Jump to content

XE-2s gegen XE-1. Lohnt sich ein Wechsel?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Miteinander,

 

ich weiß nicht, ob es dieses Thema hier schon gegeben hat, allerdings habe ich nichts dazu gefunden.

 

Ich bin seit einiger Zeit begeisterter Nutzer der XE-1 und möchte unbedingt bei diesem Kamera-Konzept bleiben.

Meine Frage ist: Lohnt sich der Umstieg auf die 2s, oder eher nicht?

"Lohnen" definiere ich hier mal mit folgenden Punkten:

Geschwindigkeit (Autofokus, Einschaltzeiten), Chipqualität, Prozessor (Rechenleistung), Kamera-Funktionen (elektr. Verschluss), Bildqualität!

 

Oder sollte ich lieber direkt af eine mögliche XE-3 warten?

 

Vielen Dank und beste Grüße

Chriss

Edited by Chriss
Link to post
Share on other sites

Wolltest du denn deine X-E1 als Backup behalten? Mit dem kommenden Firmwareupdate täte es auch eine gebrauchte X-E2. Updaten würde ich nur, wenn du mit dem Autofokus unzufrieden bist. Hier wird für bewegte Motive einen spürbaren Gewinn geben. An der Farbgebung des X-Trans II wirst du dich freilich gewöhnen müssen.

Link to post
Share on other sites

Hi

 

vielen Dank, das sind doch schon mal ein paar Aussagen, die mir nicht bewußt waren

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Das bedeutet, mit dem Firmwareupdate und einer gebrauchten E-2 komme ich zu den gleichen, technischen Eigenschaften der E2s?

Was ist denn bei dem X-Trans II anders? Was ist gewöhnungsbedürftig?

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Zum Unterschied zwischen der X-E2 und der X-E2shttps://www.fuji-x-forum.de/topic/27061-unterschiede-x-e2s-zur-x-e2/?do=findComment&comment=499491

 

Die angeblich bessere Bildqualität der X-E1 gegenüber der X-E2 ist eher ein Mythos als ein wirklicher, kaufentscheidender Punkt. Es gibt auch Stimmen, für eine bessere Bildqualität der X-E2.

Link to post
Share on other sites

Günstige, gebrauchte XE2 kaufen, Updaten und XE1 behalten.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Gruß Wolfgang

Seltsamerweise gibt es aktuell keine günstigen X-E2 gebraucht.

Kann ich überhaupt nicht verstehen. (:-))

Link to post
Share on other sites

Ich behalte vorläufig meine X-E1, und warte was die X-E3 bringen wird.

 

Das dachte ich auch lange - beim Prinzip eine "Nummer" immer zu überspringen. Aber die X-E2s reizt dann doch sehr und was ich von einem 24MP Sensor halten soll, weiß ich auch noch nicht so richtig.

Link to post
Share on other sites

Hallo Miteinander,

 

ich weiß nicht, ob es dieses Thema hier schon gegeben hat, allerdings habe ich nichts dazu gefunden.

 

Ich bin seit einiger Zeit begeisterter Nutzer der XE-1 und möchte unbedingt bei diesem Kamera-Konzept bleiben.

Meine Frage ist: Lohnt sich der Umstieg auf die 2s, oder eher nicht?

"Lohnen" definiere ich hier mal mit folgenden Punkten:

Geschwindigkeit (Autofokus, Einschaltzeiten), Chipqualität, Prozessor (Rechenleistung), Kamera-Funktionen (elektr. Verschluss), Bildqualität!

 

Oder sollte ich lieber direkt af eine mögliche XE-3 warten?

 

Vielen Dank und beste Grüße

Chriss

 

 

Warten,. Tue ich auch. Schon aus dem Grund, dass ich die ungeraden Zahlen in Kamerasnamem bevorzuge.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Gruß, A.

Link to post
Share on other sites

Ich glaube fest daran, dass die X-E3 kommt, kann mir aber vorstellen, dass Fujifilm dies von den Verkaufszahlen der X-E2S abhängig macht.

Wenn die X-T2 im Sommer kommt, könnte Fuji die X-E3 zusammen mit der X-T20 (oder wie auch immer der Nachfolger der X-T10 heißen wird) Ende 2016 / Anfang 2017 auf den Markt bringen.

Ende 2016 wäre gut. Dann schenke ich mir zum Geburtstag die X-T2 und zu Weihnachten die X-E3.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

bin von der X-E1 auf die T10 gewechselt. Auf die E2- war mir persönlich der Abstand zu gering. Aber der bewegl. Bildschirm hat mich schon gereizt. Von der M1 schon mal. Der viel schnellere und bessere Autofokus usw.. Bis jetzt habe ich den Wechsel nicht bereut.

Link to post
Share on other sites

Ja sehr schöne Aussagen, Meinungen und Gefühle. Herzlichen Dank für das Mitdenken

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Kann ich das Gesagte so zusammenfassen?

So richtig sichtbar und deutlich ist das Upgrade von E-1 auf E2s nicht!? Das Warten auf eine eventuell kommende E-3 ist die bessere Idee!?

 

Ein Umstieg auf XT-10 oder XT-1 ist für mich keine Alternative, sondern eine andere/zusätzlich Art von Kamera. Ich liebe das Sucherkamera-Gefühl und die Pro Linie ist mir schon wieder zu groß und bei der Pro-2 auch viel zu teuer. Daher wäre eine, in den wichtigsten Belangen verbesserte, E-2s tatsächlich eine Idee, wenn sie denn tatsächlich besser ist als die E-1.

Mit "besser" meine ich z.B. schneller, höhrere Empfindlichkeit mit gleichem oder besseren Ergebnis als E-1 Bilder, besserer Sucher, etc.

Link to post
Share on other sites

So richtig sichtbar und deutlich ist das Upgrade von E-1 auf E2s nicht!?

 

Das würde ich so nicht sagen.

 

Ab 15.02. soll das Handbuch zur X-E2s zum Download bereitstehen. Das werde ich genau studieren (oder besser noch: die Kamera befummeln, sobald sie in die Läden kommt), um zu sehen, ob es in den Menü-Optionen einen praktikablen Ersatz für die leider wieder nicht verbaute ViewMode-Taste gibt. Falls ja, sind die Tage meiner X-E1 gezählt. Falls nein, warte ich ebenfalls auf eine E3 und behelfe mich bis dahin, wenn's auf schnellen Sucher und AF ankommt, mit meiner X-T1.

Link to post
Share on other sites

So richtig sichtbar und deutlich ist das Upgrade von E-1 auf E2s nicht!? Das Warten auf eine eventuell kommende E-3 ist die bessere Idee!?

Von meiner Seite aus: Nein.

Erstens weiß man nicht, ob es eine X-E3 tatsächlich geben wird, zweitens wird das auch noch "ein wenig" dauern.

 

Aber das ist halt das grundsätzliche Thema. Egal ob bei Kameras, Computern oder sonstiger Elektronik:

- Warten (auf die nächste Generation) kann man immer, bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag.

- Hat man sich etwas gekauft, kommt irgendwann die nächste Generation

Ein Dilemma...

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Mit "besser" meine ich z.B. schneller, höhrere Empfindlichkeit mit gleichem oder besseren Ergebnis als E-1 Bilder, besserer Sucher, etc.

Die X-E2S ist klar schneller, hat auch auch einen schnelleren Prozessor.

 

Die Empfindlichkeit des AF ist auch viel höher und trifft genauer. (Ab Firmware4, welche die X-E2S ja hat: "Die eingebauten Phasendetektions-Pixel arbeiten jetzt mit einem Erfassungsbereich beginnend bei 0.5 EV, eine deutliche Verbesserung zu den vorherigen 2.5 EV")

Die Fokussiergeschwindigkeit der Objektive selbst ändert sich natürlich nicht.

 

Falls du mit Empfindlichkeit allerdings ISO meinst, so gibt es erst mit der neuen Generation (X-Pro2) einen Riesensprung -> ISO 12800

 

Nachdem du aus Düsseldorf kommst, sollten sich durchaus ein paar Fujianer in deiner Umgebung finden lassen, die eine X-E2 (mit FW ab dem 4. Februar), eine X-T1* oder eine X-T10* haben. Mit denen könntest du dich einfach mal treffen und vergleichen.

 

(*) auch wenn du die Form der X-T1(0) nicht magst, technisch (Sensor, Prozessor, AF-System) sind sie mit der X-E2S identisch.

Link to post
Share on other sites

Ich habe auch überlegt auf die X-E2 umzusteigen. "Classic Chrome" wäre mein Grund. Allerdings denke ich dass es sich einfach nicht lohnt. Die X-E1 macht einen hervorragenden Job neben meiner 6D. Okay der AF ist jetzt nicht der Überhammer aber im Vergleich zu meiner 6D sind in dieser Disziplin alle Systemkameras langsam.Ich kann mich jetzt auch nicht an eine Situation erinnern in der ich mit der X-E1 wegen dieses "Mangels" ein Foto nicht machen hätte können.

Schwenkdisplay wäre eher ein Kaufargument. Andere Perspektive. Aber zur Not kann man acuh in die Knie gehen oder am Boden liegen ;-).

An der X-T10 stört mich der mittige Sucher. Das coole Rangefinderfeeling geht verloren.  

Link to post
Share on other sites

...

Kann ich das Gesagte so zusammenfassen?

So richtig sichtbar und deutlich ist das Upgrade von E-1 auf E2s nicht!?

...

Im Sinne von zusätzlichen Geldausgaben, die man als zufriedener X-E1-Nutzer vermeiden möchte, kann man das so sehen.

 

Das heißt aber nicht, dass die X-E2 nicht einige deutliche Vorteile zur E1 hätte, die jeder erleben kann, der Willens ist. Es gab damals zum Erscheinen die Verbesserungsliste für die X-E2 gegenüber der X-E1, die gilt nach wie vor, ebenso wie Ricos Beschreibung der Verbesserungen. Es ist nur die Frage, was einem das wert ist. Da ich erst Mitte 2013 zu Fuji gehen wollte, habe ich gleich zur X-E2 gegriffen. In Relation zu den Objektivpreisen war der Kameraaufpreis eh ein Spaß.

 

Hier nochmals meine persönlichen Highlights:

  • Der Sucher hatte von Anfang an eine deutlich flüssigere Darstellung und rauschte bei schlechtem Licht weniger, seit Fw. 2.00 ist der X-E2-Sucher fabelhaft, keinerlei Ruckeln, aus meiner Sicht exzellent.
  • Der PDAF war von Anfang an ein Vorteil mit den schnelleren Fuji-Objektiven. Den Geschwindigkeitsunterschied zwischen Phasendetektions- und Kontrastpixeln merkt man sofort.
  • Das Display löst um einiges höher auf, fühlt sich dank sinnvollem 3:2 größer an und taugt zur Schärfekontrolle, der Sucher gibt aber auch bei der X-E2 noch den besseren Schärfeeindruck. Wer immer per EVF kontrolliert, ist mit beiden Geräten gleichwertig unterwegs.
  • Die Adaption manueller Objektive geht mit dem wählbaren farbigen Focuspeaking viel besser.
  • Korrekturrad +/-3EV!
  • Gesichtserkennung! Ein Feature für Automatikfans? Ich finde, gerade mit lichtstarken Linsen wie dem XF90 oder dem XF35/1.4 kommt man so deutlich treffsicherer zu einem gelungenen Portraitfoto, bevor man lange überlegt, ob man das AF-Feld auf Nase oder Ohr setzen müsste...
  • LMO (Lens Modulation Optimizer)! Der Gewinn in Schärfe zu den Rändern z.Bsp. beim kompakten XF18 ist beträchtlich, im XF18-Thread habe ich ein Beispiel gezeigt.
  • WLAN! Wer fotografiert noch mit dem Handy? Ich nicht, meine X-E2 ist immer dabei und per App ein Bild schnell in eine E-Mail gepackt, nachdem ich es in der Kamera nach meinen Wünschen bearbeitet habe. Fotografieren per App als Selbstauslöserersatz geht, aber bei dem winzigen Live-View-Display (~1/3 des Handy-LCD im Hochformat) kein Vergnügen, immerhin wird direkte Fokusfeldwahl per touch unterstützt.
  • OIS! Früher galten gewisse Einschränkungen bei Fujis Stabilisation, siehe Modus 1/2 auch in Ricos Beschreibungen, aber seit Fw.3.xx ist auch das Geschichte, ich kann weder bei kurzen Verschlusszeiten noch mit stabilisiertem Sucherbild (Modus 1) Nebeneffekte erkennen. Die Wirkungsweise wurde ebenfalls nochmals gesteigert. Um die Kombination aus XF18-55 bei ~35 mm im Dunkeln zu schlagen, brauche ich seitdem meinen Speedbooster mit einer adaptierten 50mm/F1.4-Linse drauf, was eine Lichtstärke von F1.0 bei ~36mm entspricht und sich schwer fokussieren lässt, um mit vergleichbarer Verstärkung (aka ISO-Einstellung) arbeiten zu können.
  • Schnellzugriff auf die Fn-Tasten: Fn-Taste gedrückt halten und schon ist man im Konfigurationsmenü für eine Taste, um aus der Weißabgleichstaste die Taste zur Gesichtserkennung zu machen usw.

Zu dem ganzen Zeug kommt nun alles dazu, was ab Ende der Woche per Fw-Update 4 kommt... ich freu mich auf die neue Bedienoberfläche mit Drehung bei Hochformatbildern und die höhere AF-Empfindlichkeit bei schlechtem Licht.

 

Lohnt sich ein Wechsel? Wer es schneller, flexbiler, treffsicherer & flüssiger mag, für den ist es eine Option. Auch weil die Preise für den X-E2s-Body ganz offiziell niedriger sein werden als die ursprüngliche X-E2-UVP.

 

Natürlich werden die Bilder nicht höher auflösend und mehr als ISO6400 macht auch die X-E2(s) nicht. Wenn man sich die ersten Tests zur X-Pro2 ansieht, kann man ahnen, was eine nächste Generation alles leisten wird. Aber durch die X-E2s ist nun klar, dass es dieses Jahr noch eine X-T2 geben könnte, eine X-E3 vermutlich nicht vor 2017.

Edited by outofsightdd
Link to post
Share on other sites

Guten Morgen

 

na das nenne ich doch mal eine Antwort nach meinem Geschmack:-)

Ganz herzlichen Dank für die sinnvollen und ausführlichen Informationen.

 

Ich liebe die XE-1 und wenn die 2s die gleiche Kamera mit besserer Performance ist, wäre das eine Überlegung wert!

Dazu noch eine Frage: Hat die 2s dann auch schon den elektronischen Verschluss mit den kurzen Zeiten?

 

Beste Grüße

Edited by Chriss
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...