Jump to content
T. B.

Fujinon XF100-400mm F4.5-5.6 R LM OIS WR

Empfohlene Beiträge

vor 15 Stunden schrieb chyana:

Fokus ist auf AF-S bei 1/1250 ISO 500 F 5.6 400mm. Mir ist noch aufgefallen, dass es immer in unendlicher Fokussierung auftritt. Auch immer bei sonnigem Wetter. Dieses Problem ist nicht nur bei dieser Kombination (H1+100-400mm) sondern auch bei er T2 + 55-200. So gesehen, ist es wohl kein Problem des Objektivs.

Moin,

kann ich bestätigen.  Fast immer in unendlich und egal mit welcher Zeit oder Stabi ein bzw. aus.

Hatte es in einem anderen Thread mal angesprochen ... keine Reaktion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb chyana:

Fokus ist auf AF-S bei 1/1250 ISO 500 F 5.6 400mm. Mir ist noch aufgefallen, dass es immer in unendlicher Fokussierung auftritt. Auch immer bei sonnigem Wetter. Dieses Problem ist nicht nur bei dieser Kombination (H1+100-400mm) sondern auch bei er T2 + 55-200. So gesehen, ist es wohl kein Problem des Objektivs.

interessant. Ich habe mich schon über den relative hohen Ausschuß mit dem 100-400er  auf meiner sonnigen Namibia Reise gewundert. Trotz kurzer Belichtungszeit waren sogar Elefanten (die wirklich nicht so sehr schwer mit dem Fokus zu treffen sind) unscharf.

 

Gruß

Ralph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb ralphk:

interessant. Ich habe mich schon über den relative hohen Ausschuß mit dem 100-400er  auf meiner sonnigen Namibia Reise gewundert. Trotz kurzer Belichtungszeit waren sogar Elefanten (die wirklich nicht so sehr schwer mit dem Fokus zu treffen sind) unscharf.

Es gibt nun mal Aufnahmebedingungen, da zeichnet kein Teleobjektiv der Welt scharf...

Gruß

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Frank-HH:

Moin,

kann ich bestätigen.  Fast immer in unendlich und egal mit welcher Zeit oder Stabi ein bzw. aus.

Hatte es in einem anderen Thread mal angesprochen ... keine Reaktion.

 

vor 1 Stunde schrieb ralphk:

interessant. Ich habe mich schon über den relative hohen Ausschuß mit dem 100-400er  auf meiner sonnigen Namibia Reise gewundert. Trotz kurzer Belichtungszeit waren sogar Elefanten (die wirklich nicht so sehr schwer mit dem Fokus zu treffen sind) unscharf.

 

Gruß

Ralph

 

Da ich das Problem nicht kenne, hatte ich es soeben (Die Sonne scheint) mit der X-H1 ausprobiert. 70 Fotos der weiteren Nachbarshaft in 30-150m Entfernung bei Offenblende mi AF-S und C Einzelfeld. AF Bereich am Objektiv „Full“ und stets 400mm. FokusPrio steht auf „an“. Manuell belichtet. Iso200, Stabi an. Auslöser EFC,M,E. Gegenlicht, seitliches Licht, Licht im Rücken. Motive, Bäume, Hausdächer und Fassaden. Relativ schnell im Einzelbildmodus  durchgeballert. Die Kamera zwischendrin 4-5 ausgeschaltet.

1 Foto war unscharf, 1 Foto war unscharf und war auch beim Auslösen im Sucher unscharf, der Rest ist scharf. Ich denke das ist so ok. 

Peter

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb ulipl:

Es gibt nun mal Aufnahmebedingungen, da zeichnet kein Teleobjektiv der Welt scharf...

Gruß

Uli

Ok, aber ein sich gemächlich bewegender Elefant der mit  1/2000 Verschlußzeit mit einem 100-400er fotografiert wird gehört eigentlich nicht dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb ralphk:

Ok, aber ein sich gemächlich bewegender Elefant der mit  1/2000 Verschlußzeit mit einem 100-400er fotografiert wird gehört eigentlich nicht dazu.

Moin,

und eine Robbe die ganz ruhig auf einem Felsen liegt, auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Werner H.:

Zumindest für das 100-400 kann ich das bereits seit der X-T1 bis hin zur X-H1 bestätigen. Besonders an sonnigen Tagen tritt das Problem auf.

Woran es liegt? An Fuji natürlich.

Den Effekt kann ich ebenfalls für die T1, T2 und H1 bestätigen. Ich war in den vergangenen 2 Wochen auf Rügen und habe dort mit der H1 und dem 100-400 in Kombination mit dem 1,4 TC Kranichfotos geschossen, alle für die Tonne. Das Ergebnis hätte ich bei einer Superzoom Kamera akzeptiert, allerdings nicht bei einer knapp 2000 € Objektiv/TC Kombination-

Ich werde jetzt den FPS kontaktieren, mal schauen, was die dazu sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Frank-HH:

Moin,

kann ich bestätigen.  Fast immer in unendlich und egal mit welcher Zeit oder Stabi ein bzw. aus.

Hatte es in einem anderen Thread mal angesprochen ... keine Reaktion.

Ich hatte es auch mit der T2 und dem 55-200mm mehrmals. Bis jetzt ist auch immer viel Grün dabei gewesen. (Hintergrund), ich vermute, dass es ein Sensor-/Autofokusproblem ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb MightyBo:

 

 

Da ich das Problem nicht kenne, hatte ich es soeben (Die Sonne scheint) mit der X-H1 ausprobiert. 70 Fotos der weiteren Nachbarshaft in 30-150m Entfernung bei Offenblende mi AF-S und C Einzelfeld. AF Bereich am Objektiv „Full“ und stets 400mm. FokusPrio steht auf „an“. Manuell belichtet. Iso200, Stabi an. Auslöser EFC,M,E. Gegenlicht, seitliches Licht, Licht im Rücken. Motive, Bäume, Hausdächer und Fassaden. Relativ schnell im Einzelbildmodus  durchgeballert. Die Kamera zwischendrin 4-5 ausgeschaltet.

1 Foto war unscharf, 1 Foto war unscharf und war auch beim Auslösen im Sucher unscharf, der Rest ist scharf. Ich denke das ist so ok. 

Peter

 

Hallo

 

Ich hatte dieses Problem schon mit einer X-T2 mit dem 55-200mm. Mir ist aufgefallen, dass im Sucher trotz Fokussierung das anvisierte Objekt etwas unscharf ist. Auf dem Bildschirm sehen dann diese Bilder so aus, wie sich das anvisierte Objekt mit dem dahinter liegenden unscharfen Bereich vereint. Das Fokussieren ist jeweils nie ein Problem, die Kamera stellt immer schnell scharf. Wie bereits erwähnt, ist das Objekt immer von der Sonne bescheint. Die Bilder sehen aber auch nicht ganz out of Fokus aus, irgendwie wie das ganze Bild ein Bokeh ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb chyana:

Hallo

 

Ich hatte dieses Problem schon mit einer X-T2 mit dem 55-200mm. Mir ist aufgefallen, dass im Sucher trotz Fokussierung das anvisierte Objekt etwas unscharf ist. Auf dem Bildschirm sehen dann diese Bilder so aus, wie sich das anvisierte Objekt mit dem dahinter liegenden unscharfen Bereich vereint. Das Fokussieren ist jeweils nie ein Problem, die Kamera stellt immer schnell scharf. Wie bereits erwähnt, ist das Objekt immer von der Sonne bescheint. Die Bilder sehen aber auch nicht ganz out of Fokus aus, irgendwie wie das ganze Bild ein Bokeh ist.

Das kenne ich nicht, weder mit der X-Pro2, X-E2/1 oder X-H1. Das Xf55-200 habe ich schon seit 5 Jahren und habe so etwas noch nicht beobachtet obwohl ich damit tausende Fotos gemacht habe. Ich meine hin und wieder gibt es mal unscharfe Bilder, aber wie ich schrieb, von 50 Stück  eins bis zwei (wenn keine besondere  Action). Für mich ist da was defekt.

 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb ralphk:

Ok, aber ein sich gemächlich bewegender Elefant der mit  1/2000 Verschlußzeit mit einem 100-400er fotografiert wird gehört eigentlich nicht dazu.

Ich habe damit nicht eventuelle Bewegungsunschärfe gemeint. Aber wenn ich so Stichwörter höre wie "Teleobjektiv, Unendlicheinstellung, sonnige Bedingungen", oder gar "Namibia", dann denke ich zuerst an atmosphärische Einflüsse.

Gruß

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb ulipl:

Ich habe damit nicht eventuelle Bewegungsunschärfe gemeint. Aber wenn ich so Stichwörter höre wie "Teleobjektiv, Unendlicheinstellung, sonnige Bedingungen", oder gar "Namibia", dann denke ich zuerst an atmosphärische Einflüsse.

Gruß

Uli

Die Distanz war bei beiden Bilder ca. 200-300m und die Tageszeit war noch vor Mittag und unter 20 Grad. Daher glaube ich dies eher nicht. Habe aber auch gehofft, dass es atmosphärische Einflüsse sind. Aufgrund von verschiedenen Situationen konnte ich dann dies ausschließen.   

bearbeitet von chyana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb chyana:

Hallo

 

Ich hatte dieses Problem schon mit einer X-T2 mit dem 55-200mm. Mir ist aufgefallen, dass im Sucher trotz Fokussierung das anvisierte Objekt etwas unscharf ist. Auf dem Bildschirm sehen dann diese Bilder so aus, wie sich das anvisierte Objekt mit dem dahinter liegenden unscharfen Bereich vereint. Das Fokussieren ist jeweils nie ein Problem, die Kamera stellt immer schnell scharf. Wie bereits erwähnt, ist das Objekt immer von der Sonne bescheint. Die Bilder sehen aber auch nicht ganz out of Fokus aus, irgendwie wie das ganze Bild ein Bokeh ist.

Moin,

der letzte Satz !  So empfinde ich es auch.

Atmosphärische Einflüsse schließe ich auch aus.  Bei mir auf dem Wasser und nicht übermäßig warm. Sonne im Rücken und ca. 100 Meter Entfernung.

Ich bin mal gespannt was Fuji dazu sagt.  Würde mich dann über ein kurzes Statement freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie oft kommen denn solche  fehlfokusierte Aufnahmen vor? Ist das regelmäßig oder häuft sich das? Wieviel Prozent einer Aufnahmenserie sind den betroffen, wenn der Fehler zuschlägt? Bilder würden mich dazu auch interessieren.

Atmosphärische Einflüsse sind immer eine Gefahr bei Teleaufnahmen und größeren Entfernungen und werden gerne unterschätzt. Das will ich jetzt hier aber keinem unterstellen. Es kommt dabei gar nicht auf die eigentliche Temperatur an, sondern auf Temperaturunterschiede.

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe diese Objektiv leider nicht. Vor ca. 2 Jahren wurde von "Color-Foto" Tests durchgeführt, danach waren ca. 20 Prozent der Bilder unscharf. 

Dies betraf alle Namhaften Kamera Hersteller. Die einen etwas mehr, die anderen etwas weniger. Damit sollte gesagt werden, das mit einer 100 % en

Quote nicht gerechnet werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb MightyBo:

Wie oft kommen denn solche  fehlfokusierte Aufnahmen vor? Ist das regelmäßig oder häuft sich das? Wieviel Prozent einer Aufnahmenserie sind den betroffen, wenn der Fehler zuschlägt? Bilder würden mich dazu auch interessieren.

Atmosphärische Einflüsse sind immer eine Gefahr bei Teleaufnahmen und größeren Entfernungen und werden gerne unterschätzt. Das will ich jetzt hier aber keinem unterstellen. Es kommt dabei gar nicht auf die eigentliche Temperatur an, sondern auf Temperaturunterschiede.

Peter

Es kommt bis jetzt nur bei sonnigen Bedingungen vor. Das heißt, wenn das anvisierte Tier von der Sonne bescheint wird. Eine Anzahl kann ich deshalb nicht nennen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb chyana:

Es kommt bis jetzt nur bei sonnigen Bedingungen vor. Das heißt, wenn das anvisierte Tier von der Sonne bescheint wird. Eine Anzahl kann ich deshalb nicht nennen.  

Ok. Und wenn die Aufnahmesituation so ist und du machst, sagen wir mal, 20 Bilder vom Tier,  wieviele sind dann unscharf?

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb MightyBo:

Ok. Und wenn die Aufnahmesituation so ist und du machst, sagen wir mal, 20 Bilder vom Tier,  wieviele sind dann unscharf?

Peter

Beim Mäusebussard waren alle Bilder unscharf, das waren ca. 10 Bilder. Beim Fuchs mit der X-T2 und dem 50-200mm war es auch so. Damals habe ich es erst am PC festgestellt. Jetzt kann ich es bereits im Sucher sehen. Der AF stellt "scharf" (grün) aber das Bild wirkt leicht unscharf. Bei allen Bildern war der Hintergrund bis jetzt immer grün. Es scheint mir so, dass der AF bedingt durch die Sonneneinstrahlung das Objekt scharf "beurteilt" aber dann die ganze Schärfe wieder irgendwie verliert. Haben die Fuji X-T und X-H1 einen Kontrast- oder Phasenfokus? Ich hatte bereits eine X-T2 und eine X-H1 und nun wieder eine X-H1. Bei der ersten X-H1 konnte ich es auch mit einem Zeiss Touit 32mm beobachten. Da bestand dann das Bild aus nur noch einem Bokeh. Auch wieder bei sonnigem Wetter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok. Danke für die Information. Die XT-2 und X-H1 haben in dem mittleren Quadaranten Phasen AF und ausserhalb Kontrast AF ( das Phasen AF Feld wird durch die kelinen AF Kästchen im EVF angezeigt).

Ich kann das bei meinen Objektiven (ich habe sehr viele XF Linsen) das nicht nachvollziehen. Klar gibt es hin und wieder (10%) ein unscharfes Bild meist aus vielerlei nachvollziehbaren Gründen. Aber das von einer Aufnahmenserie alle unscharf sind obwohl scharf angezeigt (grünes Kästchen) ist merkwürdig. Entweder falsche Einstellung (AF Prio, AF Feldgröße, AF-S oder C) oder es liegt ein Defekt vor, normal ist das sicherlich nicht. Ich bin mir sicher, dass ich bei deinem Beispielsbild mit dem Fuchs oder Bussard kein Problem gehabt hätte. Wobei beim Bussardbild die AF Feldgröße passen muss.

Ach so, ich verwende fast nur AF Einzelpunkt mit AF-S oder C. Die anderen AF Modi sind aus meiner Sicht tatsächlich unzuverlässig, manchmal gehts, manchmal nicht.

Peter

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb MightyBo:

Ok. Danke für die Information. Die XT-2 und X-H1 haben in dem mittleren Quadaranten Phasen AF und ausserhalb Kontrast AF ( das Phasen AF Feld wird durch die kelinen AF Kästchen im EVF angezeigt).

Ich kann das bei meinen Objektiven (ich habe sehr viele XF Linsen) das nicht nachvollziehen. Klar gibt es hin und wieder (10%) ein unscharfes Bild meist aus vielerlei nachvollziehbaren Gründen. Aber das von einer Aufnahmenserie alle unscharf sind obwohl scharf angezeigt (grünes Kästchen) ist merkwürdig. Entweder falsche Einstellung (AF Prio, AF Feldgröße, AF-S oder C) oder es liegt ein Defekt vor, normal ist das sicherlich nicht. Ich bin mir sicher, dass ich bei deinem Beispielsbild mit dem Fuchs oder Bussard kein Problem gehabt hätte. Wobei beim Bussardbild die AF Feldgröße passen muss.

Ach so, ich verwende fast nur AF Einzelpunkt mit AF-S oder C. Die anderen AF Modi sind aus meiner Sicht tatsächlich unzuverlässig, manchmal gehts, manchmal nicht.

Peter

 

 

Danke für die Info. Ich habe AF-S mit Einzelfeld verwendet. Das ist auch beinahe meine ausschließliche Einstellung. Bei jedem Bild sei es mit der XT und 55-200 sowie H1 mit 100-400 wurde die Fokussierung vorgenommen. (Einzelfeld grün) Ich habe schon scharfe Bilder, doch in anderen Situationen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×