Jump to content

Ein neuer aus Lohr am Main


Michael_H
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Gemeinschaft,

 

mein Name ist Michael, bin zarte 55 Jahre alt, leidenschaftlicher Amateuerfotograf und mit der richtrigen Frau verheiratet, die mit mir das Hobby teilt. Ich habe mich entschieden ins spiegellose Fuji-Lager zu wechseln.

Ich komme von Pentax und bin da nicht unbedingt frustriert, aber die jetzt herauskommende FF-Kamera werde ich mir nicht kaufen....sonder die "Gunst der Stunde" ausnutzten und meine ganzen FF-Objektive (also die FA-Objektive) verkaufen. In den letzten Jahren bin ich immer weiter weg vom schweren "tollen" Equipement gegangen (vorm Umstieg auf Digital hatte ich u.A. ne Rollei 6008er Ausrüstung mit Objektiven von 50mm bis 250mm) und habe zuletzt mit großer Zufriedenheit an meiner K-5 das "schlechte" 18-135 dran gehabt. All die tollen Festbrennweiten und auch das wirklich gute 50-150er/2,8er Sigma stehen im Schrank, bzw. bleiben ungenutz in der Fototasche. Ach ja: ich fotografiere nur RAW, Zeitautomatik, zu 95% mittlerer AF-Punkt, WA nur auf Tageslicht und verarbeitete in RawShoter, dann LR2, bzw. heute LR 6. Schließlich bin ich 2006 von der Analogfotografie (im eigenen Labor - auch Farbe!) umgestiegen auf Digital zuerst mit der *istD, über die K10 und dann die K5. Unser Leid ist der ungenaue Autofokus und seit, bzw. nach der *istD die Unfähigkeit vernünftig Blitzen zu können (was die noch mit meinem 54er Metz noch gut konnte).

Bestellt ist die T10 mit dem 18-135er. Meine Hoffnung ist nun durch das "Focuspeaking" und kleineren Focuspunkte ganauer scharf stellen zu können.

Ich habe gerne mit meinem 1,4/50er, bzw dem 1,8/77er schön freigestellte Portraits gemacht, aber leider war viel zu oft die Nase oder das Ohrläppchen anstatt die Pupille scharf. Da ich das auch früher kaum mit meinen FF-Analogkameras geschafft hatte (also manuell vom Mattscheibenbild aus), glaube ich nicht dass das mit der neuen FF-Pentax wirklich ein Durchbruch wird (und der AF nimmt eh gerne die Wimpern..).

So, und jetzt bin ich mal gespannt ob das mit der Fuji klappen wird :-)

PS.: also ein schönes, hoch geöffnetes, leichtes Tele steht dementsprechend auf meiner Wunschliste.

 

Grüße

Michael 

Link to post
Share on other sites

Willkommen! Mit der Fokuslupe (Druck aufs Daumenrad) kann ich mit der X-T10 manuell bis auf Molekülebene genau fokussieren. :cool:  Das sollte Dir auch Spaß machen, da bin ich mir sicher!  Wobei der Sucher bei einer X-T1 noch größer ist und sich der MF damit noch besser verwenden lassen soll. Ich konnte das allerdings selbst noch nicht vergleichen und komme, zumindest was das manuelle Fokussieren angeht, mit der X-T10 bestens zurecht.

Edited by photona
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...