Jump to content
Udo aus Moabit

mit was wir blitzen (positive Kompatibilitätsliste)

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

... die Frage kommt ja immer wieder....

und die Antworten sind manchmal mühsam zu suchen.

 

Vielleicht habt Ihr Lust knapp zu beschreiben, welche Blitze und Auslöser Ihr mit welchen Kameras nutzt?

Dann sehen alle Interessierten, was definitiv technisch funktioniert und können ihre Wahl treffen oder in einem anderen Thread zu den einzelnen Funktionen weitere Fragen stellen.

Und wenn das mit der Liste funktioniert, kann sie ein Admin vielleicht anpinnen

 

Bei mir

 

nur manuelle Blitzsteuerung mit

 

Blitz:

Cactus RF60 und KF36

Yongnuo 560

Fuji EF X 20

 

Auslöser:

Cactus v5

Yongnuo 603 II Canon Version

 

Kamera:

Pro1

E2

X100t

 

Bitte verzichtet der Übersichtlichkeit halber auf Diskussionen,

es sei denn eine genannte Kombination funktioniert bei Euch nicht (mehr).

Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kamera:

  • X100

Funkauslöser:

  • PT-04NE (manuell oder A-Mode)

Blitze:

  • Metz 58 AF-1 pTTL (manuell oder A-Mode)
  • Metz 45 CT-1/CL-1 (2x A-Mode, einer umgebaut auf manuell)
  • Braun 340 SCA Variozoom (vorrangig A-Mode)
  • Metz 32 Z-2 (vorrangig A-Mode)
  • Metz 40 MZ-1 & -1i & -2 (manuell oder A-Mode). 

Bis auf die 45'er Stabblitze waren die afaik auch schon alle mal direkt auf der Kamera, zumeist aber per Funk.

 

mfg tc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kamera:

X-Pro1

Funkauslöser / Auslösekabel

Yongnuo 603-2 Canon

Kabel Canon OC-E3 (für den Nissin in TTL-Mode)

 

Blitze:

Nissin i40

 

Yongnuo 560 II

 

Canon 320 EX

 

 

Hin und wieder setzt die Funkübertragung aus, wenn ich durch den Sucher schaue ... vielleicht stört der Augensensor?) ...
übers Display eiwandfreie Steuerung. Muss noch näher getestet werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kamera:   

X-T1 + X-T10

 

meist Funk:

dann

Yongnuo 622c Canon ohne Controller für das mobile (bis 4 Stück 580 EXII bzw. 550EX) funktionieren zu 95% immer

oder

mit dem YN 622c Funk mit Kabel zu Hensel und Multiblitz Studiolampen im Studio

 

Kabel:

Canon OC-E3 10m (noch nicht getestet in M)

 

Blitze:

Canon EX 580 MkII und 550EX  (nur M)

künftig 

Yongnuo 560 III  (nur M) + Controller YN 560 TX für Leistungsregelung von der Kamera

 

Studioblitze

Multiblitz bis 200WS bzw. Hensel 500-1000WS

 

Sonstiges:

Kaiser KR90 (sehr helle LED-Ringleuchte) für Macro

 

bzw.
2 Osram LED Stäbe und Godox Slave bis LZ 24 im Schuh fürs Leichte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Kamera

  • X-T1

Funkauslöser

  • Yongnuo RF605C Wireless Flash Trigger Transceiver
  • Yongnuo YN560-TX Manual Flash Controller wenn aufgesteckt auf Kamera sonst für Einstellung Blitzstärke YN560III

Blitze

  • Yongnuo YN560III Speedlite
  • Canon 550EX Speedlite zusammen mit einem RF605C Wireless Flash Trigger Transceiver

Share this post


Link to post
Share on other sites

Funkauslöser:

Calumet Pro Series. Gibt's für Canon und Nikon, unterscheiden sich nur durch die beigelegten Kabel.

 

Für Nikon z.T SU-800 (Infrarot)

 

 

Blitze:

Nikon SB-900

Nikon SB-700 (2x)

Nikon SB-80

 

Für Notfälle Nissin i40

 

Kameras:

X-T1, X-E,

Nikon D800

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Leute

 

Ich bin dieses Jahr vom Nikon-Lager (alles verkauft) ins Fuji-Lager gewechselt. Nun bin ich am Punkt angelangt, an dem ich auch gerne wieder einen Blitz hätte. Keine aufwendigen Setups mit mehreren Geräten etc. sondern einfach 1 Blitz auf die Kamera, dann mit Diffusor oder indirekt Blitzen. Bei meiner Nikon hatte ich den SB-700 - der wohl total überdimensioniert war, daher würde ich gerne etwas preiswerteres kaufen ...

 

Daher stellt sich mir jetzt die Frage: Welche Blitze passen denn nun auf die Fujis? (neben den offiziell unterstützen, welche ja nur eine handvoll sind ...)

 

Kann es da echt sein, dass ich zum Beispiel ein Blitz von Metz kaufe (Welche Ausführung? Canon, oder Nikon, ..?) auf meine Fuji stecke und da gar nichts passiert?

Bezieht sich diese kompatiblität auf aufwendige Einrichtungen mit vielen Blitzgeräten? Oder bezieht sich dies darauf ob ich den Blitz in einem Automatik-Modus betreiben kann oder manuell?

 

Vielen Dank wenn ihr mir da auf die Sprünge helfen könntet!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Leute

 

... Keine aufwendigen Setups mit mehreren Geräten etc. sondern einfach 1 Blitz auf die Kamera, dann mit Diffusor oder indirekt Blitzen. Bei meiner Nikon hatte ich den SB-700 - der wohl total überdimensioniert war, daher würde ich gerne etwas preiswerteres kaufen ...

 

Da böte sich der Nissin i40 an, den gibt's auch für Fuji: http://www.nissindigital.com/i40.html.

Der ist klein, vielseitig und kostet ab 159 Euro: http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4478547_-i40-fuji-nissin-digital.html

Edited by asaerdna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber dieser Thread ist ausdrücklich keine Kaufberatung, sondern eine möglichst übersichtliche Positivliste der funktionierenden Blitztechnik an Fuji X: 

 

Bitte verzichtet der Übersichtlichkeit halber auf Diskussionen,

es sei denn eine genannte Kombination funktioniert bei Euch nicht (mehr).

 

Vielleicht beantragst du beim Admin besser eine Auslagerung in einen eigenen Thread.

 

 

Daher stellt sich mir jetzt die Frage: Welche Blitze passen denn nun auf die Fujis? (neben den offiziell unterstützen, welche ja nur eine handvoll sind ...)

 

Kann es da echt sein, dass ich zum Beispiel ein Blitz von Metz kaufe (Welche Ausführung? Canon, oder Nikon, ..?) auf meine Fuji stecke und da gar nichts passiert?

Bezieht sich diese kompatiblität auf aufwendige Einrichtungen mit vielen Blitzgeräten? Oder bezieht sich dies darauf ob ich den Blitz in einem Automatik-Modus betreiben kann oder manuell?

 

Kompatibilität habe ich ja in meiner Auflistung mit angeführt, bei mir ausschließlich manuell + A-Mode. TTL geht tatsächlich nur mit einer "handvoll" Aufsteckblitzen.

 

mfg tc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir für die Fujis den EF42 gekauft, nutze den aber sehr selten. Mit der X-T1 kann ich fast alles ohne Blitz machen. Für die Nikons hatte/habe ich auch den SU800 und den SB900. Der EF42 kommt an deren Leistung aber nicht wirklich ran.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Eure Beiträge

kurz mal den Zwischenstand zusammengefasst:

 

auf der Kamera manuell und TTL:

Fuji EF 42

Fuji EF X20

Nissin i40

 

auf der Kamera nur TTL:

Fuji EF 20

 

auf der Kamera nur manuell:

fast alle manuell regelbaren Blitze, die keine zu hohe Spannung haben (Vorsicht bei einigen älteren Blitzen)

 

auf der Kamera automatisch:

das so genannte Automatikblitzen, hier regelt der Blitz mit einer eingebauten Fotozelle die abgegebene Lichtmenge (auch hier Vorsicht bei einigen älteren Blitzen). Für das Automatikblitzen ist user tabbycat Spezialist.

 

entfesselt per Kabel auslösen, manuell Blitzleistung am Blitz steuern:

OC-E3 Kabel

 

entfesselt per Funk auslösen und Blitzleistung TTL seitens der Kamera steuern:

RoboShoot RX-20/MX-20 oder RX15/MX15 mit Nikon SB Blitzen,

ausführliches Review von Mehrdad http://www.qimago.de/ttl-blitzfunkausloeser-fuer-das-fujifilm-x-system/

 

entfesselt per Funk auslösen, Blitzleistung manuell am Blitz oder am Funkauslöser einstellen:

Cactus v5

Yongnuo 560 TX

Yongnuo 602 C (nicht mit Pro1)

Yongnuo 603 II C

Yongnuo 605 C

Yongnuo 622 C

Calumet Pro Series Funkauslöser-Set

 

Das entfesselte Auslösen per Funk ist mit allen Aufsteckblitzen möglich, die über einen Mittenkontakt verfügen und mit allen Studioblitzen, die über einen Klinkestecker verfügen. Die Blitze müssen manuell regelbar sein. Zu Automatikblitzen bitte tabbycat

 

Ferner lassen sich alle Aufsteckblitze und alle Studioblitzen, die über eine Fotozelle verfügen, durch den optischen Impuls des internen Blitzes der Kamera (bei der Pro1 durch einen Aufsteckblitz) auslösen. In diesem Falle ist das Blitzmenü der Kamera entsprechend der Bedienungsanleitung anzupassen.

 

Das entfesselte Auslösen funktioniert mit allen Kameras bis zur Synchronzeit von 1/250 sec.

Mit der X100, X100s, X100t sind auch Synchronzeiten von bis zu 1/4000 sec. möglich. Die Zeit hängt von der Abbrenndauer des Blitzes ab. Mit geringer Leistung (1/4, 1/16 usw.) können sehr kurze Synchronzeiten erreicht werden.

 

 

Bitte macht bei Fragen zu den einzelnen Blitzen bzw. Kombinationen ein eigenes Thema auf oder wendet Euch direkt an die user, die diese Blitze bzw Kombinationen nutzen.

 

Bitte ergänzt diese Liste weiter mit den von Euch erfolgreich genutzten Kombinationen. Vielen Dank.

Edited by phototaxi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine X-T1 darf zeitweise mit folgenden Teilen zusammen arbeiten:

 

Blitz:

 - Nissin i40

 - Canon 580 EX II

 - Yongnuo YN 560 III

 

Im Set, also entfesselt wird ausschließlich manuell gesteuert. 

Funkauslösung via:

 

 - Yongnuo RF 603c II

 

... absolut problemfrei.

 

Der RF 603c II funktioniert auch tadellos als Funkfernauslöser ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir den

 

EF-42 Blitz von Fuji

 

für die X-T1

 

geholt und funktioniert. Was ich nur unmöglich finde ist, dass es nicht mal eine Tasche für das Blitzgerät dabei gibt.

Gruß Rolf

Edited by Nachtfotografierer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kamera: 

  • X-T1

 

Auslöser:

  • Yongnuo RF600TX aus 600/602 Paket
  • Canon TTL Kabel
  • Direkt auf Kamera

 

Empfänger:

  • Yongnuo RF602RX 

 

Blitze:

  • Fuji EF-X20 für TTL auf Kamera und am Kabel, manuell mit optischem oder Funktrigger 
  • Fuji EF-20 - wird gerade verkauft (hätte ich nie kaufen sollen)
  • Nissin i40 - TTL auf Kamera, manuell via optischem oder Funktrigger

 

Auf dem Weg zu mir (Update: gerade hier im Büro abgegeben worden):

  • 2x Yongnuo 560-III Blitz
  • 1x Yongnuo TX560 Trigger

 

Anmerkungen:

  • Problem: Wenn ich den Nissin via Funk mit der RF600/RF602 Kombo von der X-T1 triggere, habe ich zuverlässig nur eine Sync-Geschwindigkeit von 1/125s. 1/160 und 1/180 können einen schwarzen Balken bewirken.
  • Sehr gut: Der Nissin funktioniert mit HSS im manuellen Modus wenn per Kabel mit der Kamera verbunden. Habe nicht per Funk versucht.
  • Der EF-20 ist ziemlich nutzlos für mich. Sehr unflexibel, de fakto nur per TTL einsetzbar. War Geldverschwendung, immerhin habe ich ihn gebraucht gekauft.
  • Der EF-X20 ist okay, klein aber leider auf der Kamera auch nur frontal nutzbar, auf dem TTL Kabel ganz okay, via Funk einfach zu wenig Power. Ganz nett, um irgendwo ein wenig Licht von der Seite reinzubringen, indem man ihn optisch als Slave ansteuert.

 

Bin mal gespannt, wie gut die großen Yongnuos mit dem neuen Auslöser funktionieren. Ich möchte am WE eine Portraitsession (Pseudo-Studio im Wohnzimmer) mit Blitz machen und hoffe, die Sachen verwenden zu können. Zur Not geht es auch nur mit dem Nissin, dann halt kein High-Key Portrait mit komplett weißem Hintergrund (amerikanische Wohnzimmerwände in Popelgrün ... Ja, auch das wird bald geändert).

Edited by cug

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auslöser die bei mir funktionieren:

- Cactus V6

- Yongnuo 602c

- Elinchrom Skyport

- Calumet Genesis GF bzw. Godox Witstro Auslöser FT-16

- Profoto Air-Remote (die normale mit Mittenkontakt, ohne TTL)

 

Auslöser, die nicht funktionieren:

- Phottix Strato II Multi Canon Version

- Profoto TTL Air-Remote für Canon funktioniert auch in manuellem Modus nicht, passt zudem auch kaum auf den Blitzschuh (die Nikonversion habe ich nicht getestet)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kamera:

Fuji X-e2

 

 

Blitze:

Speedlite 580EX II und Yongnue Speedlite YN560-II

 

 

Funkauslöser

Calumet Pro Series Funkauslöser-Set (Canon)

Hallo Peppa,

hast Du den 580EX direkt auf der Kamera oder löst Du nur über das Funk-Set aus?

 

Gruß Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kamera: x100s

 

Blitze: Fuji EF-20

Canon 430 EX II

Yongnuo 560 II

 

Funkauslöser: Sender: RF-600 TX

Empfänger: RF-602 RX für Canon

 

 

 

Alles funktioniert einwandfrei mit Funkauslösern an allen Blitzen.

Slave Funktion mit Yongnuo

Edited by Robanna

Share this post


Link to post
Share on other sites

schiebe mal ein kurzes review zum Nissin i40 ein:

 

Nach einigem Hin und Her nutze ich nun ein zweites Exemplar. Das erste habe ich durch zu kurze Abstände zwischen den Auslösungen unter Volllast gegrillt. Da weder die Bedienungsanleitung einen entsprechenden Hinweis enthielt, noch der Überhitzungsschutz wirksam war, lief es auf eine Rechtsfrage hinaus

In der Praxis nutze ich das zweite Exemplar maximal auf 1/4 Last (LZ 20 bei 35mm und ISO 200) oder lege bei Volllast nach höchstens 10 Auslösungen eine Pause von mindestens 10min ein. Das funktioniert einwandfrei, macht den Blitz aber für einige Anwendungen schlicht unbrauchbar.

 

Der Reflektor lässt sich automatisch oder manuell zoomen. Im TTL-Modus frisst die automatische Verschiebung bei Zoomobjektiven Strom und lässt sich nicht übersteuern. Im manuellen Modus empfinde ich das Zoomen fummelig.

 

HSS, also die Synchronisation von kürzeren Zeiten als 1/180sec. bei den Fuji-Modellen mit Wechseloptik, funktioniert. Ein- und ausgeschaltet wird sie durch 3sec. Druck auf die Zoom/Leuchtdiode. Zum Zeichen des HSS-Modus blinken die übrigen LED´s um den Steuerkranz. Das Blitzlicht merkt sich die Einstellung auch nach dem Ausschalten. Aber HSS frisst Leistung (etwa 4-5 Blenden) und zwingt bei Volllast zu Pausen. Bei den X100-Modellen ist HSS überflüssig, da der leaf shutter beliebige Zeiten bis zur 1/2000sec. zuverlässig auch ohne "Dauerfeuer" synchronisiert.

 

Die Abbrenndauer des i40 schwankt, sie wird mit zunehmender Last länger. Jenseits der 1/4-Last lässt sich ein Mensch im Sprung nicht mehr zuverlässig einfrieren. Auch wird die Farbtemperatur mit zunehmender Last geringer.

 

on cam:

funktioniert auf den T-Modellen direkt und gebounct (indirekt gegen eine reflektierende Wand oder Decke).

 

Alle anderen Xen haben den Blitzschuh außerhalb der optischen Achse. Bei den E- und X100-Modellen liegt ausschließlich der EF-X20 noch etwa in der optischen Achse. Dort macht der i40 nur gebounct Sinn.

 

Bei der Pro sitzt der Blitzschuh so knapp neben der optischen Achse, dass der i40 bei nicht zu knappen Abständen zum Motiv gerade noch direkt geht.

 

Der Blitz ist durch 4 AA Akkus nicht ganz leicht und macht die Kamera mit einem leichteren Objektiv deutlich kopflastig. Andererseits ist er doch so klein, dass rückwärtiges bouncen in die eignen Haare geht.

 

TTL funktioniert wie bei den Fuji-Blitzen. Abhängig vom Reflektionsverhalten des Motivs und der Entfernung zum Hintergrund liefert die Matrixmessung mehr oder weniger brauchbare Ergebnisse. Ein Highlight ist die an das aktive AF-Feld gekoppelte Spotmessung bei X100T (und wohl auch den T-Modellen): Hier sitzt der Blitz direkt und gebounct auf den Punkt!

 

Manuell bedenkt bitte die spezielle ISO-Definition der Fuji-X-Modelle. Bei der klassischen Berechnung nach Leitzahl oder mit dem Blitzbelichtungsmesser könnt ihr eine knappe Blende draufgeben. Macht ihr es nach Histogramm in der Rückschau, ist es wurscht

 

 

off cam / entfesselt:

funktioniert - außer mit den von Mehrdad beschriebenen RoboShoot http://www.qimago.de/ttl-blitzfunkausloeser-fuer-das-fujifilm-x-system/ -

nur manuell. Ausgelöst durch Lichtimpuls oder Funk. Beides ist, wie user albert_e. nachwies, gleich schnell, Licht aber in hellerer Umgebung unzuverlässiger.

 

Die Synchronisation funktioniert mit Yongnuo und cactus bei den Kameras mit Wechseloptik bis 1/125 sec. problemlos. Bei den X100-Modellen funktioniert die Synchronisation bis zur 1/2000 sec.

 

 

Fazit:

Gut brauchbar als kleines Blitzbesteck auf den T-Modellen und genial auf den X100, dort aber nur gebounct. Entfesselt auf dem Lichtstativ verliert der Volumenvorteil seine Bedeutung.

 

Alternativen:

für die Jackentasche: EF-X20 bei geringerer Leistung, ohne bouncen, HSS etc., dafür aber noch handlicher
und für das größere Gepäck: Cactus RF-60, ein auch unter den Gesichtspunkten Dauerfeuer, Abbrenndauer, Farbtemperatur, Reflektorverstellung und 1/250sec. Synchronzeit professioneller Blitz,

alle drei übrigens zu vergleichbaren Preisen

Edited by phototaxi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peppa,

hast Du den 580EX direkt auf der Kamera oder löst Du nur über das Funk-Set aus?

 

Gruß Norbert

 

Hallo Norbert,

 

entschuldige, dass ich jetzt erst antworte, ich hatte Deine Frage gar nicht gelesen.

  Ich habe nur den Sender auf der Kamera, Blitz mit Empfänger steht woanders.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy