Jump to content

55-200 gegen 90 tauschen?


skask
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Momentane Situation (habe gerade wieder mal Verkleinerung hinter mir):

X-E2, 14, 18-55 und 55-200 sind vorhanden.

 

Nachwuchs in gut 2 Monaten. Frau will was zum richtig freistellen (so viel Ahnung hat sie).

 

Das alte 35 ist mir zu laut, die Frontlinse bewegt sich mit, mag ich nicht.

Das neue gefällt mir nicht und liegt mir mit Blende 2 zu nah am 18-55.

56mm hab ich schon zweimal, OK,die Blende nicht. Aber das 56 soll nicht so schnell sein.

60 gerade verkauft, Makro uninteressant für mich, langsam, (auch mit 4.0).

 

55-200 ziemlich groß an der X-E2, das lange Ende wird seltenst benutzt. Auch eher gemütlicher AF. Da würde doch das 90 perfekt passen? Der Stabivorteil des 55-200 wird durch die Blende fast aufgehoben, die Größe halbiert sich, die Brennweite geht noch für Portrait (und Katzen).

 

Irgendwann passt vielleicht doch wieder ein 35 oder 33 dazwischen.

 

Ich würde mich über euren Input freuen.

Edited by skask
Link to post
Share on other sites

Das 90er könnte oftmals zu lang sein......Meine Erfahrung vom letzten Babyshooting sind....

 

-das 35er 1,4 und das 56er 1,2 sind dafür perfekt

 

Ich würde eher überlegen, ob ich das 18-55er gegen die ein- oder andere FB tauschen würde.

Das 55-200 ist in diesem Bereich auch mal für draußen (AL) sehr gut.

 

 

Gruß

Jürgen

Link to post
Share on other sites

Wir machen ein wenig Neugeborenenfotografie und unserer Meinung nach ist das 35er das Objektiv der Wahl. 

 

Wahrscheinlich 80% der Fotos werden damit gemacht. Beispielsweise dieses: 

 

Baby-51.jpg

 

 

23er kann auch praktisch sein und gleiches gilt für das 56er. Aber bei uns kommen beide bei weitem nicht so viel zum Einsatz wie das 35er. 

 

 

Nachdem du bereits das 18-55 hast (dass ja all diese Brennweiten abdeckt) finde ich das 90mm eine passende Ergänzung. Bei uns hat es unser altes, manuelles Makro ersetzt, denn es eignet sich für Semi Makroaufnahmen. Also für Details wie Ohren, Nasen etc.

 

 

Und zu späterer Zeit ist es schnell genug (Autofokus) um auch spielende Kinder festzuhalten.

 

 

 

Man sollte sich aber klar sein, dass es gerade indoor nicht wirklich für Ganzkörperaufnahmen geeignet ist :)

Edited by wbphotos
Link to post
Share on other sites

@wbphotos

 

Tolles Foto!

 

Vermutlich nicht bei Blende 1,4?

 

Meine Frau möchte keine Ganz Körper Aufnahmen freistellen, eher Kopf Portraits. Für Ganz Körper sollte das 18-55 reichen.

 

@pilfi

 

Das 18-55 ist gesetzt, sonst gibt es Ehekrach. Ein 35/1,4 hatte ich mal, bin aber nicht so recht damit warm geworden. Das 56 wäre brennweitentechnisch keine Ergänzung. Blendenmässig natürlich schon. Aber mit Schwerpunkt "Kopf" und "leichtes Tele" scheint mir das 90 geeigneter zu sein, da die AF-Geschwindigkeit auch schneller sein soll.

Edited by skask
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

@wbphotos

 

Tolles Foto!

 

Vermutlich nicht bei Blende 1,4?

 

Doch. Aber von etwas weiter weg und dann gecropped. 

 

Wenn man etwas näher dran ist, stellt man schon angenehm frei, natürlich nicht so, wie es beispielsweise das 56mm tut. 

 

 

Vom 90mm hab ich leider keine Babyfotos auf der Platte, aber es ist ein wahnsinnig gutes Objektiv. 

Generell sollte man beim Thema Freistellung immer den Abstand zum Hintergrund beachten, der macht in den meisten Fälle mehr aus als jedes Objektiv. 

Das 90mm hat aber eine ganz eigene Bildwirkung. Es ist extrem scharf und hat gleichzeitig ein super Bokeh. Kontrastreich aber perfekte Kreise (ohne irgendwelche Zwiebel etc.) Wir sind richtig verliebt in dieses Objektiv (die meisten Portraitaufnahmen der letzten Wochen sind damit gemacht worden ^^) 

Link to post
Share on other sites

...ich finde, dass das 55-200mm echt eine Hammer-Linse ist. Zu Gunsten des 18-135mm hatte ich mich vom 55-200 getrennt. Das 18-135mm ist zwar ein sehr, sehr gutes Super-Zoom, das 55-200 ist jedoch echt eine Klasse besser. Ich würde das 90er nicht als direkte Alternative zum 55-200 sehen. Die Ausrichtung ist doch sehr unterschiedlich, nur weil man mit beiden Bilder bei 90mm machen kann, sollte man sie nicht in einen Topf werfen. Ich kreise ja auch immer wieder um das 90er, habe bisher jedoch vom Kauf abgesehen, da

- indoor 90mm schon fast eine "Halle" erfordern, in üblichen Zimmern ist's zu lang

- ich indoor Zeiten länger als 1/125 bräuchte und dann bei 90mm/F2 keine 100% verwacklungsfreien Bilder mehr hin bekäme

- es das 50-140 gibt, das auch sehr gut ist und mit dem ich wahrscheinlich verwacklungsfrei zum Ziel käme (mir im Moment aber zu teuer ist)

Edited by VoHiWa
Link to post
Share on other sites

Wir machen ein wenig Neugeborenenfotografie und unserer Meinung nach ist das 35er das Objektiv der Wahl. 

...

Schönes Foto.

 

Ich denke, dass es bei Neugeborenen nicht so sehr auf Geschwindigkeit ankommt, ;). Da sollte die Geschwindigkeit der X-E2 mit der neuen FW 4.0 ausreichen, selbst mit dem 1,4/35.

 

Das 90er ist eigentlich immer und überall eine Alternative - Abbildungsleistung, Fokussiergeschwindigkeit und Naheinstellgrenze prädestinieren es auch für Kinderfotografie. Bei Babys kann man als weiteren Vorteil anführen, dass sich der Fotografierende dem Kind nicht so sehr nähern muss. Auf Grund der Brennweite kann man das Kind auch aus größerer Entfernung fotografieren, :rolleyes:.

 

Thomas

 

Link to post
Share on other sites

Ich habs jetzt einfach mal beim Holländer bestellt, bei 766,- ist nicht viel verbrannt wenn es wieder gehen muss. Ausserdem gab es seltsamerweise keinen häuslichen Widerstand :confused:

 

 

Von 90 zu 55 oder von 90 zu 200 ändert sich jetzt nicht sooo viel, alles im Crop-Bereich.

Ist es jetzt die goldene Mitte oder ist es nicht Fisch, nicht Fleisch?

 

Ich werde berichten.

Link to post
Share on other sites

Hier mal ein Baby Bild mit dem 50-140 ca aus 3 m Entfernung... Ich nutze es häufiger da es schön flexibel ist....

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

55-200 ziemlich groß an der X-E2, das lange Ende wird seltenst benutzt. Auch eher gemütlicher AF. Da würde doch das 90 perfekt passen? Der Stabivorteil des 55-200 wird durch die Blende fast aufgehoben, die Größe halbiert sich, die Brennweite geht noch für Portrait (und Katzen).

 

Welche grösse halbiert sich?

Das 90 ist ebenfalls gross. Etwa 1cm kürzer als das 55-200 und ähnlich schwer.

 

Ich würde dir das geniale 35 1.4 empfehlen.

Link to post
Share on other sites

Etwa 1cm kürzer als das 55-200 und ähnlich schwer.

Bei 55mm stimmts. Bei 90mm ist das Zoom schon 15cm lang und bei 200mm etwa 19cm.

 

 

Ich würde dir das geniale 35 1.4 empfehlen.

Mit dem führe ich ja eine On/Off Beziehung. Hatte es schon zweimal
Link to post
Share on other sites

Ich hätte das 60er behalten. Das ist doch ideal für Kopfportraits und f2,4 ist dafür meist völlig ausreichend. Außerdem kann man schöne close-ups damit machen. Scharf ist es auch und hat ein ansehnliches Bokeh. Der AF ist lahm, aber Modelle laufen in der Regel nicht weg und Babys schon gar nicht. Außerdem ist es schön kompakt.

Link to post
Share on other sites

Ich habs jetzt einfach mal beim Holländer bestellt, bei 766,- ist nicht viel verbrannt wenn es wieder gehen muss. Ausserdem gab es seltsamerweise keinen häuslichen Widerstand :confused:

 

 

Von 90 zu 55 oder von 90 zu 200 ändert sich jetzt nicht sooo viel, alles im Crop-Bereich.

Ist es jetzt die goldene Mitte oder ist es nicht Fisch, nicht Fleisch?

 

Ich werde berichten.

Mach dich nicht selbst unsicher, das XF90 ist irre und ich habe schon einige schöne Babyportraits damit gemacht. Gerade als Anschluss an das (aus meiner Sicht zu Recht fest gesetzte) XF18-55 ist es super, denn mit dem Kit hat man auch noch ein Mindestmaß an Freistellung, wenn man nah dran ist, ergänzt durch den schnellsten (und leisen) AF, den man an einer E2 mit Fw.4 haben kann.
Link to post
Share on other sites

Soeben eingetroffen, das edle Teil :)

 

Bei 55mm ist das Zoom nur unwesentlich größer als das 90er, bei 200mm siehts natürlich anders aus:

 

comp_DSCF2550_zpsjqzw1gx1.jpg

 

Die Schärfe ist wirklich exzellent. Einmal die Nähe:

 

comp_DSCF2547_zpsfrn5pixn.jpg

 

Und praktischerweise suchte der Polizeihubschrauber was in der Ferne:

 

comp_DSCF2561_zpscmupifbm.jpg

 

Bei Portraits zerfliesst der Hintergrund wirklich wunderbar weich. Fensterrahmen 1m hinter dem Kopf stören schon nicht mehr. Allerdings will meine Frau nicht veröffentlicht werden und die Katzen waren gerade nicht da.

Der AF ist flotter als beim 55-200, aber extrem schnell ist er jetzt auch wieder nicht. Ist aber trotzdem sehr flott.

 

Alle Bilder ooc, nur mit TOP auf verkleinert.

Edited by skask
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Danke für den Grössenvergleich, das 55-200 ist voll ausgefahren doch um einiges grosser als das 90.... Wobei das 90 schon nicht klein ist...

 

Wenn alles passt, hat sich ja der Wechsel voll ausgezahlt.

Link to post
Share on other sites

Komme im Moment zwar nicht richtig zum Fotografieren, aber bis jetzt bin ich glücklich mit dem 90er. Wesentlich handlicher als das Zoom und ein Ring weniger zum Drehen. Irgendwie befreiend. Das meiste erledigt eh das 18-55, aber im Telebereich ist das 90er sehr universell.

 

Wie vor 40 Jahren mit der Praktica 28, 50 und 135.Jetzt halt 21, 28-85 und 135.

Link to post
Share on other sites

Tauschen. Aber ja nicht nachher meckern, dass Dir das 55-200 mit dem OIS fehlt. :D

Ich besitze das 55-200 und das 90'er. Beides sind klasse Objektive. Das 90'er als derzeit bestes Fujion ist aber trotz allem eine andere Liga. Das fehlende OIS kannst manfrau locker verschmerzen. An der E2 / 4.0 mit Zusatzgriff und Daumenstütze ist OIS in nahezu 100% der Fälle entbehrlich.

Link to post
Share on other sites

Wenn einem nach dem Tausch das Telezoom fehlt, kann man sich ja noch das XC50-230 zulegen, für die Fälle, in denen die langen Brennweiten und Abblenden für mehr Tiefenschärfe erwünscht sind. Klar, auch bei f8 wird das XF90 deutlich schärfer abbilden, aber bei etwas weniger Licht fehlt dort ganz schnell die stabilisierende Unterstützung. Das XC50-230 ist von der Größe quasi identisch zum XF90 (aber deutlich leichter), man kann zum Transport also den gleichen Behälter benutzen.

Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...

Komme im Moment zwar nicht richtig zum Fotografieren, aber bis jetzt bin ich glücklich mit dem 90er. Wesentlich handlicher als das Zoom und ein Ring weniger zum Drehen. Irgendwie befreiend. Das meiste erledigt eh das 18-55, aber im Telebereich ist das 90er sehr universell.

Wie vor 40 Jahren mit der Praktica 28, 50 und 135.Jetzt halt 21, 28-85 und 135.

Nun ist ja etwas Zeit vergangen ;) Gehts dir eigentlich der Stabi beim 90er ab?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...