Jump to content

Fuji X-A3 und Fujinon XF 23mm f/2 R WR vorgestellt


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Details in Kürze, sobald uns die offiziellen Infos vorliegen...
 

Fuji hat heute mit der Fuji XA3 das neue Fuji X Einsteigermodell vorgestellt.

 

» Alle Infos zur Fuji X-A3 im Blog

 

Die wichtigsten Eckdaten auf einen Blick:

  • 24,2 Megapixel APS-C CMOS Sensor
  • Bis zu 180 Grad schwenkbarer 7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen-LCD-Bildschirm
  • Integrierter Pop-up-Blitz mit „Super i-Flash Technologie“
  • ISO 200-6.400 (erweiterbar auf ISO 12.800-25.600)
  • Full HD-Video
  • 10 kreative Filtereffekte
  • 11 Filmsimulationsmodi
  • Kamerainterner RAW-Prozessor
  • Q-Taste für häufig genutzte Menü-Einstellungen
  • Blitzschuh für externen Blitz (FUJIFILM TTL)
  • Wi-Fi-Konnektivität und Fernsteuerung per Smartphone

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Bemerkenswert finde ich, dass nun doch eine 5-Achsen Bildstabilisierung Einzug hält. Dieser wird zwar explizit im Zusammenhang mit Video erwähnt. Sollte aber auch bei Fotos unterstützen können.

 

Noch eine kleine Ergänzung:

https://www.fujifilm.eu/de/produkte/digitalkameras/model/x-a3

Edited by FxF.jad
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Bemerkenswert finde ich, dass nun doch eine 5-Achsen Bildstabilisierung Einzug hält. Dieser wird zwar explizit im Zusammenhang mit Video erwähnt. Sollte aber auch bei Fotos unterstützen können.

Da kein beweglicher Sensor erwähnt wird, dürfte es sich bei den zusätzlichen Achsen um eine digitale Stabilisierung handeln; so handhaben es auch andere Hersteller. Bei Fotos wird es wohl bei zwei Achsen bleiben.

Link to post
Share on other sites

Die Achsen, ob zwei oder fünf, sind immer nur gedachte Achsen, um die sich die Kamera (oder vielmehr der parallaxfreie Drehpunkt des Objektivs) dreht oder entlang derer sie sich verschiebt. Mit der Zahl der Achsen sind die Bewegungen der Kamera beschrieben, die der Bildstabilisator kompensiert. Mit den mechanischen Bewegungen des Korrekturelements eines optischen Bildstabilisators haben sie nichts zu tun: Linsen werden immer entlang von zwei Achsen verschoben, Sensoren meist ebenfalls entlang von zwei Achsen verschoben und allenfalls noch um die optische Achse gedreht.

Link to post
Share on other sites

Ich verstehe Dich so, dass die Kamera quasi den Überschuss an Pixeln zur Bildstabilisierung nutzen kann, da sie bei Video in Full-HD nur einen Bruchteil benötigt. Und dass lässt sich 'rechnerisch' lösen.

Bei den Bildern in Vollauflösung haut das natürlich nicht hin.

---------

Noch ein Beispiel zum finetuning:

 

http://camerasize.com/compare/#589,683 

Edited by FxF.jad
Link to post
Share on other sites

Also der ultimative Lösungsansatz für: 'Meine Kamera macht so merkwürdige Geräusche. Ist das normal oder ein Fall für den Service?

 

Ist ja wohl ein Unterschied, ob mich merkwürdige Geräusche meiner Kamera bei einem Foto stören/beunruhigen - oder ob ich das Gekratze und Geknister am Ende auf dem Video mit aufgenommen habe. Bei nem Bild machst du dir ja auch die Mühe die störenden Elemente möglichst zu eliminieren, bei Video kommt der Ton eben noch mit dazu wenn du nicht alles nachvertonen willst.

 

mfg tc

Link to post
Share on other sites

Ob wohl die A-Serie offensichtlich zumindest im asiatischen Raum ein Erfolg ist wäre es den Meisten hier im Forum sicher lieber gewesen Fuji hätte die Entwicklungsresourcen in eine X-E3 investiert, denn was so eine E2s eigentlich soll weiss so richtig niemand.

Was die X-E2s soll hatte ich mich auch lange gefragt, bis ich vor ein paar Tagen im Laden eine X-E2 gesehen habe die sich seltsam langsam verhielt. Ein Blick in die Firmware hat gezeigt, dass sie länger kein Update gesehen hat. Um solche schlechten Eindrücke zu vermeiden macht es dann schon Sinn ein Zwischenmodell mit der aktuellen Firmware auszuliefern, wenn es noch nicht Zeit für ein neues ist.

Link to post
Share on other sites

Von irgendwas muss ja so 'ne Firma auch leben. Und wenn der asiatische Markt das Überleben sichert, ist auch mir geholfen.

Was nützt eine schnell entwickelte X-E3, die auf dem europäischen Markt kaum genügend Flocken einspielt, und Fujifilm geht nachher Pleite.

Da fällt mir Borgward ein - super Auto gebaut und damit Pleite gegangen.

Link to post
Share on other sites

Das 23mmF2 R WR ist eine erfreuliche Überraschung. Extrem scharf bis zum Rand, Verzeichnung vollständig optisch korrigiert, wetterfest – und der bisher schnellste AF der X-Serie. Da will ich mal nicht meckern, zumal es sich ja noch um eine unfertige Vorserie handelt. 

 

Jetzt bin ich auf das Serienmodell wirklich sehr gespannt. Wenn es sich genauso verhält, wäre ich mehr als zufrieden.

 

29270098995_bd3628f253_k.jpg

Edited by flysurfer
Link to post
Share on other sites

Habe grade den Review zur Canon M3 auf DPReview entdeckt und war überrascht dort zwei Canon MSmit genau einer Fuji X-A2 verglichen zu sehen. Nun mit der X-A3 zieht Fuji auch noch mit der M3 gleich, die Kamera könnte man also auch als direkten Angriff auf Canons Topmodell (!) interpretieren ;)

 

Link: https://m.dpreview.com/reviews/canon-eos-m3-review

Edited by madsector
Link to post
Share on other sites

Habe grade den Review zur Canon M3 auf DPReview entdeckt und war überrascht dort zwei Canon MSmit genau einer Fuji X-A2 verglichen zu sehen. Nun mit der X-A3 zieht Fuji auch noch mit der M3 gleich, die Kamera könnte man also auch als direkten Angriff auf Canons Topmodell (!) interpretieren ;)

 

Link: https://m.dpreview.com/reviews/canon-eos-m3-review

 

Ich würde sagen, dafür braucht es keine X-A3. Selbst gegen die X-A2 sieht die M3 kein Land.

Edited by Volker
Link to post
Share on other sites

Optisch korrigiert? Find ich klasse!

 

Das, dann wenn ich das richtig sehe: 9 statt 7 Blendenlamellen und 6cm kürzere Länge bei der Naheinstellung, 500€ statt 899€...

Wenn das alles mit der Bildqualität passt, wäre die Frage, ob man das f/1.4 noch benötigt :) Zumindest dürfte der Gebrauchtpreis fallen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...