Jump to content
daniel.k

X-T2 unscharf ?!

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo allerseits,

 

bin (als Schreiber) neu hier und muss leider gleich mit einem ernsthaften Problem beginnen.

Meine - mehr oder weniger - neue X-T2 ärgert mich mit unscharfen Bildern! Habe die Kamera vor etwas mehr als einem Monat gekauft und mangels Zeit nicht sehr intensiv testen können. Nun war sie zum ersten Mal im realen Leben im Einsatz; ich war letzte Woche ein paar Tage in London um die X-T2 erstmal wirklich "ranzunehmen". das Resultat (später zuhause) war ernüchternd! Etwa 1/4 bis 1/3 aller Bilder war deutlich sichtbar unscharf! Natürlich sucht man bei sowas zuerst den Fehler beim Fotografen und nicht unbedingt bei der Technik, also habe ich umfangreiche Testserien fotografiert. Das Ergebnis ist mehr als enttäuschend! Nach wie vor sind erschreckend viele Bilder unscharf.

Ich habe mit all meinen Objektiven probiert (XF 18-55, XF 10-24, XF-55-200, XC 16-50). Das Problem ist bei fast allen sichtbar, lediglich mit dem 55-200 passiert es offenbar nicht. All diese Objektive funktionierten zuvor einwandfrei an der X-T1. Ich habe sie aktuell auch nochmal an einer X-M1 und X-T10 getestet. Absolut keine Probleme!

Also bin ich heute morgen zu meinem lokalen Foto-Händler gefahren udn habe dort eine weitere X-T2 ausprobiert, mit meinen Objektiven und mit einem neuen 18-55 vom Händler. Resultat: so ziemlich das gleiche! Gut 1/4 der Bilder sind erkennbar unscharf! Nach längeren Diskussionen beim Händler konnten wir keine Lösung finden. Für mich sieht das im Moment nach einem Serien-Problem aus, evtl. ist ja auch nur seine Sub-Serie betroffen. Einen Bedien-Fehler schliesse ich mittlerweile aus.

 

Hier ist mein Setup:

- AF-S, nur ein AF-Feld benutzt (mittig)

- Priorität auf Fokus (nicht auf Auslösung)

- manuell fest eingestellte Werte für ISO und Blende für die jeweiligen Testreihen

- OIS wahlweise aktiv oder inaktiv

- Kamera auf Stativ oder Freihand (jeweils in allen erdenklichen Kombinationen mit den OIS-Einstellungen)

- verschiedene Linsen

 

In allen beschriebenen Varianten ist das Problem bei ca. 1/4 aller Aufnahmen reproduzierbar!

 

Der Fehler zeigt sich aber fast nur bei:

- Fokus auf weiter entfernte Motive (bei kurzen Distanzen zeigt sich das Problem bisher nicht!)

- ehr kurzen Belichtungszeiten (Tageslicht, f/9, ISO 400), bei langen Belcihtungszeiten scheint soweit alles OK zu sein

- Fehler häufiger bei kurzen Brennweiten, aber auch bei längeren (bis ca. 50mm) gelegentlich sichtbar

 

Und weil ein Bild mehr sagt als tausend Worte gibts hier gleich vier davon (alle JPG, out-of-the-cam, 100% crop(!) )

 

alles ok:

http://danielkaempf.com/pics/X-T2/XT2_10-24_OK01.jpg

 

gleiche Settings, unmittelbar danach aufgenommen:

http://danielkaempf.com/pics/X-T2/XT2_10-24_BLUR01.jpg

 

wieder alles ok:

http://danielkaempf.com/pics/X-T2/XT2_10-24_OK02.jpg

 

gleiche Settings, unmittelbar danach aufgenommen:

http://danielkaempf.com/pics/X-T2/XT2_10-24_BLUR02.jpg

 

Das alles sieht für mich erstmal nicht wie eine Fehlfokussierung aus, sondern vielmehr wie ein verwackeltes Bild. Keine Ahnung, was da passiert...

 

Da ich nächste Woche zu einer Fototour in den Oman starte und mir die X-T2 im Moment nicht zuverlässig erscheint habe ich heute zähneknirschend eine X-T10 gekauft. Die X-T2 geht zu Fuji zur Inspektion, sobald ich von meiner Reise zurück bin.

Mit der X-T10 habe ich eben all meine Testreihen wiederholt: alle Objektive funktionieren einwandfrei, alles knackscharf.

 

Hat jemand eine Idee, was mit der X-T2 los sein könnte?

Hat jemand evtl. ähnliche Erfahrungen gemacht?

Könnte evtl. mal jemand mit einer X-T2 eine Testserie schiessen?

 

Vielen Dank schon mal und beste Grüße...

 

Daniel

Edited by daniel.k

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mir ging es exakt genauso wie Dir.

Und ich habe eine X-T10 als Vergleich hier.

Die Ergebnisse sind deutlich besser, soll heissen, die Bilder sind

bei der X-T10 immer scharf.

Da meine X-T2 noch eine Reihe anderer komischer Probleme hatte,

habe ich sie längst zurückgegeben und hoffe darauf, dass diese 'Kinderkrankheiten'

bald ausgemerzt sein werden und schlage dann nochmal zu, bzw. warte auf die X-T20 :-)

 

P.S Ein Bedienfehler war bei mir nahezu ausgeschlosssen, da ich mehrere Versuchsreihen (teils unter Laborbedingungen)

mit Unterstützung eines Profi-Fotografen geschossen hatte.

Edited by Igsteezawo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mir ging es exakt genauso wie Dir.

Und ich habe eine X-T10 als Vergleich hier.

Die Ergebnisse sind deutlich besser, soll heissen, die Bilder sind

bei der X-T10 immer scharf.

Da meine X-T2 noch eine Reihe anderer komischer Probleme hatte,

habe ich sie längst zurückgegeben und hoffe darauf, dass diese 'Kinderkrankheiten'

bald ausgemerzt sein werden und schlage dann nochmal zu bzw. warte auf die X-T20 :-)

danke für die schnelle Antwort. Beunruhigt mich allerdings, denn dann spricht ja vieles für ein Serienproblem der X-T2.

Bisher konnte ich im Netz dazu noch nichts vergleichbares finden. Aerbeite mich gerade durch diverse englische Foren... bisher ohne Erfolg.

 

Gruß,

Daniel

Edited by daniel.k

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo, wie sah der Fokus denn im EVF aus? War der AF nicht nur grün, sondern hat erkennbar richtig fokussiert und dennoch im Ergebnis unscharf? Kannst Du das Ganze auch bei genauer manueller Fokussierung und mehreren identischen Shots auf Stativ produzieren? Wenn nein, müsste es ja am AF liegen, wenn ja ....

 

 

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, wie sah der Fokus denn im EVF aus? War der AF nicht nur grün, sondern hat erkennbar richtig fokussiert und dennoch im Ergebnis unscharf? Kannst Du das Ganze auch bei genauer manueller Fokussierung und mehreren identischen Shots auf Stativ produzieren? Wenn nein, müsste es ja am AF liegen, wenn ja ....

 

 

Gesendet von iPad mit Tapatalk

 

im Sucher sah das zunächst mal scharf aus. Der Effekt ist auch nicht immer so stark wie bei den ersten beiden oben gezeigten Bildern, es ist oft weit schwächer. So dass man es im Sucher bei normalgrosser Ansicht (also eben bei der Aufnahme) nicht als unscharf bemerkt.Selbst auf meinem "Reise-Computer" mit nur 1366x768 Pixeln Auflösung sieht man es oft nur marginal. Auf einem  Hochauflösendem Bildschirm ist es dann aber klar erkennbar. Bei den richtig schlimmen Fällen sieht man es natürlich auch eingezoomt auf dem Kameradisplay bzw. Sucher.

Manuelle Fokusierung auf dem Stativ werde ich heute noch testen. Das ist ein guter Tipp, danke!

 

AF-Feld im Sucher war natürlich grün. Mit Einstellung auf Focus-Prio dürfte die X-T2 sonst ja (eigentlich....) auch nicht auslösen.

 

 

UPDATE

gerade mit manuellem Focus getestet. alles knackscharf. Reproduzierbar über dutzende Aufnahmen. Sowohl mit dem 18-55 als auch mit dem 10-24.

Da haben wir wohl den AF der X-T2 als troublemaker entlarvt. Schnell ist er zwar... aber offensichtlich nicht besonders verlässlich

 

Danke nochmals für den Tipp. Hilft mir im Moment nicht weiter, aber es scheint klar erkennbar, wer oder was das Problem verursacht.

 

 

Gruß,

Daniel

Edited by daniel.k

Share this post


Link to post
Share on other sites

im Sucher sah das zunächst mal scharf aus. Der Effekt ist auch nicht immer so stark wie bei den ersten beiden oben gezeigten Bildern, es ist oft weit schwächer. So dass man es im Sucher bei normalgrosser Ansicht (also eben bei der Aufnahme) nicht als unscharf bemerkt.Selbst auf meinem "Reise-Computer" mit nur 1366x768 Pixeln Auflösung sieht man es oft nur marginal. Auf einem Hochauflösendem Bildschirm ist es dann aber klar erkennbar. Bei den richtig schlimmen Fällen sieht man es natürlich auch eingezoomt auf dem Kameradisplay bzw. Sucher.

Manuelle Fokusierung auf dem Stativ werde ich heute noch testen. Das ist ein guter Tipp, danke!

 

AF-Feld im Sucher war natürlich grün. Mit Einstellung auf Focus-Prio dürfte die X-T2 sonst ja (eigentlich....) auch nicht auslösen.

 

Gruß,

Daniel

Hallo Daniel,

 

so wie du es hier geschildert hast. So ist es bei meinem Bekannten und mir auch. Bei der X-t 1 und x-t 10 war es bei uns auch nicht so. Vielleicht muss man bei der X-t2 sauber Arbeiten. Werde noch weiter testen bevor ich beim Händler aufschlage.

Edited by Pepperoni

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke für die schnelle Antwort. Beunruhigt mich allerdings, denn dann spricht ja vieles für ein Serienproblem der X-T2.

Bisher konnte ich im Netz dazu noch nichts vergleichbares finden. Aerbeite mich gerade durch diverse englische Foren... bisher ohne Erfolg.

 

Gruß,

Daniel

Wieso soll sporadische Verwacklung bzw. Unschärfe ein Sensorproblem sein? Der Sensor steht fest im Gehäuse, und entweder er ist scharf oder er ist nicht scharf. Aber nicht mal scharf und mal unscharf.

 

Wenn, dann wäre es evtl. ein OIS-Problem - aber mit der X-T10 soll das Problem mit demselben 10-24-er Objektiv ja angeblich nicht auftreten.

 

Kommt mir im Moment sehr merkwürdig vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht muss man einfach hier die Kamara rühiger halten. Werde noch weiter testen bevor ich beim Händler aufschlage.

 

viel ruhiger als auf dem Stativ geht ja kaum. Zudem tritt das Problem vermehrt bei kurzen Belichtungszeiten auf.

Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass alle (?) oder zumindest einige X-T2 da ein technisches Problem haben.

 

Gruß,

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso soll sporadische Verwacklung bzw. Unschärfe ein Sensorproblem sein? Der Sensor steht fest im Gehäuse, und entweder er ist scharf oder er ist nicht scharf. Aber nicht mal scharf und mal unscharf.

 

Wenn, dann wäre es evtl. ein OIS-Problem - aber mit der X-T10 soll das Problem mit demselben 10-24-er Objektiv ja angeblich nicht auftreten.

 

 

ich denke auch nicht, dass es ein Problem des Sensors ist. Nach meinem aktuellen Test mit manuellem Fokus sieht es ja verdammt nach einem AF-Problem aus.

Am OIS dürfte es auch kaum liegen, denn das Problem zeigt sich mit oder ohne OIS. Ich gehe mal davon aus, dass der OIS aus ist, wenn ich ihn ausschalte

Und ja, an der X-T10 (zwei Modelle getestet), an meiner alten X-T1 und an meiner backup-X-M1 zeigt sich das Problem gar nicht.

 

Etwas tröstlich: wenn es denn ein AF-Problem ist, kann es eventuell (hoffentlich) per Firmware-Update behoben werden.

Ich traue Fuji in jedem Fall mal mehr Reaktion zu als z.B. Nikon beim D600-Staub-Desaster gezeigt hat

 

Gruß,

Daniel

Edited by daniel.k

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja ehe hier wieder die wilden Spekulationen und Grundsatzdiskussionen losgehen lieber mal per Test eingrenzen

. Ich habe das zB bei meiner X-T1 nicht mit dem 18-55, aber zB manchmal bei schlechtem Licht beim 56er. Da sieht man es allerdings leicht im EVF wg. der geringen Tiefenschärfe und ein zweiter Versuch klappt dann meist sofort. Es hilft auch, wenn der Fokus eine kontrastreiche Struktur erfassen kann. Vielleicht hilft ja auch die Zuschaltung der Vergrößerung bei der Bildkontrolle.

 

Gruß Tommy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja ehe hier wieder die wilden Spekulationen und Grundsatzdiskussionen losgehen lieber mal per Test eingrenzen . I

 

ich denke, ich habe das durch gefühlt endlose Tests schon ganz gut eingegrenzt. Mehr kann ich als Anwender ja kaum tun.

Sieht so aus, als läge die Lösung nun bei Fuji. Meine X-T2 geht jedenfalls Ende November zum Service. Traurig, aber wohl die einzige Option im Moment.

Derweil werde ich mich mal im manuellen fokusieren üben, denn damit funktioniert das Ding ja prima

 

Daniel

Edited by daniel.k

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selbst das erste Bild ist m.E. leider auch nicht besonders. Gerade die rechte Fensterfront / Hausfront sieht " wie verwackelt " aus. Der Rest des Bildes aber nicht. Ist wohl der Wurm drin.

Kannst du nicht beim Händler umtauschen ? Oder direkt über Fuji, dann mit Leihgerät.

Das erste Bild spricht-normalerweise- für ein Objektivfehler.....Dezentrierung

 

Gruß

Edited by knipsknips

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe leider keine wirkliche idee, was ihr fehlen könnte (Du könntest sie höchstens nochmal resetten) - nur ne Frage, hast Du diese Tests auch mal mit Zonen-Autofokus durchgeführt? Wie groß war das AF-Feld eingestellt?

 

 

Der Oman ist ein tolles Fotoziel...das Gebirge ist wunderschön.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selbst das erste Bild ist m.E. leider auch nicht besonders. Gerade die rechte Fensterfront / Hausfront sieht " wie verwackelt " aus. Der Rest des Bildes aber nicht. Ist wohl der Wurm drin.

Kannst du nicht beim Händler umtauschen ? Oder direkt über Fuji, dann mit Leihgerät.

Das erste Bild spricht-normalerweise- für ein Objektivfehler.....Dezentrierung

 

das sind 100% crops, da erwarte ich auch bei guten Bilder keine perfekte Schärfe. In normaler Ansicht passt das schon. Zudem sind die Ausschnitte vom Bildrand(!)

Ich hätte die X-T2 heute beim Händler umtauschen können, ja. Gegen eine andere, die genau das gleiche Problem zeigte. Hatte ich ja oben bereits erwähnt.

Ich war über eine Stunde beim Händler und habe Testausfnahmen gemacht, die wir uns dann zusammen auf dem PC angeschaut haben. Die "neue" X-T2 war marginal besser als meine, aber auch da war das Problem klar zu erkennen, mit diversen Objektiven.

Leihegrät von Fuji nützt mir wenig, ich brauch eine funktionierende Kamera in einer Woche

 

Daniel

Edited by daniel.k

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe leider keine wirkliche idee, was ihr fehlen könnte (Du könntest sie höchstens nochmal resetten) - nur ne Frage, hast Du diese Tests auch mal mit Zonen-Autofokus durchgeführt? Wie groß war das AF-Feld eingestellt?

 

Reset kann ich auch noch testen. Heute wird da nicht mehr viel passieren, es ist dank Regen schon zu dunkel draussen. Und bei längeren Belichtungszeiten tritt das Problem kaum auf. Klingt komisch, ist aber so.

Zonen-AF werde ich morgen mal testen.

Habe eben nochmal mit der Anzahl der AF-Felder gespielt, kann aber keinen Unterscheid zwischen 325 und 90 erkennen. Problem bleibt.

 

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

viel ruhiger als auf dem Stativ geht ja kaum. Zudem tritt das Problem vermehrt bei kurzen Belichtungszeiten auf.

Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass alle (?) oder zumindest einige X-T2 da ein technisches Problem haben.

 

Stativ und OIS könnte kontraproduktiv sein.

Erstes Foto konzentriert geschossen, beim 2ten nur mal kurz auf den Auslöser getippt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stativ und OIS könnte kontraproduktiv sein.

Erstes Foto konzentriert geschossen, beim 2ten nur mal kurz auf den Auslöser getippt?

 

 

ich weiss, dass Stativ und OIS oft nicht gut harmonieren. Deshalb habe ich ja auch mit Stativ und mit und ohne OIS getestet. Im Grunde kein Unterschied erkennbar. 25% der Bilder sind matschig.

Alle Fotos gleich geschossen. Alle mit Stativ, alle mit sorgfältiger Auto-Fokusierung. Ich weiss schon, wie man sowas halbwegs verlässlich testet

Zudem gehts ja nicht nur um die 4 gezeigten Bilder. Ich habe meist testserien mit um die 20-30 Bilder mit jeweils einer Einstellung geschossen. Und daraus dann Beispiele genommen, um sie hier zu zeigen.

Zudem- wiederholt - an keiner anderen nicht-X-T2 zeigen meine Objektive Auffälligkeiten. An einer anderen neuen X-T2 zeigt sich aber das gleiche Bild.

Der Fotograf ist auch seit einigen Jahren der gleiche

Und war mit der X-T1 bisher recht erfolgreich....

 

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich weiss, dass Stativ und OIS oft nicht gut harmonieren. Deshalb habe ich ja auch mit Stativ und mit und ohne OIS getestet. Im Grunde kein Unterschied erkennbar. 25% der Bilder sind matschig.

Alle Fotos gleich geschossen. Alle mit Stativ, alle mit sorgfältiger Auto-Fokusierung. Ich weiss schon, wie man sowas halbwegs verlässlich testet

Zudem gehts ja nicht nur um die 4 gezeigten Bilder. Ich habe meist testserien mit um die 20-30 Bilder mit jeweils einer Einstellung geschossen. Und daraus dann Beispiele genommen, um sie hier zu zeigen.

Zudem- wiederholt - an keiner anderen nicht-X-T2 zeigen meine Objektive Auffälligkeiten. An einer anderen neuen X-T2 zeigt sich aber das gleiche Bild.

Der Fotograf ist auch seit einigen Jahren der gleiche

Und war mit der X-T1 bisher recht erfolgreich....

 

Daniel

 

Der AF reagiert jedesmal wenn der Auslöser halb gedrückt wird - es sei denn das wurde anders eingestellt.

Somit fokussiert die Kamera auch bei jedem Auslösen neu. Ein einzelnes AF-Feld ist dabei nicht unbedingt hilfreich für den AF.

versuche Deine Test-Aufnahmen mal mit einer Gruppen-AF-Auswahl und warum verwendest Du bei solchen Aufnahmen nicht den C-AF?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der AF reagiert jedesmal wenn der Auslöser halb gedrückt wird - es sei denn das wurde anders eingestellt.

Somit fokussiert die Kamera auch bei jedem Auslösen neu. Ein einzelnes AF-Feld ist dabei nicht unbedingt hilfreich für den AF.

versuche Deine Test-Aufnahmen mal mit einer Gruppen-AF-Auswahl und warum verwendest Du bei solchen Aufnahmen nicht den C-AF?

 

 

schon klar, wie der AF funktioniert. Genau so soll er es ja auch tun.

Warum sollte ein einzelnes AF-feld nicht "hilfreich" sein? Wenn sich das Motiv nicht ändert und das AF-Feld eine halbwegs strukturierte Stelle abdeckt würde ich erwarten, dass der AF bei jeder Fokusierung gleich gut sitzt. Natürlich gibt es gewisse Abweichungen, diese sollte aber minimal sein und eigentlich nicht zu solchen deutlich sichtbaren Unschärfe-Effekten führen.

 

Warum ich den AF-C nicht verwende? Weil ich für diese Tests auf statische, unbewegte Motive fokusiert habe. Da passt der AF-S wohl besser. Genau so wie bei den meisten meinen sonstigen Aufnahmen. Ich bin ehr in Landschaften unterwegs als in Action.

 

Ich fürchte, wir driften vom Thema ab. Das Problem scheint mir eindeutig. Es ist keine falsche Einstellung oder ein Benutzer-Fehler. Denn dann könnte ich das mit anderen Kameras unter identischen Bedingungen reproduzieren. Kann ich aber nicht. Es passiert NUR mit der X-T2. Und - siehe oben - ja nicht nur mit meiner.

 

Hilfreicher als irgendwleche Spekulationen wären im Moment ehr Berichte von Leutem die das gleiche Problem haben. Oder - eigentlich noch besser - die mit vergleichbaren Testserien zeigen können, dass das Problem bei ihrer X-T2 nicht auftritt.

 

Gruß,

Daniel

 

P.S. nur mal so am Rande: grundsätzliche Fotografie-Kenntnisse sind vorhanden, ich fotografiere seit mehr als 20 Jahren und weiss auch in etwa, wie moderne Kameras technisch funktionieren

Edited by daniel.k

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Daniel,

als ich heute von deinem Problem las, war ich zunächst etwas ungläubig, habe aber vorhin mal mit einer X-T2 ebenfalls eine Reihe von Testaufnahmen gemacht und dabei ähnliche Parameter eingestellt, wie du in deinen Tests:

AF-S
Single-Point klein

Aperture Priority

Als Testmotiv habe ich einfach auf die Schrift des Forentextes auf meinem Bildschirm fokussiert, das hat den Vorteil, dass man auf Grund der Pixelstruktur Unschärfe sehr leicht erkennt und durch die Leuchtkraft des Bildschirms kurze Verschlusszeiten möglich sind.

Getestet habe ich mit einem 18-55 und einem 23 1.4

 

Ich habe die AF-Aktivierung übrigens auf die AF-L Taste gelegt, sie also vom Auslöser entkoppelt, zudem war Schärfe-Priorität eingestellt. Fokussiert wurde natürlich vor jedem Auslösen neu

Das Ergebnis:

Wie bei dir ist beim 18-55 jedes 4-5 Bild deutlich unscharf. Wenn man aufmerksam auf den AF-Antrieb hört, weiss man sogar schon, welche die unscharfen Bilder sein werden. Bei den korrekt scharf gestellten wird ein etwas größerer Bereich nochmal durchfahren. Wird nur ganz kurz gepumpt, führte das zu unscharfen Ergebnissen. Die Kamera zeigt natürlich in jedem Falle mit dem grünen Rahmen an, dass sie scharf gestellt hat.

 

Die zweite Testreihe mit dem 23 1.4 ist übrigens erstaunlicherweise nicht von unscharfen Ergebnissen beeinträchtigt, wenn überhaupt sind die Differenzen extrem marginal.

Möglicherweise hängt das Problem entweder damit zusammen, dass es einmal ein Zoom und einmal eine Festbrennweite war (bei dir sind ja alle Objektive Zooms), oder mit der Art des AF-Antriebs. Das 23mm 1.4 hat ja noch den alten langsamen AF-Antrieb, nicht die Ultraschallmotoren.

Auf jeden Fall kein sehr positives Ergebnis, auch wenn es zumindest deine Erfahrungen bestätigt.

Gruß
Christian

Edited by fade_to_grey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da scheinst Du echt Pech zu haben mit der XT 2, ich habe schon einige Bilder auf dem Stativ mit der XT 2 in AF S gemacht und alle mit aktivierten OIS, da waren nur ca. 5 % unscharf Ich habe die AF Priorität aber auf Auflösen, der OIS steht bei mir auf dauernd aktiviert, damit habe ich auch bei schnellen Objekten wie Tiere und Kinder bisher die besten Ergebnisse, da sind meistens einige gute Treffer dabei, das immer alle scharf ist kann man auch nicht erwarten, es liegt in erster Linien daran wie man fotografiert. Bei Deinen Test sollte  Auslösen Prio "Fokus" aber einwandfrei funktionieren.

Edited by Sportler-69

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...