Jump to content
buky

X-E1 im vergleich zum X100

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Vor ca. 1 Monat habe ich mich von meiner X100 getrennt.

1 Jahr lang war ich mit der X100 unterwegs und ich liebe einfach diese Kamera.

 

Wir haben nachwuchs bekommen und ich fand es ziemlich mühsam Kind damit zu Fotografieren.

Ich kann nicht so nah dran gehen, dann muss ich auf Macro umschalten, aber dann ist der AF so extrem langsam.

 

Nun habe ich die Kamera verkauft und OM-D mit 12-50 und 45/f1.8 gekauft. Jetzt klappen endlich die Aufnahmen mit dem Kind.

AF der Kamera ist sehr schnell, die Aufnahmen sind einfach toll. Ich habe früher auch mit Olympus Fotografiert und ich liebe die Oly Farben.

 

Es ist aber so: Seitdem ich X100 hatte schlägt mein Herz für auch für Fuji. Ich hatte viel Freude mit dem X100.

 

Nun war ich am Samstag im Fotogeschäft und wollte mal die X-E1 ausprobieren.

Das hat mich so richtig umgehauen. Tolles gerät. Ich habe auch AF getestet, mit dem 18/f2.

 

Die nahstellgrenze ist besser irgendwie als beim X100.

 

Ich habe probiert aus einer Entferung von ca. 20-30cm eine Tüte zu Fotografieren und das klappte problemlos. X100 hätte da Probleme.

 

Hmm. Jetzt bin ich hin und her gerissen, OM-D zu verkaufen und X-E1 mit 35/f1.4 zu holen.

 

Ich würde es mir eigentlich nur wegen System/Form kaufen. Irgendwie liegt Sie mir gut in der Hand, das ganze Konzept gefällt mir sehr.

An der OM-D gibt es eigentlich nicht auszusetzen, Bildqualität stimmt, AF sitzt immer usw.

 

Nun meine Frage ist: Ist der AF wirklich so lahm wie alle im Web schreiben? Ich habe einige berichte gelesen wo mit X-E1 fast unmöglich war zu Fotografieren (lowlight usw.). Das schreckt mich ein wenig ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe, nach der Oly OM-D, jetzt die Fuji X-E1. Es bedarf wesentlich mehr Erfahrung und Übung um korrekt fokusierte Bilder zu erhalten (bei wenig/schlechtem Licht). Die Ausschussrate wird in jedem Fall höher sein und manche Bilder werden nichts werden. So wie sich das von Dir anhört, würde ich Dir fast dazu raten bei der OM-D zu bleiben. Oder, wenn Fuji, dann das 18-55er Zoom, das ist schon noch mal schneller als das 35er und von der Abbildungsqualität ein Traum. Da kann man das Olympus Kit Zoom (12-50) dagegen in die Tonne treten.

 

Ich hätte die OM-D gerne zusätzlich, kann (darf) mir aber nur ein System leisten. Wegen der Haptik und der etwas besseren Bildqualität und weil die OM-D bereits verkauft war, bleibe ich bei der Fuji.

 

Viele Grüße,

Volker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, ich danke dir. Mir war 35/f1.4 interessanter, weil ich gerne mit Lichtstarken Optiken Fotografiere. Bin nicht so Zoom Fan.

Zoom benutze ich eher selten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das Kit seit ein paar Tagen. Da ich viel über den eher lahmen AF gelesen hatte, waren meine Erwartungen nicht besonders hoch. Und siehe da, ich war positiv überrascht. Der AF ist ganz gut. Etwa gleich gut wie bei der Lumix GX1. Im Nahbereich ist die X-E1 besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du schon mit der X100 fotografiert hast, solltest Du mit der X-E1 gar keine Probleme haben. Ich fotografiere zwar nicht so oft Objekte, die sich schnell bewegen, dafür aber oft unter sehr schlechten Lichtbedingungen. Ich kann mich - außer mit dem 60 mm-Objektiv - an keine Situation erinnern, in der ich mit der X-E1 oder X Pro 1 Probleme gehabt hätte, scharf zu stellen. Bei vielen "Testberichten" habe ich das Gefühl, dass hier nur einer vom anderen abschreibt oder sich der "Tester" nicht sehr lange mit der Kamera auseinander gesetzt hat. Es gibt Muster oder Strukturen, bei den sich die Fuji-Kameras schwer tun, den richtigen Fokus zu finden. Wer sich ein wenig mit der Arbeitsweise des Fuji-Autofokus beschäftigt merkt jedoch sehr schnell, wie er trotzdem schnell zu einem guten Resultat kommt. Das gilt aber denke ich für jede Kamera, mit meiner Canon 50D hatte ich in dieser Hinsicht eher mehr Probleme als mit den Fuji-X-Kameras.

Eine OM-D hatte ich allerdings noch nicht in der Hand, ob hier tatsächlich ein spürbarer und praxisrelevanter Unterschied vorhanden ist kann ich nicht beurteilen.

Ich kann nur sagen, dass es sehr viel Spaß macht mit der X-E1 zu fotografieren und mir der Autofokus bisher noch nie im Weg war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich komme schon klar mit der x100 und wahrscheinlich auch mit der x-e1. Af der x100 ist aber ziemlich lahm aber für nahe Objekte. X-e1 habe ich mit dem zoom ausprobiert und das kam mir besser vor.

 

Tja mal schauen

 

Gesendet von meinem Nexus S mit Tapatalk 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte das exakt selbe Setup und habe schon allein wg. der kleinen/leichtgängigen Buttons und des schrecklichen Menüs die OM-D gegen die X-E1 getauscht. Das 45mm fehlt mir allerdings ein wenig solange die Fuji nur mit dem 18-55 bestückt ist. Als X100 Alternative verwende ich derzeit eine Leica X1.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, nach langem überlegen habe ich entschieden bei OM-D zu bleiben. Immerhin war lahme AF, der Grund X100 zu verkaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte die X100. Seit einem Monat fotografiere ich nur noch mit X-E1/18-55mm. Ich bin mehr als positiv überrascht, speziell hinsichtlich der Lowlight-Fähigkeit und der dabei vorhandenen Farbtreue! Von der X100 herkommend, ist die Handhabung vertraut. Und ich bin begeistert, nicht nur von dem Oled-EVF.

 

Und jetzt kommt’s: In der Fujifilm-Objektiv-Roadmap wird für 2013 ein Pancake 27mm/f2,8 angekündigt! Dieses Pancake werde ich, sobald es auf dem Markt ist, sehr genau bezüglich seiner Abbildungsleistung prüfen, denn mit diesem Objektiv würde die X-E1 den X100-Abmessungen nahekommen.

 

Ferner könnten wir möglicherweise bereits Anfang 2013 etwas über eine X200 mit neuester Technologie erfahren – dann haben wir sogar eine Wahlmöglichkeit hinsichtlich einer kompakten Lösung!

 

Grüße Gert

Edited by Gert Vogt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy