Jump to content

Wechsel von Nikon D90 auf Fuji


Spatatzi
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Guten Tag,

 

ich plane einen Wechsel von Nikon D90 auf Fuji. Ich bin natürlich mangels Kenntnis der Marke unentschlossen welche es sein soll.

 

Daher simple Frage: Mit welchen Modellen würde ich mich grob ggü. meiner D90 verschlechtern und mit welchen würde ich mich verbessern? Ich weiss, das ist pauschal schwer zu beantworten. Aber Versuch macht klug ;-)

 

An der D90 nutze ich vorwiegend das AF-S DX 35 1.8G, bin aber mit der Schärfeleistung an der D90 nicht so wirklich zufrieden. 

 

In die engere Wahl kommen folgende Fujis:

 

  1. X-E1
  2. X-E2
  3. X-Pro 1
  4. X-T1

 

Wichtig sind mir die Punkte (mit dem Fujinon 35 1.4):

  • Bildqualität
  • AF (Schwerpunk ist mein Kind, jetzt 3 Monate)
  • ISO (muss manchmal höher gehen, da das Kind zappelt und dann reicht 1/60 nicht mehr aus bei ISO800). Also je mehr je besser...

 

Selbst würde ich meinen Recherchestand derzeit so beschreiben:

 

X-E1

  • wahrscheinlich sehr günstig

 

X-E2

  • leider aufgrund FW Update derzeit nicht mehr sehr günstig
  • AF ok, v.a. mit dem 35 1.4
  • EVF only

X-Pro 1

  • interessanter Sucher für das 35 1.4
  • langsamer AF (langsamer als D90?)
  • AF-C vorhanden?
  • ISO ok
  • BQ sollte sehr gut sein (JPEG OOC, Hauttöne), leider kein Classic Chrome (für Kind aber wohl eher eh' nicht)
  • sieht für mich generell komisch aus (könnte mich aber damit anfreunden, denn Nikons sind auch nicht wirklich schön)

 

X-T1

  • super Haptik, sehr schöne Kamera, animiert zur Benutzung
  • leider "nur" 16 MPix (Preis/Leistung stimmt nicht)
  • Bedienkonzept gefällt mir
  • scheint ja so eine Art Flaggschiff zu sein => These: kann man nicht viel falschmachen
  • Gefahr: X-T2 kommt raus und Upgraditis setzt ein (Abhilfe: noch bis Sommer warten?)

 

Welche davon sind jetzt besser oder schlechter wie meine D90?

Link to post
Share on other sites

Einiges ist ja hier schon gesagt:

https://www.fuji-x-forum.de/topic/27254-nikon-user-fuji-interessent/

 

 

An der D90 nutze ich vorwiegend das AF-S DX 35 1.8G, bin aber mit der Schärfeleistung an der D90 nicht so wirklich zufrieden. 

 

Liegt das jetzt am DX35 oder an der D90?

 

  • BQ sollte sehr gut sein (JPEG OOC, Hauttöne)

 

Gilt für alle X-en

 

X-T1

  • leider "nur" 16 MPix (Preis/Leistung stimmt nicht)

 

16MP reichen, Preis/Leistung stimmt durchaus. (Warum nicht, etwa wegen den MP?)

 

  • Gefahr: X-T2 kommt raus und Upgraditis setzt ein (Abhilfe: noch bis Sommer warten?)

 

X-T3 .. X-T4 .. X-T5  .. einfach nach dem jetzt verfügbaren entscheiden, sonst folgt endloses warten.

 

X-T1

  • super Haptik, sehr schöne Kamera, animiert zur Benutzung
  • Bedienkonzept gefällt mir

 

dann kaufen, AF geht mit einer anderen Xen auch nicht besser, ehr schlechter (X-pro1, X-E1)

 

Welche davon sind jetzt besser oder schlechter wie meine D90?

 

"Schlechter" nur im Bezug auf den AF vielleicht die X-E1 und X-Pro1, kann ich aber nicht so genau beurteilen.

 

Für mich ist eh fraglich ob Du mit einem Wechsel von der D90 bessere Bilder machen wirst, auch im Bezug auf den Fokus der Kinderbilder, hatte ich ja aber auch an anderer Stelle schonmal geschrieben.

Link to post
Share on other sites

Ich hatte sowohl die D90 als auch das 35er von Nikon, daher meine Meinung:

 

* Vom Sensor her kannst du dich eigentlich nur verbessern. 16MP sind außerdem MEHR als genug für den Hausgebrauch! Ich habe jahrelang die Nikon D90 und dann die D700 gehabt, also auch "nur" 12MP. Nie habe ich mehr gebraucht.

 

* Gerade das 35er habe ich immer als scharf angesehen, auch an der D90, deswegen irritiert mich deine Aussage, dass du mit der Schärfe nicht zufrieden bist.

 

* Du willst eine Spiegellose wegen der Geräuschlosigkeit, oder? So habe ich das verstanden im anderen Thread. Da fallen einige wieder raus, weil nur die E2, T10 und T1 einen elektronischen Verschluss haben (nach meiner Kenntnis). Der mechanische Verschluss ist jetzt nicht wirklich leiser als eine D90.

 

Warum ist die T10 nicht mit in deiner Liste? Die hat definitiv den neueren AF und ist günstiger als die T1.

Link to post
Share on other sites

* Du willst eine Spiegellose wegen der Geräuschlosigkeit, oder? So habe ich das verstanden im anderen Thread. Da fallen einige wieder raus, weil nur die E2, T10 und T1 einen elektronischen Verschluss haben (nach meiner Kenntnis). 

 

Es ist nur fraglich ob der elektronische (lautlose) Verschluß für Kinderbilder arg hilfreich ist, weil irgendwann fangen die auch das laufen an.

Link to post
Share on other sites

 

Liegt das jetzt am DX35 oder an der D90?

 

 

Gilt für alle X-en

 

 

16MP reichen, Preis/Leistung stimmt durchaus. (Warum nicht, etwa wegen den MP?)

 

 

X-T3 .. X-T4 .. X-T5  .. einfach nach dem jetzt verfügbaren entscheiden, sonst folgt endloses warten.

 

 

dann kaufen, AF geht mit einer anderen Xen auch nicht besser, ehr schlechter (X-pro1, X-E1)

 

 

"Schlechter" nur im Bezug auf den AF vielleicht die X-E1 und X-Pro1, kann ich aber nicht so genau beurteilen.

 

Für mich ist eh fraglich ob Du mit einem Wechsel von der D90 bessere Bilder machen wirst, auch im Bezug auf den Fokus der Kinderbilder, hatte ich ja aber auch an anderer Stelle schonmal geschrieben.

 

 

Es ist mir auch klar, dass es keine Fuji braucht um bessere Bilder zu machen. Ist doch egal. Ich habe einfach Lust, zu wechseln, weil ich genau wie viele andere hier ihre Kamera lieben möchte.

 

Ich sehe die Antworten auf meine Frage hier als grobe Orientierungshilfe, um den Suchraum etwas einzuschränken. Ich mag auch nicht sofort zum Händler gehen, da ich mir zum einen das Verkäufergequatsche gern erstmal ersparen möchte und zum anderen auch eher preissensitiv bin.

 

X-Pro 1 und X-E1 scheinen mir nach den Reviews zu urteilen vom AF her eher ein Abstieg zu sein. Hat die X-E1 sowas wie einen AF-C? Die X-Pro 1 scheint den nicht zu haben.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

X-Pro 1 und X-E1 scheinen mir nach den Reviews zu urteilen vom AF her eher ein Abstieg zu sein. Hat die X-E1 sowas wie einen AF-C? Die X-Pro 1 scheint den nicht zu haben.

 

AF-C hat auch die X-Pro1, aber wie gesagt, ich würde, da ja die AF-Geschwindigkeit eine Rolle spielt, nur zu den neueren X-en greifen, X-T1/10/100t/Pro2 oder auch X-E2 (FW4.0).

Link to post
Share on other sites

Es ist nur fraglich ob der elektronische (lautlose) Verschluß für Kinderbilder arg hilfreich ist, weil irgendwann fangen die auch das laufen an.

Stimmt auch wieder, aber dann sollte das Geräusch auch nicht mehr stören. Ich dachte eher an schlafende Kinder ;)

Link to post
Share on other sites

Ich hatte sowohl die D90 als auch das 35er von Nikon, daher meine Meinung:

 

* Vom Sensor her kannst du dich eigentlich nur verbessern. 16MP sind außerdem MEHR als genug für den Hausgebrauch! Ich habe jahrelang die Nikon D90 und dann die D700 gehabt, also auch "nur" 12MP. Nie habe ich mehr gebraucht.

 

* Gerade das 35er habe ich immer als scharf angesehen, auch an der D90, deswegen irritiert mich deine Aussage, dass du mit der Schärfe nicht zufrieden bist.

 

* Du willst eine Spiegellose wegen der Geräuschlosigkeit, oder? So habe ich das verstanden im anderen Thread. Da fallen einige wieder raus, weil nur die E2, T10 und T1 einen elektronischen Verschluss haben (nach meiner Kenntnis). Der mechanische Verschluss ist jetzt nicht wirklich leiser als eine D90.

 

Warum ist die T10 nicht mit in deiner Liste? Die hat definitiv den neueren AF und ist günstiger als die T1.

 

 

Was hast du jetzt? Und bist du damit zufrieden? Sind deine Anwendungsgebiete ähnlich wie meine?

 

  • 12MP sind ok für mich. Ich mache keine Riesen Prints
  • Das 35 ist bei 1.8 nicht sonderlich scharf. Kann auch an den ISO 800 liegen, mit denen ich oft unterwegs bin, sind ja schon leicht verrauscht. Oder schärfe ich in LR einfach nicht genug? Ich benutze eigentlich hauptsächlich VSCO Astia 100F Presets.
  • Geräuschlosigkeit ist eigentlich nicht wichtig. Kein Muss-Kriterium. Wäre schön, wenn der Shutter etwas leiser wäre als der von der D90, da ich oft nicht fotografieren kann, weil der Kleine sehr sensibel ist und beim Einschlafen o.ä. aufschreckt. Ist echt krass. Kann ich aber mit Leben. Wie gesagt: Nice-to-have...
  • Die X-T10 habe ich begrabbelt, aber irgendwie gefällt sie mir nicht so, wie eine X-T1. Sieht irgendwie nicht so wertig aus. Das spielt leider auch eine Rolle.
Link to post
Share on other sites

Nimm die X100T + ggf den TCL und hab' riesen Spaß!!

 

klein, schnell, scharf, lautlos, auch in hohen ISO-Regionen geniale Ergebnisse .... Für deine Themen, aus meiner Sicht, perfekt!!

 

Die Brennweite liegt mir leider einfach nicht. Ich hab an der D90 ein 18-70 Zoom und das 35 1.8 probiert. Im Endeffekt mag ich das 35er viel lieber, als die Flexibilität. Und im Zweifel eher längere Brennweite, wie das 56 1.2 auf das ich ja auch schiele.

Link to post
Share on other sites

  • Die X-T10 habe ich begrabbelt, aber irgendwie gefällt sie mir nicht so, wie eine X-T1. Sieht irgendwie nicht so wertig aus. Das spielt leider auch eine Rolle.

 

Bleiben stand jetzt noch X-T1/ Pro2 übrig.

Edited by 254
Link to post
Share on other sites

Für schlafende Kinder braucht es wiederum keinen AF und von einem Auslösegeräusch werden die sicher nicht wach   ;)

 

wie gesagt, meiner wird davon manchmal wach und dann ist die Mama sauer ;-)

 

EDIT: Schlafendes Kind ist aber auch nur selten interessant. In Action ist besser bzw. wird jetzt immer wichtiger.

Edited by Spatatzi
Link to post
Share on other sites

Ich habe die X-T1 und bin sehr zufrieden. Ab und zu fotografiere ich spielende Kinder (zwischen 4-10), bei schlechtem Licht trifft der AF nicht soo besonders gut. Aber ich habe auch nur Fuji-Linsen, die jetzt nicht die schnellsten sind (18, 35/1.4 und 56). Da war ich auch von der D700 verwöhnt - würde die T1 vielleicht ein bisschen besser als die D90 einschätzen, aber nicht viel mehr. Dafür habe ich keine Probleme, bei Iso 3200 zu fotografieren, gerne auch mehr.

 

Wenn du VSCO Presets nutzt, dann würde ich dort mal die Einstellungen für "Korn" und Schärfe nachschauen. Meines Wissens nach stellt VSCO alles auf 0 und dreht das "Korn" hoch, damit es "analoger" und unschärfer aussieht.

Link to post
Share on other sites

Ich habe die X-T1 und bin sehr zufrieden. Ab und zu fotografiere ich spielende Kinder (zwischen 4-10), bei schlechtem Licht trifft der AF nicht soo besonders gut. Aber ich habe auch nur Fuji-Linsen, die jetzt nicht die schnellsten sind (18, 35/1.4 und 56). Da war ich auch von der D700 verwöhnt - würde die T1 vielleicht ein bisschen besser als die D90 einschätzen, aber nicht viel mehr. Dafür habe ich keine Probleme, bei Iso 3200 zu fotografieren, gerne auch mehr.

 

 

Hmm, das stimmt mich nachdenklich. Bisschen besser ist natürlich immerhin schonmal besser als schlechter ;-)

 

Ich will jetzt hier nicht die ISO - Diskussion lostreten, die hier bestimmt schon geführt wurde. ISO 3200 bei Fuji sind ja eher mit 2/3 - 1 Blende Abzug zu werten. Also eher 1600-2000 Nikon-Äquivalent. Der Lichtgewinn wäre dann also nicht so gewaltig. Aber immer noch besser als bei ISO 800 und 1/60s, die oft bei sich bewegendem Kind verwackeln.

 

Wenn du VSCO Presets nutzt, dann würde ich dort mal die Einstellungen für "Korn" und Schärfe nachschauen. Meines Wissens nach stellt VSCO alles auf 0 und dreht das "Korn" hoch, damit es "analoger" und unschärfer aussieht.

 

Interessant. Ich hatte nachgesehen, zumindest bei Astia 100F war das "Grain" immer auf 0. Beim 400H, den ich auch manchmal nutze, ist er grösser als 0. Gibt es noch irgendwelche anderen Werte, auf die ich achten sollte? Meines bisherigen (Vermutungs-)Wissens nach besteht das Preset ja hauptsächlich aus Gradationskurven und Schatten und Lichter-Anpassungen...

Link to post
Share on other sites

Interessant. Ich hatte nachgesehen, zumindest bei Astia 100F war das "Grain" immer auf 0. Beim 400H, den ich auch manchmal nutze, ist er grösser als 0. Gibt es noch irgendwelche anderen Werte, auf die ich achten sollte? Meines bisherigen (Vermutungs-)Wissens nach besteht das Preset ja hauptsächlich aus Gradationskurven und Schatten und Lichter-Anpassungen...

 

Bezgl. der Schärfe, bzw. der von Dir bemängelten Schärfe mit der D90 würde ich als erstes mal prüfen ob die jpegs aus der Kamera grundsätzlich scharf sind oder nicht. Dann weißt Du auf jeden Fall schonmal welche Rolle in der Beziehung die anschließende raw Bearbeitung spielten könnte.

 

Ich will jetzt hier nicht die ISO - Diskussion lostreten, die hier bestimmt schon geführt wurde. ISO 3200 bei Fuji sind ja eher mit 2/3 - 1 Blende Abzug zu werten. Also eher 1600-2000 Nikon-Äquivalent. Der Lichtgewinn wäre dann also nicht so gewaltig. Aber immer noch besser als bei ISO 800 und 1/60s, die oft bei sich bewegendem Kind verwackeln.

 

Die ISO Zahl ist heute in der Tat durchaus mit Vorsicht zu genießen und daher sollte man auch manchen simplen Tests bezgl. dem Rauschverhalten nicht leichtfertig glauben. Relevant ist dabei nur eines: Wie groß ist das Rauschen zweier Kameras bei einer gewissen Helligkeit bei gleicher Blenden-/Zeitkombination, so ist die selbstgewählte AutoISO Einstellung der Kamera dann zweitrangig und zeigt u.U. auch unterschiedliche Werte an, die Bildhelligkeit wird und muß am Ende aber trotzdem gleich sein. Wenn ich bei zwei Kameras aber die ISO fest auf den gleichen Wert einstelle und den Rest der Belichtungsparameter offen lasse, dann kommen halt unvergleichbare Ergebnisse dabei heraus und sind nur die halbe Wahrheit.

Link to post
Share on other sites

Bezgl. der Schärfe, bzw. der von Dir bemängelten Schärfe mit der D90 würde ich als erstes mal prüfen ob die jpegs aus der Kamera grundsätzlich scharf sind oder nicht. Dann weißt Du auf jeden Fall schonmal welche Rolle in der Beziehung die anschließende raw Bearbeitung spielten könnte.

 

Das ist eine gute Idee. Zur Zeit nehme ich nur RAW auf. Stelle das mal auf RAW+JPEG um. Fokustest habe ich gemacht, sieht ok aus. Vielleicht ist das einfach die normale Schärfe und die ist einfach bei Offenblende nicht so gut.

 

Die ISO Zahl ist heute in der Tat durchaus mit Vorsicht zu genießen und daher sollte man auch manchen simplen Tests bezgl. dem Rauschverhalten nicht leichtfertig glauben. Relevant ist dabei nur eines: Wie groß ist das Rauschen zweier Kameras bei einer gewissen Helligkeit bei gleicher Blenden-/Zeitkombination, so ist die selbstgewählte AutoISO Einstellung der Kamera dann zweitrangig und zeigt u.U. auch unterschiedliche Werte an, die Bildhelligkeit wird und muß am Ende aber trotzdem gleich sein. Wenn ich bei zwei Kameras aber die ISO fest auf den gleichen Wert einstelle und den Rest der Belichtungsparameter offen lasse, dann kommen halt unvergleichbare Ergebnisse dabei heraus und sind nur die halbe Wahrheit.

 

Grundsätzlich habe ich meinen Frieden damit gemacht und würde eine Fuji/Sony/Pana deswegen nicht ausschliessen. Wichtig ist tatsächlich nur, dass man weiss, was man vergleicht. Ich habe Testbilder bei ISO 6400 mit der X-T1 und X-T10 und sie sind beide ok bei für mich absolut akzeptablem Rauschen. Und mit dem Wissen, dass diese 6400 eben an Nikon nur einer 3200 entspricht (bei gleicher Blende und gleicher Belichtungszeit), kann ich gut leben. Gegenüber meiner D90 würde ich 4 Blenden gewinnen oder eben auf 1/4 der Belichtungszeit gehen können. Das ist doch ordentlich. Zuerst war ich allerdings etwas sauer über diese Art "Schummeleien", jedoch was soll's, ich will ja gute Bilder und nicht lupenreine Specs.

Edited by Spatatzi
Link to post
Share on other sites

Vielleicht ist das einfach die normale Schärfe und die ist einfach bei Offenblende nicht so gut.

 

 

 

 

Also ich hatte das 35 1.8 DX auch mal und es war schon bei Blende 1.8 richtig scharf, dazu leicht und mit 180€ Neupreis auch noch günstig. Nur das Bokeh war etwas nervös und das purple fringing war sehr stark ausgeprägt, aber scharf war es auf jeden Fall!!!

 

VG

Thomas

Link to post
Share on other sites

Was spricht eigentlich bei all deinen Argumentationen und Gegenargumenten gegen einen neuen Nikon-Body?

 

Ne D4s vielleicht?

 

 

Was heisst denn hier all meine Argumentationen und Gegenargumentationen? Ich glaub wir haben noch gar nicht richtig angefangen. Der Sinn eines Forums ist doch auch der Austausch, und das auch und sogar im Detail. Es wäre doch sehr seltsam, wenn ich nach der 3. Forenantwort losstürmen und die letzte Empfehlung kaufen würde.

 

Warum man im Fuji-Forum dazu gedrängt wird, bei Nikon zu bleiben, will sich mir auch nicht so recht erschliessen. Uwe, willst du dass Eure Community wächst oder nicht?

Link to post
Share on other sites

Was heisst denn hier all meine Argumentationen und Gegenargumentationen? Ich glaub wir haben noch gar nicht richtig angefangen. Der Sinn eines Forums ist doch auch der Austausch, und das auch und sogar im Detail. Es wäre doch sehr seltsam, wenn ich nach der 3. Forenantwort losstürmen und die letzte Empfehlung kaufen würde.

 

Warum man im Fuji-Forum dazu gedrängt wird, bei Nikon zu bleiben, will sich mir auch nicht so recht erschliessen. Uwe, willst du dass Eure Community wächst oder nicht?

Doch, natürlich soll sie wachsen. Wird sie auch. Allerdings habe ich nach lesen des Freds und deinen Antworten eher das Gefühl, dass du im Moment mit einer Fuji nicht glücklich wirst.

Nur meine Meinung anhand deiner Worte.

Nichts für ungut ... Ich lese mal still weiter mit und bleibe gespannt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...