Jump to content

LR6 Trial oder die Firmenpolitik von Adobe


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

ich muss mir gerade ein wenig Luft machen, weil ich gerade ein Erlebnis der dritten Art hatte und das vielleicht interessant ist für andere hier.

 

Vorgeschichte:

Ich hatte mal eine Trial von LR5, was ich nach der Trial auch gekauft habe. Leider wird in LR5 die X-T10 nicht unterstützt.

 

Nun zu dem, was ich eigentlich loswerden möchte:

Nachdem ich verschiedene Konverter ausprobiert habe, wollte ich natürlich auch LR6 eine Chance geben, weil ich LR eigentlich sehr mag. Also Trial gezogen und installiert, aber leider sagt diese beim Start von LR6, dass meine Trial abgelaufen sei. Also habe ich mit dem Adobe Support gechattet und jetzt kommt's...die Antwort war, dass ich mir einen neuen Computer kaufen solle, wenn ich noch mal eine Trial verwenden will, weil Adobe sich nämlich den Rechner merkt, wenn man eine Trial testet. Danach kann nie wieder eine Trial auf dem selben Computer verwendet werden!!!!

 

Ich muss also blind kaufen, wenn ich wieder ein Adobe Produkt einsetzen will oder mir einen neuen Mac kaufen. Auch ein Clean Install auf einer externen Platte ist nicht möglich, die merken sich den Rechner und die Trial rennt nicht.

 

Ich könnte natürlich auch das Produkt kaufen und nach 14 Tagen sagen, dass ich es nicht haben möchte. Aber wenn die noch nicht mal eine vernünftige Trial gebacken bekommen, habe ich da doch ernsthafte Zweifel...wer so einen Mist wie Flash programmiert, dem traue ich nicht zu, die CC Subskription dann auch zu rückgängig zu machen...und bei dem Support habe ich auch keine Lust, mich mit Adobe auseinanderzusetzen, wenn es nicht klappen sollte.

 

Mein Mac hat mittlerweile über 4 Jahre auf dem Buckel und wenn ich demnächst einen neuen Mac haben werde, dann gibt es einen Clean Install OHNE Adobe, das tue ich mir nicht noch einmal an.

 

Bei Bedarf kann ich gerne das Chatprotokoll anhängen. Auch wenn es sich so liest, dies ist kein Aprilscherz.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Ich könnte jetzt natürlich noch den Support anrufen, aber die Erreichbarkeit ist so gewählt, dass man als Berufstätiger auch ja nicht dort anrufen kann...Werktags von 9 bis 17 Uhr, das ist auch ein schlechter Scherz...

 

Ich könnte mir natürlich auch noch die Mühe machen, es mit einer VM zu versuchen, aber das ist mir Adobe ehrlich gesagt nicht mehr wert.

 

Viele Grüße,

Achim

 

P.S.: Die Ergebnisse von Iridient Developer finde ich sehr gut und wenn ich Geld in die Hand nehme für einen Konverter, dann wird es wohl dieser werden.

Link to post
Share on other sites

P.S.: Die Ergebnisse von Iridient Developer finde ich sehr gut und wenn ich Geld in die Hand nehme für einen Konverter, dann wird es wohl dieser werden.

 

Zum Glück gibt es viele Geschäftspraktiken, Lizenzmodelle, Konverter, persönliche Erfahrungen mit Herstellern und deren Support .. feel free  

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Ich könnte jetzt natürlich noch den Support anrufen, aber die Erreichbarkeit ist so gewählt, dass man als Berufstätiger auch ja nicht dort anrufen kann...Werktags von 9 bis 17 Uhr, das ist auch ein schlechter Scherz...

 

Finden sich tatsächlich keine Pausen für ein Telefonat? Und wer soll die "7 x 24" bezahlen damit "Privat Lieschen Müller" auch um 20:00h noch anrufen kann? Immer mehr schreien nach "rund um die Uhr Support", bloß selber machen und bezahlen wollen ihn dann doch die wenigsten, oder?

Edited by 254
Link to post
Share on other sites

Zum Glück gibt es viele Geschäftspraktiken, Lizenzmodelle, Konverter, persönliche Erfahrungen mit Herstellern und deren Support .. feel free  

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

 

Finden sich tatsächlich keine Pausen für ein Telefonat? Und wer soll die "7 x 24" bezahlen damit "Privat Lieschen Müller" auch um 20:00h noch anrufen kann? Immer mehr schreien nach "rund um die Uhr Support", bloß selber machen und bezahlen wollen ihn dann doch die wenigsten, oder?

 

 

Hat jemand 24x7 gerufen? Nein.

 

Einfach andere Zeiten, z.B. 11 bis 19 Uhr...Außerdem kann man auch eine Auslastung eines Callcenters planen und somit personell so besetzen, dass man einen längeren Zeitraum OHNE Mehrkosten gewährleisten kann. Es muss ja nicht 24x7 sein, aber zwei Stunden nach hinten.

 

Aber wenn Sie lieber während der Arbeitszeit telefonieren und sich das vom Arbeitgeber bezahlen lassen, auch gut. ;-)

 

Ach ja, ich würde für besseren Support auch gerne mehr bezahlen und ja, es gibt in meinem Job Phasen, wo ich die Zeit für ein Telefonat während der Arbeitszeit einfach nicht habe, weil zeitkritische Sachen gemacht werden müssen.

Edited by Achim_65
Link to post
Share on other sites

Naja, irgendwie muss man sich ja gegen Trial-Version Schnorrer zur Wehr setzen.

Andererseits: man könnte es zumindest dem Support ermöglichen, Bestandskunden, die eine neue Version testen wollen, nochmal freizuschalten.

Ich würde es ggfs. nochmal per E-Mail versuchen, falls du noch die Geduld dazu hast.

Ansonsten: hast du denn keinen anderen Rechner, auf dem du die Trial-Version installieren kannst? Wenn du LR5 schon kennst, wird der Test von LR6 ja nicht lange dauern.

 

PS: den reißerischen Thread-Titel finde ich ein wenig unpassend. Was hat das mit "Firmenpolitik" zu tun? Finde ich etwas hoch gehängt.

Edited by Volker
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

@ISO:

 

Es liegt nicht an der Installation, Adobe merkt sich tatsächlich den Rechner, auf dem eine Trial installiert wurde.

 

CleanMyMac werde ich ganz sicher nicht ausprobieren, das macht mehr kaputt als dass es hilft. Mit ein wenig Mühe kann man das auch selbst machen und Software komplett vom Mac entfernen.

Link to post
Share on other sites

Naja, irgendwie muss man sich ja gegen Trial-Version Schnorrer zur Wehr setzen.

Andererseits: man könnte es zumindest dem Support ermöglichen, Bestandskunden, die eine neue Version testen wollen, nochmal freizuschalten.

Ich würde es ggfs. nochmal per E-Mail versuchen, falls du noch die Geduld dazu hast.

Ansonsten: hast du denn keinen anderen Rechner, auf dem du die Trial-Version installieren kannst? Wenn du LR5 schon kennst, wird der Test von LR6 ja nicht lange dauern.

 

PS: den reißerischen Thread-Titel finde ich ein wenig unpassend. Was hat das mit "Firmenpolitik" zu tun? Finde ich etwas hoch gehängt.

 

Ein zweiter Rechner ist vorhanden, aber es ist kein Mac. Man sollte auf der Plattform testen, unter der man das Produkt auch einsetzen möchte.

 

Natürlich muss man sich irgendwo zur Wehr setzen gegen Trial-Schnorrer, aber da das alles über meinen Adobe Account lief, sollten sich eigentlich wissen, dass ich keiner bin...und dementsprechend die Version zur Verfügung stellen. Eine äußerst simple Anfrage auf deren Datenbank und das Thema ist durch.

 

Der Test würde gerade mal ein paar Stunden dauern, aber das scheint Adobe nicht zu kratzen.

 

Hmmm...das mag ein wenig reißerisch klingen, zugegeben. Aber das wurde sicher nicht von einem Entwickler entschieden, sondern vom Management...und die machen in meinen Augen die Firmenpolitik...es passt also schon...irgendwie

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Edited by Achim_65
Link to post
Share on other sites

Ein zweiter Rechner ist vorhanden, aber es ist kein Mac. Man sollte auf der Plattform testen, unter der man das Produkt auch einsetzen möchte.

 

In Funktionsumfang und Bedienung gibt es zwischen Windows und Mac-Version keinen Unterschied.

Wenn du die Performance testen willst, kommt es natürlich auf die Hardware an.

Falls du eine Windows VM auf deinem Mac laufen hast, könnte es evtl. funktionieren, die Trial dort zum Laufen zu bringen. Habe ich aber noch nie probiert.

Link to post
Share on other sites

In Funktionsumfang und Bedienung gibt es zwischen Windows und Mac-Version keinen Unterschied.

Wenn du die Performance testen willst, kommt es natürlich auf die Hardware an.

Falls du eine Windows VM auf deinem Mac laufen hast, könnte es evtl. funktionieren, die Trial dort zum Laufen zu bringen. Habe ich aber noch nie probiert.

 

 

An eine VM hatte ich auch schon gedacht, aber dann würde ich wieder unter Windows testen und hätte dazu weniger RAM als tatsächlich auf dem System verfügbar. Aber das ist es mir nach dem Chat mit dem Support nicht mehr wert... 

Link to post
Share on other sites

Vorgeschichte:

Ich hatte mal eine Trial von LR5, was ich nach der Trial auch gekauft habe. Leider wird in LR5 die X-T10 nicht unterstützt.

 

Nun zu dem, was ich eigentlich loswerden möchte:

Nachdem ich verschiedene Konverter ausprobiert habe, wollte ich natürlich auch LR6 eine Chance geben, weil ich LR eigentlich sehr mag. Also Trial gezogen und installiert, aber leider sagt diese beim Start von LR6, dass meine Trial abgelaufen sei. Also habe ich mit dem Adobe Support gechattet und jetzt kommt's...die Antwort war, dass ich mir einen neuen Computer kaufen solle, wenn ich noch mal eine Trial verwenden will, weil Adobe sich nämlich den Rechner merkt, wenn man eine Trial testet. Danach kann nie wieder eine Trial auf dem selben Computer verwendet werden!!!! …

 

Es sind wieder einmal drei Monate vergangen – und damit Zeit für ein neues Adobe Bashing. In diesem Fall soll damit wohl auch noch die eigene Unfähigkeit im Umgang mit Software und dem «Kleingedruckten» kaschiert werden.

 

Du hast LR als Trial geladen und später nach deinen Angaben ja auch gekauft. Damit ergibt sich kein ersichtlicher Grund LR6 als Trial erneut zu laden. Das Produkt an sich kennst du ja nun und die Neuerungen lassen sich einfach einschätzen. Ein Blick in die Change Logs von Adobe oder eine Anfrage per Google im Web hätten genügt. Angebracht für dich wäre also der Kauf eines Updates auf LR6 gewesen, das bei einem Release- Wechsel zu einer ganzen Zahl immer fällig wird. Kann man alles auf der Adobe-Seite nachlesen. Dann brauchst es auch keinen «künstlichen Entrüstungssturm» dazu. Die Lizenzierung von Software ist im Übrigen heute bei allen Anbietern von Software ähnlich geregelt. 

 

Nach dem bis vor nicht allzu langer Zeit das Installieren einer Raubkopie als Kavaliersdelikt galt und viele sich in den Foren damit gebrüstet haben, muss man sich heute nicht wundern, dass die Anbieter aufgeholt haben. Du wirst kaum einen Anbieter finden bei dem eine Trial mehrfach installiert werden kann. Das wäre ja wieder eine Einladung für eine Gratis-Nutzung

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

Es sind wieder einmal drei Monate vergangen – und damit Zeit für ein neues Adobe Bashing. In diesem Fall soll damit wohl auch noch die eigene Unfähigkeit im Umgang mit Software und dem «Kleingedruckten» kaschiert werden.

 

Du hast LR als Trial geladen und später nach deinen Angaben ja auch gekauft. Damit ergibt sich kein ersichtlicher Grund LR6 als Trial erneut zu laden. Das Produkt an sich kennst du ja nun und die Neuerungen lassen sich einfach einschätzen. Ein Blick in die Change Logs von Adobe oder eine Anfrage per Google im Web hätten genügt. Angebracht für dich wäre also der Kauf eines Updates auf LR6 gewesen, das bei einem Release- Wechsel zu einer ganzen Zahl immer fällig wird. Kann man alles auf der Adobe-Seite nachlesen. Dann brauchst es auch keinen «künstlichen Entrüstungssturm» dazu. Die Lizenzierung von Software ist im Übrigen heute bei allen Anbietern von Software ähnlich geregelt. 

 

Nach dem bis vor nicht allzu langer Zeit das Installieren einer Raubkopie als Kavaliersdelikt galt und viele sich in den Foren damit gebrüstet haben, muss man sich heute nicht wundern, dass die Anbieter aufgeholt haben. Du wirst kaum einen Anbieter finden bei dem eine Trial mehrfach installiert werden kann. Das wäre ja wieder eine Einladung für eine Gratis-Nutzung

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

 

Das kann ich leider nicht mitgehen...nach Deiner Aussage müsste, überspitzt gesagt, auch keine neue Windows Version mehr testen, da wird auch nicht alles von Grund auf neu geschrieben.

 

Als Software Entwickler weiß ich aber sehr wohl, dass man ein neues Release erst mal von Grund auf testen muss, bei einem neuen Auto machst Du auch eine Probefahrt, oder? Und wenn man sieht, wie LR5 mit Files aus der Fuji umgeht (was natürlich auch an meiner Unfähigkeit liegen kann, die Du mir unterstellst), dann kann man durchaus in Versuchung kommen, das mit LR6 erst mal zu testen bevor man es kauft. LR5 hat mich nämlich keinesfalls überzeugt mit den RAWs der X-T10, aber ich musste ja auch den Umweg über den DNG-Konverter gehen.

 

Ich denke, es ist durchaus legitim, eine Software (auch wenn NUR ein Upgrade ist), vorher testen zu wollen. Adobe beweist im Wochentakt mit dem Flashplayer, dass deren QS für die Füße ist, da will ich doch gerne meine eigene QS machen.

 

Aber es ist schon witzig, dass sofort das Wort "Bashing" auftaucht, wenn man mal etwas Negatives schreibt. Und dann wird halt halt zum User-Bashing übergegangen, weil ja nicht sein kann was nicht sein darf. Aber wenn ich Dir mit meiner Kritik an Adobe aufs Füßchen getreten bin, dann ist das halt so.

 

Bei Iridient kann man die Trial so lange nutzen wie man will...der Output enthält dann ein Wasserzeichen. Das ist eine sehr gute Lösung zum Testen. Es geht also auch anders. Da kann man in Ruhe testen, man hat halt das Wasserzeichen auf dem Print. Aber da es nur ein Test ist, halte ich das für absolut legitim.

 

Ich kenne Deine Antwort schon, die kannst Du Dir also sparen: "Dann kaufe doch Iridient..."

Link to post
Share on other sites

Mittlerweile ist Adobe für mich das Letze ! Was ich auch damit im Firmenumfeld erlebe, ist einfach nur zum Schreien und Weglaufen. Schade, dass es keine ernsthafte Konkurrenz in diesem PDF-Print-Workflow gibt .

 

Hoffentlich findet z.B. Infinity seinen Weg für die Bildbearbeitung demnächst auch auf Windows-Betriebssysteme, um seine Marktanteile auszubauen.

Edited by der_molch
Link to post
Share on other sites

Anmerkung: Adobe hat Flash nicht programmiert, zumindest nicht initial. Das war Macromedia. Das ist aber schon so lange her, dass es in der Erinnerung eine sehr stabile Software war. 

 

Das hier https://backblaze.zendesk.com/entries/98786348 gibt viel mehr Anlass, daran zu zweifeln, dass Adobe faehig ist, gute Software abzuliefern.

 

Auf der anderen Seite habe ich grad viel mit Audio zu tun, und eine Trial von Steinberg WaveLab (frueher mein Mittel der Wahl) runtergeladen. Das ist so haesslich und benutzerunfreundlich, dass ich sofort Adobe Audition benutzt habe. Funktioniert auch recht gut. 

Link to post
Share on other sites

@EmHa und der_molch:

 

Obacht, nicht dass ihr noch des Bashings bezichtigt werdet von den Adobe-Wächtern hier im Forum

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Aber wir haben ja alle keine Ahnung.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

@gurkendoktor:

 

Stimmt, die gab es ja auch mal...lang lang ist es her...trotzdem sehe ich bei Adobe die Verpflichtung auf eine vernünftige QS. Das kostet allerdings Geld und das wollen viele Firmen einfach nicht in die Hand nehmen...

 

Das UI war auch einer der Gründe, warum ich LR6 eine Chance geben wollte. 

 

Nachtrag: habe gerade Deinen Link geklickt...ohne Worte, das sind Basics   

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Edited by Achim_65
Link to post
Share on other sites

Hihi. Die beste Strategie um an ein Gespräch heranzugehen...

 

 

Oder um weiteres Gezanke zu vermeiden...

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Ganz im Gegenteil. Schonmal die Geschichte mit dem Hammer gelesen?

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

Ach so...Du meintest, ich hätte Jehova gesagt?

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Diplomatie war noch nie meine Stärke, das muss ich zu meine Schande gestehen...

Link to post
Share on other sites

… Vorgeschichte:

Ich hatte mal eine Trial von LR5, was ich nach der Trial auch gekauft habe. Leider wird in LR5 die X-T10 nicht unterstützt.

 

Nun zu dem, was ich eigentlich loswerden möchte:

Nachdem ich verschiedene Konverter ausprobiert habe, wollte ich natürlich auch LR6 eine Chance geben, weil ich LR eigentlich sehr mag. Also Trial gezogen und installiert, aber leider sagt diese beim Start von LR6, dass meine Trial abgelaufen sei. Also habe ich mit dem Adobe Support gechattet und jetzt kommt's...die Antwort war, dass ich mir einen neuen Computer kaufen solle, wenn ich noch mal eine Trial verwenden will, weil Adobe sich nämlich den Rechner merkt, wenn man eine Trial testet. Danach kann nie wieder eine Trial auf dem selben Computer verwendet werden!!!! …

 

 

Schön beim Thema bleiben und nicht ausweichen!

 

In deinem Eingangspost steht nichts, aber gar nichts zur Qualität. Den Seitenhieb im Halbsatz zu Flash mal abgesehen. Sondern du hast:

 

1. Eine Trial LR5 heruntergeladen, installiert und dabei die Adobe-Lizenzbestimmungen bewusst akzeptiert. Anders ging es nämlich gar nicht.

2. Versucht, eine Trial LR6 zu installieren was dir von Adobe richtigerweise verweigert wurde.

 

Und darüber regst du dich nun auf. Ob der Ton und der Support von Adobe richtig war oder nicht, ist eine andere Sache.

 

Ich bin durchaus bei dir, dass Adobe-Produkte in der Praxis fehlerbehaftet sind. Und auch die Abo-Modelle gefallen vielen trotz klaren Vorteilen nicht allen. Da kann man geteilter Meinung sein. Im Übrigen: das völlig veraltete und unsichere Flash sollten Anwender sofort deinstallieren. Wie Java auch.

 

Zum Schluss: Ich arbeite nicht bei Adobe, habe dort keine Aktien aber einige Adobe-Produkte im Einsatz und bin voll zufrieden damit.

 

PS: Mein neues Auto habe ich 2015 ohne Probefahrt gekauft – es war der Nachfolger und ich wusste was mich erwartete

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

Aber wenn Sie lieber während der Arbeitszeit telefonieren und sich das vom Arbeitgeber bezahlen lassen, auch gut. ;-)

 

Habe ich geschrieben das es der Arbeitgeber zahlen soll? Also ich habe während meiner Arbeitszeit jedenfalls Pausen, die kann ich gestalten wie ich will und der Arbeitgeber zahlt somit das Telefonat auch nicht.

 

.. und ja, es gibt in meinem Job Phasen, wo ich die Zeit für ein Telefonat während der Arbeitszeit einfach nicht habe, weil zeitkritische Sachen gemacht werden müssen.

 

Da kann Adobe nichts für. Dann planen Sie in den Phasen eben nicht auch noch einen privaten Softwarewechsel, sollten die Phasen dauerhaft sein und Pausen unmöglich, so ist in Ihrer Bude die Firmenpolitik wahrscheinlich ebenfalls im Arsch.

 

Ich habe übrigens keine Adobe Produkte mehr im Einsatz, aber nicht wg. der Firmenpolitik oder dem Support.

Link to post
Share on other sites

 

Ich bin durchaus bei dir, dass Adobe-Produkte in der Praxis fehlerbehaftet sind. Und auch die Abo-Modelle gefallen vielen trotz klaren Vorteilen nicht allen. 

 

 

Die Vorteile sind eben je nach Anwendungsfall nicht so klar. Wir sind ein Fachingenieurbüro und verwenden für Präsentationen zur Colorierung unserer CAD-Pläne Photoshop. Anschließend fügen wir sie zusammen mit Beispielsbildern, Materialcollagen, Skizzen u.s.w. mit Indesign zu Präsentationsmappen zusammen. Immer die neuesten Programmversionen zu haben, ist für uns völlig unwichtig, da es sich um standardisierte Abläufe handelt. 

 

Die dafür nötigen Referenzblider bearbeite ich auf meinem Einzelplatz und lege sie auf dem Server ab, von dem die Mitarbeiter sich die Bilder dann nach Bedarf holen. 

 

Da es sich dabei nur um einen kleinen Teil unseres Tuns handelt, ist es absolut unnötig, über monatliche Gebühren die Suites aktuell zu halten. Wenn sie nach ein paar Jahren so veraltet sind, das es Kompatibilitäts-Probleme gibt, kann ich sie updaten. Deshalb stört mich die Adobe-Politik, die Kunden zur Abo-Lösung zu drängen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...