Jump to content

Industar 69 28/2.8 Frage zur Anpassung an die X (Pancake)


Vito_62

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Guten Morgen allerseits,

 

da ich auch mal ein pancake haben wollte, habe ich o.g. Objektiv gekauft (mit M39-Anschluss).

Leider lässt es sich nicht scharf stellen an der X Pro1.

 

Ich habe im Netz schon zwei Anleitungen gefunden, die sich mit dem Umbau beschäftigen, allerdings jeweils für die NEX.

 

Einmal ein anschauliches Video:

 

[video=youtube;kW45ukz09sM]

 

und dann einen thread im digicamclub, in welchem ich dann auch schon nachgefragt habe, wie ich vorgehen soll.

 

Anleitung: Industar-69 2.8/28mm an Systemkameras adaptieren

 

Eventuell hat jemand von Euch noch einen Tipp, bevor ich das Objektiv schrotte - das kleine Ding könnte nicht einmal als Briefbeschwerer dienen, da viel zu klein und zu leicht:-)

 

Viele Grüße

Stefan

Link to post
Share on other sites

Na, so schlimm ist es nicht, wenn da auch noch eine Linse fehlte, würde das kleine Ding vermutlich frei im raum schweben:-)

Schraubendreher ist abgeschliffen, Fokusbegrenzer auch rausgeschraubt, aber das kleine Ding scheint nicht nah genug an den Sensor heran zu kommen:-(

Link to post
Share on other sites

Guest chironer
Tip habe ich keinen, aber ich hatte mal ein russisches 5.6/20 mm, bei dem fehlten einfach eine oder mehrere-das weiß ich nicht mehr genau-Linsen!

 

Watt? Ich denke eher, dass das mit dem Adapter erzeugte Auflagemaß nicht stimmt.

Link to post
Share on other sites

Watt? Ich denke eher, dass das mit dem Adapter erzeugte Auflagemaß nicht stimmt.

 

Jap, so sieht es aus - und an dem feinen kleinen Ding, das aussieht, wie neu, möchte ich nun ungern herumschleifen. Dann wird wohl jemand mit einer Nex sich darüber freuen können...werde es wieder weggeben.

Link to post
Share on other sites

Ne, da brauchte ich keinen Adapter, außer dem Ring 39 auf M, und auf ner 3g war es auch nicht anders. Beim Aufschrauben hat der Reparateur es dann gesehen. Bei russischen Sachen aus den Siebzigern ist halt so manche Überraschung möglich. Die älteren -silbernen- Teile aus den Fünfzigern/Sechzigern sind oft besser. Da hatte man wohl noch Zeiss Teile und know how.

Link to post
Share on other sites

Wenn das Auflagemaß des Leica-M auf Fuji-X-Adapters passt, sollte es eigentlich so funktionieren. Bei meinem Exemplar har es jedenfalls ausgereicht, die Anschläge rauszunehmen und den Überstand abzuschleifen. Für meinen Heliciod-Adapter mit etwas zu großem Auflagemaß reicht das aber leider nicht aus. Da muß ich auch noch eine andere Lösung finden. Die ersten Bildergebnisse lassen aber eine weitere Auseinandersetzung mit dem Thema sinnvoll erscheinen...

 

LG Holger

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...