Jump to content

Wie handhabt ihr das mit der Sensorreinigungsoption?


Ron78

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Da es ja die Option Sensor Reinigung(beim an oder ausschalten) gibt, wollte ich nachfragen wie ihr das Handhabt? Sollte man sie vielleicht gar nicht regelmäßig nutzen, sondern nur wenn auch was auffällt auf den Bildern? In meinem Fall die X-M1.

Link to post
Share on other sites

Wenn was auf den Bildern auffält, ist es i.d.R. zu spät, d.h. dass Du dann meist schon Partikel auf dem Sensor hast, die sich mit dem "Rüttler" nicht mehr entfernen lassen.

 

Ich habe die Funktion sowohl beim Ein- als auch beim Ausschalten aktiviert (und den Sensor bisher nur einmal nass reinigen lassen).

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

eine gute Frage. Die Bedienungsanleitung zur X-T1 stellt auf S. 92 die Optionen dar. Wie dort beschrieebn, Optionen und keine notwendigen Empfehlungen zur Erhaltung der "Sensorreinheit." Ich würde mich deshlab für eine Variante entscheiden und gut.

 

.

Link to post
Share on other sites

Die automatische Sensorreinigung soll verhindern, dass anhaftende Partikel auf DAuer festbacken; sie ist also prophylaktischer Natur und sollte regelmäßig stattfinden – also wenigstens beim Ausschalten, aber besser noch auch beim Einschalten.

Link to post
Share on other sites

Wenn ich auf Reisen gehe, nehme ich immer so ein Pustedings mit. Hat mir schon mehrmals den Sensor freigelegt. Allerdings kann es bei der Flugkontrolle Probleme bereiten, weil der Puster einer Handgranate nicht unähnlich ist. :)

Gustav

Edited by stmst2011
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Wenn ich auf Reisen gehe, nehme ich immer so ein Pustedings mit. Hat mir schon mehrmals den Sensor freigelegt. Allerdings kann es bei der Flugkontrolle Probleme bereiten, weil der Puster einer Handgranate nicht unähnlich ist. :)

Gustav

das hatte ich auch schon - in berlin tegel war der büttel besonders eifrig und hats mir gleich abgenommen... also gabs wieder nen neuen - es lebe der konsum ;-) Edited by bigbadwolf
Link to post
Share on other sites

Danke für Eure Ratschläge und Gedanken dazu, ich frage mich halt ob das gesund sein kein für den Sensor?

Ich glaube, da musst du dir nun überhaupt keine Sorgen machen. Die Technik gibt es seit vielen Jahren, praktisch alle Hersteller nutzen sie und Olympus, Sony und z. B. Pentax arbeiten sogar mit Bildstabilisierungssystemen, die bewegliche Sensoren nutzen.

Link to post
Share on other sites

Ich lasse den Sensor immer reinigen , wenn ich die Kamera ausschalte. Sonst mache ich mir deswegen keine Gedanken mehr. Kaputt gehen kann da nichts. Die Konstrukteure werden sich schon was dabei gedacht haben. 

Edited by althaus
Link to post
Share on other sites

Ich stelle die Frage mal hier ein, obwohl es um die Fuji X100s geht. Habe diese Kamera. Habe aber auch die Fuji X-E2 und die Fuji X-M1. Ich frage mich, warum die Fuji X100s keine Sensoreinigungsoption hat wie die anderen beiden Kameras. Wer weiss den Grund dafür? Was hat sich Fuji dabei gedacht? 

Link to post
Share on other sites

Guest pilfi

Eine Flex gehört in jede Fototasche!

.....aber vorher dringend die Kamera ausschalten.... ;):D

 

Ich hatte an meinen X-en noch nie ne Nassreinigung. Den Rüttler habe ich aktiv beim ein- und ausschalten und ab und an

mit dem Air-Blower ne Runde pusten und gut ist.

Edited by pilfi
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...