es klappt.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

kann mir jemand mal ganz genau, Schritt für Schritt erklären, wie ich mit Manual-Objektiben an der X-Pro und an der X-E1 arbeite/fokussiere?

Ich überlege grade, mir entweder die eine oder die andere zuzulegen, möchte aber größtenteils Manual-Objektive (M u. Pentax-K) benutzen.

Die nötigen "Arbeitsschritte" sollten mir dann aber liegen....

Also... z. B.

1. Objektiv wechseln

2. Menü-Einstellungen.....??

3. .....

Link to post
Share on other sites

Im Grunde alles ganz einfach.

 

1. Adapter besorgen

2. Adapter ans Objektivschrauben

3. Objektiv an den Body flanschen

4. AF auf M stellen

5. Im Menü "Auslösen ohne Objektiv" aktivieren und aktiviert lassen.

6. Im Menü die Brennweite des Objektivs einstellen.

7. Fotografieren!

Link to post
Share on other sites

Naja, das beantwortet sich fast von selber, oder?

 

Der OVF macht bei manuellem Scharfstellen ja nur recht wenig Sinn, da man ja bei diesem nicht sieht was man genau scharf stellt, also EVF!

 

Und manuelles Scharstellen wird halt manuel getätigt, also old shool mässig am Objektiv drehen, oder was meintest Du?

Link to post
Share on other sites

Ok - EVF war schon fast klar - wie sieht´s mit Fokussierhilfen aus? Wie/wo Vergrößerung einstellen? Versch. Stufen?

Was muss ich wo wie drücken?

Sorry für meine Ahnungslosigkeit - hab noch nie mit manual Fokus an Systemkameras fotografiert....

 

Das Fokussieren geht m.E. recht einfach.

Meist sieht man auf dem unvergrößerten Sucher schon ob es scharf ist.

Das ist genau so wie früher auf die Mattscheibe folussieren.

Die X hat aber noch eine hervorragende 3x Lupe, die per Daumen auf dem Drehrad abgerufen werden kann und auf 10x erhöht werden kann.

Mir reicht 3x eigentlich immer.

Ich komme von der NEX-5N mit Sucher und habe dort auch nur manuell fokussiert.

Bei der der Fuji geht es für mich noch einfacher und angenehmer.

Link to post
Share on other sites

Ok, das ist eine Aussage. Ich hab so nebenbei noch die Nex 6 auf dem Schirm, obwohl ich gefühlt doch lieber bei der Fuji landen würde.

Ziel ist bei mir, mit Standard-Kit-Zoom die "Pflicht" abzudecken und die "Kür" mit meinen alten Zeiss-/Voigtländer-Optiken....

 

Interessant, bei mir ging es "damals" auch um die NEX-6 oder die X-E1, da ich einen eingebauten Sucher haben wollte.

Kitzooms standen nicht zur Diskussion (bei Sony schon gar nicht... :) )

Welche Zeiss/CV Linsen hast Du denn?

Die sind nämlich nicht alle unproblematisch an der X...

Link to post
Share on other sites

...bei den Weitwinkeln wird man die Ecken betrachten müssen.

... dabei sollten die doch aber die gleichen Schwächen/Stärken wie am nativen Bajonett zeigen, oder? Ein bisschen wiedersinnig ist es allerdings schon erst eine Verlängerung zur Einhaltung des Auflagemaßes und dann eine Retrofokuskonstruktion wegen dieses Auflagemaßes auf eine Kamera zu schnallen, die ja auch und vor allem auf Kompaktheit hin designed ist.

 

mfg tc

Edited by tabbycat
Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

zur Focussierung eines Manuell-Objektives: ich bin Reportagefotograf und kenne noch die analoge Arbeit mit Nichtautofokusobjektiven. D.h. ich bin eigentlich sehr schnell mit Focussieren. Eine X Pro 1 mit Manuellobjektiv braucht effektiv seine Zeit, um so mehr je länger die Brennweite ist. Die Lupenfunktin ist zwar wichtig und gut, aber da man autom. wackelt muss man sich sehr auf daas Focussieren konzentrieren. Weitwinkel sind unproblematischer, zur Not stelle ich Blende 8 oder 11 und ein mittlerer Focus ein, die Tiefenschärfe richtet alles. Focussieren immer über den EVF, anders geht das nicht. Ich mag halt das elektronische Sucherbild nicht, das hat kein Charme wie ein optisches. Aber es geht halt nicht anders. wenn die Schärfe steht und ich wechsle nicht das Motiv oder den Standpunkt dann kann ich auf OVF wechseln. Das hat den Vorteil, dass ich sehen kann, was am Bildrand passiert.

Keine Frage ich liebe diese Kamera, auch wenn es keine leica ist, sie macht Spaß; aber man muss sich zeit nehmen. Es ist keine schnelle Kamera, das ist sicher.

Empfehlen kann ich hier noch das Buch von Rico Pfirstinger. ich dachte erst: ein Handbuch? Wozu das denn? Ich kann das alles doch beruflich. Aber die ipps gezielt zu dieser Kamera, mit all seinen kleinen Macken, sind unschätzbar.

ich hoffe das hilft weiter

Gruß und gut Licht lanyonquoit

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...