Jump to content

X100S – erste Erfahrungen & Vergleich mit der X100


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hier sieht man recht gut, dass der "AF Trick" auch mit der X100S funktioniert. Der Crop ist mit f2.0 entstanden, dabei trabte das Pony auf die Kamera zu, AF-Feld auf den Pferdekopf:

 

DSCF0037 - X100S "AF trick" by ricopress, on Flickr

 

Außerdem habe ich heute einen kleinen X100S vs. X100 Shootout angefangen.

 

Dazu die folgenden ersten Beobachtungen:

 

1. Der Sensor der X100S scheint etwas weniger empfindlich zu sein als der in der X100. Dies ist nicht weiter überraschend.

 

2. Fuji hat in der X100S die Gradationen einiger Filmsimulationen geändert, insbesondere von Provia, der nun genauso viel Schattenkontrast wie Astia hat, also etwas kontrastreicher als bisher ist.

 

Soweit nicht anders vermerkt, handelt es sich um SOOC JPEGs mit Standardeinstellungen für Schärfe, RU, Farbe und Kontrast.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 383
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hier ein paar Lightroom-Versionen mit angepasstem Weißabgleich:

 

DSCF0029 - X100S Lightroom 4.4RC by ricopress, on Flickr

 

DSCF1084 - X100 Lightroom 4.4RC (WB adjusted to X100S sample) by ricopress, on Flickr

 

DSCF0032 - X100S Lightroom 4.4RC by ricopress, on Flickr

 

DSCF1088 - X100 Lightroom 4.4RC (WB adjusted to X100S sample) by ricopress, on Flickr

 

DSCF0034 - X100S Lightroom 4.4RC by ricopress, on Flickr

 

DSCF1090 -X100 Lightroom 4.4RC (WB adjusted to X100S sample) by ricopress, on Flickr

Link to post
Share on other sites

Sehr interessant! Da bin ich ja mal gespannt, was da noch so kommt.

 

Möchte mir auch die x100s kaufen aber wenn ich das so sehr?! Hmm?! Sehe ich jetzt (am pad) kaum einen Unterschied. Vielleicht trügt mich auch mein Auge ;-)

 

Bin gespannt :-)

Link to post
Share on other sites

Unterschiede gibt's beim Pixelpeepen, aber sicher nicht in Webauflösung. Das ist wie bei X20/X10. Die echten Unterschiede liegen im Handling, zwischen der X100 als der ersten und der X100S als der modernsten X-Kamera liegt schon eine kleine Welt – ich habe es ja heute selbst konkret gesehen, als sich die Testaufnahmen gemacht habe. Der Teufel steckt in den Details, und da hat die X100S einfach überall die Nase vorn. Sei es das Display oder der Sucher, die Aufteilung der Sucherinformationen, der AF, die verbesserten Knöpfe (etwa der neue OK-Button), die Menüs (etwa Doppelbelichtung nun unter dem DRIVE-Knopf) und viele kleine Bugs, die nun verschwunden sind. Stellt man die X100 etwa auf einen Zwischenwert wie 1/80s und schläft sie nach 2 Minuten Ruhe ein (stand-by), ist die Kamera nach dem Aufwachen wieder bei 1/60s. Die X100S dagegen merkt sich die 1/80s, auch nach einem Aus- und Wiedereinschalten. Es sind viele solcher Kleinigkeiten, die die Fotopraxis sehr viel leichter machen. Oder das verbesserte Auto-ISO-Menü, das nun direkt über über die ISO-Funktion erreichbar ist. Man kann sogar unterschiedliche Auto-ISO-Mindestverschlusszeiten in den unterschiedlichen Benutzereinstellungen (C1-C3) abspeichern. Solche Dinge übersehen viele Tester, vermutlich weil sie keine echte Fotopraxis haben? Ich weiß es nicht, jedenfalls liest man darüber eher wenig, mir sind diese Dinge jedoch sofort aufgefallen, obwohl sie gar nicht Teil der 70 offiziellen Verbesserungen der X100S sind. Fuji hat sich viel Detailkritik zu Herzen genommen.

 

Dass in den Foren überwiegend Pixelpeeping läuft, ist einfach so. Für ISO 200 wird man aber eher keine X100S kaufen müssen, außer man vergrößert enorm oder macht drastische Crops. Bei High-ISO sieht es etwas anders aus, aber das kennen wir ja schon von der X-Pro1 und der X-E1. Da wird die X100S nicht schlechter aussehen, zumal sie nun ja fette 14-Bit-RAWs erzeugt. Mit FINE+RAW bekomme ich deshalb nun gerade mal 405 Aufnahmen auf eine 16 GB Karte, gegenüber 510 bei einer X-Pro1/X-E1, oder 620 bei einer X100. Trotzdem haut die Kamera 6 Bilder/s in FINE+RAW durch, puffert davon 8 direkt und schreibt sie so schnell auf die Karte, dass man endlos weiterfotografieren kann, ohne Unterbrechung, stets mit mehr als 1 fps, und nach ein paar Sekunden Pause geht bereits der nächste Burst mit 4, 6 oder 8 Aufnahmen. Freilich nur, wenn man eine superschnelle Speicherkarte benutzt, aber das predige ich eh seit Jahren, insofern: Wer nicht will, der hat schon!

Außerdem praktische Dinge wie Focus Peaking, der Schnittbildindikator, das enorm verbesserte Handling des MF-Rings, oder das überarbeitete Blitzmenü, das nun alle Optionen auf einmal bietet. Edited by flysurfer
Link to post
Share on other sites

Ach flysurfer.....einerseits danke ich Dir für diesen Thread und andererseits tut er mir gar nicht gut!

 

Egal, mein Problem!

Ich weiß das ist hier eher der x100s Thread, eins würde ich aber gerne OT dennoch wissen...wenn das überhaupt jemand mit Sicherheit beantworten kann.

 

Der Punkt mit der manuellen gewählten (zwischen) Belichtungszeit also z.B. 1/100s bei der x-pro muss man glaube ich sogar nach jedem mal wo man auf dem Display sich über die korrekte Belichtung ein Bild machen will, die Zeit wieder neu einstellen.

Das ist schon sehr doof. Ich weiß, ich weiß die Liste der ybugs ist lang, aber hast Du da evtl. Infos ob das mal behoben wird?

Mein glauben an Auto-Iso anpassungen habe ich ja eh schon begraben

 

Solange das 23er nicht draussen ist,meine seeeehr begehrenswerte alternative die x100s

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Kannst du bitte mal aufhören so etwas zu schreiben

 

Ich brauch sie nicht, ich brauch sie nicht, ich brauch sie nicht...

 

...ich sehe das genauso. Ich brauch sie auch nicht!!! Ich würd sie aber gerne haben wollen. Ich finde flysurfer kriegt hier mal Schreibverbot zu diesem Thema.

Link to post
Share on other sites

@flysurfer

 

Ah Danke! So etwas hab ich gesucht!

Super Informationen von dir.

 

Was sagst du denn zum Preis? Ist der angemessen, wird der noch etwas sinken (nicht erst wenn es einen Nachfolger gibt, das meinte ich nicht)..

 

Sorry, bin so aufgeregt!! Freue mich so auf den Kauf.

Link to post
Share on other sites

Der Preis ist dann angemessen, wenn die Käufer ihn bezahlen. Wenn ich sehe, was Nikon für seine Version der Kamera haben will, ist die X100S ja fast ein Schnäppchen. Insofern hat Fuji da sicher nicht zu hoch gegriffen, und billiger wird alles irgendwann ganz von allein.

 

Für die Systemkameras wird es wohl ein großes Firmware-Update geben, habe was von über 100 Verbesserungen gehört. Ich habe mittlerweile einen etwas direkten Draht zu den Entwicklern in Tokio. Mein Eindruck ist, dass man dort durchaus auf das Feedback der Benutzer achtet. Und so richtig viele Punkte sind bei der X100S auch nicht mehr offen. Eigentich fällt mir nur die Misomatik ein, aber auch das wird irgendwann kommen, steter Tropfen...

Link to post
Share on other sites
Und wie sieht es aus mit wichtigsten Punkt überhaupt Autofocus. Aber nicht am Tag, sondern bei wenig Licht.

 

Da fragst du den Falschen, ich hatte im Gegensatz zu anderen schon kaum etwas am AF der X100 auszusetzen. Bei mir finden die Kameras irgendwie immer schnell das Ziel. Beinder X100S geht das nun eben nochmal schneller, auch beim CDAF, der begrenzende Faktor ist da eher der Objektivmotor, der bei CDAF ja hin- und herfahren muss. Bei PDAF geht es entsprchend flinker, insofern spüre ich hier auch den Unterschied, anders als bei der X20, wo ich subjektiv finde, dass beide AF-Variantern gleich flink arbeiten. Ich denke darüber in der Praxis auch nicht groß nach, ich mache einfach das Foto. Solange DAS gut klappt, bin ich happy.

Link to post
Share on other sites
Das ist schön zu lesen flysurfer!

Danke für das teilen.

 

Hat Dein direkter Draht was zu dem vorraussichtlichen release Datum der FW Updates gesagt?

Weißt Du schon ob das mit der Auto-Iso jetzt gelöst wird/wurde?

 

Da Auto Iso in der X20 und X100S gelöst wurde, gehe ich davon aus, dass auch im System so kommen wird. Es ist doch einer DER Wünsche überhaupt. Ich spekuliere auf Sommer für das Update.

Link to post
Share on other sites
Der Teufel steckt in den Details, und da hat die X100S einfach überall die Nase vorn.

Oh Mann, wenn nur ein Bruchteil (vor allem das Auto-ISO Management) per FW-Update auch in die "alte" übernommen würde, hätte ich endlich die Kamera auf die ich eigentlich von Anbeginn gehöfft hatte. X-Trans und PDAF wären da also für mich nicht mal das Hauptargument eine X100S zu kaufen, da man darauf wohl nach jahrelangem Hoffen nicht mehr zu warten braucht.

 

mfg tc

Edited by tabbycat
Link to post
Share on other sites

Ich könnte mit schon vorstellen, dass die Kamera bei den bestehenden X100-Usern sehr gut ankommt.

 

DSCF0136 - Lightroom 4.4RC / Aperture by ricopress, on Flickr

 

Einen Nachteil gegenüber der "Alten" habe ich immerhin festgestellt: Bei sehr schwachem Licht (und nur dann) zeigt der EVF der X100S mehr Verwischen/Ruckeln als bei der X100, die hier unter gleichen Bedingungen besser arbeitet. Relevant ist das natürlich nur für nächtliche Mitzieher, die man mit dieser Kamera wohl ohnehin besser mit dem OVF machen würde, denn auch ohne Verwischen hat jeder elektronische Sucher gegenüber der realen Welt stets eine kleine Zeitverzögerung. Aber man sollte es wissen, denke ich.

Link to post
Share on other sites

Danke.

 

Die MF Features sind lecker, der gesamte Rest ist zumindest für mich marginal. Ich komme mit der Bedienung bestens zurecht (außer MF).

 

Ich hätte mir auch das versenkte EV Rädchen gewünscht, das fehlt leider... Hab schon so oft überbelichtet.

 

Sind die Videofeatures besser? Volle manuelle Kontrolle auch während der Aufnahme? Das wär noch was!

 

Apropos Sucher: Schonmal den Auslöser angedrückt? Dann sollte die Bildfrequenz steigen (außer bei ganz wenig Licht). Hab nich bei der X-E inzwischen dran gewöhnt...

Edited by kavenzmann
Link to post
Share on other sites
Hier sieht man recht gut, dass der "AF Trick" auch mit der X100S funktioniert. Der Crop ist mit f2.0 entstanden, dabei trabte das Pony auf die Kamera zu, AF-Feld auf den Pferdekopf:

 

DSCF0037 - X100S "AF trick" by ricopress, on Flickr

 

Außerdem habe ich heute einen kleinen X100S vs. X100 Shootout angefangen.

 

Dazu die folgenden ersten Beobachtungen:

 

1. Der Sensor der X100S scheint etwas weniger empfindlich zu sein als der in der X100. Dies ist nicht weiter überraschend.

 

2. Fuji hat in der X100S die Gradationen einiger Filmsimulationen geändert, insbesondere von Provia, der nun genauso viel Schattenkontrast wie Astia hat, also etwas kontrastreicher als bisher ist.

 

Soweit nicht anders vermerkt, handelt es sich um SOOC JPEGs mit Standardeinstellungen für Schärfe, RU, Farbe und Kontrast.

 

 

Sorry,ich habs nicht mehr gefunden wie der "AF Trick" funktioniert.Kann ich da geholfen werden? Danke schon mal!!Ansonsten sehr gute Einschätzung der neuen 100.Auch ich warte darauf!Hab die x 100 jetzt nach dem Verkauf schon lang genug vermisst!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...