Jump to content

Endlich: Doppel-Ladegerät


Yoon
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Liebe Gemeinde,

 

die Amazon-Recherche hat heute Erfreuliches zu Tage gefördert. Endlich gibt es Ladegeräte, die 2 Fuji Akkus aufnehmen. Ein Segen.

 

http://www.amazon.de/Bundlestar-Dual-Ladeger%C3%A4t-Fujifilm-NP-W126/dp/B018XN9QR8/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1457437942&sr=8-6&keywords=fuji+ladeger%C3%A4t

 

http://www.amazon.de/PATONA-Schnell-Ladeger%C3%A4t-NP-W126-FinePix-HS50EXR/dp/B018XO26Z6/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1457437942&sr=8-2&keywords=fuji+ladeger%C3%A4t

 

Gibt es schon Erfahrungswerte?

 

BG

Edited by Yoon
Link to post
Share on other sites

 

Bald! 

Habe mal beide zum Testen bestellt.

Das wäre ja wirklich ein Segen.....

Link to post
Share on other sites

Bald! 

Habe mal beide zum Testen bestellt.

Das wäre ja wirklich ein Segen.....

 

Darf ich fragen was passieren könnte? Eventuell Beschädigung der Akkus?

Denn ansonsten kann man für die paar € ja wirklich nichts falsch machen.

Link to post
Share on other sites

Sieht ja gut aus und wenn das Gerät so aufgebaut ist, wie die bisherigen, dann müsste man auch zwei verschiedene Typen laden können. Also z.B. für X-Pro und X100T, indem man die Ladeschale tauscht.
wäre dann dankbar für eine Info, falls du auch das testen kannst.

Link to post
Share on other sites

Darf ich fragen was passieren könnte? Eventuell Beschädigung der Akkus?

Denn ansonsten kann man für die paar € ja wirklich nichts falsch machen.

 

Dürfte nicht viel kaputt gehen. 

 

Ich nutze ja bereits das Patona Ladegerät  -  allerdings auch nur für meine Patona-Akkus.

Die Original-Akkus lade ich (sicherheitshalber) nur mit dem Original-Fuji Ladegerät.

 

Also schlimmstenfalls zerschiesst es mir zwei Patona Akkus - das könnte ich vermutlich -finanziell gesehen- überleben....   ;)

Link to post
Share on other sites

Sieht ja gut aus und wenn das Gerät so aufgebaut ist, wie die bisherigen, dann müsste man auch zwei verschiedene Typen laden können. Also z.B. für X-Pro und X100T, indem man die Ladeschale tauscht.

wäre dann dankbar für eine Info, falls du auch das testen kannst.

 

Das mach ich doch gerne.

Link to post
Share on other sites

Darf ich fragen was passieren könnte? Eventuell Beschädigung der Akkus?

Denn ansonsten kann man für die paar € ja wirklich nichts falsch machen.

 

 

 

... ich weiß nicht mehr wo das war, aber ein Mitforist wusste etwas über die Notwendigkeit/Sinnhaftigkeit/den Unterschied zu den zwei bzw. vier Lateins zu sagen.

Link to post
Share on other sites

 

 

Über solche Geräte habe ich schon letztes oder vorletztes Jahr in Foren (wohl auch hier) etwas gelesen, aber an großartige Erfahrungswerte kann ich mich leider nicht erinnern. Was eher positiv ist, weil ja tendenziell eher schlechte Erfahrungen mitgeteilt werden.

Link to post
Share on other sites

Sieht ja gut aus und wenn das Gerät so aufgebaut ist, wie die bisherigen, dann müsste man auch zwei verschiedene Typen laden können. Also z.B. für X-Pro und X100T, indem man die Ladeschale tauscht.

wäre dann dankbar für eine Info, falls du auch das testen kannst.

 

Ich habe das Ladegerät schon ein paar Wochen.

Ja, man kann zwei verschiedene Akkus damit laden.

Die Ladeschalen sind absolut identisch zu denen der Einzellader.

 

EDIT: Der NP-95 lässt sich damit aber nicht laden, da das Ladegerät nur 8,4V, 12,6V und 16,8V unterstützt!

 

In Deutschland bekommt man die Schalen übrigens nicht einzeln. Sehr wohl aber in England. Dort wird "Patona" unter der Marke "Blumax" vertrieben:

Charger Plates Compatible for the Blumax Dual LCD and Blumax Single Chargers

 

 

Ich nutze ja bereits das Patona Ladegerät - allerdings auch nur für meine Patona-Akkus.

Die Original-Akkus lade ich (sicherheitshalber) nur mit dem Original-Fuji Ladegerät.

Ich lade auch die Fuji-Akkus mit den Ladegeräten von Patona - und umgekehrt.

Gerade bei den Doppelladern, die den Ladezustand auf dem Display anzeigen, sieht man ja, dass die diversen Schaltungen zur Ladeüberwachung und Kapazitätsbestimmung gut funktionieren.

Ist ja auch kein Hexenwerk... ;)

Edited by Schwinni
Link to post
Share on other sites

Ich habe das Ladegerät schon ein paar Wochen.

Ja, man kann zwei verschiedene Akkus damit laden.

Die Ladeschalen sind absolut identisch zu denen der Einzelnlader.

 

In Deutschland bekommt man die Schalen übrigens nicht einzeln. Sehr wohl aber in England. Dort wird "Patona" unter der Marke "Blumax" vertrieben:Charger Plates Compatible for the Blumax Dual LCD and Blumax Single Chargers

 

 

 

Ich lade auch die Fuji-Akkus mit den Ladegeräten von Patona - und umgekehrt.

Gerade bei den Doppelladern, die den Ladezustand auf dem Display anzeigen, sieht man ja, dass die diversen Schaltungen zur Ladeüberwachung und Kapazitätsbestimmung gut funktionieren.

Ist ja auch kein Hexenwerk... ;)

Oh, vielen Dank. Ich habe ja die Einzelladegeräte und somit auch die Schalen. Dann geht wohl eine Bestellung raus :)

Link to post
Share on other sites

 

Ich habe das Ladegerät schon ein paar Wochen.

Ja, man kann zwei verschiedene Akkus damit laden.

Die Ladeschalen sind absolut identisch zu denen der Einzelnlader.

 

In Deutschland bekommt man die Schalen übrigens nicht einzeln. Sehr wohl aber in England. Dort wird "Patona" unter der Marke "Blumax" vertrieben:

Charger Plates Compatible for the Blumax Dual LCD and Blumax Single Chargers

 

 

Ich lade auch die Fuji-Akkus mit den Ladegeräten von Patona - und umgekehrt.

Gerade bei den Doppelladern, die den Ladezustand auf dem Display anzeigen, sieht man ja, dass die diversen Schaltungen zur Ladeüberwachung und Kapazitätsbestimmung gut funktionieren.

Ist ja auch kein Hexenwerk... ;)

 

 

Das Problem ist halt, dass Systemkameras und Kompakte bei Fuji mit verschiedenen Spannungen arbeiten, und auch die Ladegeräte dementsprechend unterschiedliche Spannungen liefern. Bin da schonmal reingefallen, weil ich aus Versehen die falsche Schale aufs falsche Ladegerät gemacht habe, am Reiseziel war dann alles tot, konnte nichts laden. Deshalb sind auf den Schalen und Geräten auch Markierungen mit der jeweils korrekten Spannung eingraviert, und die sollten dann übereinstimmen, wenn es funktionieren soll.

Edited by flysurfer
Link to post
Share on other sites

Ich finde das zwar generell recht gut, frage mich aber gleichzeitig, was es soll. Ich habe drei Fuji Kameras und somit drei Ladegeräte. Mehr als zwei habe ich nie gleichzeitig genutzt und die Teile sind recht klein, so dass ich ggf. auch zwei mit in Urlaub nehmen kann. Warum also noch extra Geld ausgeben?

 

Was anderes ist es natürlich, wenn ich nur eine Kamera und ein Ladegerät habe.

Gruß Wolfgang

Link to post
Share on other sites

Es macht insofern Sinn, @Altländer, als das eine Ladegerät per USB mit Strom versorgt wird, und einen USB-Lader haben die meisten von uns ja ohnehin schon.

 

Ich finde es sehr interessant und denke, dass ich zuschlagen werde. Jedoch sollte beachtet werden, dass das Ladegerät einen hohen Eingangsstrom von 2,1 A benötigt. Das entspricht dem Ladestrom eines iPad seit Generation 3.

Link to post
Share on other sites

Das Problem ist halt, dass Systemkameras und Kompakte bei Fuji mit verschiedenen Spannungen arbeiten, und auch die Ladegeräte dementsprechend unterschiedliche Spannungen liefern. Bin da schonmal reingefallen, weil ich aus Versehen die falsche Schale aufs falsche Ladegerät gemacht habe, am Reiseziel war dann alles tot, konnte nichts laden. Deshalb sind auf den Schalen und Geräten auch Markierungen mit der jeweils korrekten Spannung eingraviert, und die sollten dann übereinstimmen, wenn es funktionieren soll.

 

Da sprichst du tatsächlich etwas entscheidendes an: der Dual-Lader kann Akkus mit 8,4V, 12,6V und 16,8V laden.

Das Ladegerät ist also nicht für den NP-95 mit 3,7V geeignet!!!

Edited by Schwinni
Link to post
Share on other sites

Langsam Leute! Dieses Gerät hat Ladeschalen mit der Fußnote "1" und werden scheinbar elektronisch erkannt. Ladeschalen von Einfachladern passen zwar mechanisch, werden aber nicht "bedient" . Außerdem wird im Schnelllademodus der USB-Ausgang abgeschaltet. Aber sonst macht das Ding einen soliden Eindruck.

 

Hier der link zum Hersteller.

 

http://www.pts-trading.de/patona-dual-lcd-usb-ladegeraet-f-fujifilm-npw126-npw-126-np-w126-p-4719.html

Link to post
Share on other sites

Langsam Leute! Dieses Gerät hat Ladeschalen mit der Fußnote "1" und werden scheinbar elektronisch erkannt. Ladeschalen von Einfachladern passen zwar mechanisch, werden aber nicht "bedient" .

 

Wie schon geschrieben, ich habe das Ladegeräte seit ein paar Wochen.

Die Schalen sind identisch zu denen der Einzel-Ladegeräte.

Ich habe sie sogar schon gewechselt und einen Fujifilm NP-W126 zusammen mit einem Sony NP-F550 geladen.

Link to post
Share on other sites

Merkst Du irgendwelche Unterschiede?

Ja, die Akkus laden schneller. ;)

 

Nutzt Du die USB-Version, oder die mit Netzstecker?

 

Ich habe ja das Dual-LCD-Ladegerät.

Das hat keinen USB-Anschluss als Eingang, sonern zusätzlich zur C7-Buchse eine Buchse für Hohlstecker als Gleichspannungseingang von 12 bis 24V (siehe mittleres der 3 kleinen Bilder).

Zusätzlich zum C8-Kabel wird ein KFZ-Adapter für den Zigarettenanzünder mitgeliefert, der den entsprechenden Hohlstecker bietet.

Es hat aber einen zusätzliches USB-Anschluss als Ausgang.

Es ist also nur für Wechselspannung 110/220V und PKW/LKW mit 12/24V geeignet.

Natürlich könnte man sich einen Adapter basteln und dann mit einer Powerbank, die zwischen 12 und 24V liefert, benutzen.

Zum Beispiel so etwas hier. Da wäre der richtige Stecker wahrscheinlich gleich mit dabei.

 

Zum Anschluss an USB-Quellen gibt es ein anderes Dual-Ladegerät, das 2 Akkus gleichzeitig ungefähr so schnell laden kann, wie das Ladegerät von Fuji (500mA statt 600mA).

Das habe ich aber nicht und kann deshalb dazu auch nichts sagen.

Nachteil dieses Gerätes: Keine Wechselschalen

Link to post
Share on other sites

Heute kam mein Bundlestar-Doppellader mit USB-Ladefunktion. Sehr schön ist die Ladezustandsanzeige. Die Ladeschalen rasten gut und sicher ein. An Kontakten sind lediglich + und - vorhanden. Eine Temperaturüberwachung ist also nicht vorgesehen, bei dem Ladestrom aber auch nicht nötig.

Dass man Handy, Tablet etc auch noch mit dem Teil laden kann ist praktisch. Wenn ich mir Urlaub leisten könnte bräuchte ich nur ein Ladegerät.

Edited by skask
Link to post
Share on other sites

Bin sehr an dem USB-Ladegerät interessiert. Hat jemand mittlerweile Erfahrungen damit?

 

Die Spezifikationen sind gut, denn das original Fujifilm-Netzteil lädt auch nur mit 700 mA.

  • Input: DC 5V / 2,1A
  • Output: DC 8.4V / 700mA x1 / 500mA x2 (CH1 / CH2)

Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass bei Nutzung eines USB-Netzteils mit geringerem Ausgangsleistung, also < 2,1 A, die Ladezeit größer wird, aber die Akkus davon keinen Schaden nehmen sollen.

 

Mein iPad-Netzteil leistet 2,4 A, ein etwas älteres, 2,1 A, aber viele Netzteile von Android-Geräten (z.B. Nexus 7) leisten nur 1,5 A.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...