Jump to content

Zweitkamera zur X-T1


T. B.

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

ich möchte bei den dramatisch günstigen Preisen eine Zweitkamera zur X-T1 ... nur welche nehmen?

 

Die X-A1 wird im Kit mit den neuen 16-50 und 50-230 Version 2 angeboten. Ist das auch bei der X-M1 der Fall oder sind es die alten Versionen?

 

Denn meine Wahl dürfte zwischen X-M1 oder X-E1 fallen.

X-M1 hat Klappdisplay und ist sehr kompakt ... hat dafür keinen Sucher und keine Wasserwaage.

Die X-E1 ist älter, größer und hat sowohl Sucher als auch Wasserwaage. Und die Bedienung ist ähnlich der X-T1 ... die X-M1 wird schon merklicher anders bedient.

 

Für welche Kamera habt ihr Euch aus welchen Gründen entschieden?

Welches aus Eurer Sicht wichtige Merkmal habe ich evtl. vergessen?

 

Danke Euch.

Edited by T. B.
Link to post
Share on other sites

ich habe die M1 seit kurzem als Zweitkamera aber ich überlege sie wieder zu verkaufen. Sie ist zwar sehr gut von der Bildqualität aber die Bedienung ist mir im vergleich zur T1 zu abwegig. Vorher hatte ich eine E1 und die passte mir besser von der Bedienung.

Link to post
Share on other sites

Stand auch vor der Frage Zweitkamera für immer dabei.

Hatte mit deshalb zur X-T1 als Zweitkamera eine X100T gekauft.

Bildqualität o.k.

Aber doch unterschiedliche Bedienkonzeption.

Deshalb X100T gegen 2. Gehäuse X-T1 hier im Forum getauscht.

Macht sich gut. Beide Kameras mit gleichen Einstellungen und gleicher Bedienung.

Kein Umdenken mit Irrtumgefahr mehr !

Link to post
Share on other sites

Stand auch vor der Frage Zweitkamera für immer dabei.

Hatte mit deshalb zur X-T1 als Zweitkamera eine X100T gekauft.

Bildqualität o.k.

Aber doch unterschiedliche Bedienkonzeption.

Deshalb X100T gegen 2. Gehäuse X-T1 hier im Forum getauscht.

Macht sich gut. Beide Kameras mit gleichen Einstellungen und gleicher Bedienung.

Kein Umdenken mit Irrtumgefahr mehr !

  

Ich nehme, wenn ich zwei Kameras gleichzeitig brauche, auch zwei X-T1 mit.

 

Keine Frage das es Sinn macht ... Aber eine zweite X-T1 kommt leider nicht in Frage.

Sie soll wirklich nur Ersatz sein, wenn die X-T1 defekt sein oder gestohlen werden sollte.

Link to post
Share on other sites

Bei Defekt gibt es von Fuji eine Ersatzkamera während der Reparaturdauer. Bei Diebstahl kann man sich auch schnell eine neue Kamera kaufen (muss man ja eh, sonst hat man keine mehr, oder nur eine unzulängliche Ersatzkamera). Man kann Kameras auch gegen Diebstahl etc. versichern (auch auf den Neupreis). Die Prämie ist sicher geringer als der Preis für eine Zweitkamera, die nur als Backup fungiert. Zumal, wenn man zur Sicherheit beide Kameras mitnimmt, können auch beide zusammen gestohlen werden.

Edited by flysurfer
Link to post
Share on other sites

Die X-M1 würde ich nicht nehmen. Hab sie mir im Kit mit einem Objektiv besorgt und ob ihrer billigen Anmutung (ich war echt entsetzt beim Auspacken) sofort wieder verkauft. Dann doch lieber die X-E1 ... ein schönes Stück Technik und inzwischen auch fast hinterher geschmissen ...

Link to post
Share on other sites

Stehe eigentlich vor der gleichen Frage. Denke das eine weitere X-T1 die ideale Lösung wäre. Technisch das Spitzenmodell, somit guter Wiederverkaufswert, gleiche Bedienung (keine Umgewöhnung).

Da ich aber auch noch gern mit Altglas fotografiere, denke ich auch über eine X-E1 oder X-Pro1 nach.

 

Gruß Werner

Link to post
Share on other sites

Ich habe mir zur X-T1, welche ich mit Fuji- Objektiven nutze, eine X-E1 dazugekauft, die ich ausschließlich mit "Altglas" und Balgen betreiben wollte...

...nun nutze ich sie auch ganz gerne mit den Fuji- Objektiven.

 

Gruß Husky01

Link to post
Share on other sites

Bei Defekt gibt es von Fuji eine Ersatzkamera während der Reparaturdauer. Bei Diebstahl kann man sich auch schnell eine neue Kamera kaufen (muss man ja eh, sonst hat man keine mehr, oder nur eine unzulängliche Ersatzkamera). Man kann Kameras auch gegen Diebstahl etc. versichern (auch auf den Neupreis). Die Prämie ist sicher geringer als der Preis für eine Zweitkamera, die nur als Backup fungiert. Zumal, wenn man zur Sicherheit beide Kameras mitnimmt, können auch beide zusammen gestohlen werden.

Danke für den Hinweis ... das nützt doch nur bedingt.

Reparatur und Ersatzkamera ist zwar prima, nützt mir aber Beispielsweise im Ausland nur wenig. Bis ich da eine Werkstatt gefunden habe und die Regelung dort genauso gehandhabt wird wie in Deutschland, steht auf einem anderen Blatt.

Ähnlich verhält es sich mit einer Versicherung (die ich habe).

Da es sich um die Ersatzkamera handelt, und diese nicht am gleichen Ort aufbewahrt wird, verringert sich für mich die Gefahr des gleichzeitigen Verlustes. Wenn ich z.B. tagsüber unterwegs bin und versenke die T1 versehentlich beispielsweise in einem Stausee, kann ich die Ersatzkamera holen und weiter machen. Alles andere dürfte merklich aufwendiger sein.

Und was kostet eine X-E1 gebraucht? Oder eine X-M1 ... evtl. noch im Paket und dann Verkauf der nicht benötigen Teile? Maximal 250,-€? Der Verlust dürfte sich auch in einem Jahr sehr im Rahmen halten.

Edited by T. B.
Link to post
Share on other sites

Da es sich um die Ersatzkamera handelt, und diese nicht am gleichen Ort aufbewahrt wird, verringert sich für mich die Gefahr des gleichzeitigen Verlustes. Wenn ich z.B. tagsüber unterwegs bin und versenke die T1 versehentlich beispielsweise in einem Stausee, kann ich die Ersatzkamera holen und weiter machen. Alles andere dürfte merklich aufwendiger sein.

 

Hallo Thomas,

 

für diesen Fall würde ich dir eine X-E1 empfehlen. Bekommt man inzwischen für 300-350 Euro gebraucht. Der Vorteil ist, dass du dann deine ganzen Objektive mit der Ersatzkamera weiter verwenden kannst (das würde bei einer X100/S/T, die sich als Zweitkamera anbietet, nicht funktionieren).

 

Die X-E1 ist eine robuste Kamera, hat einen EVF (ist allerdings zu dem der X-T1 eine andere Welt) und läßt sich gut bedienen. Klappdisplay und viele aktuelle Möglichkeiten deiner X-T1 hat sie nicht, aber als Backupkamera zur X-T1 zu diesen Preis eigentlich unschlagbar.

 

Grüße,

Andreas

Link to post
Share on other sites

Die X-M1 würde ich nicht nehmen. Hab sie mir im Kit mit einem Objektiv besorgt und ob ihrer billigen Anmutung (ich war echt entsetzt beim Auspacken) sofort wieder verkauft. Dann doch lieber die X-E1 ... ein schönes Stück Technik und inzwischen auch fast hinterher geschmissen ...

auch wenn ich gerade sehe, dass der TO sich schon entschieden hat: also so schlecht finde ich die X-M1 in der Anmutung nicht (ich habe sie in silber). Einige Tests haben ihr ein schönes Metallgehäuse bescheinigt - was sie natürlich nicht hat, aber auf den ersten Blick wirkt sie so. Aber die Drehknöpfe sind aus Metall. Ich habe sie mir als Zweitgehäuse gekauft, weil ich nicht immer Objektive wechseln will und wegen dem Preis. Für ca. 230 € habe ich sie neu gekauft und bin sehr zufrieden. Stimmt: das Bedienkonzept ist anders, aber ich komme damit gut klar. Ideales kleines Gehäuse und ich habe mit ihr zu meiner X-E2 die Option "Klappdisplay" hinzugewonnen. Sie ist entweder mit dem 27er oder dem 18-55er bestückt und damit im Alltag fast immer dabei. Als backup also absolute Empfehlung!

Link to post
Share on other sites

Da ich zuhause sehr viele Stativaufnahmen mache habe ich mir dafür die M1 als Zweitkamera geholt (Schont auch den Verschluss meiner E2). Das Klappdisplay ist dabei ganz praktisch und der langsamere AF bei unbewegten Objekten egal. Dass das Gehäuse aus Kunststoff ist ist mir bei dem Preis (499.- im Set mit dem 16-50 und 50-230) vollkommen wurscht, dadurch werden die Bilder definitiv nicht schlechter. Die Bedienung der M1 mit dem PASM-Wählrad ist zeitgemäßer und gefällt mir im Gegensatz zu meiner E2 besser wo ich ständig mit irgendwelchen "A"-Schaltern am Objektiv bzw. Blendenring rumfummeln muss, das ist ein Krampf.

 

Für Unterwegs ist die M1 für mich nur bedingt geeignet da ich einen Sucher bevorzuge bzw. benötige. Eing gebrauchte Kamera käme aber wegen der fehlenden Garantie eigentlich gar nicht in Frage.

Link to post
Share on other sites

Ich muss ja zugeben, dass ich noch nie eine Kamera in einem Stausee oder sonstwo versenkt habe, uns gestohlen wurde mir bisher auch noch nichts. Defekte gab es aber immer mal, und wenn die während eines Auftrags oder auf einer Reise passieren, ist das ungut, deshalb ist dann auch immer ein gleichwertiges Zweitgehäuse dabei.

 

Allerdings brauchen jene, die gerne mal etwas versenken oder die bestohlen werden wohl nicht nur eine zweite Kamera, sondenr auch ein zweites Objektiv bzw. auch mehrere Ersatzobjektive.

Link to post
Share on other sites

Stehe eigentlich vor der gleichen Frage. Denke das eine weitere X-T1 die ideale Lösung wäre. Technisch das Spitzenmodell, somit guter Wiederverkaufswert, gleiche Bedienung (keine Umgewöhnung).

Da ich aber auch noch gern mit Altglas fotografiere, denke ich auch über eine X-E1 oder X-Pro1 nach.

 

Gruß Werner

Hab am Samstag die X-E2 auf einem Aktionstag eines Fotogeschäftes in Stuttgart begrabbeln können. Ich wollte mir den Vorgänger ebenfalls als 2.Gehäuse zu zulegen. Mit der Bedienung kam ich jedoch gar nicht zu recht. Ich weiß, andere lieben sie. Ich werde zu meiner geliebten X-T1 entw. die abgespeckte X-T1 (die kommen soll) dazu holen oder sogar den Nachfolger meiner jetzigen. Solange heisst es für mich warten. Einzige Erbse ist das ständige Objektivwechseln. Nur eine billige X-E1, die mir dann den Spaß auf das tolle System vermiest, hab ich keine Lust. Zur Not liegt hier noch was von Danone. Ich investiere in Linsen. Sollte ich die X-T1 versenken etc. kommt die gleiche zickige Diva wieder her.

Dieter

Link to post
Share on other sites

Hi,

Ich setze XT1 ohne Handgriff und X100 ein, wobei die X100 für eine andere Art von Fotos eingesetzt wird.

Habe das Fuji System jedoch aus Gewichts-, Größen- und Qualitätsgründen angeschafft. Bei einem Phiharmonieauftrag wurde sie, gerade wegen ihrer Performence zur Hauptkamera, 90% der Aufnahmen entstanden mit XT1, lediglich 10% mit Canon EOS 1DX.

Ansonsten sin zwei xT1 für mich keine Alernative wäre mir dann zu viel.

Meiner Tochter habe ich die XM1 mit dem 2,0/18mm gekauft, Qualität vom feinsten, ja eine andere Perfomance als XT1 aber fast nicht zu unterscheidende Qualität zur XT und es soll ja auch, wie ich das verstanden habe, Zweit oder Backupkamera.

Ansonsten kommen bei mir immer nur zwei gleiche Hauptkameras zum Einsatz.

IdS

Rene

Link to post
Share on other sites

...

Allerdings brauchen jene, die gerne mal etwas versenken oder die bestohlen werden wohl nicht nur eine zweite Kamera, sondern auch ein zweites Objektiv bzw. auch mehrere Ersatzobjektive.

Mir alles auch noch nicht passiert ... Macht aber nix, das erhöht nur die Wahrscheinlichkeit ...

Und bei evtl. Defekt / Verlust sind schon noch Objektive übrig ... ich nehme immer nur mit, was ich für den angedachten Zweck benötige. Es bleiben so schon noch Alternativen ...

Edited by T. B.
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...