Jump to content

Update vermasselt


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Liebe Fujis -

ich wollte heute ein Firmware Update machen und habe - ja, trotz Warnung :-( - keinen vollen Akku drin gehabt. Die Kamera ging während des Updates aus und nun ist sie tot.. Kein Muks, gar nichts. Habe es mit einem anderen aufgeladen Akku versucht, den ersten leeren Akku wieder voll aufgeladen - aber: nichts! Auch die Verbindung zum PC via USB klappt nicht... Weiß jemand, ob ich da noch was tun kann oder muss die Kamera jetzt zum Service? Würde mich SEHR über Hinweise freuen. Danke - Saitam

Link to post
Share on other sites

Oje. Dachte eigentlich nicht, dass hier einmal so ein Fall geschildert wird.

Mich wundert es, da ich meine, ich hätte auch mal irgendwann versucht meine X-T10 mit halb vollem Akku zu updaten und die Kamera hat das von vornherein nicht zugelassen.

 

Am Weg zum Service führt jetzt nichts mehr vorbei.

 

 

 

Gruß Christian

Edited by Crischi74
Link to post
Share on other sites

Liebe Fujis -

ich wollte heute ein Firmware Update machen und habe - ja, trotz Warnung :-( - keinen vollen Akku drin gehabt. Die Kamera ging während des Updates aus und nun ist sie tot.. Kein Muks, gar nichts. Habe es mit einem anderen aufgeladen Akku versucht, den ersten leeren Akku wieder voll aufgeladen - aber: nichts! Auch die Verbindung zum PC via USB klappt nicht... Weiß jemand, ob ich da noch was tun kann oder muss die Kamera jetzt zum Service? Würde mich SEHR über Hinweise freuen. Danke - Saitam

Die Kamera muss zum Service, leider

Link to post
Share on other sites

Bin erstaunt, mein lässt einen Firmware Update selbst mit einem fast vollen Akku nicht zu.

Der Akku war geladen und danach für ca. 5 Aufnahmen im Einsatz. Erst nach dem er erneut im Ladegerät war konnte ich den Vorgang starten.

 

Ich hoffe für Dich, das die Kamera noch zu retten ist und sich der Preis dafür sehr in Grenzen hält. Du solltest unbedingt eine Kostenschätzung vor dem Auftrag einholen. Technikerstundensätze liegen leicht bei 150,00 € + 19% MwSt.

Link to post
Share on other sites

Das ist aber sehr schwach. Da müsste doch dafür gesorgt sein, dass man den alten Zustand wieder herstellen kann, bzw. nichts übernommen wird, bevor klar ist, dass die neue Version vollständig geladen ist. Kann ja schliesslich immer mal was passieren bei einem Update. Kamera-Reset bringt auch nichts?

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Es könnte natürlich sein, daß genau deshalb immmmer wieder darauf hingewiesen wird, einen vollständig aufgeladenen Akku beim Update zu verwenden?

Ja Fuji gibt sich da extra Mühe mit einem rot eingerahmten Kasten und einem Disclaimer, welcher extra vor dem Download der Firmware bestätigt werden muss.

 

Dann nochmal eine Warnung auf dem Kamera-Display.

 

Umsonst werden sie das nicht machen.

 

 

Gruß Christian

Link to post
Share on other sites

Das ist aber sehr schwach. Da müsste doch dafür gesorgt sein, dass man den alten Zustand wieder herstellen kann, bzw. nichts übernommen wird, bevor klar ist, dass die neue Version vollständig geladen ist. Kann ja schliesslich immer mal was passieren bei einem Update. Kamera-Reset bringt auch nichts?

Dazu braucht es mehrere Vorraussetzungen. Zum einem muss der Programmspeicher so groß sein, dass die Firmware zweimal drauf passt. Das wird wahrscheinlich nicht der Fall sein, da bei so kompakten Geräten nicht so viel Platz ist.

Um den Service kommst Du leider nicht rum.

 

Peter

Link to post
Share on other sites

"In der Betriebsanleitung stand "Diesel", ich habe aber "Super 95" getankt und jetzt fährt mein Auto nicht."

"Im Rezept stand 50g Salz, ich habe aber 500g genommen und jetzt schmeckt mein Essen nicht."

 

Merkst du was?  :lol:

 

Dieser Fall ist äußerst unglücklich aber es hat ja auch was Positives: man lernt etwas. 

Ich mache übrigens mehrfache Backups meiner digitalen Medien; dieses Verhalten habe ich mir sehr schmerzhaft erkauft.

 

Also: ab zum Service mit der Kamera oder jemanden finden der technisch begabt ist und es dir für einen Kaffee repariert.

Letzteren kenne ich jedoch nicht.

Edited by Heraisto
Link to post
Share on other sites

"In der Betriebsanleitung stand "Diesel", ich habe aber "Super 95" getankt und jetzt fährt mein Auto nicht."

....

 

Merkst du was?  :lol:

.....

 

Für mich hinkt dein Vergleich. Das mit dem Diesel/Benzin ist technisch kaum lösbar. Die alte Firmware automatisch nach einem misslungenen Update wieder zu laden ist eigentlich Stand der Technik. Es ist nämlich so, dass ein Update auch aus anderen, nicht selbstverschuldeten Gründen schief gehen kann. Statistisch passiert das einfach.

Mir tut er leid, lachen tue ich darüber nicht und finde ich auch nicht angebracht, denn es kann jeden treffen.

Peter

Link to post
Share on other sites

Guest chironer

Sowohl meine Nikon Dslr als auch die Fuji S5 Pro ließen kein Update ohne vollen Akku zu. Genau so, wie der Reinigungmodus nicht zu aktivieren war, ohne dass entweder der Akku einen entsprechenden Ladestand aufweist oder die Kamera am Netzteil angeschlossen ist.

Ich finde, das gehört besser abgesichert.

Edited by chironer
Link to post
Share on other sites

Man könnte es auch so programmieren:

Nicht überschreibbarer Code am Anfang der das Update lädt. Er setzt eine Variable solange upgedated wird.

Bei einem Fehler und gesetzer Variable probiert er es erneut nach dem Einschalten. aber blind ohne Menüführung. Der Programmcode für das Menu könnte geändert sein.

 

Es kann dann immer noch etwas schief gehen, aber viele Fälle dürften abgedeckt sein.

 

Eine so erfreulich updatende Firma wie Fuji sollte auch update freundlich sein.

Link to post
Share on other sites

Ich sehe das anders als die meisten hier.

 

Wir sind alles mündige Menschen und erwachsen und damit für unsere Handlungen selbst verantwortlich. Fuji warnt mehrfach und eindringlich davor, das Update nur mit voll geladenem Akku durchzuführen.

 

Wer es anders macht muss halt damit leben dass es auch schiefgeht und die Kamera dann zum Service muss. Darüber lache ich nicht, aber ich suche den Fehler auch nicht bei Fuji, die eindringlich gewarnt haben, sondern einzig und alleine dort, wo er begangen wurde: beim Anwender. Dieser muss nun dafür was bezahlen, Zeit, die die Kamera beim Service ist und Geld.

 

Ich möchte keine Welt, in der alles und jedes so abgesichert ist, dass auch bei mutwilliger Falschbenutzung nichts passieren kann.

Link to post
Share on other sites

Fazit: Shit happens! Danke für Eure Einschätzungen!

 

Für mich ist die Frage, ob ich die Kamera zum Service sende. Laut erster Info aus Kleve, die ich heute bekam, ist wohl die Hauptplatine defekt und die Reparatur kostet ca. 140 €.

Da ich die Kamera sehr selten benutze (für eine Immer-dabei ist sie mir zu groß, als Alternative für meine SLR zu langsam) sollte ich sie vielleicht für die Vitrine lassen, denn die Kamera ist einfach wunderschön... Aber das wär natürlich auch blöde!

Deshalb hier die Frage an einen Techniker, ob er/sie Interesse hat? Ich glaube, die X100 liegt gebraucht (und meine ist sehr selten gebrauch) bei 550 €. Minus der Reparaturkosten, die ich jetzt zahlen müsste, bleiben 410 €. Also dafür würde ich die Kamera anbieten, inklusive: Orginalrechnung, Verpackung, Ledertasche, 3 Akkus, Akkuladegerät, 16 GB Speicherkarte und Handbuch. Gibt es da Interesse? Ansonsten schicke ich sie wohl doch zum Service...

Edited by Saitam
Link to post
Share on other sites

Auch einige X-T2 wurden von den Testern beim Update "geschrottet", der Prozess war allerdings nicht immer trivial. Insofern volles Mitgefühl. Die Schuldfrage ist klar, aber darum ging es hier doch gar nicht. Es ging im Tipps, ob/wie man die Kamera anders als über eine offizielle Reparatur reaktivieren kann, und da fällt mir nichts ein.

Link to post
Share on other sites

Ich sehe das anders als die meisten hier.

 

Wir sind alles mündige Menschen und erwachsen und damit für unsere Handlungen selbst verantwortlich. Fuji warnt mehrfach und eindringlich davor, das Update nur mit voll geladenem Akku durchzuführen.

 

Wer es anders macht muss halt damit leben dass es auch schiefgeht und die Kamera dann zum Service muss. Darüber lache ich nicht, aber ich suche den Fehler auch nicht bei Fuji, die eindringlich gewarnt haben, sondern einzig und alleine dort, wo er begangen wurde: beim Anwender. Dieser muss nun dafür was bezahlen, Zeit, die die Kamera beim Service ist und Geld.

 

Ich möchte keine Welt, in der alles und jedes so abgesichert ist, dass auch bei mutwilliger Falschbenutzung nichts passieren kann.

 

 

In einer voll abgesicherten Welt möchte ich auch nicht leben. Ich schrieb bereits, das ein Update auch mit voller Batterie schiefgehen kann. Es gibt ja noch genügend anderer Gründe. Batterie ist sicherlich der häufigste Grund. Da die Kamera dann defekt ist, wäre eine Rückspielen auf die alte Firmware durchaus sinnvoll. In meiner Arbeit konnten unsere Geräte das früher auch nicht, da man aber ein paar Promille Ausfälle beim Update hat (Keine Batterie vorhanden) haben wir das geändert und nun ist alles gut.

 

Peter

Link to post
Share on other sites

Vermutlich muss man an den Speicherchip ran um ihn an einen EEPROM-Brenner (oder was man auch immer benötigt um den Flashspeicher zu schreiben) anzuschliessen. Wenn der Chip fest verlötet ist geht das nicht.

Festverlötet hat seine Vorteile, weniger Störsignale, weniger Gefahr dass der Chip sich lockert, ...

Edited by Hessebubb
Link to post
Share on other sites

Neu flaschen ist vielleicht nicht vorgesehen. Bei alten PCs musste man auch den BIOS Chip tauschen wenn das Update schief gegangen ist, hier wird er aber fest verlötet sein. Insofern stimmt es schon, dass die eingestzte Updatetechnik veraltet ist, da geht heute viel mehr wenn man will.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...