Jump to content

Fuji X-T1  

167 Stimmen

  1. 1. Würdest Du eine Fuji X-T1 IR (Infrarot) kaufen?

    • Jawoll, dafür würde ich neu ins Fuji X System einsteigen
      2
    • Ja, passt gut, weil ich schon eine Fuji X Kamera habe
      9
    • Ich warte erstmal ab, wie die Ergebnisse sind
      15
    • IR-Fotografie interessiert mich, aber der erwartete Preis ist mir noch zu hoch
      51
    • Nein, Infrarot ist uninteressant für mich
      90


Empfohlene Beiträge

Fuji USA hat vorgestern eine Infrarot-Variante der Fuji X-T1 vorgestellt, die eine erweiterte Spektralempfindlichkeit hat. Von außen entspricht sie der schwarzen Version der Fuji X-T1, im Innenleben ist anscheinend nur der Sensor derart modifiziert, dass er auch Strahlung im nahen Infrarot-Bereich bis 1000nm aufzeichnet.

Fuji Deutschland zögert noch, ob die Kamera auch in Deutschland vertrieben werden soll.
Um den Fuji-Kollegen in Kleve die Entscheidung einfacher zu machen, machen wir einfach eine Umfrage:

Würdest Du eine Fuji X-T1 IR (Infrarot) kaufen?

Wofür könnte man die Fuji X-T1 IR einsetzen? Was sind die Alternativen?

 

Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mal mit meiner jetzigen X-T1 und einem IR Filter rumprobiert (mit mäßigen Ergebnissen).

Auch wenn mir die Profibilder gefallen wäre mir es als Hobby dann doch zu teuer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Rolfi

Auch für mich wäre die Kamera uninteressant.

Ich würde definitiv keine kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, ich fotografiere, seit mir mein Vater damals mit knapp 5 Lebensjahren eine Kamera in die Hand gegeben hat. Er selbst hat sich als einfacher Arbeitnehmer mit Reparaturen im Kundenauftrag von Fotohändlern soweit ein Guthaben aufgebaut, dass er sich dann irgendwann eine sehr gut erhaltene Hasselblad leisten konnte. Sein Interesse an neuer, guter und auch teurer Technik hat sich auf mich übertragen. Von daher interessiert mich die neue Erweiterung der X-T1 schon sehr, Anwendungsmöglichkeiten hätte ich sicher auch. Käme allerdings auch bei mir darauf an, wieviel man dafür bezahlen muss - und natürlich, wie gut die Technik dann funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... kein interesse an infrarot,

 

sehe aber gerade das hier werbung eingeblendet wird, daran hätt ich schon interesse, meine werbung einzublenden

 

Kein Problem. Ich bin käuflich - was Werbung angeht

Sprich mich gerne direkt an.

 

Gruß

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möchte schon lange IR fotografieren. Hab mir schon überlegt meine x100s oder x30 umbauen zu lassen.

Die xt1ir ist für mich sehr interessant, da ich gleich meine gläser der xt10 verwenden kann.

Also bei gleichbleibendem preis bei mir bald im warenkorb!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast luegidsland

Leider werden immer mehr Features in die Apparate gepackt. Ich wünsche mir die Einfachheit der Kleinbildkameras der 80er Jahre in moderner Digitaltechnik. Ein praktisches Bedienkonzept ohne all das Zeugs, was man meist nur für eine kurze Zeit zum spielen verwendet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IR wird für mich Nische in Stadt- u. Landschaftsfotografie bleiben, zwar langfristig ja, aber nur hin und wieder. Dafür ist die kleine umgebaute A1 leicht genug. Eine XT-1...eher nicht. Aber wenn jemand ab 50% oder sogar überwiegend IR nutzt, dann würde ich an seiner Stelle investieren. Was mich interessieren würde: wie wirkt sich da der Bereich von 380nm bis 1000nm auf die Farben aus? Ist der Bereich variabel einstellbar? Ich dachte, unter 700 oder 650nm kommt dann schon wieder zu viel Farbe rein?

bearbeitet von MrFu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IR wird für mich Nische in Stadt- u. Landschaftsfotografie bleiben, zwar langfristig ja, aber nur hin und wieder. Dafür ist die kleine umgebaute A1 leicht genug. Eine XT-1...eher nicht. Aber wenn jemand ab 50% oder sogar überwiegend IR nutzt, dann würde ich an seiner Stelle investieren. Was mich interessieren würde: wie wirkt sich da der Bereich von 380nm bis 1000nm auf die Farben aus? Ist der Bereich variabel einstellbar? Ich dachte, unter 700 oder 650nm kommt dann schon wieder zu viel Farbe rein?

Das sichtbare Licht kannst Du ja mit einem IR-Filter vor dem Objektiv unterdrücken. Oder Du schraubst ein UV/IR-Sperrfilter auf und verwendet die Kamera wie gewohnt. Es ist offenbar keine reine IR-Kamera.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich in IR experimentieren will, nehme ich eine Sigma SD15 und nehme vorne den Sperrfilter heraus. Alte M42 Objektive haben noch den roten Strich zur korrekten Fokussierung auf unendlich.

Der einzige Nachteil: ich habe keinen Live Monitor und sehe während des Fotos durch den IR720 so gut wie nichts im Sucher.

Bei einer spiegellosen Lösung würde dies sehr wahrscheinlich besser klappen.

Aber ich nutze dies nicht so oft, dass ich dafür in einen Umbau oder eine neue Kamera investieren würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine X-Pro2 würde mich mehr interessieren !!!! Soll´n mal langsam in die Pötte kommen, wie man hier im Ruhrgebiet sagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eine X-A1.Ich habe herausgefunden,dass diese Kamera,zusammen mit dem Kit-Objektiv,durchaus zur Infrarotfotografie geeignet ist,allerdings sind die Belichtungszeiten so lang,dass ohne Statv nichts geht und möglichst auch Windstille herrschen sollte.So trage ich mich mit dem Gedanken,zum Beispiel eine umgebaute Fuji X zu kaufen.Nun ist für mich die Frage: Was ist preiswerter.die neue Infrarot-Kamera,oder eine umgebaute ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin zufrieden mit meiner IR-umgebauten X-E1.

Eine T1 dafür zu verwenden ist mir deutlich zu teuer für den Spaß.....

 

Sehe ich genau so!

Aber für die Millonen "IR Profis" sicher interessant ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....So trage ich mich mit dem Gedanken,zum Beispiel eine umgebaute Fuji X zu kaufen.

Nun ist für mich die Frage: Was ist preiswerter.die neue Infrarot-Kamera,oder eine umgebaute ?...

 

Neu: 1.699$ = ca. €

 

Umgebaut inkl. gebr. Body zwischen 400 und 500€ (je nachdem ob X-A1 oder X-E1)

Nur Umbau ca. 180€

 

Reichlich Beispiele und Tips in diesem Thread:

 

https://www.fuji-x-forum.de/topic/20183-infrarotfotografie-techniken-tipps-und-tricks-und-hoffentlich-viele-bilder/page-25

bearbeitet von D700

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sichtbare Licht kannst Du ja mit einem IR-Filter vor dem Objektiv unterdrücken. Oder Du schraubst ein UV/IR-Sperrfilter auf und verwendet die Kamera wie gewohnt. Es ist offenbar keine reine IR-Kamera.

 

Ja, die Kamera ist quasi fast undefiniert. Irgend einen Filter wird man je nach Anwendungsfall brauchen. Im Prinzip ja nicht schlecht, das erhöht natürlich die Anwendungsmöglichkeiten enorm, zum Beispiel für Astrofotografen etc.. Leider sind diese Kleinserien immer noch teurer wie ein Umbau und irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das die reale Kostenstruktur wiederspiegelt. Eigentlich wird doch einfach nur mal für eine Charge ein anderes Glas eingesetzt - ähnlich wie bei den AA-losen Kameras oder auch bei X-Trans mit dem speziellen CFA. Wenn man sowas kostenneutral auf den Markt wirft würden sicher viele Amateure über eine undefinierte Zweitkamera nachdenken und man könnte diesen Markt mal richtig sättigen - mit entsprechendem Umsatzpotential. 

 

mfg tc 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wäre auch für mich nur ein (teurer) Kompromiss, da je nach Anwendungsbereich wohl immer entsprechender Filter verwendet werden muss. Zumindest habe ich das so verstanden.

 

Meine umgebaute XE-1 ist spitze und kann genau das, was sie soll. Und war zudem noch deutlich günstiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde sie bestellen sobald sie lieferbar ist bzw. notflalls aus den Staaten importieren. Ich verspreche mir eine Technik, die softwareseitig sauber durch den Hersteller abgestimmt ist. Ich hatte schon viele für ir-umgebaute Kameras und das Hauptproblem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, schreibe am Smartphone. Das Hauptproblem ist - mehr oder weniger - dass nach dem Entfernen des internen IR-Sperrfilters - die Elektronik Probleme mit dem neuen Lichtspektrum hat, z.B. mit dem Weissabgleich. Ich hoffe, dass Fuji mehr macht, als nur den Sperrfilter wegzulassen, wovon ich ausgehe. Es wäre schön, wenn diese Version auch in Deutschland erhältlich wäre. IR-Fotografie gehört auch zu den Bereich, wo mein Schwerpunkt liegt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, dass Fuji mehr macht, als nur den Sperrfilter wegzulassen, wovon ich ausgehe.

Es wäre schön, wenn diese Version auch in Deutschland erhältlich wäre. IR-Fotografie gehört auch zu den Bereich, wo mein Schwerpunkt liegt..

 

Das wird aber schwierig, wenn es wirklich eine "undefinierte" Kamera sein sollte.

Man müsste der Kamera dann mitteilen können, ob man gerade im IR oder VIS unterwegs ist und welches Spektrum denn gerade bearbeitet werden soll....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man müsste der Kamera dann mitteilen können, ob man gerade im IR oder VIS unterwegs ist und welches Spektrum denn gerade bearbeitet werden soll....

Das teilst Du der Kamera nicht mit; stattdessen schraubst Du das jeweils passende Filter auf das Objektiv. Die Kamera ist daher universell nutzbar. Und was für einen Weißabgleich man jeweils bevorzugt, kann die Kamera sowieso nicht wissen; darum muss man sich schon selbst kümmern.

bearbeitet von mjh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×