Jump to content

X-M1 & XC 50-230 - das müsste doch besser gehen...


DJ Melosine
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

 

ich weiß, dass die Thematik Fokus, Würmchen, Ölgemälde, Lightroom etc... in Bezug auf den X-Trans Sensor schon da und dort diskutiert wurde. Nun bin ich nach dem Umstieg von einer Olympus OEN E-P3 noch nicht so richtig im Fuji System angekommen und mache offensichtlich Dinge falsch, die mir die PEN locker verziehen hat. Jedenfalls sahen die Bilder qualitativ nicht soooo gruselig aus wie die verlinkten Bilder.

Wir reden jetzt noch nicht von der gestalterischen Seite, mir würde es erst mal darum gehen, was Kamera-technisch anders einzustellen wäre, ist die Kombi aus ISO/Belichtung und völlig absurd? Sollte man den OIS als Schuldigen an den Pranger stellen? Zu doof zum Fokussieren? Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir ein paar Tipps geben könntet, vielen Dank im Voraus...

Die Bilder habe ich mit LR6.4 / Mac importiert und nicht bearbeitet, RAF & jpeg (OOC) im DropBox Link zur Begutachtung...

X-M1:  Auto-ISO bis 6400, NR -2, Auto DR, Vario AF, OIS2, A-Modus, ohne Stativ

DSCF0737: ISO4000, 1/125 F8.0
DSCF0741: ISO6400, 1/50  F8.0

Bilderlink:  https://www.dropbox.com/sh/zshwp9x673w0yi7/AADCqxNBmbeEmfHKarvDu2Wla?dl=0 

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, damit wäre vielleicht schon mal ein Ansatz gefunden. Als X-Serien Neuling denke ich natürlich: Ziel anvisieren, Fokus-Viereck leuchtet grün, alles schön - scheinbar aber doch nicht. Könnte man den Lösungsansatz durch eine Vergrösserung des Fokusfeldes finden? Bei meiner PEN gab es wie gesagt solchen Ausschuss so nicht...
Zu viel Himmel: das Foto wäre Bild-technisch durchs Raster gefallen, aber sicher ist bei der Sensor/Objektiv Kombination deutlich mehr drin? Was kann ich optimieren? 

Link to post
Share on other sites

Ich kann Dir kein Patentrezept nennen, allenfalls aufgrund von "Indizien" mutmaßen, was Du eventuell probieren könntest:

Lieber eine offenere Blende, etwas mehr Belichtungszeit und geringere ISO. Was hätte bei der ersten Aufnahme (DSCF0737) beispielsweise gegen ISO 800, Blende 5,6 und 1/50 Belichtungszeit gesprochen?

 

Doch auch bei den von Dir bzw. der Kameraautomatik laut EXIF gewählten Werten erklärt sich mir die miserable Qualität Deiner Beispielbilder nicht wirklich. Deren Anmutung erinnert mich an - leicht außerhalb der Schärfeebene liegende - Bereiche von Fotos, die ich bei ISO 25.600 kürzlich mit der X-T10 gemacht habe (soweit ich mich erinnere gleicher Sensor+Prozessor wie die X-M1?).

 

Also entweder summieren sich bei Deinen Aufnahmen eine Reihe ungünstiger Bedingungen und / oder Objektiv oder Kamera haben einen technischen Defekt.

 

Lässt sich manuell scharf fokussieren?

Sehen manuell scharf fokussierte Fotos mit ISO 400 oder 800 ebenso bescheiden aus? 

Edited by photona
Link to post
Share on other sites

Hallo !

 

Also für die ISO und die Lichtverhältnisse ist das doch OK. Hab hier das auf die schnelle gefunden, selbes Objektiv, selbe Kamera. Aber schon eine Ausschnittvergrößerung. UPS :-( die Datei war zu groß. Der Bildstabilisator hat eigentlich bloß 3 Stufen, AUS, DAUERND, oder nur wenn ausgelöst wird ( spart Strom ). jetzt ist das Bild da :-)  

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Bei größeren Entfernungen kommt das was " in der Luft liegt " verstärkt aufs Bild. Teste dein Objektiv mal mittags bei Sonnenschein und bis max. 50m oder so.

 

Grüßle

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Gerade bei Verwendung von Teebrennweiten wirken sich Luftunruhe und Dunst stark auch auf die Schärfe im Bild aus.

Dazu kommt, daß man bei den leichten Objektiven gerne auf ein Stativ verzichtet. Trotz Stabilisierung des Objektivs ist eine ruhige Aufnahme nicht immer gewährleistet.

Ich würde daher anraten, alle Eventualitäten auszuschalten und Testaufnahmen mit Stativ und nährgelegenen Objekten anzufertigen, um die Schärfe genau beurteilen zu können.

LG aus Tirol

Peter

Link to post
Share on other sites

Ich kann Dir kein Patentrezept nennen, allenfalls aufgrund von "Indizien" mutmaßen, was Du eventuell probieren könntest:

Lieber eine offenere Blende, etwas mehr Belichtungszeit und geringere ISO. Was hätte bei der ersten Aufnahme (DSCF0737) beispielsweise gegen ISO 800, Blende 5,6 und 1/50 Belichtungszeit gesprochen?

 

Doch auch bei den von Dir bzw. der Kameraautomatik laut EXIF gewählten Werten erklärt sich mir die miserable Qualität Deiner Beispielbilder nicht wirklich. Deren Anmutung erinnert mich an - leicht außerhalb der Schärfeebene liegende - Bereiche von Fotos, die ich bei ISO 25.600 kürzlich mit der X-T10 gemacht habe (soweit ich mich erinnere gleicher Sensor+Prozessor wie die X-M1?).

 

Also entweder summieren sich bei Deinen Aufnahmen eine Reihe ungünstiger Bedingungen und / oder Objektiv oder Kamera haben einen technischen Defekt.

 

Lässt sich manuell scharf fokussieren?

Sehen manuell scharf fokussierte Fotos mit ISO 400 oder 800 ebenso bescheiden aus? 

 

Vielen Dank, ich glaube, hier finde ich einige Ansätze. Durch den starken Schneefall kann  ich heute das Tele wohl nicht draussen checken, welchen Fokus-Mode empfiehlst Du für Landschaft mit Tele? Oder dann lieber generell manuell?

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, ich glaube, hier finde ich einige Ansätze. Durch den starken Schneefall kann  ich heute das Tele wohl nicht draussen checken, welchen Fokus-Mode empfiehlst Du für Landschaft mit Tele? Oder dann lieber generell manuell?

Ich persönlich fokussiere, wenn ausreichend Zeit ist, mittlerweile lieber "teilmanuell". Teilmanuell deshalb, weil ich zwar schon den AF der Kamera arbeiten lasse, dann aber unter Zuhilfenahme der Fokuslupe bedarfsweise manuell korrigiere. Auf die Fokussierhilfen "Fokus-Peaking" und den "Schnittbildindikator" verzichte ich dabei und verlasse mich lieber auf den Schärfeeindruck des, dank Fokuslupe, vergrößerten Bildausschnitts im Sucher. Das ist aber eine rein persönliche Vorliebe, die sich mit der Zeit herauskristallisiert hat und soll und kann keine allgemeingültige Empfehlung sein. Diese Methode ist auch eher bei nahgelegenen Motiven angezeigt. Und last but not least ist das mit einer Kamera ohne Sucher, wie Du eine hast, wenig sinnvoll, da man über den Monitor der Kamera die Schärfe ohnehin nicht allzu gut beurteilen kann.

 

Bei Landschaftsaufnahmen mit in der Regel weit entfernten Motiven und eher unkritischer Tiefe des Schärfebereichs, verlasse ich mich auch oft auf den reinen Autofokus der Kamera mit Single-Point AF + Single AF. Das war ja Deine eigentliche Frage. Wenn ich mir nicht sicher bin, ob die Kamera richtig scharfgestellt hat, erfolgt eine manuelle Kontrolle und ggf. Korrektur.

 

Im Fall Deiner ersten Beispielaufnahme hätte ich nach Wahl der Brennweite den Fokuspunkt sicher auf eine geignete Stelle des  Völkerschlachtdenkmals gerichtet, fokussiert bzw. fokussieren lassen und dann, unter Beibehaltung des Fokus (z.B. halb durchgedrückter Auslöser) den Bildausschnitt gewählt. Alternative: nach Wahl der Brennweite erst den Bildausschnitt wählen, dann den Fokuspunkt aufs Denkmal verschieben und automatisch fokussieren. 

Edited by photona
Link to post
Share on other sites

Ich persönlich fokussiere, wenn ausreichend Zeit ist, mittlerweile lieber "teilmanuell". Teilmanuell deshalb, weil ich zwar schon den AF der Kamera arbeiten lasse, dann aber unter Zuhilfenahme der Fokuslupe bedarfsweise manuell korrigiere. Auf die Fokussierhilfen "Fokus-Peaking" und den "Schnittbildindikator" verzichte ich dabei und verlasse mich lieber auf den Schärfeeindruck des, dank Fokuslupe, vergrößerten Bildausschnitts im Sucher. Das ist aber eine rein persönliche Vorliebe, die sich mit der Zeit herauskristallisiert hat und soll und kann keine allgemeingültige Empfehlung sein. Diese Methode ist auch eher bei nahgelegenen Motiven angezeigt. Und last but not least ist das mit einer Kamera ohne Sucher, wie Du eine hast, wenig sinnvoll, da man über den Monitor der Kamera die Schärfe ohnehin nicht allzu gut beurteilen kann.

 

Bei Landschaftsaufnahmen mit in der Regel weit entfernten Motiven und eher unkritischer Tiefe des Schärfebereichs, verlasse ich mich auch oft auf den reinen Autofokus der Kamera mit Single-Point AF + Single AF. Das war ja Deine eigentliche Frage. Wenn ich mir nicht sicher bin, ob die Kamera richtig scharfgestellt hat, erfolgt eine manuelle Kontrolle und ggf. Korrektur.

 

Im Fall Deiner ersten Beispielaufnahme hätte ich nach Wahl der Brennweite den Fokuspunkt sicher auf eine geignete Stelle des  Völkerschlachtdenkmals gerichtet, fokussiert bzw. fokussieren lassen und dann, unter Beibehaltung des Fokus (z.B. halb durchgedrückter Auslöser) den Bildausschnitt gewählt. Alternative: nach Wahl der Brennweite erst den Bildausschnitt wählen, dann den Fokuspunkt aufs Denkmal verschieben und automatisch fokussieren. 

 

Vielen Dank, die Variante, den Fokus auf das Völki zu richten war eigentlich die Intention meines Versuches, ich hatte vermutet, dass sich der AF auch darauf justiert hatte, aber da muß ich bei der X-M1 genauer aufpassen. Der Sucher bei der nächsten Kamera ist Pflicht, nur für 150 inkl. Steuer konnte ich meine Neugierde bei der X-M nicht bremsen...  :-)

Link to post
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Nach Durchsicht verschiedener Fotos in LR kann ich sagen: X-M1 und XC50-230: ja, da kann (!) man durchaus scharfe Bilder mit machen. Um es zu kontrollieren, richtig zu fokussieren und damit die Trefferquote zu erhöhen bedarf es aber tatsächlich verstärkter Lesekompetenz, mehr Überlegung und bewusstes Fotografieren. Dabei sind nicht alle Dinge (Reaktion des OIS; Fokus) auf Anhieb verständlich oder nachvollziehbar, wenn man von der PEN zu Fuji wechselt, aber es geht. Zusätzlich habe ich mir wegen des fehlenden Suchers noch eine X-E2 geholt, die Lernphase mit dem System ist also noch nicht zu Ende. Danke an alle, die mich mit freundlichen Ratschlägen unterstützt haben.

 

Buenos Eiros!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...