Jump to content

X100T - Lichtflecken! Objektiv/Kamera fehlerhaft?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

habe meine X100T seit einer Woche und bin neu im Forum. Die Kamera hat es mir sehr angetan, sie erfüllt alle meine Erwartungen bis auf ein großes Problem: wenn ich die Sonne nicht gerade im Rücken habe, erscheinen größere überstrahlte Bezirke (Flares) in den Bildern, die meist in der Nachbearbeitung nicht ausreichend abzuschwächen sind. Ich verwende ein B+W XS Pro Digitalfilter zum Schutz und eine Fremdanbieter Geli-Blende. Erste Versuche zeigen, das ohne Filter die Flares nicht geringer ausfallen. Sicherheitshalber habe ich ähnliche Fotos mit der Nikon D800 und dem Sigma 35/1.4 gemacht, wobei hier der Bildkontrast deutlich besser ist und Flares sehr gering ausfallen, sogar, wenn die Sonne im Bild ist.

Da ich von ähnlichen Klagen noch nichts gehört habe würde ich von den erfahrenen Nutzern (auch der Vorgängermodelle) gerne wissen, ob sie solche Erfahrungen kennen. Wie wahrscheinlich ist ein technischer Fehler? Habe ich Aussichten mit Hilfe des Fuji Service eventuell eine fehlerfreie X100T auf meine Reise mitzunehmen, die in drei Wochen startet?

Die beiden Fotos wurden von LR in kleine JPGs verwandelt, sonst unverändert. Da ich den Lichtfleck im EVF gesehen habe, habe ich mit der Hand einen Schatten erzeugt. Ich könnte von einem Nachmittag Dutzende Fotos zeigen, die ähnlich krasse Überstrahlungen zeigen.

Danke für Eure Mühe - Ihr seht, es brennt mir etwas unter den Nägeln.

quack

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Folgende Fragen kommen mir dazu:
Streulichtblende verwendet?

Frontlinse sauber?

Es gibt Objektive die mehr zu Flares neigen als andere - auch ohne defekt zu sein (ist dann einfach eine [negative?] Eigenschaft). 

Ich persönlich hatte mal eine HS50EXR - die gerade wegen der Gegenlichtempfindlichkeit wieder zurückging.

Ob das bei der X100T normal ist weiß ich nicht - bin aber sicher, dass es andere Nutzer mit Erfahrung diesbezüglich gibt.

Link to post
Share on other sites

Danke, RagingSonic, Streulichtblende war drauf (wie erwähnt), Oberflächen waren tadellose. Die Flares treten auch auf bei Portraits am Fenster oder wenn eine Leuchte knapp außerhalb des Bildfeldes steht. Meinst Du, daß es Qualitätsstreuungen unter den Objektiven gibt (sicher ist das so) oder daß generell bestimmte Objektivtypen mehr Flares machen als andere (wohl auch wahr, Vergütungen sind unterschiedlich aufwendig). Ich befürchte eher einen Fehler an meiner Kamera, sonst hätte ich sicher schon gelesen, daß die X100/S/T hier Probleme hat. Freue mich auf weitere Meldungen. Werde mich morgen auch an den Service wenden und dann von meinen Erfahrungen berichten

Hier ist noch ein Beispiel

Best Grüße, quack

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Uups, wieder nicht vernünftig gelesen  ;)

 

Beim ersten Bild kann ich mir vorstellen das es "normal" ist.

Die anderen sind schon etwas merkwürdig aus, zumal ja unterschiedliche Bildbereiche betroffen sind.

Wenn es wirklich nicht der Filter ist, dann stehe ich auf dem Schlauch.

Sieht mir, auf den ersten Blick, nicht nach einem Kamerafehler aus.

Edited by lichtschacht
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Also das Erste halte ich auch für normal bei diesem Gegenlicht. Solche Fotos gibts bei mir auch, ohne dass ich jetzt einen Kamerafehler vermuten würde.

Die beiden letzten sind schon komisch. Aber auch hier wäre denkbar, dass es eine Art Streulicht gab - halt eher schwierig zu beurteilen, wenn man das Aufnahmeseting nicht näher kennt. 

Aber: ich hirne gerade, wie man das unter kontrollierten Bedingungen testen könnte...

 

antonio

Link to post
Share on other sites

Hallo Knipser, hallo Antonio,

 

Danke Euch! Allerdings stimme ich nicht zu, daß´das erste Bild im Rahmen normalen Kameraverhaltens ist. Man sieht am Schattenwurf, daß die Sonne ca 45 Grad von rechts komm. Soll ich denn auf "Sonne im Rücken" angewiesen sein, wie in den fünfziger Jahren mit der Agfa-Box für unter 20 Mark? Das in vieler Hinsicht mißratene Portrait hatte Licht von einem Fenster auf der Sonnen-abgewandten Seite! Soll jetzt jede Nachttischlampe zum Killer brauchbarer Bilder werden? Es bleibt meine Sorge, daß ich ein fehlerhaftes Exemplar erwischt habe, was mich bei der großen Vorfreude und meiner sonstigen Begeisterung für diesen echten Fotoapparat doch traurig macht.

 

Also, trotz abweichender Meinung Danke für Euer Engagement am Sonntag-Nachmittag. Aber, lieber Knipser, urteile nicht so schnell und hammerhart mit Deinem "Filter runter". Ich fotografiere seit vielen Jahren mit Spitzen UV-Filtern, weil ich meine Frontelemente gerne geschützt weiß,  auch gegen die Sonne. Heute noch getan, ohne Flare. Trotzdem habe ich Vergleichsaufnahmen mit und ohne mein B+W-Filter gemacht: kein Unterschied.

 

Hier nochmal drei von vielen anderen... (Nachttischlampe nur auf besondere Anforderung, dafür erwarte ich dann aber Hiiilfe...)

 

Gute Nacht, quack

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hi

Ja, diese letzten stimmen mich nun allerdings auch nachdenklich...da scheint schon was nicht ok zu sein. Reklamation ist wohl angebracht. Mühsam...

 

Bei den ersten der X 100 Serie gab es ja diesen Blendenfehler, welcher von Fuji behoben wurde - meine hatte den auch. Seither hat man aber davon nichts mehr gehört. Tritt der wieder auf der X100T? *grübel*

 

Berichte bitte...

 

Gruss

antonio

Edited by antonio
Link to post
Share on other sites

Nochmal Danke an Euch alle. Inzwischen hat der Fuji-Service meine Annahme bestätigt, daß es sich um eine Fehlfunktion handelt. Es wurde Abholung und Reparatur in ca. 0 Tagen zugesagt. Da ich in dieser Zeit verreisen will, habe ich ein noch besseres Angebot meines Fotohändlers angenommen, der die Kamera  heute umtauschen wird.

 

Ich bewerte den Fuji-Service als ausgesprochen positiv. Direkter Telefonkontakt zum Techniker, keine Warteschleife! Prompter Austausch per email. Alles war in ca. 1 Stunde geklärt.

 

Wenn die neue Kamera "First Light" sieht, poste ich mal ein Foto an dieser stelle.

 

Tschüss, quack

Link to post
Share on other sites

.... Aber, lieber Knipser, urteile nicht so schnell und hammerhart mit Deinem "Filter runter". Ich fotografiere seit vielen Jahren mit Spitzen UV-Filtern, weil ich meine Frontelemente gerne geschützt weiß,  auch gegen die Sonne. Heute noch getan, ohne Flare. Trotzdem habe ich Vergleichsaufnahmen mit und ohne mein B+W-Filter gemacht: kein Unterschied.

 

 

Ja, kann ja auch jeder machen, wie er mag.

Ich fotografiere seit 1985 ohne Schutzfilter und ich weiß warum  ;)

 

Ich hoffe, das die "Ersatzkamera" in Ordnung ist.

Edited by lichtschacht
Link to post
Share on other sites

Guest mainhattaner

 

Ich fotografiere seit 1985 ohne Schutzfilter und ich weiß warum  ;)

 

 

Warum denn? Ich fotografiere noch ein paar Jahre länger mal so mal so und habe nie einen wirklichen Unterschied feststellen können. Bin ich blind oder blöd - oder ggfs. beides? Ich brauche die Dinger übrigens nur, weil ich alle Objektivdeckel verliere und so den ganzen Krempel ungeschützt in meiner unorganisierten Fototasche, oder - schlimmer noch - in der Mittelkonsole meines eher suboptimal gepflegten Autos rumfliegen lasse. Da ich Gläser gerne mit dem T-Shirt-Zipfel vom Dreck befreie, scheinen mir die Schutzgläser ganz praktisch zu sein. Übrigens habe ich Fenstergläser zwischen 8 - 100 Euro vor den Linsen und sehr auch da keine evidenten Vorteile zu Gunsten der mundgeblasenen Premiumfilter. Jetzt stehe ich vermutlich verdammt alleine da... :)

Edited by mainhattaner
Link to post
Share on other sites

Warum denn? Ich fotografiere noch ein paar Jahre länger mal so mal so und habe nie einen wirklichen Unterschied feststellen können. Bin ich blind oder blöd - oder ggfs. beides? Ich brauche die Dinger übrigens nur, weil ich alle Objektivdeckel verliere und so den ganzen Krempel ungeschützt in meiner unorganisierten Fototasche, oder - schlimmer noch - in der Mittelkonsole meines eher suboptimal gepflegten Autos rumfliegen lasse. Da ich Gläser gerne mit dem T-Shirt-Zipfel vom Dreck befreie, scheinen mir die Schutzgläser ganz praktisch zu sein. Übrigens habe ich Fenstergläser zwischen 8 - 100 Euro vor den Linsen und sehr auch da keine evidenten Vorteile zu Gunsten der mundgeblasenen Premiumfilter. Jetzt stehe ich vermutlich verdammt alleine da... :)

 

Nö,... der Text hätte von Anfang bis Ende von mir sein können,.. besonders das mir dem suboptimal gepflegten Auto ;-).

Edited by yoshida
Link to post
Share on other sites

Zwei plane reflektierende Flächen im Strahlengang bergen stets die Gefahr von Geisterbildern – die eine Fläche ist der Sensor, die andere das Filter. Auf den Sensor kann man nicht verzichten; auf das Filter hingegen sollte man verzichten, wenn es nicht für die gewünschte Bildwirkung notwendig ist (etwa bei Polfiltern und ND-Filtern).

Edited by mjh
Link to post
Share on other sites

Interessante Diskussion über Schutzglas. Ich bin in Fotosachen pingeliger als sonst im Leben. Also: in der (Nicht-Foto-) Tasche ist es körmelig (versteht man das südlich des Weißwurstäquators?) - auf den optischen Oberflächen sollte es glasklar zugehen. Deckel könnten den Entscheidenden Augenblick vermurksen, Bereitschaft-Verhinderungstaschen sind noch schlimmer und irgendetwas muß zwischen dem sauteuren Objektiv und der harten, dreckigen Realität vermitteln. Also, ich bleibe beim UV-Filter, wenn ich in der Welt herumlaufe, wenn ich im Kellerstudio fotografiere, nehme ich es auch mal ab. Beide Meinungen finde ich übrigens akzeptabel. Nur, lieber Knipser, "nix für ungut" aber überdenke Deinen "Basta"-Kommunikationsstil, du könntest es ja mal mit alten ehrwürdigen Fotokollegen zu tun haben, mit denen man besser differenziert arumentiert. Aber Danke für die Wünsche bezüglich Ersatzkamera.

 

Also mein zweites T-Model ist in meinen Händen. Kein Flare! Jetzt werde ich die tatsächliche optische Qualität der X100 kennenlernen, denn das, was Ihr auf meinen Fotos gesehen habt, waren ja nur die krassen Fälle. Wahrscheinlich hatten alle übrigen Bilder auch Kontrasteinbußen.

 

Hier erste Versuche in Bereich Kö-Bogen Düsseldorf. Einmal ist die Sonne höchstselbst im Bild und die Kamera nimmt es kaum übel.

 

Meinetwegen könnten wir den Thread damit abschließen. Vielleicht melde ich mich mal mit Gedanken über die freiwillige Selbsteinschränkung mit der X100. Kein ZOOOM!! Kein Portraiobjektiv! Kann man damit leben? Schönen Abend noch, quack.

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

ich hatte an meiner X100 ebenfalls immer wieder Probleme mit Flares. um der Sache auf den grund zu gehen, habe ich Tests gemacht mit und ohne uV-Filter. dabei habe ich einiges rausgefunden.

 

ich hatte nämlich den Filter nicht mit dem vorgesehenen Filteradapter angebracht sondern einfach einen leeren Filterring (verkehrt herum) auf die X100 geschraubt und darauf wiederum den UV-Filter ebenfalls verkehrt herum. nun war es offensichtlich so, dass der von mir zunächst vewendete billige UV-Filter wohl nur auf eienr Seite optimal vergütet war, und wenn man ihn entgegen der konstruktionsbedingt angenommenen Lichtrichtung -sprich: verkehrt herum- benutzt hat, hat er Flares geradezu angezogen und produziert. wenn man den Filter entfernte, war eine sofortige Besserung zu sehen.

 

ich habe dann in einen B+W 010 UV-Haze mit Nanobeschichtung investiert und mich vorher beim Hersteller schlau gemacht. aus Bad Kreuznach versicherte man mir, dass ihre Filter auf beiden Seiten mit der gleichen hochwertigen Vergütung versehen sind und die Lichtrichtung keine Rolle spielen sollte. Den B+W habe ich dann mit der bekannten Vorrichtung auf der X100 montiert und Vergleichsbilder mit und ohne gemacht. dabei war zu beobachten, dass dieser filter keine mit blossem Auge sichtbaren Flares mehr produziert hat.

 

es kommt demnach schon darauf an, welchen Filter man verwendet.

 

den Grabenkampf "immer mit UV" vs. "Filter nur bei Bedarf" brauchen wir hier glaube ich nicht zu wiederhiolen und auch ich habe hier ambivalente Tendenzen. Denn grundsätzlich ist eine zusätzliche Glas/Luftschicht dem Lichtweg nie zuträglich. bei der X100 habe ich mich aber zur permanenten Montage eine UV-Filters entschieden, da die X100 keine Wechseloptik hat und die kleine Frontlinse mit recht kleinen Kratzern schon beeinträchtigt wäre und repariert werden müsste bzw. der Totalverlust der Kamera zu befürchten wäre. und weil ich ein kleines Trottelchen bin, habe ich mich bei der hochwertigen X100 zum Einsatz eines hochwertigen Filters entschieden. andersherum käme ich z.B. bei einem M42 Pentacon MC 50/1,8 nie auf die Idee, die Frontlinse eines 5-EUR-Objektivs aus der Krabbelkiste mit einem 40-EUR-Filter vor Beschädigungen zu schützen.

Link to post
Share on other sites

Vielleicht melde ich mich mal mit Gedanken über die freiwillige Selbsteinschränkung mit der X100. Kein ZOOOM!! Kein Portraiobjektiv! Kann man damit leben?

 

Genau das! Genauso geht es mir auch - alles bisherige Geraffel verkauft mit dem festen Willen, mich einige Zeit zu beschränken.

Ich wünsche Dir viel Spaß und gutes Gelingen - und ich wünsche mir, daß Du ein paar Bilder im neuen Beispielbilderthema veröffentlichst.

Link to post
Share on other sites

 Nur, lieber Knipser, "nix für ungut" aber überdenke Deinen "Basta"-Kommunikationsstil, du könntest es ja mal mit alten ehrwürdigen Fotokollegen zu tun haben, mit denen man besser differenziert arumentiert. Aber Danke für die Wünsche bezüglich Ersatzkamera.

 

 

 

Du hast ne PN 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...