Jump to content

Empfohlene Beiträge

Zeiss Apo Sonnar 135mm ISO800 4sec F/?

TS65Q(420mm F/6.5) 30sec ISO500

TS65Q(420mm F/6.5) HDR(10sec- 1/160 9 Bilder)Iso200

TS65Q(420mm F/6.5) HDR(1/13- 1/3200 9 Bilder)Iso200

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit Wochen trocken & nachts sternenklar - ausgerechnet gestern dann der Regen über Leipzig.

Gegen 22:00 dann endlich Licht am Himmel! Leider immer noch leicht verschleiert und der Schmutz der Stadt zwischen Kamera & Mond ...

... über 100 Jahre warten bis zur nächsten Gelegenheit wollte ich aber auch nicht ... 🤔

X-T2 mit XC 50/230 auf Stativ:

Mondaufgang by Gerd Bauer, auf Flickr

Mars & Mond by Gerd Bauer, auf Flickr

Blutmond 1 by Gerd Bauer, auf Flickr

Wünsche Euch ein sonniges Wochenende ☀️😎

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Vorplanung ergab den Bismarckturm in Schuttgart. Auch Cleverley Hills genannt, eingerahmt von teueren Villen. Dort sollte der Mond zwischen Fernmeldeturm und Fernsehturm sich zeigen. Diese Idee hatten auch Hunderte andere 🙂 Trotzdem fand ich noch ein klasse Platz, neben nital21 (Manfred). Rechts neben mir ein Canonfotograf mit der 60D, dem ich noch etwas Schützenhilfe geben konnte. Im Gespäch meinte er später nur: Ich krieg das nicht so hin wie du. Beim gehen dann, er schaut sich mal bei Fuji um oder nach der 6D.. :D

Hier war ebenfalls sehr viel Dunst

21:45Uhr, gelang dann das erste schwache Bild. Kurz danach zogen ein paar Wolken bildwirksam durch den Mond. Eingesetzt hatte ich das 55-200mm und das 2.0 35mm, gegen später.

Schon luschdig wenn es hunderte mal beep, beep beeeeeep neben einem macht und mehrere Leute mit dem Mobilen fragen, ob sie von meinem Bildschirm ein Bild machen dürften. :)     Im "oliven Forum", hatte angeblich noch einer die ISS neben dem Blutmond fotografiert ?? Sein Logo sprengt dann alles "krackenhaft". Vielleicht verwechselte er Blutbahn und Umlaufbahn? Danke Adope, das es dich gibt! :D

Rund um schön, aber nicht der schönste Blutmond, den ich je gesehen hatte, da war zu viel Dunst in der Luft.

@beide Peters, klasse Standort! Auch überhaupt sind hier viele gelungene Aufnahmen zu sehen, kompliment.

EXIF sind drin, Lichter/Schatten -1, jpg sooC.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die erreichbare Schärfe hängt auch sehr von der Luft ab, ist es diesig oder klar?

ich stelle meist manuell scharf. Ich fand das bei der MoFi sehr schwierig. Ich habe mehre Fotos mit unterscheidlich Schärfeeinstellung gemacht. Bei uns war es auch etwas diesig, aber noch ok.

 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind gestern extra mit Schlauchboot auf die Fraueninsel gepaddelt (weil das Schiff so spät nicht mehr zurück fährt), in der Hoffnung, dort das Spektakel besonders gut aufnehmen zu können. So richtig beeindruckt war ich nicht, bei dem was da alles angekündigt war ... naja:

by Daniel Klemm, auf Flickr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich brauche ein längeres Tele.

Sehr schöne Fotos habt Ihr da gemacht. Ich hatte mich nicht groß vorbereitet, es musste schnell gehen und mind. 100 andere hatten wohl dieselbe Idee, mit dem Acker auf dem Buckel mit der schönen Aussicht. Kaum ein Parkplatz zu kriegen mitten auf dem Land...

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb RyanX:

Mit der X100F kommt man nicht ganz so nahe ran.. 🙄 Darum habe ich mich für folgendes entschieden:

 

Super, einfach mit dem vorhandenen Equipment das Beste machen.
Wäre das nicht auch Material für eine Timelaps-Sequenz?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Neil62:

Nach welchen Kriterien gebt Ihr denn Eure Likes?

 

Likes kann man doch gar nicht mehr geben, sondern nur noch Herzchen, Henkelmänner oder infantile Mondgesichter. Das mal vorausgeschickt gehe ich davon aus, dass du das Herzchen meinst. Ich für meinen Teil gebe mein unstetes Herz ohne jede Vernunft her und lasse mich der Laune des Augenblicks verführen. Die Qualität des Bildes spielt da nur noch eine untergeordnete Rolle.

Ich hoffe, die Antwort hilft dir weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb MightyBo:

ich stelle meist manuell scharf. Ich fand das bei der MoFi sehr schwierig. Ich habe mehre Fotos mit unterscheidlich Schärfeeinstellung gemacht.

Ich habe zuerst meine Beroflex-Wundertüte (500mm/1:8,0) + 1,4x-TC (ergibt 700mm reale Brennweite = 1050mm für KB) bei Probeaufnahmen auf entfernte kontrastreiche Motive "justiert" und mit einem Tesastreifen fixiert. Aus meinem Fenster inm 2.OG konnte ich leider kaum etwas sehen, da der jetzt bei dieser Hitze schattenspendende Baum im Blickfeld war. Daher bin ich dann auf den Trockenspeicher hoch und habe ihn aus der westlichtes Dachluke erst sehen können. Der Boden dort ist nicht sehr stabil (OSB-Platten auf der Isolierung der Geschossdecke).
Dazu kam die notwendige hohe ISO-Zahl um die Belichtungszeit möglichst unter 2 Sekunden zu halten - auch deshalb sind diese Aufnahmen weitestgehend unbrauchbar gewesen:

Hier sind es 12800 ISO bei 0,714 Sekunden - ich glaube noch auf 11 abgeblendet - wäre dann ja fast Blende 16!

Später dann habe ich mich meines Sigma 80-400 erinnert, welches ja zumindest über den Fringer-Adapter sich abblenden lässt. Mit dem 1,4x-TC bekam ich dann zumindest 560mm (=840mm KB) zustande.
Die Justage des Fokus habe ich dann mit dem optischen Sucher + kleines Kontrollfeld rechts unten versucht zu bewerkstelligen - die Sucherlupe habe ich bei manueller Adaption und auch mit dem Fringer-Adapter nicht zum Rennen bekommen :( .

Damit sind mir dann bessere Aufnahmen gelungen, die aber von der Schärfe immer noch nicht voll zufriedenstellend sind.

Ich probiere es heute Nacht noch einmal ( mit dem normalen Mond ;) ) und kürzeren Belichtungszeiten bei höheren ISOs als gestern :) ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als die totale Finsternis wieder vorbei war, war es deutlich leichter manuell zu fokussieren.

DSCF7767.jpg by Peter Helm, auf Flickr

560mm

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden schrieb Fan:

Hier mein Versuch

nach anfänglicher starker Bewölkung wurde es zum Glück noch klar 😊

 

 

Kann das sein, dass die Exif Daten nicht ganz stimmen? Brennweite 12mm???

Wie bekommt man da so viele Details rein?

Das Foto sieht übrigens super aus. Egal welche Brennweite.

Gruß Hendrik

bearbeitet von Henne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da in anderen Threads das Scharfstellen und Rauschen sch erwähnt wurde kann ich meinen Versuch ja doch noch hier zeigen
eigentlich hatte ich es für 'Daneben' gehalten aber viele sind auch nicht besser


DSCF5902 MOFI 2018-1 by M. Schneider, auf Flickr

T10 XC50-230 iso 6400 f6.7 2sec

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War in der Rhön unterwegs. Zum Einsatz kam das Samyang 85mm f1.4 bei f2. Belichtungszeit 2 Sekunden

 

 

Bei diesem Bild hat ein Fotokollege einen 600Ws Blitz gezündet... :)

 

Und zum guten Schluss kam auch noch die Milchstraße dazu. Mond, Mars und Milchstraße auf einem Bild ist auch eher selten, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand es übrigens sehr hilfreich, mit der Bildschirmlupe manuell auf den Mars scharfzustellen. Wenn der Punkt am kleinsten war, war es scharf - nur auf die Idee kam ich recht spät :D

Hier auch noch ein Bild um ca. 23:20:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×