Jump to content

Empfohlene Beiträge

Als Led Zeppelin-Fan wurde ich dieser Tage an das 50-jährige Bandjubiläum im Radio erinnert. Habe mir, um die Jungs mal Live zu sehen, die DVD "Celebration Day" gekauft. Es war ein Benefiz-Konzert zu Gunsten des Gründers des Atlantic Labels in der Londoner O-Arena vor 20.000 Zuschauern, welches am 10. Dezember 2007 stattfand. Angeblich lagen 20 Millionen Kartenanfragen vor, so dass das Los entscheiden musste.

 Original-Besetzung bis auf den verstorbenen Schlagzeuger John Bonham. Er wurde von seinem Sohn Jason Bonham vertreten. Atemberaubendes Konzert!

 

bearbeitet von Jürgen Forbach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Jürgen Forbach:

Original-Besetzung bis auf den verstorbenen Schlagzeuger John Bonham. Er wurde von seinem Sohn Jason Bonham vertreten. Atemberaubendes Konzert!

Letzteres kann voll unterschreiben - und durch Jason ist es ja quasi wie Originalbesetzung ;) ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb rocco22:

Gute-Laune-Musik

Die Jungs habe ich neulich auch entdeckt, macht echt gute Laune und ich bin drauf und dran den Tanzschritt zu üben... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.1.2019 um 18:02 schrieb Jürgen Forbach:

Original-Besetzung bis auf den verstorbenen Schlagzeuger John Bonham. Er wurde von seinem Sohn Jason Bonham vertreten. Atemberaubendes Konzert!

Danke für den Link - daraufhin habe ich gestern Abend mal wieder lange Musik gehört und bin dabei auf einen Song von Led Zeppelin gestoßen, den ich damals in meiner Jazzphase komplett verpenntpasst habe. Der Sohnemann ist gut, aber der leider viel zu früh verstorbene Papa war einfach genial:

"Whole Lotta Love" war meine erste selbsgekaufe Single...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.1.2019 um 19:08 schrieb lefou:

Leider geil. 😎

Leider? Ne, so was von g***! 🎷

Für die (Ex)Musiker noch etwas zu John Bonham und Led Zepp:

Ab 4:57 wird der Beat von Kashmir erklärt, ab 7:37 der von Fool In The Rain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.1.2019 um 00:36 schrieb VoHiWa:

Art Blakey könnt ich den ganzen Tag hören...

 

Also wer mit Art Blakey nichts anfangen kann, der kann für sich den Jazz komplett abhaken, wie ich finde. 😉

 

Großartige Musik!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×