Jump to content
wideangle

X70 als vollwertige Traveller Cam?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Andreas.

 

Wenn Du ohne Sucher und mit einer festen, recht weitwinkligen Brennweite auskommst, spricht wenig gegen die X70. Gerade die JPEGs verlangen sehr wenig Nachbearbeitung, wenn man "seine" Einstellungen gefunden hat. Das würde Dir ja auch entgegenkommen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Eine Alternative könnte noch die Ricoh GR sein, die auch einen APS-C-Sensor und 28 mm (analog Kb) liefert - die würde ich vor einer Kaufentscheidung zumindest nochmal in die Hand nehmen. Die X70 war mir zu klein, mit der ähnlichen winzigen GR kam aber - dank deren griffigerem Gehäuse - besser zurecht.

 

Viele Grüße

Matthias

Hallo Mattes,

danke fuer deine Einschaetzung. Das 28mm problematisch sein koennten, hatte ich bislang nicht auf dem Schirm, werde es mir genauer ueberlegen. Ich fotografiere mit der DLSR nur JPGs und Raws gemeinsam. In einer Kompakten liebe ich es auch. Wobei die Filmsimulationen der Fujis nur im JPG zum Tragen kommen. Kann ich eigentlich mit der X70 beides gleichzeitig nutzen und die Simulationen auf die JPGs anwenden, oder geht nur das ein oder andere?

Die Ricoh GR ist aussen vor, rein subjektiv, auch wenn sie immer wieder genannt wird.

Beste Gruesse

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie ich das sehe, hast Du Dir Deine Fragen alle schon selbst beantwortet.

Da Du mit der Beschränkung auf diese Brennweite gut zurecht kommst, wüsste ich nichts, was dagegen spricht. Ein gutes Teil!

 

Hier sind einige Reviews und Erfahrungsberichte verlinkt:

 

https://www.fuji-x-forum.de/topic/27060-fujifilm-x70/page-20

 

https://fuji-x-secrets.net/2016/01/23/first-look-fujifilm-x70/

Hallo Old Guy X T. B.,

danke fuer Deine Gedanken zu "meinem" Thema. Ja, es ist spannend auch nur mit einer Brennweite zu fotografieren, wobei Reisen doch mehr bieten als eine Brennweite schafft, subjektiv emofunden.

Hier habe ich viele Smartphone Bilder, die in einer Zeit innerer Zerrissenheit entstanden, abgelegt. Die farblich veraenderten, waren jene ca. 3 bis fuenf Monate gewesen

http://wideangle.zenfolio.com/droid02_street_photography

Ich werde mir die WebSeiten von dir in Ruhe anschauen. Hatte mich bislang nicht gemeldet, aber wohl alle Texte gelesen, da ich einfach zeitlich und kraeftemassig hiuunten gegen war.

Beste Gruesse

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

wideangle, mir geht es ähnlich.

 

Ich breche es für mich (zwischen X70 und X100) so herunter:

 

X70 passt in die Jackentasche und hat Handschlaufe (Nachteil: kein Sucher und im Handling durch die Größe schlechter als die X100)

X100 hängt am Ledergurt über der Schulter 

 

Es gibt Situationen, da will ich keine Kamera offen über der Schulter haben. Wenn das Sucher und Handling überwiegt, X70!

 

Aus diesem Grund hab ich mich auch (erstmal) gegen die X100F und für die gebrauchte X100T entschieden, da ich mir so die X70 mit dazuleisten kann...

Hallo Sly,

gute Gedanke, danke, die subjektiven Gedanken und Erfahrungen sind es die letztlich helfen.

Beste Gruesse

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch die X100 an der Handschlaufe.

Das Handling der X70 ist meiner Meinung nach auch nicht schlecht und ich habe relativ große Hände, aber eher schlanke Finger.

Hallo X-dreamer,

das kann ich mir gut vorstellen, danke fuer Deine Antwort, bei mir ist sie eher auch, wenn, ander Handschlaufe oder in eine Tasche, oder einer Guerteltasche.

Beste Gruesse

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du mit den 28mm KB zurechtkommst - warum nicht? Bildqualität entspricht der X100T, und mit Konverter könntest theoretisch auch weitwinkliger gehen. Dazu ist sie sehr taschenfreundlich. Die einzige Alternative wäre die X100T oder F...die Du ja anscheinend nicht mehr in Erwägung ziehst? 

Hallo immo_p,

danke fuer Deine Statment, ja, ich kann mit Festbrennweite leben, aber, und das ist mir hier bewusst geworden, dass 28 mm Einschraenkungen in sich bergen, zB bei Portraits. Die x100er sind mir zu gross, wobei ich jetzt die xpro2 in der Hand hatte, der wahnsinn, in dieser grauartigen Variante. Aber die spielt in einer Wechselobjektiv Liga.

beste Gruesse

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war über Silvester 5 Tage nach Lissabon und hatte 'bloss'  die x70 + WCL-x70 dabei. 

 

kurz - Mir hat es an nix gefehlt !

 

Gruss

Armand

Hi Hermann,

 

super, danke, genau diese Erfahrungen moechte ich in Californien und auf anderen reisen auch machen.

Gruss

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage mach den Filmsimulationen verstehe ich nicht ganz, versuche aber dennoch eine Antwort. Du kannst Raw+JPEG gleichzeitig aufnehmen und abspeichern. Die Raws kannst Du in der Kamera entwickeln und so die unterschiedlichen Filmsimulationen anwenden. Das geht natürlich bis zu einem gewissen Grad auch extern. Bei der Fuji-Namensgebung ist jede Entwicklung mit einer Filmsimulation verknüpft. Entwickeln ohne Filmsimulation gibt es also nicht.

Edited by FxF.jad

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du dich mit einer Brennweite begnügst, machst du mit der X70 nichts falsch, Andreas.

 

Sie hat meine Erwartungen übertroffen, und ich bin froh, daß ich sie auf meinem Budapest-Trip dabei hatte, allerdings neben der X-T10.

 

Falls es dich interessiert, hier mein kleines X70-Album (14 Aufnahmen): https://www.flickr.com/photos/ottosohn/albums/72157672078443633

 

LG Gerd

Hallo Gerd BridgeMan,

super, danke, werde mir die Bilder spaeter mal anschauen. Ich moechte "alle" Moeglichkeiten und doch ein smartes Gehaeuse :-)

beste Gruesse

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

So wie Du schreibst, kommst Du mit nur einer FB aus. Denn so ein Handy liegt auch um die 28mm, dürfte daher das sehr gut passen.

Dazu Klappdisplay für Froschperspektive oder über Kopf, die 6400 ISO sind noch ansehnlich, Bedienung Fuji-like gewohnt.

Letztes Wochenende war ich in Amsterdam und mit X70 aber auch der X-T2 inkl. weiterer Objektive. Nach Lust und Laune nahm ich mit wozu ich Lust hatte. Aber wenn nur die X70 dabei war, ging das auch problemlos. Ich kümmerte mich dann gar nicht um Telemotive, im Gegenteil ... eine Wohltat quasi nur den virtuellen 28mm Blickwinkel im Auge zu haben.

Der Akku hält lange, zur Not kurz direkt in der Kamera mittels USB laden ist kein Problem. Einen 2. Akku würde ich trotzdem einpacken.

Dazu wie am Handy gewohnte Bildbedienung über Touchdisplay.

 

Von mir klar ein "Daumen hoch" ...!

Hallo T. B.,

Danke fuer Deine Gedanken, gute Akkulaufzeiten sind selten an Kompakten, so reise ich immer mit 4 Akkus, an der Nikon D5 bin ich verwoehnt, 1500 bis 2000 Aufnahmen ohne nachzuladen, trotzdem hab ich noch zwei von der ehemaligen D4 als Backuploesung.

Der ISO Bereich, so hab ich gehoert, sei schon ein Problem an der X70, da gibt es sicher bessere Kameras.

Beste Gruesse

andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch sehr zufrieden mit der X70. Man muss halt mit der Brennweite und ohne Sucher auskommen.

Peter

Hallo MightyBo,

ja genau, danke fuer den Hinweis. Sicher gibt es den Sucheraufsatz, doch dann ists aus mit dem Filigranen.

Beste Gruesse

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, wenn Du sonst mit Nikon fotografierst, sieh dir mal die Coolpix A an. 28mm, unglaublich tolle Bildqualität, mit Nikon Blitzen etc. Kompatibel. Aber langsamer als die X70 und ohne Klappdisplay

Hallo mikkal,

Danke fuer den Tip, ja die Coolpix A hatte ich auch im Visir, doch dann wieder verworfen, die neueren DL Modell finde ich vielversprechend.

Beste Gruesse

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich benutze die X100 Serie seit ihrem Erscheinen. Fuer mich die beste Reisekamera. Ich habe mir eine X70 als Backup zugelegt und warte derzeit auf den WCL-X70.

Die X70 ist gut, nur wuerde mir der Sucher abgehen wenn ich nur eine Kamera dabei haette. Was mich an der X70 aber am meisten stoert, ist der fehlende ND Filter, den ich in der X100 Serie gerade auf Reisen oft benutze. Ich finde es schade, dass Fuji keinen ND Filter in die Kamera verbaut hat. Die Ricoh GRII hat einen und waeren die Batterien zwischen der X100 und der X70 nicht austauschbar, haette ich eine GRII.

 

Auch finde ich die 35mm Linse der X100 Serie universeller einsetzbar, aber das ist natuerlich nur meine Meinung.

Hallo GBL,

Danke fuer Deinen Hinweis, Du sprichst da ein Thema an, dass ich noch gar nicht bedacht habe und welches noch nie fuer mich eins gewesen ist, den ND Filter.

Da muss ich drueber nachdenken. Die Ricoh GR Serie ist aussen vor, rein subjektiv, wenn auch hervorragend.

Beste Gruesse

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war gerade sieben Wochen am Rio de la Plata, Bilder gibts hier zu Genüge:

 

www.reinerarens.com

 

Ich hatte meine x-e1 mit Wechselobjektiven und die x70 dabei. 99% der Bilder hab ich mit der x70 gemacht. Liegt natürlich auch daran, dass die alte x-e1 schon etwas träge ist im Vergleich zur x70. Die Brennweite ist mir eigentlich etwas zu weitwincklig, aber ich kam dann doch ganz gut zurecht. Lieber wären mir 35mm auf Kleinbild gerechnet. Grandios ist die Unauffälligkeit der cam und dass sie wirklich in jede meiner Hosentaschen gepasst hat. Und schnell genug war sie mir in allen Belangen. Für mich eine tolle Reisecam. Das Klappdisplay habe ich weniger genutzt als gedacht, bin aber auch eher der Hochformattyp (weswegen mir da die t2 gut gefallen würde). Wäre ich nochmal davor würde ich die x-e1 ganz zuhause lassen.  

Hallo amor.fati,

werde mir die Bilder anschauen, danke erst einmal fuer Deine Gedanken. 28 mm sind anscheinend ein thema, ueber welches ich zuvor noch nicht nachgedacht hatte, gerade bei Portraits. Das Klappdisplay waere mir sehr wichtig, zumal ich Brillentraeger bin und der Einblick so manches mal dadurch angenehmer wird.

beste Gruesse

andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Joe1,

 

ich habe den WCL-X70 quasi  nie abgeschraubt und bin mit den Resultaten sehr zufrieden. Einige   habe ich ja hier im Forum bereits gepostet. 

 

Zudem habe ich ihn sehr günstig für 129 Euro (Neuware) in Luxemburg erworben.

 

Grüße

Armand

Hallo Hermann,

danke fuer die Idee mit dem WCL-X70 Sucher, hatte ich zwar wahrgenommen aber noch nicht in Betracht gezogen, wobei das teil ja echt teuer ist. Gibts da nicht , wie auch bei der Sonneblende der x30, Fernost Alternativen?

Beste Gruesse

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

 

Ich hatte teilweise nur meine Leica Q als Reisekamera dabei - unter anderem in Südafrika. Es geht tatsächlich recht gut. Dort sind wirklich geniale Bilder entstanden. Allerdings war mir die Kamera an der einen oder anderen Stelle fast wieder zu groß.

 

Jetzt "fliegt" die X70 in meiner Tasche rum - sogar bei Businesstrips - zum Glück möchte ich meinen. So sind am Mittwoch in Wien ein paar interessante Aufnahmen entstanden. Ich war froh, dass die kleine dabei war.

 

Bild: Otto Wagner Treppe im Haus der BAWAG P.S.K. in Wien (RAW in der Kamera entwickelt und nur per Snapseed 0,x Grad geradegerückt).

 

X70 als Reisekamera -> auf jeden Fall!

 

Gruß

Erik

Hi erik plantagoo,

genau das was Du da beschreibst, ist der Sinn und Zweck einer Immerdabei Kamera, wie ich sie mir vorstelle. Danke fuer Dein Statement.

beste Gruesse

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den ND braucht man (ich zumindest) um laengere Verschlusszeiten zu realisieren um z.B. Wasser oder Wasserfaelle zu glaetten. In Situationen mit viel Licht ist da ein ND Filter unumgaenglich. Solch kleine (?) Details machen aus einer guten Kamera eine sehr Gute. Die X100T hat ja auch einen elektronischen Verschluss und der ND Filter wurde beibehalten.

Hallo GBL,

bzgl. des ND filters muss ich mich echt noch mal Gedanken machen, schade ist dass das ein Kriterieum sein kann.

Gruss

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Moin, oder wie sagt man, Dear All,

 

habt Dank fuer Eure zahlreichen, subjektiven und konstruktiven Gedanken. Genau das ist die Staerke eines solchen Forums. Es macht die fehlende lokale Moeglichkeit, sich mit jemandem darueber auszutauschen, wett.

Nun weiss ich worueber ich mir Gedanken machen sollte

 

sind 28 mm ok?

fehlt mir oder brauche ich einen ND Filter

 

sonst scheint nichts gegen die x70 zu sprechen.

ich werde jetzt gleich nach Duesseldorf zu Calumet fahren und mich auch dort ein wenig inspirieren lassen, die ein poder andere Kamera in die Hand nehmen.

 

Gedanke an folgende Kameras sind noch nicht ganz verworfen, aber ziemlich

 

  • Canon Powershot G7 Mark 2 smart und klein
  • Canon Powershot G5x DSLR Feeling und Konzept, jedoch kleiner Sensor
  • Canon M5 super System, aber wieder gross, Vorteil, weltweit Nutzbarkeit von Objektiven, da gefuehlt mehr Canon Leute als Touristen unterwegs sind :-), durch den Adapater deren Objektive schnell mal nutzbar
  • Fuji XT10 da klein und als Reisekamera ausbaufaehig

 

Ich freue mich auf weitere Beitraege, und werde auch wieder antworten.

Beste Gruesse

Andreas http://www.andreasstein.de

Edited by wideangle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt einen kleinen Sucher von Sigma, vf11.

Außerdem habe es von Voigtländer den kleinen 28/35 Sucher.

 

Ja, der winzige Sigma-Sucher paßt auch vom Look her super zur X70, finde ich. Alles runde, große „steht“ der X70 m. E. weniger gut. Den (leicht abgerundeten) VF-X21 hab ich jetzt trotzdem zusätzlich, wenn der WCL-X70 mal zum Einsatz kommen soll. Vor allem wegen des zusätzlichen 21mm-Rahmens, wegen der besser sichtbaren Leuchtrahmen und wegen der extrem guten Helligkeit (auch wenn das mit so einem Riesendings obendrauf schon nahe am „Overkill“ ist). Die Kombi mit WCL benutze ich auch als Quasi-Weitwinkel-Ersatz zu den XF 14, 16, 18, die einzeln weder günstiger noch wirklich kompakter sind als X70+WCL. Und falls man auf RAW verzichten kann, aber hin und wieder mehr Tele benötigt, täte es vielleicht auch der eingebaute und gar nicht so schlechte Digital-Telekonverter. Also ich finde das gesamte X70-System, etwas ausgebaut, durchaus sehr universell.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, der winzige Sigma-Sucher paßt auch vom Look her super zur X70, finde ich. Alles runde, große „steht“ der X70 m. E. weniger gut. Den (leicht abgerundeten) VF-X21 hab ich jetzt trotzdem zusätzlich, wenn der WCL-X70 mal zum Einsatz kommen soll. Vor allem wegen des zusätzlichen 21mm-Rahmens, wegen der besser sichtbaren Leuchtrahmen und wegen der extrem guten Helligkeit (auch wenn das mit so einem Riesendings obendrauf schon nahe am „Overkill“ ist). Die Kombi mit WCL benutze ich auch als Quasi-Weitwinkel-Ersatz zu den XF 14, 16, 18, die einzeln weder günstiger noch wirklich kompakter sind als X70+WCL. Und falls man auf RAW verzichten kann, aber hin und wieder mehr Tele benötigt, täte es vielleicht auch der eingebaute und gar nicht so schlechte Digital-Telekonverter. Also ich finde das gesamte X70-System, etwas ausgebaut, durchaus sehr universell.

Hi Matzio;

schmuck sieht der VF-X21 ja schon aus und ueber Objektiv Adapter machte ich mir bislang noch keine Gedanken, hatte sie aber zu x100 auch, neben einer Sonnenblende, die schon cool aussah.

Gruss

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder auch der TCL.

Ist dann natürlich nicht mehr so richtig kompakt. Aber abschraubbar. Und raw.

Hallo opa :-),

mit RAW wird wohl gemeint, so hab ich es zumindest verstanden, dass diese interne und Digital-Telekonverter, der wahrscheinlich nur im JPg Modus funktioniert,da gecroppt wird.

Gruss

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Moin,

ich komme eben aus Duesseldorf, wo ich bei Calumet gewesen bin.

Erschoepft von vielen Eindruecken und Begehrlichkeiten :-/.

Ich haette es nicht machen duerfen, hatte die Vorgaengerin mir so etwas nicht angetan, so sprang mich, als ich es wagte sie in die Hand zu nehmen, die XPro-2, direkt und unuebersehbar an. MIndestensfünf Mitarbeiter :-) versuchten mir sie zu entreissen, tja, jetzt bin ich mit leeren Haenden nach Bonn zurueck gekehrt.

Sie ist eine Wucht, aber, nachdem ich neulich die D5 geholt habe, kein Thema.

Nun zurueck zu der x70. Dort hatte ich einen ueblich freundlichen Verkaeufer, der mir auch alle vier Kameras auf den Tisch legte, die interessant gewesen sind, wobei er die Canon Powershot G7 Mark 2 nicht holte, ich hatte si glatt vergessen.

Die Canon M5 schied seiner Meinung nach ganz aus, da drei Jahre der Entwicklung nachhinkend und schlechte Objektive habe

DiePowershoz G5x reduzierte er auf den kleineren, da 1 Zoll Sensor und schlechterem Rauschverhalten

die C70 war in allen Bereichen dem Zweifel erhaben, einzig der fehlende Sucher (das weiss ich) und dem Nur Weitwinkel, geba er Negativere Gesuchtspunkte zu bedenken.

Was mich wunderte, war, dass er die Fuji XT10 bzw. bald folgende XT20 so anpries. Klar, die XT10 hatte ich nebenbei auch im Blick, da sie eine kplt. DSLR in wunderschoen kleinem Gehaeuse bietet. Aber, und as trifft auch auf die gleichgosse Canon m5 zu, sie ist wieder keine Immer Dabei Kamera, faellt also aus dm Rennen.

So denke ich, dass es die Fuji X70 wird, die ich mir fast dort gekauft habe, es aber liess, da ich noch ein paar Wochen Zeit habe um nach einer guten Gebrauchten zu schauen. Dazu waere noch ein kleines und farbtemperaturanpassbares LED Licht schoen, fuer den Steckschuh oder entfesselt.

 

Ich bin einmal gespannt was werden wird, aber Gefallen hab ich an ihr gefunden, kleiin, edel, smart und sehr gut.

Auch die Optionen, die diese, zugegebener Weise, nicht ganz leichte Kamera zu bieten hat, sind vortrefflich.

So bietet sie, so ganz vertanden hab ich es nicht, aber einen Modus, dem man ihr aber erst zufluestern muss, naemlich, eine Art ISO Mix, indem die X70 bei einer Belichtung und hohem Dynamikbereich, ein Bild aus unterschiedlichen ISO Werten zusammenmixt und so einen hohen Dynamikumfang bietet,

 

Herzlichen Dank noch mal, ich bin gut vorbereitet ins Rennen gestartet und habe viele Bereiche erkunden koennen.

 

Gruss

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andreas,
darf ich mal fragen was Dir an der X100 nicht gefiel, bzw. warum Du sie nicht oft benutzt hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Fuji X Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!