Jump to content
TKH

18mm f2 Fujinon! Ein wenig mehr Selbstvertrauen liebe Fuji Fotografen!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

mein Senf dazu: Ich habe das 18er eigentlich nur nicht, da es mir zwischen 14mm, 23 und 35mm dann zuviele Abstufungen wären. Ausserdem habe ich das zoom auch noch (und hoffe, dass ich bei einem Kurztrip in Singapore dieses Wochenende das 23er ergattern kann - wobei die Original X100 gibt es hier in Penang aktuell im Sale für 2500 MYR(=581 Euro), was auch sehr attraktiv wäre, da ich X100 auch immer sehr genossen habe).

 

Zurück zum Thema: Ich habe das ganze Gemaule um das 18er nie wirklich nachvollziehen können. Meine eigenen Tests, und alle guten Bilder im Netz haben immer gezeigt, dass das 18er imho richtig gut in bezug auf Farben, Kontrast, Bildwirkung und auch Schärfe ist. Die Bilder haben alle einen richtigen Scharm. Evtl. sind die Ecken niemals wirklich perfekt, aber das spielt halt nicht immer ein Rolle und nunmal auch der Größe geschuldet.

 

Wie gesagt, ich halte das 18er für eine sehr interessante Optik.

 

Aber das ist vielleicht wie mit dem 1.2 50L von Canon - alle schimpfen aber ich habe mir dieses Glas vor zwei Monaten hier relativ günstig neu gekauft und bin mehr als begeistert - nicht immer leicht zu handeln bei Offenblende (woher vermutlich der Ruf kommt) aber auch bei 1.2 schon kontrast-, farbstark und scharf. Ein wirklich tolle Optik.

 

Gruß,

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch mit Lightroom sieht es brauchbar aus:

 

DSCF1550 – Lightroom 5.2 by ricopress, on Flickr

 

Man sieht hier an sich nur die digitalen Korrekturen an den Rändern, die man bei Adobe leider nicht abschalten kann. Ansonsten bekommt man mit passenden Einstellungen auch bei Adobe mehr als genug Details heraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auch mit Lightroom sieht es brauchbar aus:

 

 

Man sieht hier an sich nur die digitalen Korrekturen an den Rändern, die man bei Adobe leider nicht abschalten kann. Ansonsten bekommt man mit passenden Einstellungen auch bei Adobe mehr als genug Details heraus.

 

 

Hallo Rico,

 

ist zwar wieder off-topic, aber dennoch:

 

Für mich sieht Photo-Ninja hier am besten aus, dann kommt LR und dann in diesem Fall relativ abgeschlagen Irident. Warum? Irrident zeigt z.B. in der Ebene unglaublich viele Artefakte und hat einen sehr digitalen Touch, auch wenn die Details am besten herausgearbeitet werden gefällt mir im Gesamteindruck hier PN einfach am besten.

 

LR hat sich mittlerweile einigermaßen gemausert, nichts desto trotz hat man mit LR gerade bei Landschaftsaufnahmen nach wie vor große Probleme, C1-Express ist hier schon deutlich besser nach meinen Erfahrungen.

 

Für mich als langjährigen LR-Nutzer ist das aber immer noch sehr ärgerlich das sich der Platzhirsch hier doch relativ schwach darstellt. Für Fuji-Raws nutze ich mitlerweile C1-Express, aber es passt halt nicht so richtig in meinen normalen Work- und Archivierungsflow. Und weiteres Geld für weitere Raw-Converter möchte ich einfach nicht ausgeben.

Zum Glück sind in der Regel schon die Jpegs absolut ausreichend und die können auch in LR noch gut feingetuned werden

 

 

Gruß,

Daniel

 

Edit: Der Himmel sieht wiederum bei LR mit Abstand am besten aus - naja, irgendetwas gibt es wohl immer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das 18er wird in der Tat seit langem unterschätzt, gerne auch schlecht geredet. Insbesondere für Landschaftsfotos soll es gänzlich ungeeignet sein...

 

Ungeeignet ist es ganz sicher nicht, aber IMHO bei weitem nicht auf dem Niveau vom 35er oder dem 14er. Das merke ich z.B. bei A3+ Prints, wenn auch nicht extrem. Auf Webskalierung ist das natürlich zu vernachlässigen.

 

LG

Mister_L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht hat dein Objektiv ja einen optischen Defekt, nicht alle Exemplare sind immer voll vergleichbar. Und natürlich ist es für maximale Randschärfe sinnvoll, digitale Verzeichnungskorrekturen zu minimieren, was bei einigen Konvertern leicht möglich ist, etwa C1, ID, PN, AR, RPP...

 

Da hier von mir durchgehend 100% Beispiele mit verlusttfreier Kompression gepostet wurden (wozu mache ich mir eigentlich die Mühe?) kann von "Webskalierung" keine Rede sein.

 

Aber klar, 35, 14 und 23 sind optisch korrigiert und somit noch einmal eine Klasse besser. Nur sieht man die Unterschiede keineswegs so deutlich, wie einige Experten uns das seit über einem Jahr weismachen wollen.

bearbeitet von flysurfer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielleicht hat dein Objektiv ja einen optischen Defekt, nicht alle Exemplare sind immer voll vergleichbar. Und natürlich ist es für maximale Randschärfe sinnvoll, digitale Verzeichnungskorrekturen zu minimieren, was bei einigen Konvertern leicht möglich ist, etwa C1, ID, PN, AR, RPP...

 

Da hier von mir durchgehend 100% Beispiele mit verlusttfreier Kompression gepostet wurden (wozu mache ich mir eigentlich die Mühe?) kann von "Webskalierung" keine Rede sein.

 

Aber klar, 35, 14 und 23 sind optisch korrigiert und somit noch einmal eine Klasse besser. Nur sieht man die Unterschiede keineswegs so deutlich, wie einige Experten uns das seit über einem Jahr weismachen wollen.

 

 

Keine Ahnung warum du gleich so in den Saft gehst, aber meine Aussage hat sich eigentlich nicht auf DEINE Bilder bezogen. Ich meinte, dass ich bei MEINEN Bildern bei A3+ einen Unterschied sehe, bei Webskalierung nicht. Ich verwende die Bilder gerne OOC und da wird die elektronische Korrektur ja offenbar angewendet.

 

Und ich habe schon mehrmals geschrieben, dass ich das 18er mag, dass es aber nicht in der Liga des 35er oder 14er spielt. Nicht mehr, nicht weniger. Und diese Aussage hast du ja jetzt bestätigt.

 

LG

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau darauf beziehe ich mich, denn bei A3 sollte man eigentlich noch keinen beachtenswerten Unterschied sehen. Tatsächlich sind die Unterschiede selbst bei 100% eher gering, wenn man sauber entwickelt und die digitale Korrektur minimiert. Deshalb die Frage, ob mit der Linse wirklich alles in Ordnung ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Genau darauf beziehe ich mich, denn bei A3 sollte man eigentlich noch keinen beachtenswerten Unterschied sehen. Tatsächlich sind die Unterschiede selbst bei 100% eher gering, wenn man sauber entwickelt und die digitale Korrektur minimiert. Deshalb die Frage, ob mit der Linse wirklich alles in Ordnung ist.

 

Da muß ich wohl mal Tests mit einem RAW Konverter machen. Bis jetzt habe ich halt keinen gefunden, der mir wirklich gefällt. Ich komme aus der Nikon Ecke und bin die Arbeit mit Capture gewohnt, vor allem aber auch die Tatsache, dass Capture die gleichen Presets wie die Nikon Kameras beherrscht. Bei Fuji habe ich leider noch nicht gefunden was ich suche, Silky gefällt mir gar nicht, LR detto. Mich stört vor allem, dass man keine Fuji Presets hat.

 

Die digitale Korrektur in der Kamera (X-Pro1) kann man ja leider nicht ausschalten.

 

LG

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für C1 gibt es ja auch ICC Profile mit den 6 Fuji-Filmsimulationen, hat neulich erst jemand auf DPR im Forum gepostet.

 

Das wusste ich noch nicht. Danke für die Info!

 

LG

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt insbesondere die niedrige Naheinstellgrenze von 18cm. Das gibt mir persönliche tolle Möglichkeiten der Fotografie.

Ich bin halt von meinen manuellen Voigtländer Objektiven wesentlich grössere Abstände gewöhnt.

Das, kombiniert mit der Lichtstärke und dem durchaus ansehnlichen Bokeh macht einfach Freude.

 

Hiermal ein Beispiel mit Offenblende f2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mir gefällt insbesondere die niedrige Naheinstellgrenze von 18cm.

 

Sehr schöne Bilder. Die gefallen mir wirklich gut.

 

Eine Naheinstellgrenze von 18cm bei einem Objektiv mit 18mm Brennweite ist in meinen Augen allerdings das Normalste der Welt. Das entspricht gerade mal Abbildungsmaßstab 1:10 und damit dem, was seit gut 40 Jahren die (ungeschriebene) Norm ist. Mir ist schon klar, dass hier gerne mit Objektiven für Messsucherkameras verglichen wird, bei denen derartige Abbildungsmaßstäbe nur mit einem erheblichen Zusatzaufwand zu realisieren waren. Aber mit deren konstruktiv vorgegebenen Beschränkungen muss man sich bei den X-Kameras doch zum Glück nicht 'rumschlagen...

 

Gruß, Karl

bearbeitet von Berthold

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hier von mir durchgehend 100% Beispiele mit verlusttfreier Kompression gepostet wurden (wozu mache ich mir eigentlich die Mühe?) kann von "Webskalierung" keine Rede sein.

 

Also ich sehe hier in diesem Thread nur verkleinerte Bilder wo gibt´s denn die 100% Beispiele?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am besten, indem man den Mauszeiger über dem Bild positioniert und dann die Maustaste drückt.

 

Dann kriege ich ein genauso kleines Bild in Flickr zu sehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir ist aufgefallen, dass 1) die Ecken deutlich besser sind wenn man einen Konverter nimmt, der die Korrektur von Fuji nicht automatisch anwendet ( habe PN getestet). 2) die Ecken sind auch besser, wenn man manuell korrigiert , im Vergleich zur Fuji Korrektur in LR.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am besten, indem man den Mauszeiger über dem Bild positioniert und dann die Maustaste drückt.

 

Hab´s jetzt von verschiedenen Rechnern mit verschiedenen Browsern versucht, ich kriege keine voll Auflösung zu sehen, oder was mache ich falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab´s jetzt von verschiedenen Rechnern mit verschiedenen Browsern versucht, ich kriege keine voll Auflösung zu sehen, oder was mache ich falsch?

 

Flickr: Bild ➝ Rechtsklick ➝ Original = Vollauflösung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×