Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×

Empfohlene Beiträge

Ich hoffe ich habe nur eine Einstellmöglichkeit übersehen.

 

Seit ca. 1 Woche kann die Option MF (manueller Fokus) nicht mehr wechseln. In allen Programmen - ausser Adv - is MF ausgewählt egal welches Option ich am Fokusmoduswählrad einstelle.

 

Habe ich eine Funktion übersehen, oder ist das ein Fall für den Service?

 

Danke im voraus

 

Gruss Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ziemlich exakt dasselbe Problem. Seit gestern steht immer MF im Display (außer im EXR Auto Mode).

Beim Einschalten erscheint AF-L One-Touch-AF.

Das Drehen am FokusModusWählrad zeigt keinerlei Wirkung/Änderung. Als ob es keine Funktion hat / deaktiviert ist.

miwady wie ist das bei DIr ausgegangen? War es ein Fall für den Service?

Gibts noch andere Lösungen?

Wie lange dauert so eine Reperatur? (Bestellt im November über ebay bei sh-onlinehandel)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fokusmoduswählrad Reagiert auch bei mir plötzlich nicht mehr (ausgerechnet an Weihnachten...;-( ). Auch bei mir...im US-Forum auch schon berichtet worden...wäre super, könnte jemand berichten, wie seine eigene Geschichte ausgegangen ist: Fremdreparatur/Garantiereparatur/Kulanzreparatur/Eigenreparatur und evt über das Ergebnis und evt über Kosten... Falls welche angefallen sind.

 

Besten Dank

So long

sgl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mich hat es jetzt auch getroffen. Ich habe in einem Forum gefunden, dass als Fehler ein gelöster Flexleiter aus dem Steckverbinder die Ursache war. Wenn dem so wäre könnte man das Problem gut selber beheben, sofern man die Kamera auseinandergebaut bekommt.

Weitere Erkenntnisse würden auch mich freuen...Ansonsten geht die Fuji nach dem Urlaub zur Reparatur oder auf den Schrott, je nach Kostenvoranschlag.

 

Gruss Sven 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke es ist folgender Thread:

 

http://www.fujixseries.com/forums/topic/6841-focus-mode-selector-not-working/

 

 

, aus dem ich aus Verlustangst mal die für mich wichtigsten Postings zitiere (die jüngsten ohne Jahresangabe im Datum scheinen aus 2016 zu stammen):

 

Zitat Anfang

 

"Posted November 3, 2014

My X10 was returned from Fuji UK repair today, defective part was replaced for £135 (£108 parts and labour) - it seems a lot but considering what is included not unusual for professional camera repairs: return postage, a full check-up of the main functions and the renewed one-year warranty on the entire camera - not just the repair. Communication was excellent along the way and the job completed within a few days.
 
 
Posted January 20
Hi all. New to this forum, but just wanted to share my experience with this same issue. After diagnosing my out-of-warranty X30 with all the same problems you've all experienced, I sent my camera to the Fuji Film repair center in New Jersey. In a week's time I got a response that my camera was received and also a link to a site that had information about my case. When I checked it out, it had the cost of what the repair would be. No mention of what it would entail. Just a button whether or not I wanted to approve the cost or not. The cost for the repair was $250. And then there was shipping costs and maybe one other cost that I can't remember. All in all, it was going to cost me $290 to have it repaired and shipped back to me on the west coast. $290 for a camera that now costs as little as $400 on Amazon seemed crazy so I declined the repair.
 
Hope this helps give a little context for options that you have with your X30s.
 
 
 
 
Posted January 23 (edited)
Hello.
 
In advance, sorry for my bad English.
Earlier, I wrote that I was out of order Selector Focus Mode, Control Ring and Flash.
After a free (by warranty) repairing my camera at the service center Fujifilm (Moscow, Russia), I got a conclusion: "Return to the its place of the loop cable M234 FFZ10352-100 M-F_FPC."
It was just a loss of electrical contact of flex cable M234 FFZ10352-100 M-F_FPC.
After returning flex cable into his place everything works fine now.
Good luck."
 
Zitat Ende.
bearbeitet von suchtguteslicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und guten Abend, 

 

ich besitze auch seit knapp einem Jahr eine X-S1 und bin, bis auf die begrenzten Möglichkeiten von Langzeitbelichtungen, sehr zufrieden mit der Kamera. 

Seit gestern hab ich aber das selbe, hier mehrfach beschriebene MF- Problem mit dem Fokusmoduswählrad. 

 

Ich wollte nachfragen, ob schon jemand dies bezüglich Erfahrungen mit dem Reparatur-Service von Fujifilm hat? Das Problem scheint ja häufiger aufzutreten.

Wie viel würde eine Reparatur kosten? 

 

Viele Grüße, 

Ringo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, 2 Jahre später ist mir jetzt dasselbe erfahren. Leider ist hier keine andere Lösung als Einschicken und Reparieren für einen Nahezu-Neupreis zu erfahren. Hat vielleicht doch jemand eine andere Erfahrung machen können?

VG
Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt kam tatsächlich die niederschmetternste Antwort vom Fuji-Reparaturservice, womit ich gar nicht gerechnet habe:

"Um das Fokuswahlrad zu reparieren muss das Kameragehäuse geöffnet werden und einige Bauteile entfernt werden. Bei der Entfernung werden Dichtungen und Kleinteile zerstört die zur Instandsetzung als Ersatzteile benötigt werden. Diese stehen leider nicht mehr zur Verfügung daher können wir Ihnen leider keine Reparatur mehr anbieten."

Hallo? Nach 5 Jahren schon keine Ersatzteile mehr? Die X-S1 ist ja nun nicht gerade ein Billigprodukt! Muss man das so hinnehmen? Gibt es seitens Fuji eine vergleichbare Kamera dann mit Preisnachlass? Ich bin ehrlich gesagt noch ganz fassungslos...

VG
Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@flysurfer:

ganz abstrakt gesagt: Meinungshoheit in Foren behalten, indem man alle, wenn auch noch so berechtigte Kritik schönredet oder als OK/erwartbar/"nichtentäuschungsberechtigt" beurteilt oder kommentiert. (das gilt insbesondere für Ihre Beiträge und für jene von mjh)

 

Leider wird mir die mE hervorragende digitale Sensortechnik von Fuji keine Dienste mehr erweisen, denn ich bin von Fujis Produkt- und Servicepolitik und Kunden"un"freundlichkeit einfach nur entäuscht worden. (600 Euro invest, 3 effektive Jahre Nutzungszeit mit "rohes Ei Bahndlung"...dann Ende, weil einfach so kaputt)

Die Konsequenz des mündigen Bürgers: das kaufe ich nicht mehr, und auf Messen mit Fuji-Personal erwähne ich es regelmäßig....

obwohl ich mich aberstunden damit beschäftigt habe und dabei schon auch einiges gelernt habe, aber in derartige Produkte mit dieser begleitenden "Politik" investiere ich keine weitere Zeit mehr. - ausser diesen wahrscheinlich letzten Beitrag

 

Schade.

mfg

sgk

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wahrscheinlich muss man eine Samsung NX1 kaufen, um länger was von einem System zu haben... Das System ist tot aber vielleicht war es nicht abverkauft beim sudden death  und es gibt noch massig Teile. Auch weil nicht mehr viele es benutzen, könnte der Service länger Ersatzteile haben... .  Wie man es macht, macht man es falsch 😬

bearbeitet von Tommy43

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb suchtguteslicht:

.....ausser diesen wahrscheinlich letzten Beitrag

Ich sag dann mal ganz leise: Servus!

Pauschal Fují´s Service als Kundenunfreundlich darzustellen kann es wohl auch nicht sein....🤔

Und ich verweise mal auf all die hilfreichen Post´s von mjh und Rico. Welche Antwort erwartest Du denn???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was ich erwarte: keinen Kommentar!

es einfach mal so gesagt sein lassen; Fuji handelt so, wie sie handeln, dann kann man diese Handlungen zur Kenntnis nehmen und gut ist; dafür brauchen die Menschen keinen "Erklär-Papa"

denn für die gegenteilige Behauptung ("der Service ist eher gut")  habe ich bislang selten bei Fuji sehr positive Schilderungen zu diesem Themenbereich erlebt und geschildert bekommen.

Nur wenn es nicht mehr anders ging, ist man auf den Kunden "zugegangen": siehe die Informationspolitik des wsd-Themas bei der X10

 

ja stimmt: das vor Allem mjh's Beiträge sehr hilfreich waren und sind; aber sobald irgendetwas kritisches diskutiert wird, könnte man meinen, da wird einer als opinion-leader eingesetzt um Meinungs"herrschaft" zu behaupten. (siehe die unsägliche Argumentiererei zur Fehlkonstruktion Sonnenblende bei der X10...da braucht man eigentlich nicht zu diskutieren, das Fehldesign ist für Profis sofort ersichtlich, weil die technische saubere Lösung eben schon seit 60 Jahren existiert, aber es muss auf Teufel komm raus alles positiv in Erinnerung "gemacht" werden) ich arbeite selber im Umfeld von digitalen Medien und weiss ziemlich genau, wieviel Aufwand und welcher Sprachgebrauch betrieben wird, damit einem die "öffentliche" Meinung nicht entgleitet und das ist ja meinetwegen auch legitim...aber etwas was einfach nicht mehr als positiv erfahrbar ist, sondern schlicht als belastend muß man eben auch einmal so stehen lassen können.
Aber das Fachwissen von mjh solange es nicht in kritisch zu bescheibende Produktthemenfelder  geht ist unbestritten und sehr hilfreich.

nun denn so long

sgk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist halt wie es ist. Wer mehr als 5 Jahre nach Abkündigung noch Ersatzteile und Service erwartet, sollte sich keine Kompaktkamera kaufen – und auch bei teureren Modellen wäre ich sehr vorsichtig.

Bei Apple zum Beispiel (kein ganz kleines Unternehmen, und verkauft viele Produkte zu Premiumpreisen) ist das auch ganz offiziell so: nur 5 Jahre Unterstützung und Service nach Abkündigung eines Produkts. Siehe https://support.apple.com/de-de/HT201624

Betrifft auch Super-Premiumkameras wie Leica. Siehe etwa die M8, die 2006 zur Photokina herauskam. 2010 gab es für die Kameras schon keine Ersatz-LCDs mehr. Was doof war, weil viele der Kameras einen Seriendefekt am Display entwickelten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe mir im Januar erst eine X-S 1 gekauft, die nach einem halben Jahr Gebrauch kaputt ging. Leider kann niemand in eine 6 Jahre hineingucken und so habe ich auf eine Reparatur verzichtet und mir ein betriebsbereites Modell gekauft. Einige Ersatz-und Zubehörteile sind noch erhältlich. So empfindlich sind die Fuji-Kompaktkameras auch nicht, dass ein baldiger Ausfall zu befürchten ist.

Auch bei anderen Herstellern(Olympus) ist es so,  dass bei älteren Modellen nicht jede Reparatur ausgeführt wird oder ausgeführt werden kann.. Der Rat des Service empfahl den Gebrauchtkauf des gleichen Modells., was ich auch tat.

 

Gruß phoenix66, der ganz zufrieden ist und auch die S 1 hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×