Jump to content

Der Blickfang


Recommended Posts

Schmunzelnd schönes Street.

Da mich das UNICEF Schild etwas vom Kernmotiv ablenkt, würde ich oben und links ca. 1cm beschneiden und noch ne leichte Vignette einbauen:

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Edited by Don Pino
Link to post
Share on other sites

Danke Dir, Don Pino.

Nachvollziehbar Dein Vorschlag.

Es gibt eine Variante im Quadrat - ohne Kompressor und Unicef- Schild. 

Bei meinen "Streets" möchte ich gerne noch möglichst viel von der Umgebung zeigen, ohne das die "Geschichte" oder das Kernmotiv, wie Du es treffend nennst, verloren geht.

Link to post
Share on other sites

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 Bitte sehr.
Link to post
Share on other sites

Klasse Bild! Den "Laudon" Schriftzug würde ich noch wegpinseln. Alles, was Schrift ist, lenkt ab, finde ich.

 

 

Hallo ruTRa, ich schließe mich der Meinung von Pere an.

 

Die quadratische Version empfinde ich als ein bißchen zu eng, zu nah drauf.

 

Was mir auch auf Anhieb nicht gefallen hatte, waren die abgerundeten Ecken des Rahmens - ganz ohne Rahmen gefällt es mir besser.

 

Die abgerundeten Ecken widersprechen für mich dem spontanen Eindruck eines Straßenbildes und wirken auf mich etwas artifiziell.

 

 

(Und übrigens, danke, dass Du Dein Bild hier zur Diskussion freigibst!)

Edited by Soleil
Link to post
Share on other sites

Grundsätzlich ein Klasse Streetfoto und der Moment ist gut eigfangen.

Nach meinem Empfinden hast Du allerdings viel zu sehr abgeblendet.Die durchgangige Schärfe vom Werbeständer bis zu den Häusern im Hintergrund lenkt vom Hauptmotiv ab.

Das 23-er ist prädestiniert, mit der großen Öffnung, das Kernmotiv im Spiel mit Schärfe und Unschärfe freizustellen. Mit Blende 2,8 wird in dem Entfernungsbereich ca. ein knapper Meter scharf abgebildet, der Hintergrund wäre deutlich sichtbar in der Unschärfe verlaufen. Der Blick des Betrachters würde somit auch wesentlich schneller das Wesentliche des Fotos erfassen.

Meine Meinung zum Foto.

VG
Winfried

Link to post
Share on other sites

Grundsätzlich ein Klasse Streetfoto und der Moment ist gut eigfangen.

Nach meinem Empfinden hast Du allerdings viel zu sehr abgeblendet.Die durchgangige Schärfe vom Werbeständer bis zu den Häusern im Hintergrund lenkt vom Hauptmotiv ab.

Das 23-er ist prädestiniert, mit der großen Öffnung, das Kernmotiv im Spiel mit Schärfe und Unschärfe freizustellen. Mit Blende 2,8 wird in dem Entfernungsbereich ca. ein knapper Meter scharf abgebildet, der Hintergrund wäre deutlich sichtbar in der Unschärfe verlaufen. Der Blick des Betrachters würde somit auch wesentlich schneller das Wesentliche des Fotos erfassen.

Meine Meinung zum Foto.

VG

Winfried

 

f10 ist tatsächlich zu viel abgeblendet gewesen.

Streets mache ich sehr gerne mit durchgängiger Schärfe, auch wenn das 23mm 1,4 selbstverständlich ein unerhört hohes Freistellungspotential hat.

Bleibe bei Streets auch meistens im klassischen KB Format um möglichst die Umgebung einzubeziehen.

Deshalb gefällt mir die Version im Quadrat nicht, weil zu eng geschnitten.

 

Danke Euch - gefällt mir wie Ihr hier Bildkritik betreibt.

 

Grüße

Artur

Link to post
Share on other sites

ich hab's auch mal geschnitten. Das Quadrat war mir ebenfalls zu eng. Deswegen hier mein Vorschlag (die Qualität ist nach der Bearbeitung nicht mehr die beste)

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

Bei meinen "Streets" möchte ich gerne noch möglichst viel von der Umgebung zeigen, ohne das die "Geschichte" oder das Kernmotiv, wie Du es treffend nennst, verloren geht.

 

Genau das finde ich, macht die Streetfotografie für mich interessant...wenn ich längere Zeit brauche um ein Foto zu betrachten gerade weil noch viel mehr als nur ein Ausschnitt zu sehen ist. Und wenn dann alles vermeintliche wegretuschiert oder geschnitten wurde...verliert das Foto seine Wirkung und Faszination. Meine Meinung dazu.

Link to post
Share on other sites

Ich mag deine streets Artur und deinen humoristischen Blickwinkel auf den Alltag. Hast du mit Werbung zu tun? Egal, fällt halt auf, die Auseinandersetzung damit.

Auch mag ich den Schnitt des Orginals. Weil ich es mag, wenn bei streets auch jenseits des Motivs was zu entdecken ist. Und vor allem, weil unicef dazugehört.

Das ist die Bildaussage. Es gibt unicef, wir setzen Ziegen Brillen auf und perfect im Dreieck ist noch der Laudanum-Laster.

Und die Lady macht mit ihrem Blick zu unicef ein Bild daraus.

Ohne unicef geht der Blick ins leere und das hebt das Dreieck auf und auch die Aussage.

 

btw:

mir gefällt auch, wie wir hier Bildkritik betreiben. Ich stelle halt meist auf die Aussage ab, andere auf den Schnitt oder die Bearbeitung und zusammen wird es denn rund.

Link to post
Share on other sites

Ich mag deine streets Artur und deinen humoristischen Blickwinkel auf den Alltag. Hast du mit Werbung zu tun? Egal, fällt halt auf, die Auseinandersetzung damit.

Auch mag ich den Schnitt des Orginals. Weil ich es mag, wenn bei streets auch jenseits des Motivs was zu entdecken ist. Und vor allem, weil unicef dazugehört.

Das ist die Bildaussage. Es gibt unicef, wir setzen Ziegen Brillen auf und perfect im Dreieck ist noch der Laudanum-Laster.

Und die Lady macht mit ihrem Blick zu unicef ein Bild daraus.

Ohne unicef geht der Blick ins leere und das hebt das Dreieck auf und auch die Aussage.

 

btw:

mir gefällt auch, wie wir hier Bildkritik betreiben. Ich stelle halt meist auf die Aussage ab, andere auf den Schnitt oder die Bearbeitung und zusammen wird es denn rund.

 

 

 " zusammen wird es dann rund " gefällt mir!

Link to post
Share on other sites

Ich mag deine streets Artur und deinen humoristischen Blickwinkel auf den Alltag. Hast du mit Werbung zu tun? Egal, fällt halt auf, die Auseinandersetzung damit.

Auch mag ich den Schnitt des Orginals. Weil ich es mag, wenn bei streets auch jenseits des Motivs was zu entdecken ist. Und vor allem, weil unicef dazugehört.

Das ist die Bildaussage. Es gibt unicef, wir setzen Ziegen Brillen auf und perfect im Dreieck ist noch der Laudanum-Laster.

Und die Lady macht mit ihrem Blick zu unicef ein Bild daraus.

Ohne unicef geht der Blick ins leere und das hebt das Dreieck auf und auch die Aussage.

 

btw:

mir gefällt auch, wie wir hier Bildkritik betreiben. Ich stelle halt meist auf die Aussage ab, andere auf den Schnitt oder die Bearbeitung und zusammen wird es denn rund.

 

 

Habe mit Werbung zu tun, insofern einige meiner Photos auch zu Werbezwecken genutzt werden. 

Allerdings in einem ganz anderen Kontext und einem völlig anderen Bereich. 

Streets sind quasi mein Steckenpferd - hier kann ich machen, was ich will und muss nicht "abliefern". 

Deine Anmerkung entspricht ziemlich genau meiner Intention beim "Bilder" machen.

 

Danke Dir und Euch.

Artur

Link to post
Share on other sites

Interessante Auseinandersetzung mit dem Bild. Mir gefällt Don Pinos Vorschlag in #2 gut, auch wenn ich die Idee des Blickes der Dame hinüber zum Unicef-Schriftzug verstehe. Aber dieses Unicef gerade oberhalb des "Blickfangs" stört mich, während "Laudon" auf der anderen Seite des Bildes m. E. nicht ablenkt. An sich finde ich auch, dass das Bild nicht zu stark beschnitten werden sollte : die quadratische Version ist zu eng. Street lebt ja davon, dass wir etwas von der frischen Luft draussen atmen, und ich brauche neben dem doppelten Blickfang eine etwas weniger kräftigere (undramatischere) Zone links.

Der Vorschlag, hier mit etwas offenerer Blende zu arbeiten, würde ich ggfs. auch unterstützen.

Edited by Sirius
Link to post
Share on other sites

Schmunzelnd schönes Street.

Da mich das UNICEF Schild etwas vom Kernmotiv ablenkt, würde ich oben und links ca. 1cm beschneiden und noch ne leichte Vignette einbauen:

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

brille (1 von 1).jpg

Machst Du Dir Gedanken bezüglich der Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Leute?

Ich fotografiere auch gern solche Situationen, habe dann aber Skrupel bezüglich der Veröffentlichung.

Gruß

Link to post
Share on other sites

Machst Du Dir Gedanken bezüglich der Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Leute?

Ich fotografiere auch gern solche Situationen, habe dann aber Skrupel bezüglich der Veröffentlichung.

Gruß

 

Ja - nach Möglichkeit nehme ich sofort Kontakt zu den Personen auf, die ich photographiert habe. Auch in diesem Fall habe ich das Einverständnis zur Veröffentlichung erhalten. Mündlich.

 

In anderen Fällen streife ich knapp an einer Backpfeife vorbei.

Link to post
Share on other sites

Kenne ich.

Ich habe schon soviel an den Kopf geworfen bekommen, dass ich nicht immer Lust habe, Leute anzusprechen.

Ein Austausch über passende Methoden diesbezüglich wäre aus meiner Sicht auch ein interessantes Thema.

Gruß

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...