Jump to content

Die "X-E3" ist zwischenzeitlich Realität / Erfahrungen


Recommended Posts

  • Replies 569
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Fujifilm hat auf euer und mein Genörgel gehört und lässt endlich Taten folgen.   Ich fasse zusammen:   Die X-E3 sollte kleiner und leichter werden. Gleichzeitig irgendwie größer und griffiger und satter in der Hand liegen sollte sie auch.   Ein Adapterset mit verschiedenen Holzblöcken zum selber Schnitzen ist ein must have. Alternativ kann ein 3D Scan der Hand nach Tokio zur Customizeabteilung geschickt werden. Hohlräume in der Kamera können zur Gewichtserhöhung mit Sand gefüllt werden.

Es gibt zwei tolle Gründe warum ich die X-E mag:   - Rangefinder-Stil (kein 'Hubbel' in der Mitte)   - Schön klein und kompakt.   Ich kann die X-E3 kaum erwarten, dafür würde ich mich sofort von meiner X-T2 trennen. 

Für mich ist die X-E* schon immer DIE Fuji - ganz einfach weil sie die kleinste X mit Wechselobjektiven und Sucher ist.   Genau das macht sie im Rangefinder-Stil einzigartig, und ich hoffe sehr dass das so bleibt.   Wer Klappdisplay oder Ähnliches möchte findet in den anderen Modellen genügend Alternativen - *ich* würde jedes Feature, das die Kamera größer macht, bedauern.

Bis jetzt scheint Fuji sich genau für das entschieden zu haben, was ich uninteressant finde. Eine "Sorge" weniger

Könnte mir trotzdem vorstellen, dass es ein Erfolg wird.

 

Ich weiss nur nicht in welche Markten ... kann sein das sie für Asiatische Konsumenten genau die richtige Mischung haben. Aber ich denke persönlich dass "typische" Fujifilm-user in Europa lieber einen Blitz hätten als ein Touch-screen.

Link to post
Share on other sites

Wer nur "typische" Nutzer bedienen will, bekommt möglicherweise keine neuen mehr...

 

Fuji hat sich vielleicht nur für eine neue X-E entschieden, wenn man das Konzept etwas variiert, um von ihrem Kleinseriencharakter wegzukommen. Alles andere hat die X-T10 bisher schon erfolgreicher gemacht und es wird mit der X-T20 kaum anders werden.

 

Macht dann bitte jemand einen Thread auf: "Bilder mit dem Bordblitz der X-E1/2"?

Link to post
Share on other sites

 

 

Wer nur "typische" Nutzer bedienen will, bekommt möglicherweise keine neuen mehr...

Das ist schon richtig. Wir wissen nicht was Fujifilm mit der X-E Serie vorhat.

 

 

Macht dann bitte jemand einen Thread auf: "Bilder mit dem Bordblitz der X-E1/2"?

Wenn ich am Rechner wäre könnte ich das tun ... aber ich glaube jedenfalls Rico (flysurver) hat da schon einiges gepostet im Laufe der Zeit?

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich weiss nur nicht in welche Markten ... kann sein das sie für Asiatische Konsumenten genau die richtige Mischung haben. Aber ich denke persönlich dass "typische" Fujifilm-user in Europa lieber einen Blitz hätten als ein Touch-screen.

Hm, könnte mir kein Urteil darüber bilden, was der typische Fujifilm-Käufer in Europa ist. Worauf basiert Deine Annahme? Für mich war der Blitz an der X-E1 das unnützeste Teil (ok, denn Sucher musste ich auch erst mal zu schätzen lernen)

Link to post
Share on other sites

 

 

Hm, könnte mir kein Urteil darüber bilden, was der typische Fujifilm-Käufer in Europa ist. Worauf basiert Deine Annahme?

Um ganz ehrlich zu sein ... auf mich selbst (schäm).

 

Ich denke dass Fujifilm Benutzer neben der Bildqualität auch die richtige Tasten, Knöpfe und Ringen bevorzugen. Ich jedenfalls komme nie richtig klar mit einem Touchscreen; sogar am Telefon möchte ich eine richtige Tastatur haben (viel bessere Feedback).

 

Aber wie gesagt, ich basiere das eigentlich auf meine eigene Präferenzen.

Link to post
Share on other sites

...ist er heute noch. Die meist verkauften Systemkameras sind DSLR. Die meist verkauften Olympus sind die OM-D. Die einzige ernstzunehmende spiegellose Canon hat einen Höcker. Bei Panasonic bekommt eine Einsteiger-EVIL einen Höcker, in dem kein Sucher ist. Die meist verkauften Fujis (sehen aus wie Contax SLR und) haben neben dem T im Namen einen Höcker... Usw. Usf.

 

Und weil das so ist, kann man an Bodys ohne Buckel vielleicht etwas (verzweifelter, pardon) mutiger werden. Panasonic macht Kippsucher, Olympus bekleistert eine ganze Kamera mit Drehknöppen (bis sie der Fotografenhand im Weg sind), Sony integriert Handwärmer und Apps in die NEXen und Fuji...?

 

Wäre schön, wenn die X-E3 eine runde Sache wird. Etwas anders als sonst, aber mit nachvollziehbaren Ideen dahinter.

Link to post
Share on other sites

 

Aber für "Linksauger" wird das eine schmutzige Sache ...

 

Seit ich nur noch Aufnahmen im Hochformat mache, habe ich immer ein sauberes Display

Link to post
Share on other sites

Die Affinität von Fuji zu Contax G war schon cool.....

Ich empfinde immer die X-T1/2 als Enkel der Contax RX, die Contax G zur X-Pro sind aber auch eine gute Verbindung. Wobei, wegen der lange nur schwarz angebotenen X-Pro kommt sie mir manchmal auch vor wie eine Epson Digital Rangefinder R-D1 in "Großserie".

Link to post
Share on other sites

Das hat er irgendwo mal begründet. Er steckt so viel Arbeit da rein die geklauten Bilder zu bekommen (er klaut sie ja nicht wirklich selber sondern stiftet nur an zum klauen), dass er nicht will, dass andere Webseiten im seine Bilder einfach klauen. Kann ich aus seiner Perspektive auch verstehen, dass er sich mit der ganzen Aktion nicht mehr im Bereich der Legalität bewegt ist eine andere Sache...

Edited by madsector
Link to post
Share on other sites

Mal ne Frage am Rande. Wieso pappt der Rumors-Typ die Bilder immer so großflächig zu, obwohl er gar nicht der Inhaber der Bilder sein dürfte?

 

Interessante Rechtsauffassung oder ist die Seite auch so eine getarnte Werbeseite, wie es sie auch von Amazon gibt?

 

 

Sofern du nicht Mitarbeiter oder Besitzer von Grainlab bist... halte ich diesen Hinweis für interessant, wenn ich mir das Bild unter Beitrag 487 genauer anschaue

Link to post
Share on other sites

Wieso, ich behaupte doch nicht, dass es meines ist, indem ich groß per Wasserzeichen meinen Namen drüberpappe? Dank des Wasserzeichens von grainlab konnte ich mir sogar die Quellenangabe sparen - sieh steht nämlich schon drauf

 

Äpfel mit Birnen verglichen?

Link to post
Share on other sites

Neue Infos:

X-E3 vermutlich ab 28. September erhältlich,

- Body only ca. 949€,

- inkl. Kitlinse ca. 1299€

 

Da lag ich mit meiner Schätzung ja ziemlich nah dran

 

Quelle: https://fujiaddict.com/2017/09/06/fujifilm-x-e3-xf80mm-gf45mm-photos-and-release-dates-leaked/

Edited by Heraisto
Link to post
Share on other sites

Was würde denn dann die 200 € Differenz zur X-T20 rechtfertigen? Der Joystick? Dafür soll sie doch keine Blitz mehr haben. 999 € fände ich zu viel.

 

Teil 1 kann ich nicht beantworten, dass müsste der Hersteller.

Teil 2 sind nur 100,- Die T20 kostet UVP 899,-

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...