Jump to content

Von X-T10 zu X-T1 - was eine Freude!


Fotolyse
 Share

Recommended Posts

Ich wollte die Tage meine E2 durch eine günstige
X-T1 ersetzen, weil ich unbedingt einen Klappmonitor haben wollte.

 

Mit diesem Gedanken bin ich zum Händler meines Vertrauens gedackelt,

der eine T1 als Vorführmodell angeboten hatte.

 

Nun habe ich seit Donnerstag eine schwarze X-T10 in der Fototasche. :rolleyes:

Edited by mannifrotto
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich überlege für meine Frau eine X-T10 zu kaufen... Für sie ist meine X-T1 mit 90er oder 16-55er zu groß und schwer und ich hab im Moment das 18-55er aus dem X-T1 Kit eh noch rumliegen ;)

 

Meine Frau hat schon seit einiger Zeit eine T10 in Silber.

Vor allem ist das die erste Kamera, die sie auch wirklich gerne und oft mitnimmt.

Die Reflex hat meistens im Schrank gelegen...

Edited by mannifrotto
Link to post
Share on other sites

Guest canis lupus

Bei mir war es ja genau umgekehrt. Schön, wie sich das ausgleicht. :)

 

Hahaha, bei mir auch    :) Mit der kleinen T10 sieht man so herrlich unwichtig aus und kann ganz unbefangen fotografieren. Und das keinen Deut schlechter, als mit der T1.

Edited by ulip
Link to post
Share on other sites

Bevor das hier untergeht, ich wollte die X-T10 nicht schlecht machen. Ich hab nur für mich nicht die richtige Griffigkeit gefunden, mein Daumen wusste nicht wohin.

 

Auch wollte ich niemandem seine 10 madig machen..

 

Ist doch schön, dass wir eine Auswahl haben ;)

 

Und schön sind sie alle..

Link to post
Share on other sites

Ich selbst hab die X-T10 und natürlich auch oft auch mal die X-T1 meiner Frau in der Hand.

Beide finde ich gut. Die T10 halt weil sie in der endgeilen Gariz-Halbtasche steckt und ich sie blind bedienen kann und die T1 vom Sucher und von der Griffigkeit.

Das Bildergebnis bleibt gleich. Auch mit der X-M1 fotografiere ich hin und wieder noch und mit der Hosentaschen-XQ1 sowieso.

Ich fotografiere halt und da geht's ums Motiv und weniger um den "Pinsel".

 

 

Gruß Christian

Link to post
Share on other sites

Die T10 halt ... und ich sie blind bedienen kann und die T1 vom Sucher und von der Griffigkeit.

Ich fotografiere halt und da geht's ums Motiv und weniger um den "Pinsel".

 

Japp! Die T10 hatte ich noch nicht in der Hand, aber die T1 ist wie für meine Hände und Augen gemacht. Mich nerven weder die Einstellräder noch die Tasten...

Irgendwie war es ja Liebe auf den ersten Blick und nach zwei Jahren hat sich die Liebe als alltagstauglich erwiesen   :)

Link to post
Share on other sites

"Liebe auf den ersten Blick und nach zwei Jahren hat sich die Liebe als alltagstauglich erwiesen". - Mir geht es mit der kleinen T10 so. Eine echt klasse Kamera. Sie ist klein, leicht, unkompliziert und trotzdem anspruchsvoll. Die tollen Fotos sind für mich der Beweis dafür. Zur größeren T1 konnte ich mich nach längerem überlegen und probieren nie durchringen. War mir schlichtweg etwas zu groß. Hatte mich ja extra für Fuji entschieden, aufgrund von geringerer Größe und Gewicht. Angefangen hat es bei mir mit der X-E2, mit der ich übrigens immer noch sehr zufrieden bin. Aber die T10 ist einfach der Hammer.

Link to post
Share on other sites

Die T10 war für mich noch nie ein Thema.

 

Faktisch ist die T1 bei mir die beste Kamera. Ich liebe auch die Balance in der Hand mit dem 23er. Die Griffigkeit ist 1A. Und alle Räder sind sinvoll. Einen Joystick für den AF vermisse ich aber.

 

Die E2 ist aber meine Nummer 1 in sachen Haptik. Sie ist zwar deutlich schlechter in der Haltung. Und sehr Kopflastig mit größeren Linsen. Aber mit dem 35er optisch ein Traum. Ich finde das Messucher Design einfach nur genial. Auch das fehlen des Klappdisplay steht ihr!

 

Ich hoffe irgendwann wird es eine E3 mit der P2 Technik geben.

Link to post
Share on other sites

Mich haben die Entriegelungsknöpfe auf den Einstellrädern, so wie die schwammigen Tasten an der T1 genervt, weshalb ich mit der T10 sehr zufrieden bin. Der EVF ist natürlich top, allerdings ist der EVF der T10 auch nicht so schlecht. Der Zusatzgriff mit Arca-Swiss-Schiene rundet für mich die Sache ab.

 

Bei der T2 könnte es sein, dass ich eine andere Meinung habe und werde deshalb um diese Kamera einen Bogen machen. :confused:

Link to post
Share on other sites

ich habe zurzeit zwei lieblings fujis: x-t2 und x-e2. beide sind grundverschieden. an der x-e2 kommt ein 35mm f1.4 prima. an der x-t2 sind es die dickeren objektive. sie liegt imho wie die x-t1 sehr gut in der hand, wenn man größer pranken hat. die x-t10 ohne zusatzgriff ist mir bei größeren objektiven nicht griffig genug. ab das liegt wirklich nur an meinen recht großen händen. meine frau findet die x-t1 oder x-t2 schon etwas zu wuchtig. 

Edited by zzeroz
Link to post
Share on other sites

Mich haben die Entriegelungsknöpfe auf den Einstellrädern, so wie die schwammigen Tasten an der T1 genervt, weshalb ich mit der T10 sehr zufrieden bin. Der EVF ist natürlich top, allerdings ist der EVF der T10 auch nicht so schlecht. Der Zusatzgriff mit Arca-Swiss-Schiene rundet für mich die Sache ab.

 

Bei der T2 könnte es sein, dass ich eine andere Meinung habe und werde deshalb um diese Kamera einen Bogen machen. :confused:

100% Zustimmung! Aber die Geschmäcker sind nun mal verschieden! ;-) Was auch nicht schlimm ist!

Link to post
Share on other sites

Die E2 ist aber meine Nummer 1 in sachen Haptik. Sie ist zwar deutlich schlechter in der Haltung. Und sehr Kopflastig mit größeren Linsen. Aber mit dem 35er optisch ein Traum. Ich finde das Messucher Design einfach nur genial.

Mich spricht auch das Design der X-E2 mehr an :)

Gefällt dir die angesprochene 35er Kombi, mit oder ohne eckiger Gegenlichtblende, so gut?

 

Mir ist die X-T1 schon etwas zu gross.

Aber den grossen Sucher der X-T1 hätte ich gerne in der X-E3.

Link to post
Share on other sites

Ich finde die E-Serie auch am schönsten! Aber leider fehlt das Klappdisplay. Und der große Sucher der T1/T2 sind einfach nur sensationell. Würde es die E mit dem Display und dem Sucher der T2 geben, sowie derer AF-Fähigkeiten, würde ich SOFORT wieder zu dem Formfaktor der E greifen, auch als Linksauge!

Leider gibt es das nicht, daher T2!

Wenn man den schnellen AF der T2 nicht braucht, somit letztendlich auch auf den großen Pufferspeicher verzichten kann, dann kann man statt der T1/2 auch locker zur T10 greifen (außer man braucht zwingend WR oder den großen Sucher). Die JPG-Qualität der T10 ist jedenfalls besser als bei der T1...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...