Jump to content

Darf/soll man das zeigen?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Eigentlich gehört dieses Bild für mich in die Rubrik "Einfach nur Menschen".

Da mir aber, wegen eines anderen Bildes, Effekthascherei vorgeworfen wurde, stelle ich es hier zur Diskussion.

 

Die Geschichte zum Bild:

Wir arbeiten mit unseren Hunden, unter Betreuung von Therapeuten und Hundetrainern, mit geistig behinderten Menschen. Der Umgang mit den Tieren, aber auch mit uns, hat sich nachhaltig als sehr positiv gezeigt. Manche Kranke lassen bei den Tieren eine Nähe zu, die sie bei Menschen nicht akzeptieren würden. 

Aber auch wir haben gelernt zu Menschen, die oft nicht unseren Verhaltensmustern entsprechen, eine enge Bindung aufzubauen.

Bei diesen Treffen finden auch kleine Prüfungen statt, die dann, unter Anderem, mit kleinen Geschenken, Pokalen, etc belohnt werden.

Für uns sind Abweichungen in der Physiognomie oder Sprach-und Bewegungsmustern alltäglich geworden. Menschen, die zu diesen Kranken keinen Zugang haben, erscheinen sie oft fremd und verstörend.

 

Meine Frage zum Bild:

Darf und soll man Bilder von Menschen zeigen, die vielleicht nicht unseren gängigen Normen entsprechen?

 

Alle Rechte am Bild sind selbstverständlich vorhanden.

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Edited by lefou
Link to post
Share on other sites

Wer entspricht schon der gängigen Norm?  

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Edit: von Effekthascherei in einem Fotoforum zu sprechen oder dies als Kritik vorzubringen kommt mir etwas seltsam vor.

 

Mir gefällt die Riesen-Bonbontüte - scheint ein schöner Tag gewesen zu sein.

Edited by espressor
Link to post
Share on other sites

Guest Paloma

Warum nicht zeigen?

Allgemein sollte ja gelten: keine Menschen bloßstellen. Allein, dass Behinderte nicht immer der Norm entsprechen, heißt ja nicht, dass Fotos von ihnen nicht gezeigt werden dürfen. Menschen mit Behinderung werden mitunter tabuisiert, vielleicht will man sie in der Öffentlichkeit auch nicht sehen. Die pränatale Diagnostik nimmt zu mit der Folge, dass erblich belastete Menschen schon vor der Geburt selektiert werden. Ein zunehmend genormtes Leben.

 

Wer wie du mit Behinderten arbeitet, weiß, wie viel Liebe sie zu geben haben und dass sie uns gesunde Menschen mit ihrer unkonventionellen Art auch bereichern - bei aller Anstrengung, die der Umgang mit ihnen bedeuten kann.

 

Auf dem Foto kann sich Jemand von ganzem Herzen über den gewonnenen Pokal freuen und stolz sein auf die eigene Leistung. Danke, dass du diesen Moment eingefangen hast.

Link to post
Share on other sites

Natürlich....ich sehe hier Freude und Stolz. Das was Du ansprichst war das Bild bei men at work. Ich kenne solche Aufnahmen aus dem realen Leben meines Schwiegervaters zu genüge und dachte mir nur was wird jetzt wohl passieren? Das war irgendwie schon vorher ab zu sehen das sich einige ohne den Hintergrund solcher Aufnahmen zu kennen erstmal als äußerst unpassend empfinden. Wobei ich es auch traurig finde das man sich jedesmal rechtfertigen muss. Wem etwas nicht gefällt kanns ja gerne ignorieren oder sich mal fragen was da evtl. dahinter steckt. Wobei ich persönlich schlimmer finde wieviele Knipser Fremde ablichten und ohne deren wissen einstellen. Oder bei Facebook und whatsapp alles Preis geben und früher über die Stasi geschimpft haben. Die Welt ist verrückt und wirds wohl immer mehr. Von mir ein like

Link to post
Share on other sites

Der witz ist doch: solange jemand fragt, ob man das zeigen darf, wie man dunklere haut korrekt benennt, wie man die form asiatischer augen beschreibt, kurz, wie man höflich sagt, auf welche art ein mensch anders ist, solange hat die Menschheit gar nichts verstanden.

 

Du darfst ihn hier exakt genau so gern zeigen, wie du jeden anderen menschen hier zeigen darfst.

Link to post
Share on other sites

Allgemein sollte ja gelten: keine Menschen bloßstellen.

 

Gerade da liegt in diesem Fall das Problem. 

Natürlich zeige ich den Leuten auch ihre Bilder und würde ohne ihre Einwilligung (und der aller rechtlich Verantwortlichen) nie eines verwenden. Trotz alldem ist die Selektion verwendbarer Bilder ungleich schwieriger. 

Es ist eine Gratwanderung sie auch in ihrer, teilweise auch optisch sehr starken, Andersartigkeit zu zeigen, ohne sie in irgend einer Form bloß zu stellen.

 

Denn eines muss für Alle gelten:

Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Edited by lefou
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Und wenn wir endlich diese elende Schublade "Behinderung" aufgeben, dann stellen wir uns diese Frage gar nicht mehr.

 

Was heißt denn behindert? Nicht der Norm entsprechend? Welche Norm denn? DIN? ISO? Ich arbeite mit den "Abgestempelten" - "Du bist kaputt und kein Leistungsträger - Du bist behindert." wird ihnen vermittelt.

 

Wir leben im 21. Jahrhundert und immer noch schämen sich Eltern für ihre Kinder, schämen sich Kinder weil sie anders sind und wünschen sich nichts mehr als "normal" zu sein und nicht mehr aufzufallen.

 

Jeder Mensch gehört dazu und darf gesehen und gezeigt werden. Jeder hat seine Stärken, seine Passionen, seine Handicaps.

Link to post
Share on other sites

Und wenn wir endlich diese elende Schublade "Behinderung" aufgeben, dann stellen wir uns diese Frage gar nicht mehr.

 

Was heißt denn behindert? Nicht der Norm entsprechend? Welche Norm denn? DIN? ISO? Ich arbeite mit den "Abgestempelten" - "Du bist kaputt und kein Leistungsträger - Du bist behindert." wird ihnen vermittelt.

 

Wir leben im 21. Jahrhundert und immer noch schämen sich Eltern für ihre Kinder, schämen sich Kinder weil sie anders sind und wünschen sich nichts mehr als "normal" zu sein und nicht mehr aufzufallen.

 

Jeder Mensch gehört dazu und darf gesehen und gezeigt werden. Jeder hat seine Stärken, seine Passionen, seine Handicaps.

 

Das Wort "behindert" sollte dringend beibehalten werden. Solange es Menschen gibt, die aufgrund ihrer "Andersartigkeit" von der Gesellschaft behindert werden, am Leben teilzunehmen wie du und ich, solange brauchen wir das Wort "Behinderung". 

Wenn alle Menschen aufgehört haben, andere zu behindern, dann brauchen wir es nicht mehr.

Link to post
Share on other sites

Ich freue mich riesig über die positive Resonanz! 

Btw - es gibt auch keine Kampfhunde und kein schlechtes Wetter. Nur verantwortungslose Hundehalter und falsche Kleidung.  

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Der Gesichtsausdruck ist doch Stolz und Freude pur!?

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Edited by lefou
Link to post
Share on other sites

... Davon abgesehen wäre mir nicht aufgefallen, das es sich hier um einen behinderten Menschen handelt. Der Gesichtsausdruck zeigt die Freude über den gewonnenen Pokal m.M. nicht anders als bei einem gesunden Menschen. Von mir ein "Like"

Edited by Bernd0305
Link to post
Share on other sites

Das Wort "behindert" sollte dringend beibehalten werden. Solange es Menschen gibt, die aufgrund ihrer "Andersartigkeit" von der Gesellschaft behindert werden, am Leben teilzunehmen wie du und ich, solange brauchen wir das Wort "Behinderung".

Wenn alle Menschen aufgehört haben, andere zu behindern, dann brauchen wir es nicht mehr.

Ja hast recht, sie werden behindert.

Link to post
Share on other sites

Warum sollte man solche Bilder nicht zeigen dürfen?

 

Was wir definitiv nicht dürfen, ist, diese Menschen isolieren, verstecken, am besten in "geschlossenen" Anstalten, sie aus dem öffentlichen Leben verbannen.

Wir müssen endlich lernen, Menschen zu nehmen, wie sie sind und nicht ständig nach irgendwelchen Normen zu kategorisieren.

 

Sie sind Teil unseres Lebens und dürfen - ja müssen sogar - selbstverständlich sichtbar sein.

Link to post
Share on other sites

Natürlich soll man das zeigen.

Alleine die Überlegungen es nicht zu zeigen, sind schlimm.

 

Ich hatte mal im Kindergarten meiner Kinder die Kinder geknipst. Ein Kind hatte das Down-Sydrom.

Die Mutter bedankte sich hinterher, dass sie Tränen in den Augen gehabt hätte, weil es das einzige Bild bisher war, auf dem ihr Junge richtig lacht. Nicht, dass das Kind kein fröhliches Kind war. Nur gab es bis dahin noch niemanden, der das Lachen auf ein Foto gebracht hatte. Was ich nicht verstehe, weil er wirklich ein fröhlicher Junge ist.

Aber, vielleicht waren nur Knipser am Werk, die Berührungsängste hatten.

Hier mal das Bild http://www.martinhammer.info/wp-content/uploads/2012/01/martin_hammer_fotografie-kindergarten-shooting-einzelbild1.jpg

Link to post
Share on other sites

Guest Paloma

Leider wir das Attribut "krank" oftmals daran gemessen, ob Jemand arbeiten kann. Eine perverse Verwertungslogik. Den Begriff Behinderungen (= körperliche Funktionsbeeinträchtigungen) ganz abzulehnen, halte ich aber auch für kritisch. Wie will man etwa einen behinderten Menschen aktiv integrieren - der sich geistig auf dem Niveau eines Dreijährigen befindet - wenn man zuvor nicht anerkennt, dass er dieses Defizit hat? Dafür, dass diese Menschen nicht aus unserem Bewusstsein und unserem gesellschaftlichen Leben verdrängt werden, leistest du mit deinen Fotos eine gute Arbeit. Danke! 

Link to post
Share on other sites

Die Frage ist doch, wer legt diese Norm fest? Sind das nicht wir, mit unserem engstirnigen, kleinkarierten Horizont? Und wenn ich schreibe wir, dann darum, weil ich mich da nicht ausnehme!

 

Und natürlich gehören solche Bilder gezeigt, denn diese Menschen gehören genau so zu uns, zu unserem Leben zu unserer Welt die die allseits gern gesehene Glitzer- und Glamourwelt.

Gruß Wolfgang

Edited by Altländer
Link to post
Share on other sites

Mensch ist Mensch.

Es gibt mir zu denken, dass Du, der mit "Behinderten arbeitest" diese Frage überhaupt stellst.

Dass Du dieses Bild in Bezug zu meiner Kritik an Deinem Bild in men at work bringst,

empfinde ich als unfein.

 

Ich weiß nicht, ob man mir nicht ohne die einleitenden Worte, wieder das "Abschießen" von Menschen unterstellt hätte.

Auch Dir war es keine Rückfrage wert bevor Du mich kritisiert hast. Leider.

 

Und wieso ich diese Frage stelle ist ganz einfach.

Geistige Behinderung ist in unserer Gesellschaft ein Tabuthema, welches sich mit "Hoppla, jetzt komm ich" nicht aus der Welt schaffen lässt. Am liebsten würde man diese Menschen noch immer verstecken. Ich könnte Kommentare zitieren die man nicht für möglich hält. Leider ist die Meinung des Forums nicht die allgemein gängige.

 

Und um die Menschen vor möglichem Spott und Hohn zu schützen frage ich nach. Ich bin kein professioneller Fotograf oder Reporter für den diese Situation gängiger Alltag sein mag.

Verstehe meine Frage bitte als Respekt vor diesen Menschen.

Edited by lefou
Link to post
Share on other sites

Ja, immer zeigen!

Eine Behinderung ist ja vom Grundsatz schon nichts herabwürdigendes.

Ich glaube, das eine Thema hat auch nicht wirklich etwas mit dem anderen zu tun.

In jungen Jahren (um die 19) habe ich geistig behinderte Menschen betreuen dürfen.

Überwiegend hatten sie das Down Syndrom.

Es war die wahre Freude und ich wünschte ich hätte damals schon einen Fotoapparat benutzt.

Viel habe ich von ihnen gelernt und selten so viel Freude erlebt.

Für mich waren sie die wahren Menschen voll unendlich scheinender Schönheit und es würde mir eine riesen Freude machen, sie Fotografieren und zeigen zu dürfen.

 

Freu Dich und zeige Bilder!

 

Am Rande erwähnen mag man aber auch, dass nicht alle Menschen offen und freundlich mit ihnen umgehen.

Schade eigentlich, sie kennen sie vermutlich nicht.

 

LG

 

kleinfriese

Link to post
Share on other sites

Das zeigen solcher Fotos ist es doch um die Integration der behinderten Menschen stattfinden zu lassen und zu steigern. Sie sind doch ein Bestandteil unserer aller Welt.  Das ist es doch um das sie selber immer wieder an jedem Ort kämpfen.

Die Behinderung muss einfach als gegeben hingenommen und als Bestandteil unserer Gesellschaft anerkannt werden.

Daher bloss her mit solchen Fotos.

 

VG Rolf

Link to post
Share on other sites

Diese Fotos sind EXAKT GENAU so, wie andere gute Fotos.

 

Ich sehe Stimmung, Emotionen, Stolz - ich sehe die Bilder gern an und mir gefallen sie gut.

 

Ob Menschen auf den Bildern scharz, weiß, gelb, behindert, alt, arm oder reich sind, ist mir schnuppe.....

 

Schöne Bilder, weiter so!!

Link to post
Share on other sites

Ujujuj... nicht nur das Foto sondern auch die Frage haben ins Schwarze getroffen

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

keine Diskussion uber Bildaufbau oder Lichtstimmung, sondern Auseinandersetzung mit dem aus meiner Sicht wichtigen Thema, wie man Menschen ins Bild setzt.

Diese Menschen sind für mich gut ins Bild gesetzt, die Freude über den Pokal ist rein und ungekünstelt, mir gefällt das sehr gut!

Ich arbeite hin und wieder in einer Förderschule mit einem Matheprogramm, habe da auch Fotos gemacht, und sowohl Kinder, Eltern als auch Lehrkräfte und Schulleitung freuen sich über die Fotos - ganz normal!

Link to post
Share on other sites

...

Dass Du dieses Bild in Bezug zu meiner Kritik an Deinem Bild in men at work bringst,

empfinde ich als unfein.

 

Sehe ich auch so, wenn es so ist. Effekthascherei hat Dir an der genannten Stelle auch niemand vorgeworfen.

Edited by espressor
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...