Jump to content

Astrofotografie mit der Fuji X-M1


deraddi
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nach warten auf die M42 und MD Adapter, dann nach warten auf eine klare Nacht nun endlich: Habe im "direkten" Vergleich die Fuji X-M1 gegen die Sony NEX5 antreten lassen.

Blöderweise hatte ich den FX-MD Adapter zu hause vergessen ... da ich nur das M42 Porst Reflex 50mm f1.7 bei hatte tritt diese Kombi an:

 

NEX5 mit Minolta Tele Rokkor 135m mf2.8

Fuji X-M1 mit Porst Color Reflex 50mm f1.7

 

Ich denke die Fuji hat Potential... die NEX rauscht mehr aber mit DeepSkyStacker beim Stacken von mehr Aufnahmen kommen feine Details der Andromeda Galaxie zum Vorschein.

 

Ich verlinke von meinem Google+ Account da ich dort die Fotos eh öffentlich mache, hoffe diesmal klappt es.

 

Einmal die NEX, ISO6400 26 frames a 3,2 sec:

 

nex-3-2-andromeda.jpg

 

und die Fuji X-M1 16 frames a 3 sec

 

andromeda-xm1-3sec.jpg

 

Natürlich hat das Bild der NEX mehr Sterne und mehr Details da 135 mm und das Fuji Bild ist ein Crop aus 50mm. (die CA an den Sternen sind übrigens einer der Nachteile des Porst Objektivs).

 

Meinungen erwünscht.

 

LG Addi

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...