Jump to content

Empfohlene Beiträge

Und hier noch einmal ein Beispiel, was ich euch gerne zeigen möchte...und zwar zeigt das hervorragend, wie genau und schnell das fokussieren mit dem 50-230 übers Klappdisplay möglich ist. und das bei völligen Schatten. Kamera hatte ich vorm Bauch gehalten und von oben auf das Display geschaut. Das 50-230 in Kombi mit der X-A1/X-E2 ist seit Jahren mal wieder eine Kamera, mit der es Problemlos möglich ist, die Kids beim spielen völlig unbemerkt zu knipsen. Das schätze ich an dem ganzen System so und vor allem am 50-230. Kompakter und mehr Brennweite bei der Abbildungsleistung gibt es sonst nirgends.

 

Bild 5

X-A1, 230mm, ISO 1250, F6,7, 1/420s.

 

Das war es erst einmal.

 

GLG

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten morgen,

 

auf ner morgendlichen Radtour gesehen...

 

X-E2, 113mm, F8, 1/550s, ISO 200, Filmsimulation Velvia, Lichter -2.

 

ZU dem Bild habe ich direkt mal ne Frage an alle Technikexperten: Schaut mal auf die Anzeigetafel...was fällt auf...einige Zahlen sind nicht lesbar...für mich waren sie aber alle zu sehen...nur auf dem Bild nicht. Ich hatte 3 verschiedene Bilder gemacht an der Stelle. Jedes mal waren andere Zahlen nicht zu sehen. Warum? Das selbe hatte ich mal mit meiner EX-DSLR bei einer Anzeigetafel in einem Linienbus. Da war auch immer ein Teil nicht zu sehen. 

 

GLG und Dank für eine mögliche Erklärung.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Display wird wahrscheinlich in Echtzeit immer wieder horizontal durchaktualisiert - die Frequenz dürfte so hoch sein, dass diese Aktualisierung für unser Auge nicht sichtbar ist (das Auge sieht etwa 25 Bilder/Sek. - alles was schneller ist wird als fließender Übergang wahrgenommen) - Die Verschlusszeit war wahrscheinlich um ein vielfaches kürzer, weswegen die Kamera diesen Effekt darstellt und dann Zahlen (Displayspalten) fehlen.

Ansonsten: Schöne Aufnahme!
Gruß Matt

bearbeitet von GoodbyeCanon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi ihr lieben,

 

genial...die prompte ausführliche und sogar für mich 

verständliche Erklärung und nachfolgend direkt ein Tip zur Abhilfe. Vielen Dank euch beiden. Alle Daumen hoch!

 

GLG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grosser Kollege...


dscf9156_ji50dva56 von amselhaeuter auf Flickr

 

Auch volle Brennweite


DSCF9907x50 von amselhaeuter auf Flickr

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das XC50-230 kann auch Landschaft!

 

on-shore von joergs24 auf Flickr

like fürs Bild. Unlike für den Propeller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

voilà   

 

on-shore von joergs24 auf Flickr
 
Hi poronneb,
die Spargel sind natürlich so eine Sache   aber vom gleichen Standpunkt etwas nach rechts
kann man die 3 Kühltürme von Cattenom sehen. Da sind mir die Windmühlen lieber  .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

voilà

on-shore von joergs24 auf Flickr

 

Hi poronneb,

die Spargel sind natürlich so eine Sache

aber vom gleichen Standpunkt etwas nach rechts

kann man die 3 Kühltürme von Cattenom sehen. Da sind mir die Windmühlen lieber

.

Glaube ich Dir gerne. Das Problem ist nur, dass die Franzosen gar nicht daran denken, ihre A-Kraftwerke zurückzufahren und die Wolke macht nicht halt an der Grenze. Aber das ist ein weites Feld und eine Lösung Habe ich auch nicht parat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Ridley und mbart

,

mit anderer Kontrasteinstellung in den Mitteltönen und Lichtern gefällts mir auch besser. Warum hab ich das nicht gleich so gemacht

?

 

Ich habe am Anfang ca. 3 Wochen gebraucht, bis ich in LR die Kontrasteinstellungen gefunden und verstanden habe, dass ich die auch manuell verändern kann… 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe am Anfang ca. 3 Wochen gebraucht, bis ich in LR die Kontrasteinstellungen gefunden und verstanden habe, dass ich die auch manuell verändern kann… 

hab's mir auch einfacher bzw. etwas intuitiver in der Bedienung vorgestellt

.

Was mich noch am meisten nervt ist die Import/Export Geschichte der Dateien, geht das eigentlich mit Capture One einfacher

 

Momentan nutze ich noch die Testversion von LR.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich noch am meisten nervt ist die Import/Export Geschichte der Dateien, geht das eigentlich mit Capture One einfacher

Genau das ist der Grund, warum ich kein LR benütze. Ich möchte mit dem Programm eine Datei einfach nur öffnen und bearbeiten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau das ist der Grund, warum ich kein LR benütze. Ich möchte mit dem Programm eine Datei einfach nur öffnen und bearbeiten können.

 

Genau das ist der Grund, warum ich LR nutze. Ich kann eine Datei beliebig oft bearbeiten und mein Original wird nicht verändert. Eine ordentliche Bibliothek gibt es noch hinzu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau das ist der Grund, warum ich kein LR benütze. Ich möchte mit dem Programm eine Datei einfach nur öffnen und bearbeiten können.

 

Mit welchem Konverter ( ausser PS ) geht das denn, ohne erst zu importieren ?

 

 

@Tigersputzi: Capture One ist da nicht anders, die Dateien müssen auch erst importiert werden…Geben sich da beide nichts - ist aber Gewohnheitssache.

Ich packe meine Raf's zuerst in den passenden Ordner auf meiner Festplatte und importiere diesen dann in LR ( oder C1 ). Dauert immer ein wenig, finde ich aber eigentlich

komfortabel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit welchem Konverter ( ausser PS ) geht das denn, ohne erst zu importieren ?

 

 

@Tigersputzi: Capture One ist da nicht anders, die Dateien müssen auch erst importiert werden…Geben sich da beide nichts - ist aber Gewohnheitssache.

Ich packe meine Raf's zuerst in den passenden Ordner auf meiner Festplatte und importiere diesen dann in LR ( oder C1 ). Dauert immer ein wenig, finde ich aber eigentlich

komfortabel.

Danke mbart,

so werde ich es jetzt auch machen, ist wohl Gewohnheitssache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit welchem Konverter ( ausser PS ) geht das denn, ohne erst zu importieren ?

Ja dann nehm ich halt den

, bzw. PSE, ist ja grundsätzlich der gleiche Konverter wie LR, halt mit weniger Funktionen. In Verbindung mit dem Bildbearbeitungsprogramm ist es für mich aber allemal ausreichend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×