Jump to content

The Hunter


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Der Typ ist skurril, zweifelsohne.

 

Schade ist, meiner Meinung nach, dass rechts so viel Luft ist, die dem Motiv nicht gut tut. Dein Protagonist schaut zwar in die Richtung, da man aber nicht sieht wohin (was er jagt), geht der Blick ins Leere. Da sein Ziel offensichtlich nicht mit abbildbar war, hätte der Komposition ein engerer Rahmen gut getan; entweder enger im Querformat oder im Hochformat mit der Konzentration auf die Hauptperson, vielleicht auch mit einer anderen Brennweite. Wenn ich vor meinem geistigen Auge so herumschneide, stören mich jedoch bei jeder Variante die 0815-Personen im Hintergrund. Spannend wäre es gewesen, wenn deine Zielperson auf dich zu gekommen wäre.

 

Da ich nicht weiß, wie dieses Foto entstanden ist, bewege ich mich ausschließlich im Bereich von konjunktivischen Mutmaßungen à la hätte-hätte-Fahrradkette ;-)

Link to post
Share on other sites

Bin gleicher Meinung wie zwanzignullzwei.

 

Ich würde für mich noch folgendes ausprobieren: Knapp links von den zwei Männchen (im Schlepptau der Frauen) nach rechts ein Quadrat geschnitten. The hunter ausschneiden und ganz rechts kurz vor dem Bildrand platzieren, so dass er mit gesenkter Kamera gleich aus dem Bild läuft.

 

So wie es jetzt ist, ist es für meine Begriffe mit zuvielen (kleinen) Mängeln beladen. Nichts weltbewegend Unmögliches, ausser: Das saudumme Schild auf hunters Rücken.

Link to post
Share on other sites

Dein Einverständnis vorausgesetzt, meine Variante:

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

In diesem Fall könnten die Hintergrunddamen auch bleiben, da sie immerhin in die gleiche Richtung schauen.

Link to post
Share on other sites

Dein Einverständnis vorausgesetzt, meine Variante:

 

attachicon.gifpost.jpg

 

In diesem Fall könnten die Hintergrunddamen auch bleiben, da sie immerhin in die gleiche Richtung schauen.

 

Schade ist der Schachtdeckel nicht weg   :P

 

weg meine ich nicht wegretuschiert, sondern es sollte ein Loch sein, in das the hunter fällt (wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein).

Edited by Giorgio Torelli
Link to post
Share on other sites

Spende Euch allen Applaus für Eure kreativen Vorschläge, Schnitt- und Retuschevarianten.

Sehr schön. ;-)

 

Die Welt will betrogen sein und im Zuge von PS & Co. ist das leichter denn je.

Setze diese "Mittel" noch immer sehr verhalten und sparsam ein und versuche im Vorfeld alles im Blick zu haben, wenigstens was die Bildkomposition angeht.

Bei Streets ist das nicht immer ganz leicht, aber wem sage ich das.

 

Das der Blick des Hunters ins "Leere" geht finde ich gut und den Rest der Szene so zu belassen wie ich sie vorgefunden habe, eigentlich auch konsequent, aber … .

 

 

 

Grüße

Artur

Edited by ruTRA
Link to post
Share on other sites

(…)

 

Die Welt will betrogen sein und im Zuge von PS & Co. ist das leichter denn je.

(…)

 

Das der Blick des Hunters ins "Leere" geht finde ich gut und den Rest der Szene so zu belassen wie ich sie vorgefunden habe, eigentlich auch konsequent, aber … .

 

 

 

Grüße

Artur

 

 

... meine Bilder verändere ich nicht (doch, Sensorflecken stempele ich schon weg), auch ein Beschnitt kommt für mich nicht in Frage. Hier war es lediglich Mittel zum Zweck, um eine sprachlich erläuterte Bildwirkung zu verdeutlichen.  

 

... schön wären deine Beweggründe zu erfahren und um die Situation zur Entstehung des Fotos zu wissen. Was ist für dich das Besondere an der Aufnahme, wo liegt deiner Meinung nach deren Reiz?

Link to post
Share on other sites

Spende Euch allen Applaus für Eure kreativen Vorschläge, Schnitt- und Retuschevarianten.

Sehr schön. ;-)

 

Die Welt will betrogen sein und im Zuge von PS & Co. ist das leichter denn je.

Setze diese "Mittel" noch immer sehr verhalten und sparsam ein und versuche im Vorfeld alles im Blick zu haben, wenigstens was die Bildkomposition angeht.

Bei Streets ist das nicht immer ganz leicht, aber wem sage ich das.

 

Das der Blick des Hunters ins "Leere" geht finde ich gut und den Rest der Szene so zu belassen wie ich sie vorgefunden habe, eigentlich auch konsequent, aber … .

 

 

 

Grüße

Artur

 

Mein Bild darfst Du nicht als Anstiftung zum Betrug sehen.

Ich würde nie ein Foto so zurechtschnippseln.

Ich wollte nur zeigen, dass aus meiner Sicht Dein Motiv

bezüglich Besonderheit noch einen Zacken zulegen könnte.

 

Oder wie zwanzignullzwei schreibt:

"was ist für dich das Besondere an der Aufnahme,

wo liegt deiner Meinung nach deren Reiz?

 

Für mich liegt eines der "Probleme" des Bildes darin,

dass ich keine Antwort finden kann, auf die Frage:

Was ist eigentlich los in diesem Bild?

Edited by Giorgio Torelli
Link to post
Share on other sites

Ich mag das Bild - die Skurilität entlockt mir ein Schmunzeln, da kann ich auch mal auf die "Geschichte" (whatever) verzichten.

 

Was mir auch gefällt sind die die ca. 5 Personengruppen.

Das Schild am Rücken kann man wegmachen. Ich würds dranlassen ... man kann das Dingens als Teil des Fotografen sehen, was den Fotografen entmenschlicht in Richtung Engel/Maschinenmensch (oder so ^_^   )

 

Rechts hat's mir auch zu viel nix, da würde ich auch schneiden, aber weniger als vorgeschlagen.

zwanzignullzwei's Variant gefällt mir gut; hochkant passt. Ich habe dann aber doch ein Quadrat gemacht.

 

Giorgios Retusche find ich raffiniert gemacht! Es ensteht eine andere (offensichtlichere) Geschichte.

 

 

So auf die Schnelle komme ich auf diese "Lösung":

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!


 

 

Link to post
Share on other sites

 

 

... schön wären deine Beweggründe zu erfahren und um die Situation zur Entstehung des Fotos zu wissen. Was ist für dich das Besondere an der Aufnahme, wo liegt deiner Meinung nach deren Reiz?

 

Das Hauptaugenmerk lege ich bei meinen Streets auf besondere Situationen und Geschichten, die mit einem einzigen Bild erzählt werden.

Zugegeben  - skurrile "Typen" locker mich natürlich sehr.

Der Mann im Trenchcoat und Hut, die Kamera mit dem riesigen Zeiss Objektiv und dieses offensichtliche auf der Pirsch sein, hat sofort meine Aufmerksamkeit erregt.

Allerdings hatte ich sehr wenig Zeit mich auf ein Photo vorzubereiten - ich war in der Basilika am arbeiten und nur kurz - mit der Kamera - auf den Vorplatz getreten.

Die kleine Fuji ist eine wunderbare Kamera um Streets zu machen - vielleicht ein bisschen langsam (freu mich wie Stulle auf die X- Pro2).

Meine VF Canon ist dagegen ein Klotz, den ich zwar beherrsche, der mich aber eher in den Bereich des  Hunters mit  ähnlichen Geschütz bringt und auch ein wenig der Lächerlichkeit preis gibt.

Jedenfalls fühle ich mich, auf der Straße, mit dem Gerät manchmal so.

 

Zu den Schnittvarianten:

Gefällt mir, wie Ihr hier Bildkritik zelebriert.

Nicht, dass ich die Weisheit mit Löffeln gefressen hätte, meine Originalaufnahme, ohne Retusche und Schnitt - direkt aus der Kamera - gefällt mir immer noch. ;-)

 

Grüße

Artur

Edited by ruTRA
Link to post
Share on other sites

Zu den Schnittvarianten:

Gefällt mir, was und wie Ihr hier Bildkritik zelebriert.

Nicht, dass ich die Weisheit mit Löffeln gefressen hätte, meine Originalaufnahme, ohne Retusche und Schnitt - direkt aus der Kamera - gefällt mir immer noch. ;-)

 

Grüße

Artur

 

Natürlich stört der Plakataufsteller im Rücken und rechts würde der Betrachter auch gerne noch das "Jagdwild" erspähen.

Trotz allem ensteht Interesse und Spannung. Und auf jeden Fall betracht man das Bild länger als die als die berühmte, von Cartier-Bresson geschilderte Sekunde.

 

Insofern plädiere ich auch fürs "Original".

Link to post
Share on other sites

Ich hab's auch mal probiert   :)

Ganz geglückt ist es mir nicht- trotzdem:

Ich finde schon, dass die Personen alle auf dem Bild bleiben sollten, da zusammen mit den Steinfiguren und dem Pflaster interessante Linien entstehen.

Den Hunter habe ich noch mehr in die Ecke gesetzt, als würde er sich aus dem Dunkeln der unteren linken Ecke anschleichen und habe die Blickrichtung, in die der Hunter und die ersten zwei Menschen schauen aufgehellt, um die Blickrichtung zu unterstreichen.

Den Kanaldeckel habe ich so in etwa weggestempelt, damit die Linie der Pflastersteine nicht unterbrochen wird.

Ich finde auch unbedingt, dass der rechte Raum nicht zu sehr beschnitten werden sollte, da sonst der Blick der Personen abgeschnitten ist.

Naja, ein Versuch ( ohne zu viel zu verändern ):

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by Soleil
Link to post
Share on other sites

Gelungen. Nur den Kanaldeckel hätte ich nicht weggestempelt. Einerseits gehört ein Ablauf für das Wasser an der tiefsten Stelle des Weges einfach dazu (Plausibilität). Andererseits ist der Deckel ein Attribut für den Untergrund und passt gut zur Deckung des Jägers. Er lenkt, zugegeben, etwas ab. Bremst aber auch den Blick nach rechts, was die Spannung länger hält.

Link to post
Share on other sites

Ich sehe das nicht so. Für mich ist der Bildaufbau mit der "leeren" Fläche rechts eine Bildidee. Alle, auch die Personen im Hintergrund, blicken nach der gleichen Seite. Da muss doch was sein...

Die dunkle Linie im Pflaster lenkt auch in die Richtung. Nur der Bildbetrachter erfährt nicht, was sich da abspielt. Finde ich spannend.

Die dominante Kirchentür mit den flankierenden Plastiken wird in dieser Situation zur Nebensache.

Der kauzige Fotograf im Mantel bildet ein schönes Zentrum der Situation.

In dieser Aufnahme steckt schon eine Geschichte.

Ich hätte nur ein wenig Korrekturbedarf bei dem links angeschnittenen Aufsteller.

Manchmal gewinnen Bilder auch ohne strenge formalistische Regeln.

Gruß

Link to post
Share on other sites

Ich sehe das nicht so. Für mich ist der Bildaufbau mit der "leeren" Fläche rechts eine Bildidee. Alle, auch die Personen im Hintergrund, blicken nach der gleichen Seite. Da muss doch was sein...

Die dunkle Linie im Pflaster lenkt auch in die Richtung. Nur der Bildbetrachter erfährt nicht, was sich da abspielt. Finde ich spannend.

Die dominante Kirchentür mit den flankierenden Plastiken wird in dieser Situation zur Nebensache.

Der kauzige Fotograf im Mantel bildet ein schönes Zentrum der Situation.

In dieser Aufnahme steckt schon eine Geschichte.

Ich hätte nur ein wenig Korrekturbedarf bei dem links angeschnittenen Aufsteller.

Manchmal gewinnen Bilder auch ohne strenge formalistische Regeln.

Gruß

 

 

Auf was bezieht sich Dein " ich sehe das nicht so" ? 

( hattest Du meine Version gesehen? )

Link to post
Share on other sites

 

Also wenn ich ehrlich sein soll, dann gefällt mir das Original am besten. Der Fotograf ist zwar auf Jagd nach einem Motiv, hat es aber noch nicht gefunden, sonst würde die Kamerahaltung eine andere sein. Der freie Platz rechts im Bild stört mich nicht, denn er weist den Weg und das Auge bleibt dennoch auf dem Fotografen hängen. Ein Beschnitt in der Höhe geht meiner Meinung nach nicht, denn die Steinfiguren am Eingang bilden einen schönen Abschluss nach oben. Ein Beschnitt unten würde die Fuße de Fotografen zu sehr einengen. Insgesamt finde ich den Kontrast im Bild sehr, sehr gut und würde das Bild so lassen wie es ist. 

LG Peter

 

P.S.: Tolle Aufnahme

Link to post
Share on other sites

Jetzt, nachdem hier mehrere interessante Varianten des Bildes vorgeschlagen wurden, gefällt mir Soleil´s (Elke) Variante am besten.

Durch den etwas engeren Beschnitt fällt auch gleich ins Auge, daß das vordere Pärchen in die gleiche Richtung wie der "Jäger" schaut. Das ist sehr gut gelungen.

Aber wenn du meinst, daß der Kanaldeckel stört und er weg muß, dann bitte besser arbeiten :rolleyes:. Ich habe hier gesehen was so an Bildbearbeitung möglich ist :).

Der Versuch ist gut gelungen (mMn).

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...