Jump to content
EdwinDrix

Spiegelteleobjektive an Fuji X Kameras

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Fujianer,

 

ich wollte mal einen Thread für die geliebten und gehassten Spiegelteleobjektive an Fuji X Kameras eröffnen.

Also zeigt her eure Aufnahmen mit einem Spiegeltele

.

 

Ich gehe mal mit gutem Beispiel voran:

 

Mond vom 07.04.2015:

 

Kamera: X-T1

Objektiv: LZOS MTO-1000AM 1100mm f/10.5

Edited by EdwinDrix

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

...ich wollte mal einen Thread für die geliebten und gehassten Spiegelteleobjektive an Fuji X Kameras eröffnen...

 

Tolles Thema, schönes Bild.

 

...hab auch eins mit A1 - Russentonne als HDR light...

Sieht man - der Mond ist ganz rot ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mag diesen Thread.

Wir sollten aber nicht nur mit den Teleskopen entstande Bilder, sondern auch Bilder von den Teleskopen selbst zeigen.

Auch Informationen zu den verwendeten Adaptern, egal ob direkt oder mit Okular + Objektiv, sollten wir hier zusammen tragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich mag diesen Thread.

Wir sollten aber nicht nur mit den Teleskopen entstande Bilder, sondern auch Bilder von den Teleskopen selbst zeigen.

Auch Informationen zu den verwendeten Adaptern, egal ob direkt oder mit Okular + Objektiv, sollten wir hier zusammen tragen.

Gute Idee. Dann ich mach ich mal ein Foto

Share this post


Link to post
Share on other sites

na dann zeige ich meines auch hier im Thread:

 

 

Links das Spiegeltele LZOS MTO-1000 1100mm f/10.5 und rechts ein eingeschüchtertes Helios 44M-7 58mm 2.0

Das LZOS ist kein Teleskop sondern ein Objektiv mit M42 Filtergewinde und wird mit einem normalen M42 Adapter an der Fuji befestigt.

Besser gesagt die Fuji wird am Objektiv befestigt

.

 

Ed

Edited by EdwinDrix

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, dann will ich mein Gerät auch mal präsentieren: Das Skywatcher BKM102OTA mit 1300 mm Brennweite und 102er Öffnung.

 

 

 

Der Adapter ist der von Kipon.

 

Demnächst will ich mal mit Okular + Objektiv experimentieren.

Allerdings brauche ich noch eine geeignete Halterung für die Kamera. Falls jemand einen Tipp hat...

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Sorry, aber egal welches Objektiv bei den hier gezeigten Bildern benutzt wurde ... keines von Ihnen ist scharf.
Ob die nun durch das Stativ verwackelt, durch Erdrotation, oder nicht zentrierte oder andere Linsenfehler kommen, sei dahingestellt.

ps: ein Spiegeltele das nicht richtig zentriert ist (und das sind über 80% der Russentonnen) ... ist leider nicht zu gebrauchen.
Nicht umsonst bieten auch Teleskopverkäufer, (wollen sie in irgendeiner Weise  ernst genommen werden) für Ihre Refraktoren, ob
jetzt für Himmels oder Naturbeobachtungen, einen Zentrierungsservice mit Zertifikat und Fotos der Justierung an.

 

 

Edited by Eddy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das größte Problem ist die Atmosphäre.

Wenn du scharfe Bilder vom Mond machen willst (und dazu nicht in die Anden, den Himalaya ode andere Hochgebirge > 5000 m reisen willst), geht das halt eben nur im tiefsten Winter, am besten irgendwo in der Pampa, ganz weit weg von der nächsten Ortschaft.

Selbst bei der Beobachtung des Mondes (ohne angeschlossenen Kamera) siehst den Mond immer scharf, unscharf, scharf, unscharf, usw. - verursacht durch die Atmosphäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

stimmt, im Sucher der Kamera sieht man auch bei 5-10 Grad Außentemperatur dieses "Hitzewabbern".

Ich finde mein Mondbild übrigens nicht unscharf. Es gibt sicherlich bessere Bilder - aber auch viel schlechtere.

 

 

Ed

Edited by EdwinDrix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde beide Bilder scharf genug. Mit bloßem Auge bzw. gewöhnlichem Equipment können solche Ergebnisse bei weitem nicht erreicht werden. Für professionelle Sternengucker mögen die Bilder dagegen unterambitioniert erscheinen.

 

Die Frage ist, für welche Anwendungsfälle macht so ein (u. U. nicht genügend zentriertes)Spiegelteleobjektiv Sinn. Die Antwort wäre wohl, für alle Objekte, an die der Fotograf nicht nah genug herankommen kann, um sie mit schärferem Equipment abzulichten. Ein z. B. 700 oder 800 mm Linsenteleobjektiv dürfte preislich unvergleichbar sein.

 

@Spiegeltelenutzer: Macht weiter so!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt doch sicher auch andere interessante Objekte.

Wildlife zum Beispiel.

Sobald ich die Gelegenheit habe, werde ich das Teil mal in die Natur wuchten und gucken was mir so vor den Spiegel rennt und fliegt

 

Ed.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt habt ihr mich aber neugierig gemacht. So ein Skywatcher BKM102OTA mit 1300 mm Brennweite ist ja gar nicht so teuer.

Mich würden aber mal Bilder interresieren. Ich hab da noch einen alten Mond von 2014. Fotografiert mit Mamyia Sekor 300 und

zweifachkonverter. Gecroppt und in LR bearbeitet.

LG Roland

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sobald der Mond wieder sichtbar ist und zu humanen Zeiten gut steht, werde ich ein paar Fotos machen.

Vielleicht schaffe ich es auch am Wochenende ein paar "Erdaufnahmen" zu machen.

 

Mit dem BKM102OTA kommst du mit fokaler Projektion (Kamera direkt mit T2-Adapter angeschlossen) beim Mond auf ca. 2400x2400 Pixel und bei der Sonne auf ca. 2600x2600 Pixel.

Will man mehr (mit einer 102er Öffnung sind bis zu 200-fache Vergrößerung drin), so braucht es eine Barlow-Linse, ein Projektionsokular oder eben eine Halterung, bei der man ein Okular am Teleskop und ein Objektiv an der Kamera nutzt. Dann kann man auch schon mal den Saturn fotografieren.

Ich habe allerdings bis jetzt nur mit fokaler Projektion fotografiert. In die anderen Themen muss ich mich erst einarbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich bin heute nach der Arbeit mal in die Weinberge gefahren und habe mit dem Skymax-102 OTA ein paar Bilder gemacht.

Vorneweg: Die Bilder haben keinerlei künstlerischen Anspruch!


 
Mein Standort war hier (Klicken für Google Maps):
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Fuji X Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!