Jump to content
Harlem

Mein Bild der Woche (JeKaMi)

Empfohlene Beiträge

Ein Sammelthread für Bilder, die uns besonders lieb sind. Jeder kann mitmachen, es gelten die folgenden Regeln:

  • Jeder nur ein eigenes Bild pro Woche.
  • Das Bild muss bereits im Laufe der gleichen Woche in einem anderen Thread gepostet worden sein (Ja, hier brechen wir die Doppelpostingregel)
  • Die Woche fängt Montag 0 Uhr an und endet am Sonntag um 24 Uhr.
  • Hier keine Bilderdiskussion, die kann beim Originalposting geführt werden.
  • Nur hier gepostete Bilder können ab Dezember in "Mein Bild des Monats" gepostet werden.

Und los geht es. Noch zwei Tage Zeit für das erste Bild...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einer muss ja mal anfangen

. Ich starte mal mit dem Gitarrenspieler, der den musikalischen Akzent bei einem Abendessen in Barcelona gesetzt hatte. Ich hatte ihn um die Ruecerdos de la Alhambra gebeten, weil diese Tremoloetude von Francisco Tarrega das letzte Stück war, an dem ich als junger Mann an der Konzertgitarre dilettierte. Ich weiß noch wie heute - es war ein Konzert von Narciso Yepes - der Grandsignieur der spanischen Gitarre betrat die Bühne der Musikhalle Hamburg, nur ein Hocker, ein gesetztes Licht und dann perlten die Recuardos de la Alhambra aus seiner 10 seitigen Gitarre. Danach wanderte meine Gitarre auf den Dachboden. Dieser spanische Gitarrist erinnert mich an dieses einschneidende Erlebnis. Beeindruckend war insbesondere die stolze Souveränität seines Vortrages mit sparsamster Mimik.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da jedes forum ja von konstruktiver beteiligung lebt hier mein beitrag aus dem faden street - ich weiss man kann darüber streiten ob`s da hineingehört - für mich ja da wesentliche punkte (öffentlicher raum, mensch, umfeld, nicht inszeniert) gegeben sind...

 

"gangart..."

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entscheidungen zu treffen, ist nicht immer leicht   

 ...

 

Obwohl ich doch oft in den Augen eines Menschen am besten versinken könnte, verführt mich dieses Gesicht dazu zu verweilen, wie auf einer Landkarte, die mich daran erinnert, wo ich überall schon unterwegs war.

Die von der Sonne gegerbte Haut steht für die wohlige Wärme, die Farben, das Licht südlicher Länder, die Falten aber für Glück, Freuden, Trauer und Mühsal... Höhen und Tiefen, die wir in unserem Leben durchwandern. 

Ich liebe es zu reisen und Menschen zu begegnen, die auch ohne Worte etwas zu erzählen haben.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann schließe ich mich mal an. Dieses Bild ist im Urlaub in Dänemark entstanden, als ich früh um halb acht mit dem Hund raus gegangen bin. Als ich dieses Streiflicht sah, bin ich sofort wieder zurück und habe die Kamera geholt.

 

Haus in den Dünen by Klaus Weber, auf Flickr

 

Gruß Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich trau mich mal mit etwas Farbe hier herein ...

 

 

Ein sicher ganz normales Urlaubsbildchen, schon x-1000 Male an vielen Stränden unserer wunderschönen deutschen Küsten geknipst.

 

Trotzdem mein persönliches Bild der Woche  - wegen der fein nuancierten Farbgebung, die mich an die kühle kalte Brise dieser besinnlichen Morgenstunde erinnert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dalmannkai, Hamburg - an dessen Ende der alte Kaispeicher mit der Elbphilharmonie obenauf.

 

Kein Meisterwerk, aber trotzdem mein "Bild der Woche". Heute um 9.00 Uhr war ich mit einem Freund verabredet - laufen, klönen, fotografieren. Nach vielen Monaten hatten wir es endlich einmal wieder geschafft. Als wir losgingen, war der Himmel noch ziemlich grau, der Regen hatte gerade aufgehört. Je weiter wir gingen, umso mehr rissen die Wolken auf. Als wir auf dem Strandkai ankamen, war es ein wunderschöner Herbsttag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, hier dann meines

Diese Bäume stehen in einem kleinen Wäldchen in Preetz.

Alle 4 scheinen aus einer "Wurzel" zu kommen. Ich stehe auf einem Wurzelknollen aus dessen Rand diese 4 Bäume wachsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Heinrich Wilhelm

Hallo lichtschacht,

irgend etwas stimmt hier nicht, entweder habe ich die Regeln falsch verstanden oder Du hast einen Fehler gemacht. Das Bild der 4 Bäume erschien am Sonntag im Herbst-Thread,

also in der letzten Woche und in dieser Woche zeigst Du es als Bild der Woche?

Gruß Heinrich 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo lichtschacht,

irgend etwas stimmt hier nicht, entweder habe ich die Regeln falsch verstanden oder Du hast einen Fehler gemacht. Das Bild der 4 Bäume erschien am Sonntag im Herbst-Thread,

also in der letzten Woche und in dieser Woche zeigst Du es als Bild der Woche?

Gruß Heinrich 

Hast recht, ich habe nicht aufgepasst.

Ich habe die anderen Fotos gesehen und habe gedacht, dann ist meines ja auch OK.

Ich habe aber übersehen, das die anderen Fotos schon gestern gepostet wurden.

Sorry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...es ist wieder Zeit für mein Bild der Woche !

 

Diesmal habe ich mich für ein Bild aus der Natur entschieden - ein Herbstbild, aber die Farben, die im Augenblick fast alle Herbstbilder bestimmen, kommen weniger darin vor.

Ein Blatt, dass sich langsam in den Winter zurückzieht und auf dem Weg dahin fast noch schöner ist, als während seines vollen Lebens.

 

Dass die Natur so schöne Sachen produziert!

 

Wunderbar für mich, dass der Fotoapparat mein Auge , " Kleinigkeiten" in meiner Umgebung möglicherweise noch aufmerksamer wahrzunehmen lehrt.

( ... und dass ich diese Kleinigkeiten mit Euch teilen darf!! )

 

bearbeitet von Soleil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...es ist wieder Zeit für mein Bild der Woche !

 

Diesmal habe ich mich für ein Bild aus der Natur entschieden - ein Herbstbild, aber die Farben, die im Augenblick fast alle Herbstbilder bestimmen, kommen weniger darin vor.

Ein Blatt, dass sich langsam in den Winter zurückzieht und auf dem Weg dahin fast noch schöner ist, als während seines vollen Lebens.

 

Dass die Natur so schöne Sachen produziert!

 

Wunderbar für mich, dass der Fotoapparat mein Auge , " Kleinigkeiten" in meiner Umgebung möglicherweise noch aufmerksamer wahrzunehmen lehrt.

( ... und dass ich diese Kleinigkeiten mit Euch teilen darf!! )

 

Dentelle.jpg

Super bild. Genial wäre so ein blatt wenn das licht nur an manchen stellen dafür aber intensiver durch das gerippe fallen würde.

Mir gefällt auch die idee die intensiven herbstfarben einmal außen vor zu lassen. Top!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeden Vollmond schaue ich mir an, wo er auf-untergeht, zu welcher Uhrzeit und vor allem WO ... damit meine ich nicht "am Himmel", sondern welche Location sich eignet um als Vordergrund zu dienen. Meine Motive finde ich zu 95% in der Natur, doch hier machte ich eine Ausnahme. Zum Glück, denn so fotogen habe ich es noch nicht hinbekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1000 mal gesehen ... aber das eine Mal aus einer anderen Perspektive ...

Die kleinen Freuden eines Hobbyknipsers,  und darum mein Bild der Woche:

 

 

X100T f 3,2 1/56 ISO 640

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es überrascht mich immer wieder, wenn ein eher zufällig aufgenommenes Foto von mir gefällt.

Ein wenig komponiert ist es schon und auf dem Deich nicht ganz ungefährlich, wenn ein Rennradfahrer ohne Klingel unterwegs ist  

 

DSCF5843

 

Wenn man sich Mühe gibt, kann auch das 18-135 relativ scharf  

(und die Strommasten gehören leider zur Landschaft)

bearbeitet von SchwedenTommy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir beschränkt sich die Woche auf den heutigen Sonntag, an dem ich mir den Wecker auf eine "unmeschnliche" Zeit eingestelt hatte (Kamera läuft noch auf Sommerzeit).

Im Rahmen meiner Frühsession ist sowohl das Bild (https://www.fuji-x-forum.de/topic/18529-nebel-jekami/?p=476853) entstanden, dass m.M.n. eine schöne Aussage hat und welches ich wirklich mag, als auch dieses, bei dem ich mir mit meinen spärlichen Fähigkeiten Mühe in LR gegeben habe. Deshalb lade ich letzteres hier hoch:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe heute wieder mit mir gerungen. Schon wieder ein Blattbild, zwar irgendwie ein besonderes...? (https://www.fuji-x-forum.de/uploads/monthly_11_2015/post-20190-0-59521100-1446750784.jpg)

Ich mag auch das Mädchen, das so ohne Umschweife im Licht steht, eben einfach Licht ist (https://www.fuji-x-forum.de/uploads/monthly_11_2015/post-20190-0-84937500-1447000729.jpg)...

 

Schließlich entscheide ich mich aber für die Szene im Biergarten:

 

Die ältere Dame, die eine gewisse Klugheit, Wachheit, Kultur ausstrahlt, die den Kellner lächeln lässt, ihren Gesprächspartnern einen selbstverständlichen, entspannten Respekt  einflößt, ein Weißbier vor sich und das mitten am Tag.

Der Bierwärmer, so ein wunderbares Accessoire für die Herrschaften, die das Bier nicht mehr so kalt vertragen.

Dahinter der Biergarten, der einfach ganz leer und voller Ruhe ist.

Die Szene spielt sich im Münchner Hofgarten ab, direkt angrenzend an die Residenz, den Herkulessaal, Max-Josephsaal ... die Oper, Residenztheater ...alles nah beieinander... wichtige Orte für mich...

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×