Jump to content

LR beim reinzoomen erst scharf dann wieder unscharf?!?


Guest
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hi!

 

Bei Lightroom (6.4) passiert es immer wieder mal beim Reinzoomen in die 100prozent Ansicht, daß das Bild erst scharf ist und dann deutlich unschärfer wird. Erst nach "Anfassen" (also klicken und Maustaste festhalten) und leichtem Verschieben wird es dann wieder scharf.

 

Passiert nicht reproduzierbar (also Wiederholung derselben Arbeitsschritte führt mal zu dem Effekt und ein andermal nicht) einfach so, auf mehreren Rechnern.

 

Bug oder Feature?

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Bedenke dass du bei LR immer in der Smartvorschau arbeitest. Das ist quick&dirty.

Um einen realistischen Eindruck vom Ergebnis deines Bearbeitungsschrittes zu haben musst du die F-Taste drücken. Dann wird eine genauere Vorschau gerendert. Das Endergebnis wird erst beim finalen Export gerendert.

Edited by Crischi74
Link to post
Share on other sites

Hi!

 

Bei Lightroom (6.4) passiert es immer wieder mal beim Reinzoomen in die 100prozent Ansicht, daß das Bild erst scharf ist und dann deutlich unschärfer wird. Erst nach "Anfassen" (also klicken und Maustaste festhalten) und leichtem Verschieben wird es dann wieder scharf.

 

Passiert nicht reproduzierbar (also Wiederholung derselben Arbeitsschritte führt mal zu dem Effekt und ein andermal nicht) einfach so, auf mehreren Rechnern.

 

Bug oder Feature?

Wohl eher Bug. Beobachte ich auch hin und wieder. Stört mich aber nicht weiter.

Link to post
Share on other sites

Wohl eher Bug. Beobachte ich auch hin und wieder. Stört mich aber nicht weiter.

Habe mich inzwischen auch daran gewöhnt, das Bild einfach ein wenig zu "ziehen".

 

 

Apropos Schärfe, wie haltet ihr es denn bei Fuji RAWs mit den Einstellungen?

 

Die LR Defaulteinstellungen zum Schärfen bringen ja eher mäßige Ergebnisse. Meist irgendwie "verwaschener" als das ooc-JPG und trotzdem mehr "Korn" in den Flächen.

 

Für optimale (das muß nicht immer maximal heißen!) Schärfe ziehe ich meist die "Detail"-Regler sowohl bei der Schärfung als auch bei der Luminanzglättung nach rechts auf Anschlag, der eigentlichen Schärferegler dann meist zwischen 25 und 50 und die Luminanzglättung dazu je nach Bedarf angepaßt, meist ziwschen 25 und 60.

 

Damit ist das Luminanzrauschen gut wegzubekommen, ohne daß die Glättung gleich wieder alles zermatscht.

 

Apothekenmuseum Heidelberg, ISO1000, X-T1 mit 16-55 (das derzeit zum Service eingeschickte, schärfemäßig ginge also sicher noch mehr) bei f/4, 1/30s freihand, ziemlich unschönes Mischlicht (CRI-mäßig nicht gerade top aktuelle LED-Strahler und von rechts Tageslicht drauf),.

Erstaunt mich immer wieder, wie gut selbst bei wirklich üblem Licht (Schrott-LEDs wie hier) gemachte X-Trans-RAWs noch entwickelt werden können.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

Apropos Schärfe, wie haltet ihr es denn bei Fuji RAWs mit den Einstellungen?

 

Die LR Defaulteinstellungen zum Schärfen bringen ja eher mäßige Ergebnisse. Meist irgendwie "verwaschener" als das ooc-JPG und trotzdem mehr "Korn" in den Flächen.

 

Für optimale (das muß nicht immer maximal heißen!) Schärfe ziehe ich meist die "Detail"-Regler sowohl bei der Schärfung als auch bei der Luminanzglättung nach rechts auf Anschlag, der eigentlichen Schärferegler dann meist zwischen 25 und 50 und die Luminanzglättung dazu je nach Bedarf angepaßt, meist ziwschen 25 und 60.

Passend maskieren ist halt sehr wichtig, damit das Rauschen auf Flächen nicht unnötig verstärkt wird, sondern nur die Kanten geschärft werden. Dann muss man auch mit dem Luminanzregler nicht so hoch. 60 ist schon extrem hoch, da geht einiges an Details verloren. Ich gehe selten über 35 und maskiere lieber stärker bei High-ISO.

Den Detailregler beim Luminanzrauschen (ebenso den Kontrastregler) fasse ich nie an, da deren Wirkung sich in einem an Unsichtbarkeit grenzenden homöopathischen Bereich bewegt.

 

Dieser Bug beim Zoomen auf 100% Ansicht triff bei mir übrigens nicht auf (LR CC aktuelle Version),

Link to post
Share on other sites

Den Detailregler beim Luminanzrauschen (ebenso den Kontrastregler) fasse ich nie an, da deren Wirkung sich in einem an Unsichtbarkeit grenzenden homöopathischen Bereich bewegt.

Dachte ich früher auch, aber bei ebenfalls hoch stehendem Schärfungs-Detailregler und eben bei stärkerer Luminanzglättung macht er sich doch recht deutlich bemerkbar.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...