Jump to content
Enzio

Infrarotfotografie ... Techniken, Tipps und Tricks ... und hoffentlich viele Bilder !

Empfohlene Beiträge

...finde ich eine super Idee! Meinen Segen habt Ihr ...

 

Danke Andreas ...

 

Seit einigen Jahren treibt mich (und andere hier im Forum) das Thema jetzt schon um ... bisher habe ich es aber nie begonnen.

Hauptgrund waren sicher die Kosten, den mit Aufsteckfilter wollte ich nicht arbeiten. Da ich nun durch Zufall jemanden gefunden habe der den Umbau für mich sehr günstig (wie ich finde) umgesetzt hat, war der Weg frei um zu neuen Ufern aufzubrechen ...

 

Jetzt war nur die Frage ... welche Cam lasse ich umbauen ...

 

Da ich noch eine Fuji S3 Pro hatte (die durch die X-E1 arbeitslos wurde) war für mich sehr schnell klar welche Cam es werden soll. Ich habe natürlich Andreas im Vorfeld gefragt ob dies ein Problem sei (ist ja keine X aber immerhin eine Fuji) ... wie Ihr aber oben lesen könnt gefällt Ihm die Idee.

Meine S3 ist nun fertig umgebaut und wieder auf dem Weg zu mir zurück und ich dachte ... "eine gute Zeit den Thread zu starten"

 

Ich hoffe das hier im Thread mit der Zeit viele hilfreiche Techniken (EBV, Bildgestaltung usw), Tipps und Tricks zum Thema "Infrarotfotografie" zusammen kommen werden ... und wie ich hoffe ... viele viele schöne Bilder !!!

 

in diesen Sinne wünsche ich uns allen viel Spaß mit diesen Thread ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin.

 

Ich habe auch schon darüber nachgedacht - möchte aber meine Kamera dafür nicht umbauen.

Da die Fuji's sehr dünne IR-Sperrfilter zu haben scheinen, ist dies wohl auch nicht unbedingt nötig.

 

Ein ganz interessanter Artikel dazu hier:

shooting-infrared-x-pro1

 

weiterer Input dazu hier:

detailed-fuji-x-pro-1-infrared-tutorial-part-1

 

Ich finde die Ergebnisse schon so gut, dass ich es wohl bald auch so versuchen werde. Ohne Umbau ist die Nachbearbeitung halt ein wenig umständlicher und die Belichtungszeiten werden deutlich länger sein (wg. des Sperrfilters), insgesamt empfinde ich das für Landschaft aber nicht so einschränkend, dass ich einen Umbau in Betracht ziehen würde.

Man muss halt den Filter so kaufen, dass er mittels Step-Up Ringen auf alle Objektive passt. Dieser Punkt ist z.B. für mein Voigtländer 12/5,6 in der M39 Version ein Problem...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss meinen IR Filter mal hersuchen, aber die X-E1 geht auch ohne Umbau relativ gut, da der IR Filter vor dem Sensor noch einen gewissen Anteil IR Licht durchlässt. Wenn man das mit einem 720er Filter vor der Linse kombiniert werden zwar Zeiten von 1-2 Sek. nötig, aber bei guten Sommersonnenlicht kommt der IR Effekt deutlich sichtbar rüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Darf man mit IR Filmen auch mitmachen ?

 

klar doch ...

 

Besorge Dir in jedem Fall noch einen IR Filter ab 720 aufwärts, sonst sieht man gerade bei dem aktuellen Wetter von dem IR Effekt nicht viel bis gar nichts.

 

stimmt schon ...

ist jetzt nicht gerade die beste Jahreszeit für IR (wird sich aber hoffentlich bald ändern) aber somit habe ich wenigstens etwas Zeit mich in das ganze einzuarbeiten. In meiner S3 wurde übrigens ein 700nm-Filter verbaut (für Farb-IR-Aufnahmen) ... höher geht ja immer aber nicht weniger ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In meiner S3 wurde übrigens ein 700nm-Filter verbaut (für Farb-IR-Aufnahmen) ... höher geht ja immer aber nicht weniger ...

 

In dem Fall ist der Filter ein muss, sonst kommt der Effekt kaum zum tragen. Ist aber auch ein Frage, ob man den Effekt so deutlich haben will

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne Idee mit dem IR-Thema....

 

Ich selbst habe eine umgebaute Canon 10D und eine Olympus E-P2..... macht schon Laune, aber mehr wenns grün ist....

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kannst Du etwas mehr zur Bearbeitung Deiner Bilder schreiben ... das erste gefällt mir sehr ...

 

Danke sehr! Hier noch ein Nachschlag, unten ohne Kanaltausch.

 

Bearbeitung in Photoshop:

- RAW öffnen und dabei WB auf das "Pflanzengrün", Sättigung erhöhen, Tonwertkorrektur

- Kanalausch Rotkanal - Blaukanal

- Bearbeitung der einzelnen Farben je nach Geschmack (selektive Farbkorrektur)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- Kanalausch Rotkanal - Blaukanal

 

wieder zwei schöne Bilder ...

 

eine Frage zum Kanaltausch in die Runde:

kann ich den Kanaltausch (Rot - Blau) nur in RAW machen ... mit JPEG geht das nicht ???

 

ich denke mich erinnern zu können das man bei XnView auch die Farben tauschen kann ... oder hat das einen anderen Effekt und Auswirkung auf`s Bild ...

(Fragt ein EBV-Muffel der sich schon lange mehr mit RAW und EBV auseinander setzen müsste)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich denke mich erinnern zu können das man bei XnView auch die Farben tauschen kann ... oder hat das einen anderen Effekt und Auswirkung auf`s Bild ...

 

also die Funktion gibt es bei XnView ... ein Klick und das ganze sieht dann so aus (siehe Bild unten)

RGB -> BGR heißt das ganze ... sieht für mich gar nicht sooooo schlecht aus. PS kann das aber sicher besser ...

 

vorher:

 

nachher (ein klick):

 

was haltet Ihr davon ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was haltet Ihr davon ...

 

Hm.... Rot gegen Blau getauscht hat ja funktioniert.... aber Blau gegen Rot? Bin mir nicht sicher, ob es das ist..... mache gleich mal mit deinem Bild einen Kanaltausch..... ok?

 

Doch, ist richtig.... hier das Photoshop-Ergebnis (via ATN automatisiert):

bearbeitet von Ridley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, wenn bei der Fuji schon ein 720nm Filter ganz ordentlich funktioniert will ich das doch auch mal probieren. Muss ein Hoya sein oder tut es der günstige von Neewer auch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe einen von Hoya und einen Noname. Beide liefern das gleiche Ergebnis.

Der IR Filter der X-E1 ist bei weitem nicht so stark wie bei meinen ehemaligen Canons. Das Bild oben ist bei 1/30 ISO 2000 Freihand entstanden. Man muss halt nur entweder einen R-B Kanaltausch machen, oder in SW entwicklen und den Rotkanal runterregeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×