Jump to content

X-Pro 2 RAW oder Jpg ?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Moin,

mich würde mal interesieren welches Dateiformat ihr bevorzugt. Meinen Senf gebe ich auch dazu : Also ich bevorzuge Jpg, finde die Fotos der X-Pro 2 einfach super und ich wüsste manchmal garnicht wie ich sie großartig verbessern sollte. Dann und wann etwas Beschnitt, Belichtung, Kontrast evtl.Klarheit usw.wenn das überhaupt und ganz vorsichtig. Man kann die Fotos auch verschlimmbessern. Dann die tollen Filmsimulationen, die im Raw Modus nicht zur verfügung stehen. Auf eure Meinung bin ich gespannt.

Grüße an alle.

Link to post
Share on other sites

Schau mal hier: https://www.fuji-x-forum.de/topic/27869-umfrage-raw-oder-jpeg-und-mit-welchem-raw-konverter/

Da findest du reichlich Meinungen.

 

Ich habe nur 2 "alte" Xen (X-E1 und X-A1), die haben ein paar Filmsimulationen weniger. Trotzdem würde ich auch mit einer X-PRO2 nur mit RAW fotografieren. Fertige Farblooks gibt es für RAW-Konverter zuhauf, teilweise kostenlos. Ich finde es spannender, selbst zu "entwickeln". Zu verbessern gibt es zumindest bei meinen Bildern immer etwas. Oft reicht 1min pro Bild aus, um zumindest die gröbsten Einstellungen zu machen (Gerade ausrichten, Ausschnitt wählen, Belichtungskorrekturen, Kontraste, Weißabgleich, Schärfe, leichte Farbkorrekturen, Sensorflecken oder andere störende Elemente entfernen). Für Bilder, die mir besonders.gut gefallen, nehme ich mir deutlich mehr Zeit.

Ich betrachte das nicht als notwendiges Übel, sondern es ist für mich ein Teil des Spaßes am Hobby.

Link to post
Share on other sites

Immer RAW+Fine. Wenn's JPEG passt, ist alles gut, wenn Bearbeitet wird, dann immer das RAW.

 

Richtig. Genauso sehe ich das auch. Die Raw-File ist quasi nur zur Sicherheit, falls das JPEG mal nicht ganz überzeugt. Es sei denn man hat eine sehr kleine Speicherkarte in der Kamera. Aber das dürfte wohl bei der X-Pro 2 aufgrund seiner beiden Kartenslots kein Thema sein.

Link to post
Share on other sites

Ich besitze die Xp-1. Für schöne Fotos die wenig komplex sind und wo die Lichtsituation keine Herausvorderung darstellt mache ich Jpegs.

Ich kann mir gut vorstellen daß die Xp-2 großartige Jpegs produziert. Die Fuji Farben und Jpeg Engine processing sind echt gut.

Aber RAWs bearbeiten bringt auch was, wenn man es nicht verschlimmert. Das Kamera interne RAW Software ist eine prima Wahl. Aber egal wie... wenn die Linse gut ist und die Lichtsituation adäquat, sind die Fotos immer super.

RaW+fine ist sicherlich eine gute Idee.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich mache fast nur Raw.

Raw plus Jpeg nie, weil es bei schnellen Serien bremst.

Jpeg könnte ich gelegentlich bei schlechtem Licht nutzen, weil die Kamera sehr gut entrauscht.

Die Jpegs sind generell spitze bei der XPro2 und ich würde eine menge Arbeit sparen, wenn ich sie nutzte.

Aber ich finde es nicht so toll, mich vor der Aufnahme festzulegen. Das ist der Hauptgrund für RAW.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...