Jump to content

Yongnuo RF-603N II auf X-T1


Guest

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

nachdem ich ja auch immer wieder von dem profitiere, was andere schreiben, habe ich mich entschlossen, diese Informationen hier für alle Interessierten zusammenzufassen.

 

- Ich habe eine X-T1 mit aktueller Firmware (jetzt 3.00)

- Blitzeinstellungen sind so, wie sie laut Bedienungsanleitung sein sollen, um einen Blitz auszulösen. (Es gibt genügend Fallstricke, die das Auslösen unterbinden)

- Habe mir von Yongnuo das 2er-Set RF-603N II gekauft.

- Das 'N' steht für die Nikon-Ausführung und bedeutet - soweit ich das jetzt beurteilen kann - folgendes:

a) Es ist ein Kabel dabei, dass es gestattet, unsere "alte" D90 via Funkfernauslösung auszulösen. Das klappt, habe ich probiert.

b ) Das "Aufwecksignal", welches von einer Nikon an einen Blitz übergeben wird, wenn man den Auslöseknopf halb durchdrückt, wird sauber abgegriffen und über die Wireless-Kopplung transportiert. D.h. der wireless angeschossene Blitz Nikon SB-600 wird aus dem Standby hochgezogen, ohne dass man blitzen / auslösen müsste. Habe ich probiert und es klappt. Der Blitz SB-600 geht relativ schnell in den Standby.

 

- Die Blitzauslösung funktioniert auch auf der X-T1

- Der Transceiver, welcher also Sender wie Empfänger ist, lässt sich etwas streng auf den Blitzschuh aufziehen. Deutlich strenger als auf die Nikon. Ich habe dazu Hinweise im Netz gefunden, die mit ähnlichen Modellen von Yongnuo diesbezüglich massiv Probleme dokumentierten. Vorsicht scheint geboten, um die Pins nicht abzuscheren und den Blitzschuh zu vernichten.

- Die Auslösung des Blitzes funktioniert. Bis 1/200 sek. habe ich keinen Balken im Bild. Bei 1/250 ist ein Balken zu sehen.

- Ist der Blitz (SB-600) eingeschlafen, so weckt das nächste Auslösen den Blitz auf, löst den Blitz aber NICHT aus. (1 unterbelichtetes Bild zum Aufwecken). Danach löst der Auslöser auch den Blitz aus.

 

- Das II in der Produktbezeichnung steht für eine verbesserte Version des Funkpärchens. Im Netz habe ich Kritikpunkte gelesen, dass der An- / Aus- / Modusschalter dämlich positioniert sei. Das scheint geändert worden zu sein, so dass der Schalter an die Seite des Gehäuses gewandert ist, damit man - meinem Empfinden nach richtigerweise - die Teile im ausgeschalteten Zustand anbringen und dann erst einschalten kann.

- Bilder anbei.

 

Sollte jemand explizite Teststellungen haben, dann werde ich versuchen diese Nachzustellen.

 

Gruß

Graufilter

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

  • 10 months later...

Scheint mit der 1. Version leider nicht zu funktionieren.

 

An den Einstellungen scheint es nicht zu liegen, da der Blitz selber auslöst.

 

Oder muss ich bei den Einstellungen etwas besonderes beachten für das drahtlose blitzen?

 

Danke für Deine Antwort im voraus.

 

Nachdem ich die erste Version nicht habe, kann ich Dir leider dazu nichts sagen. Bei mir steht zum Empfang der Schalter auf TRX.

Nachdem die Funkauslöser auch als manuelle Remote-Auslöser fungieren können, probier doch einfach mal den Blitz über den Auslöseknopf am Sender zum Blitzen zu bringen. Klappt das?

 

Gruß

Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Nachdem ich die erste Version nicht habe, kann ich Dir leider dazu nichts sagen. Bei mir steht zum Empfang der Schalter auf TRX.

Nachdem die Funkauslöser auch als manuelle Remote-Auslöser fungieren können, probier doch einfach mal den Blitz über den Auslöseknopf am Sender zum Blitzen zu bringen. Klappt das?

 

Gruß

 

Nein, geht leider nicht.

 

Wenn ich aber ein Teil auf die Nikon schraube und den anderen an den Blitz, erkennen sich bei und ich kann entfesselt blitzen.

Link to post
Share on other sites

  • 4 months later...

Hallo zusammen.

 

Ja, würde ich jetzt leider bestätigen wollen. Ich habe die YN RF 603 N auf der Pro 2 probiert, ohne dass sich irgendewas getan hätte.

Wobei die YNs jetzt auch von ca. 2011/2012 sind softwareseitig damit nicht auf dem altuellen Stand.

 

Cheers, Frank

Link to post
Share on other sites

Die ältere Version des Yongnuo RF-603 (also die ohne "II") funktioniert zuverlässig nur mit den Kameras, für die sie ausgelegt ist, d.h. die mit "N" auf Nikon- und die mit "C" auf Canon-Kameras, weil die Wahl der Betriebsart nur automatisch erfolgen kann und dazu eine Signalspannung an einem der Pins im Blitzschuh der Kamera benötigt wird.

 

Die neue Version II funktioniert mit Einschränkungen (keine automatische Wahl der Betriebsart, kein Aufwecken des drahtlos auszulösenden Blitzgeräts) auch mit anderen Kameras, wenn man den Betriebsartenschalter richtig einstellt ("TX" für den Betrieb als Sender, "TRX" für den Betrieb als Empfänger).

Es gibt jedoch Berichte über Unverträglichkeiten mit Fuji-X-Kameras. Deshalb empfiehlt sich der Umbau der Version II in eine reine X-Kontakt-Version. Das ist relativ leicht zu machen. Siehe dazu meine Anleitung, die sowohl für die Canon- als auch für die Nikon-Version zu gebrauchen ist.

 

Falls der Yongnuo RF-603 II erst noch anzuschaffen ist, rate ich zu der Canon-Version mit beigepacktem Kamera-Auslösekabel C1 (das ist das mit Klinkensteckern an beiden Enden), denn damit lässt sich der RF-603 auch zum Fernauslösen der Fuji-X-Kameras verwenden (Buchse "Mic/Remote").

 

Nachtrag: Falls der Yongnuo RF-603 zu stramm im Blitzschuh sitzen sollte (war bei mir auch, und ich habe mir damit gleich die Lackierung im Blitzschuh meiner neuen X-E2s verkratzt), kann man angelegentlich des Umbaus auch gleich den Metallfuß des Funkauslösers ein bisschen einschleifen, am besten auf der Oberseite, weil man die nach dem Wiederzusammenbau nicht einsehen kann. Ich habe dazu meine Dremel-Mini-Schleif-/Bohr-Maschine verwendet.

Edited by micaelo
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

[...]

Falls der Yongnuo RF-603 II erst noch anzuschaffen ist, rate [...].

 

Vielleicht aber auch recherchieren, ob es nicht einen neueren Funkauslöser (auch von Yongnou) gibt, der das High-Speed-Sync der X-Pro 2 mitmacht.

 

Hat einer schon einen Erfahrungswert, bis zu welcher Synchronzeit der Yongnou RF-603 II zuverlässig funktioniert?

Link to post
Share on other sites

Hat einer schon einen Erfahrungswert, bis zu welcher Synchronzeit der Yongnou RF-603 II zuverlässig funktioniert?

 

Die X-Synchronzeit der Fujis (1/180 sec) geht. 1/250 sec geht nicht. Zwischenwerte habe ich nicht probiert.

Link to post
Share on other sites

Ich benutze seit etwa einem Jahr das Modell Yongnuo RF605C Wireless Flash Trigger Trancseiver mit meiner X-T1 und zwei YN560II-Blitzen.

Ein Umbau war nicht nötig und funktioniert bis jetzt problemlos mit 1/180 sec. Umschaltbar für die Modi RF-603 oder RF-602. Als Sender (aufgesteckt auf der Kamera) oder als Empfänger nutzbar (aufgesteckt zum Beispiel auf einen alten Canon-Blitz für die drahtlose Auslösung).

Link to post
Share on other sites

Hat einer schon einen Erfahrungswert, bis zu welcher Synchronzeit der Yongnou RF-603 II zuverlässig funktioniert?

 

An der X30 gehen 1/250s problemlos. Bei den NoName-Funktrigger aus der Bucht konnte ich bis 1/320s zwei Blitze synchron halten. Werde ich am Wochenende mal ausprobieren.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...