Jump to content

Fujifilm X-Pro2 in der professionellen Industrie- und Corporate-Fotografie


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

ich habe mich auf ein spannendes Experiment eingelassen und werde die frisch eingetroffene X-Pro2 ab sofort in einem Langzeitprojekt über Wochen und Monate in meiner beruflichen Fotografie einsetzen.

 

Als ich die tolle Kamera neulich bei einer Händlerpräsentation mal testweise in die Hand nahm, kam sie mir überraschend schnell und "erwachsen" vor. Die Idee entstand, sie nicht nur für private Projekte einzusetzen, sondern sie auch im Beruf zu erproben.

 

Ich bin mir sehr sicher, dass die Spiegellosen die DSLR-Boliden eines Tages ablösen werden – bei diesem Prozess möchte ich gerne frühzeitig dabei sein und die neuen Möglichkeiten in meine Arbeit integrieren.

 

Was ich bei meinem Langzeittest erlebe und wie die Kamera sich schlägt, berichte ich ausführlich auf folgendem Blog:

 

https://beruffotograf.wordpress.com

 

Ich habe das Projekt zum Anlass genommen, dieses Blog frisch aufzusetzen. Hier soll es ausschließlich um Informationen und Erfahrungsberichte aus der professionellen Fotografie gehen – zugegebenermaßen steht das alles noch sehr am Anfang. Aber es wird wachsen.... :-)

 

Ich wünsche eine spannende Lektüre und würde mich freuen, wenn Ihr mir bei meinem Projekt helfen würdet – zum Beispiel würde ich gerne einzelne Fragen oder Funktionen mit Euch diskutieren und Euch um Eure Erfahrungen bitten.

 

Das würde ich dann gerne in diesem Thread hier machen.

 

Was mich gerade beschäftigt: es gibt in den AF-Optionen eine Einstellung, die bewirkt, dass der eingestellte Fokuspunkt die Schärfe auch dann kontinuierlich nachzuziehen versucht, wenn eigentlich ganz normaler "one shot" AF eingestellt ist. Ich meine die Funktion "Pre-AF".

 

Hilft das dem Gesamt-AF-System in Sachen Geschwindigkeit/Performance? Oder eher nicht? Gimmick oder Booster? Mir fehlen momentan Erfahrungswerte, um die Frage zu entscheiden. Wie seht Ihr das?

 

Viele Grüße

Christian

Edited by christian ahrens
Link to post
Share on other sites

  • Replies 154
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

christian ahrens

Hallo zusammen,   ich habe mich auf ein spannendes Experiment eingelassen und werde die frisch eingetroffene X-Pro2 ab sofort in einem Langzeitprojekt über Wochen und Monate in meiner beruflichen Fotografie einsetzen.   Als ich die tolle Kamera neulich bei einer Händlerpräsentation mal testweise in die Hand nahm, kam sie mir überraschend schnell und "erwachsen" vor. Die Idee entstand, sie nicht nur für private Projekte einzusetzen, sondern sie auch im Beruf zu erproben.   Ich bin mir sehr

christian ahrens

Hi,   noch eine kleine Anekdote zum Thema Remote:   Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!  Wir haben heute PR-Fotos zum Thema "Glascontainer" gemacht. Dabei wollten wir auch ein Bild machen, das aus Sicht des Einwurflochs im Container fotografiert werden sollte.   Also: Fujifilm ans Einbein, durch das gegenüberliegende Containerloch führen, in Position bringen und mit der Remote App dann scharfstellen und auslösen....   Das ist einfach cool! :-) Schön

christian ahrens

Hallo zusammen,   seit kurzem ist es ganz offiziell, und ich bin nun auch auf der X-Photographer-Homepage mit einem Portfolio vertreten.   Ich freue mich darüber sehr und freue mich über diese Zusammenarbeit, auf coole Projekte und spannende Entwicklungen. Ich empfinde den "X-Photographer" durchaus auch als Auszeichnung und werde von meiner Seite die X-Kameras nicht nur in der Praxis einsetzen und von ihren speziellen Eigenschaften profitieren, sondern ich werde auch einiges an Energie aufb

Posted Images

Hallo Christian,

 

willkommen hier im Forum!

 

Wieder ein erstklassiger Fotograf mehr hier im Forum, der das Forum mit hoffentlich vielen Beiträgen bereichern wird und von dem ich Hobbyknipser lernen darf.

Du wirst Dich hier sicher wohl fühlen und inspirierende Konversationen finden. Deine/eure Firmenhomepage empfinde ich als sehr profesionell und dennoch persönlich-sympatisch, die Qualität und Machart euer Fotos ist großartig "anders" und inspirierend.

Ich freue mich jetzt schon auf Beiträge von Dir und werde auch Dein X-Pro2-Blog mit Interesse verfolgen!

 

Herzliche Grüße,

Armin

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Auch ich will Dir zunächst Glück für Dein Vorhaben wünschen.

Ich hoffe, Du verübelst mir nicht eine kleine kritische Anmerkung:

('..bei diesem Prozess möchte ich gerne frühzeitig dabei sein.') - Das klingt in meinen Ohren etwas wie: 'Juhu, ich habe Amerika entdeckt' und das 2016.

An anderer Stelle habe ich dann einen Beitrag gefunden, dass Du schon seit 2010 mit X fotografierst. Das rückt es wieder in ein etwas anderes Licht.

 

Viel Erfolg wünsche ich Dir, insbesondere in der Zusammenarbeit mit den wirklichen Kennern/Könnern hier im Forum!

Edited by FxF.jad
Link to post
Share on other sites

Die X100 kam erst Anfang 2011, da wäre dann schon eine Extraleistung, bereits seit 2010 mit ihr zu fotografieren.

 

Seitdem werden die Kameras allerdings auch schon von Profis verwendet und lösen immer mehr DSLRs ab. Wer heute wechselt, läuft dem Trend also bestenfalls hinterher, liegt aber nichtsdestotrotz goldrichtig.

 

Wir wissen ja: 2018. Global Shutter.

Link to post
Share on other sites

Sorry, schlampig von mir formuliert - erster Kontakt mit X-System auf der Photokina 2010 - dummerweise finde ich den Artikel auf die Schnelle nicht wieder.

 

Da ist er, direkt vor meiner Nase in der Signatur: http://www.christianahrens.de/bekenntnisse-eines-fujifilm-x-fotografen/

Edited by FxF.jad
Link to post
Share on other sites

Um mal auf die Frage zu antworten:

Bei allen bisherigen Kamera/Objektiv-Kombinationen ein Gimmick. Der Pre-AF soll den AF kontinuierlich nachführen (oder wäre vorführen der passendere Begriff?), selbst wenn du den Auslöser gar nicht betätigst, nicht mal halb drückst. In der Theorie ist dann, wenn du auslöst, der AF schon auf den Punkt und die Kamera löst nahezu verzögerungsfrei aus.

In der Praxis fährt der der AF ständig hin und her und startet, wenn du auslöst, irgendwo und ein meist längerer Fokusvorgang setzt ein. Deshalb habe ich Pre-AF immer ausgeschaltet.

Möglicherweise hat sich diese Funktion mit der Pro2, die ich nicht habe, verbessert; möglicherweise ist dies aber auch erst bei folgenden Modellen oder nie der Fall.

 

Ich bin gespannt auf deine Erkenntnisse aus der täglichen beruflichen Anwendung  

Edited by Udo aus Moabit
Link to post
Share on other sites

Bei solchen Arbeiten kontrollierst du dich ja ständig, z.B. in dem du die Bilder auf ein Laptop ziehst und beurteilst. Erst dann gehts ja in die eigentlichen Bilder.

Blitzen tut man mit einer (mobilen) Blitzanlage z.B. Hensel, weil die schlicht Leistung hat. Dabei kommen Farbfolien oft mit ins Spiel. Mit den Yongnuos geht das auch über den Transciver,

der die Blitze in Gruppen ansteuert.
Evtl. kann Christian seine EX Geräte dazu verwenden, die doch robuster und schneller sind, auch abfallende Klappen kennen sie eher nicht. Das sollte auch mit den Fujis gehen.

Ob er noch Angestellte sucht? Einen 60m Kran in Hockenheim kann ich schon nach weisen, allerdings mit ganz wackeligen Beinen, aber ich hab "mein", ein anderes Bild vom Motodrom, als alle andere!

Hier kommen Technik in Verbindung mit Menschen oder Perspektiven zum tragen und keine Grinsebildchen wie im Studio.

Mit dem Pre-AF wüsste ich auch gerne eine Antwort!

Edited by Fetzenberger
Link to post
Share on other sites

Hallo und vielen Dank für das Feedback!

 

Wir sind zur Zeit unterwegs, heute werde ich die Kamera erstmals bei einem Shoot einsetzen. Ich bin gespannt und freue mich drauf. Weitere Erfahrungsberichte und Antworten auf Eure Beiträge und Infos daher erst Ende der Woche.

 

Vorab kann ich bisher schon mal sagen, dass mir das Fotografiergefühl mit der Pro2 gut gefällt und ich viel Potenzial sehe. :-)

 

Beste Grüße

Christian

Link to post
Share on other sites

Hallo Christian,

 

ich habe gerade deine "Bekenntnisse eines Fujifilm X-Fotografen" gelesen und bin wirklich berührt.

 

Eine wunderbare Liebeserklärung, sowohl an diese schönen, geradezu sinnlichen Kameras als auch an die Fotografie selbst.

Eine Beschreibung von Gefühlen, die mir selbst sehr vertraut sind und die auch mich zum Bildermachen und zum Fuji X-System "getrieben" haben.

Vielen Dank für diesen herzerfrischenden Aufsatz.

 

Für dein fotografisches Projekt wünsche auch ich dir viel Erfolg.

Link to post
Share on other sites

Um mal auf die Frage zu antworten:

Bei allen bisherigen Kamera/Objektiv-Kombinationen ein Gimmick. Der Pre-AF soll den AF kontinuierlich nachführen (oder wäre vorführen der passendere Begriff?), selbst wenn du den Auslöser gar nicht betätigst, nicht mal halb drückst. In der Theorie ist dann, wenn du auslöst, der AF schon auf den Punkt und die Kamera löst nahezu verzögerungsfrei aus.

In der Praxis fährt der der AF ständig hin und her und startet, wenn du auslöst, irgendwo und ein meist längerer Fokusvorgang setzt ein. Deshalb habe ich Pre-AF immer ausgeschaltet.

Möglicherweise hat sich diese Funktion mit der Pro2, die ich nicht habe, verbessert; möglicherweise ist dies aber auch erst bei folgenden Modellen oder nie der Fall.

 

Hallo und vielen Dank für Deine Einschätzung. Ich habe selbst noch keine neueren Erkenntnisse und konnte die Funktion noch nicht unter Praxisbedingungen erproben. In der Theorie finde ich sie eigentlich ganz spannend, und sie käme meiner Arbeitsweise mit der DSLR relative nahe (da arbeite ich immer mit kontinuierlichem Fokus - gelegt auf die "Stern"-Taste - und drücke dann in dem Moment auf den Auslöser, der vom AF-entkoppelt ist, wenn mir der Ausdruck richtig erscheint). 

 

Es ist erstaunlich, wie tiefgreifend der Prozess des Einlassens auf eine neue Kamera ist. Was mit den bisherigen Kameras 1000fach erprobt und geübt ist, ist jetzt alles neu. Beim realen Fotografieren unter Produktionsbedingungen will man natürlich auch, dass alles flutscht, daher gehe ich immer ganz kleine Schritte....

 

VG

Christian

Edited by christian ahrens
Link to post
Share on other sites

Tolle Bilder, auch auf der Homepage.

 

Die Frage ist nur: du arbeitest viel mit Blitz und Fuji ist nicht gerade für die Blitzsteuerung berühmt, kommst du da mit der Pro2 zurecht?

 

Hallo,

 

wir arbeiten sehr viel mit Blitz, allerdings mit Akku-betriebenen Blitzanlagen oder mit Systemblitzen, die wir manuell nutzen. D.h., auf die Kamera kommt ein Funkauslöser, der dann unsere Geräte von Elinchrom, Nice-Photo, Canon und Yongnuo Systemblitze über deren Empfänger auslöst.

 

Das ist zunächst mal ein ganz simpler Synchronimpuls, die Blitzköpfe werden manuell eingestellt und das Bild damit belichtet. Wie gut die Fujifilm-Blitze und ihre TTL-Steuerung arbeitet, entzieht sich meiner Kenntnis, obwohl es ganz interessant wäre, da die X-Pro2 auch als Event-Kamera tauglich erscheint. Dazu aber später mehr.

 

VG

Christian 

Edited by christian ahrens
Link to post
Share on other sites

Hi,

 

am Mittwoch wollte ich anlässlich einer Werbeproduktion die X-Pro2 erstmals einsetzen. Doch das erste Foto in einer kommerziellen Produktion musste noch einmal um einen Tag verschoben werden, denn es gab eine "Überraschung beim Blitzen". Die Pro2 hatte keine Schuld – aber ich hatte nicht richtig nachgedacht.

 

Hier ist die ganze Story:

https://beruffotograf.wordpress.com/2016/03/05/ueberraschung-beim-blitzen/

 

Viele Grüße

Christian 

Link to post
Share on other sites

Das Problem hatte ich auch https://www.fuji-x-forum.de/topic/27491-x-pro-2-bekannte-bugs-firmware-verbesserungsvorschläge/?p=518300

 

Habe dann auf Empfehlung Yongnuo Auslöser bestellt. Dann hat der Mitforist Flysurfer noch so einen simplen Adapter für den Blitzschuh empfohlen. Den habe ich nun auch bestellt und werde mal sehen, ob ich die Yongnuo Auslöser wieder zurückschicke.

Edited by EmHa
Link to post
Share on other sites

Hi,

 

um ehrlich zu sein, hatte ich angenommen, dass ich so etwas habe. Ist aber nicht. Der in dem Fehlerthread gepostete Link scheint mir aber ganz vielversprechend:

 

http://www.amazon.de/gp/product/B00ID4KWN0?keywords=blitz%20mittenkontakt%20adapter&qid=1457103420&ref_=sr_1_6&sr=8-6&tag=fxfviglink-21

 

Ansonsten: das Problem habe ich ja erst am Donnerstag gelöst. Und ich habe auch noch die einfachen Pocket Wizards, die ich nehmen kann und die nur einen Mittenkontakt haben. 

 

Da die Fujifilm vergleichsweise so klein ist, habe ich mich bei meinem ersten Versuch für die modernen flachen Sender entschieden (sah besser aus, fand ich). Aber jetzt nehme ich halt die anderen.

 

Wenn es wirklich ein Bug ist, wird Fujifilm das sicherlich beheben, und dann kann man in Zukunft auch die anderen wieder nehmen. Ich sehe das ganz entspannt.

 

VG

Christian 

Link to post
Share on other sites

Hi,

 

nachdem ich so schöne Erfahrungen mit der Fernsteuerbarkeit der X-Pro2 gemacht habe, wollte ich jetzt versuchen, meinen drahtlosen Jpg-Übertragungsworkflow bei Shootings auf das iPad nachzubilden.

 

Bisher habe ich so fotografiert, dass ich in meinen Canons RAW+JPG aufzeichne und die JPGs kontinuierlich zu der App Shutter Snitch auf dem iPad übertragen werden. Das funktioniert zusammen mit dem WLAN-Modul von Canon super, zuverlässig und schnell.

 

Jetzt habe ich gesehen und gemerkt, dass so ein Verfahren bei der Fujifilm wohl nicht vorgesehen ist. Ich kann mich mit Shutter Snitch zwar problemlos mit der Pro verbinden und die Bilder entweder durchbrowsen und herunterladen oder umgekehrt von der Kamera aufs iPad schieben – aber: eine kontinuierliche Übertragung während des Fotografierens scheint nicht vorgesehen zu sein.

 

Ist das wirklich so? Oder gibt es doch diese Möglichkeit?

 

Eine Alternative wäre natürlich, wieder Eye-Fi oder Transcent-Karten zu benutzen, aber die sind vergleichsweise lahm und haben nur eine geringe Reichweite. Das kontinuierliche Übertragen am liebsten in voller JPG-Auflösung liegt mir sehr am Herzen.

 

Bin für Tipps sehr dankbar.

 

VG

Christian

 

P.S.: Teil 5 meines Erfahrungsberichtes ist erschienen, diesmal mit viel Lob: "Was die XPro2 alles viel besser kann": 

https://beruffotograf.wordpress.com/2016/03/06/x-pro2-projekt-5-was-die-x-pro2-alles-viel-besser-kann/

Edited by christian ahrens
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...