Jump to content

Wiedereinsteiger


VolkerK

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

 

nach ein paar Tagen hier im Forum und den ersten Fotos von mir (Thread Glemseck) möchte ich mich noch etwas näher vorstellen.

 

Ich bin Volker, 46 Jahre alt und wohne in der Nähe von Darmstadt.

 

Fotografiert habe ich früher schon etwas intensiver (wollte mich von der damals allgegenwärtigen Knipserei abgrenzen) mit analogen Spiegelreflex-Kameras. Damals waren das eine Contax 139 quartz, die ich noch besitze, sowie eine Contax RTS 2, die ich leider leider leider verkaufen musste. Für die Kameras hatte ich zwei 50er Objektive (das 1,4 und ein 1,7), ein 135er (alle drei von Zeiss) und zwei einfache Zooms (als Auszubildender war da nicht genug Geld für gute Zooms da). Das Thema hatte mir Spaß gemacht und ich habe mir auch einiges über fotografische Grundlagen beigebracht und war auch in einem Fotoclub in meiner Heimatstadt, Bad Hersfeld.

 

Dann kamen die Digitalkameras, von denen ich mehrere "Kompaktkameras" durchprobiert hatte. Die Mobilität der Teile war gut, die Qualität des Outputs nicht. Digitale Spiegelreflex konnte und wollte ich mir zu dem Zeitpunkt auch nicht leisten. So schlief das Hobby (vielleicht auch durch studienbedingten Zeitmangel) leider erstmal ein.

 

Vor knapp zwei Jahren kaufte ich meiner Partnerin dann eine digitale Spiegelreflex von Nikon. Die Qualität der Fotos ist inzwischen recht gut, aber da ich auch viel Motorrad fahre und eine Kamera da gerne mitnehmen würde (was hilft die beste Kamera, wenn man sie nicht dabei hat?), war mir diese einfach zu groß, zu schwer und ehrlich gesagt auch zu kompliziert.

 

Vor kurzem habe ich dann das Forenmitglied Juergen|K kennengelernt und war von den Ergebnissen seiner X100S sehr angetan. Zusammen mit ihrer Kompaktheit und vor allem den Bedienelementen (Sucher, Zeiteneinstellrad, Belichtungskorrekturrad, Benutzerführung usw.). Endlich wieder eine Kamera, mit der ich wie früher fotografieren kann. Daraufhin zog ich los und informierte mich. Es wäre fast die X100S geworden, allerdings wollte ich mir die Möglichkeit offenhalten, Wechselobjektive einzusetzen. Im Fotoladen verglich ich dann ausgiebig die X-Pro 1 mit der X-E1 und schlussendlich gab der eingebaute (Mini-)Blitz und die kleineren Abmessungen dann den Ausschlag für die X-E1 mit dem 18-55 Kitobjektiv.

 

Inzwischen habe ich die ersten Erfahrungen gesammelt, mir das Buch von Michael Nagel zu Gemüte geführt und angefangen, mich auch in Lightroom einzuarbeiten. Dazu habe ich auch ein recht gutes Buch gefunden von Christian Öser (Lightroom5 - Mein Workflow mit den Modulen Bibliothek, Entwickeln und Karte) und mir auch noch den Videokurs von Maike Jarsetz besorgt, den ich aktuell durcharbeite. Am Buch hat mir sehr die Konzentration auf den Workflow gefallen.

 

Nun hoffe ich, dass ich viele Gelegenheiten zum Fotografieren finde (bzw. mir schaffe), dass ich den fotografischen Blick wieder bekomme und Euch in Zukunft mit dem ein oder anderen gelungenen Foto erfreuen kann.

 

Konstruktive Kritik nehme ich gerne entgegen, ich weiß, dass ich mich wieder am Anfang befinde und viel üben muss. Aber aus Fehlern lernt man, also immer her mit der Kritik.

 

Ich habe auch eine interessante Website gefunden: fokussiert.com | Wir verstehen uns als fotografisches "Seminar" für anspruchsvolle Digitalfotografen jeder Stufe. ». Dort gibt es eine Rubrik, wo Profi-Fotografen Leserbilder kritisieren, finde ich sehr gut gemacht und extrem hilfreich.

 

 

Viele Grüße

Volker

Edited by Lobo
Link to post
Share on other sites

… Dann kamen die Digitalkameras, von denen ich mehrere "Kompaktkameras" durchprobiert hatte. Die Mobilität der Teile war gut, die Qualität des Outputs nicht. Digitale Spiegelreflex konnte und wollte ich mir zu dem Zeitpunkt auch nicht leisten. So schlief das Hobby (vielleicht auch durch studienbedingten Zeitmangel) leider erstmal ein. …

 

:)

 

Geht mir ganz genauso: Die ganze analoge Fotoausrüstung ist mit Beginn der "digitalen Revolution" in Vergessenheit geraten obwohl die Ergebnisse aus den digitalen Kompaktknipsen qualitativ nie an die alten Ergebnisse heran gereicht haben. Zuletzt habe ich nur noch unbefriedigende Schnappschüsse mit dem Handy gemacht.

 

Vor ein paar Wochen habe ich mir als kleine, günstige "Reportage-Kamera" die X10 gekauft und bin auf das Forum hier gestoßen. Lustiger, paradoxer Nebeneffekt: Auf einmal bekomme ich wieder Spaß an der alten Ausrüstung! Mit meiner Frau habe ich mir die Dias von unserer Hochzeitsreise angeschaut und vor ein paar Tagen sogar wieder (mit viel Herzklopfen und ein wenig uraltem Rodinal) einen Schwarzweiß-Film in der Kippdose entwickelt!

 

Trotzdem ein Warnhinweis: X-Kameras und das Forum hier sind suchtgefährdend! ;)

 

Mal schauen, was aus dem wiederentdeckten Hobby wird.

Link to post
Share on other sites

:) Servus Volker,

 

auch von mir ein herzliches Willkommen.

 

Jetzt haben wir schon zwei gemeinsame Hobbies – Motorradfahren mit unserer Triumph Street Triple R und Fotografieren mit Fuji X!

Ich freu mich für Dich, dass Dir meine kleine X100s den Weg in eine neue Foto-Ära eröffnet hat und Du wieder Spaß am klassischen Fotografieren hast.

Unser gemeinsamer Fotoausflug zum diesjährigen Motorradevent „Glemseck101“ hat mir viel Spass gemacht.

Ich freu mich schon auf unsere nächste gemeinsame Motorradtour durch den Schwarzwald und ganz besonders auf unsere Bike-Woche auf Teneriffa Ende November.

 

Gruß Jürgen

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...