Jump to content

Empfohlene Beiträge

lediglich Belichtung leicht angepasst, etwas nachgeschärft (ziemlich schwierig mit den jpgs, ich hoffe mal, dass bald LR-Unterstützung (oder C1) für die RAFs kommt...)

Die Verzerrung ist unkorrigiert. 

Zu mehr als Knipstestbildern bin ich leider bisher noch nicht gekommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ist meins eingetroffen. Wenn ich es morgen packe, es abzuholen, werde ich gegen Wochenende auch ein paar Fotos schießen und hier reinstellen. Die bisherigen Bilder sehen gut aus :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich habe das erste Bild in LR noch einmal neu entwickelt (habe die X-T1-Raw-Dateien mit einem kleinen Hack LR-tauglich gemacht) und noch ein weiteres entwickelt. Als Fazit werde ich mein 14er wohl verkaufen...

 

bearbeitet von RolfJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Heinrich Wilhelm

Die 500 kb-Begrenzung ist wirklich ziemlich blöd...

 

 

 

Aber Dein Bild hat doch nur knapp 246 kb

 

Gruß Heinrich 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr gestrecktes Auto und sehr lange + schmale Parkplätze unten rechts. 

 Insgesamt kippt das Bild ganz schön nach rechts. Welche Brennweite war das denn? Gegen die Exifs nämlich. nicht her...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr gestrecktes Auto und sehr lange + schmale Parkplätze unten rechts. 

 Insgesamt kippt das Bild ganz schön nach rechts. Welche Brennweite war das denn? Gegen die Exifs nämlich. nicht her...

 

... Kritik ist berechtigt. -> Brennweite 10mm

 

-> Beim nächsten Bildexport aus LR nehme ich die EXIF Daten mit ins Bild.

bearbeitet von ReneGade

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mägdeberg von Markus Keller auf Flickr

 

Testaufnahme bei 12mm, ich kann's fast nicht glauben, ich habe tatsächlich ein fehlerfreies Fujifilm-Produkt erworben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal meine allerersten Testaufnahmen, konkret vom Speyerer Dom. Beide bei 10mm und mit LR 5 aufgerichtet, sonst keine Korrekturen. Wie man sieht, ich übe noch und hoffe auf mehr Muße zum Fotografieren. So ein Weitwinkel braucht ein wenig Übung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#18: Die Türme im jeweils oberen Bildbereich sehen aber seltsam aus. 

 

Insgesamt aber danke für die Bilder, damit ist für mich eigentlich klar, dass es - wenn denn überhaupt - im Weitwinkelbereich eine Festbrennweite wird. Und nach meinen Erfahrungen mit der Fuji-Qualität im letzten halben Jahr dann wohl doch das Zeiss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwann muss ich dieses Objektiv wohl doch auch noch kaufen.. Erstaunlich wie gut einige Bilder aussehen. Auch das letzte hier ist, dafür dass nix korrigiert wurde, wirklich ansprechend.. Danke fürs Zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Bilder!

Lassen wir mal gedanklich die Lichtstärke aussen vor: Für mich, und ich schätze für viele andere wäre das 10-24 zum einen ein Ersatz für das 23er und zum anderen für das 14er. Und natürlich für die, die beide haben

Wäre doch schön im Vergleich zu sehen, wenn derjenige Nutzer der das 14er f2.8 (in f4)  mit dem 10-24er direkt in einem Motiv vergleicht. Und ebenso Nutzer die -noch- das 23er (in f4) haben, und das direkt mit den 10-24 abfeuern könnten. Oder gibt es das irgendwo bereits? 

Schon klar, überzeugte Offenblenden-Festbreitennutzer wird es in ihrem Weltbild nicht umhauen, aber darum geht es ja nicht. Einfach um Flexibilität vs. Lichtstärke (und BQ?).

Danke, Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Bilder!

Lassen wir mal gedanklich die Lichtstärke aussen vor: Für mich, und ich schätze für viele andere wäre das 10-24 zum einen ein Ersatz für das 23er und zum anderen für das 14er. Und natürlich für die, die beide haben

Wäre doch schön im Vergleich zu sehen, wenn derjenige Nutzer der das 14er f2.8 (in f4)  mit dem 10-24er direkt in einem Motiv vergleicht. Und ebenso Nutzer die -noch- das 23er (in f4) haben, und das direkt mit den 10-24 abfeuern könnten. Oder gibt es das irgendwo bereits? 

Schon klar, überzeugte Offenblenden-Festbreitennutzer wird es in ihrem Weltbild nicht umhauen, aber darum geht es ja nicht. Einfach um Flexibilität vs. Lichtstärke (und BQ?).

Danke, Alex

 

Lichtstärke bedeutet (für mich) Flexibilität.

Zooms behindern eher bei der Bildgestaltung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×