Jump to content

Fokussieren auf weit entfernte objekte mit 55-200


VR82

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo allerseits,

 

habe mir vor kurzem das 55-200 geleistet. Jetzt habe ich ein problem was fokussieren mit 200mm auf weit entfernte objekte angeht irgendt wie sieht es zick zack aus komisch oder ist es ganze normal? Hier bsp. foto.

 

Crop:

test-crop.jpg

 

und hier das original

 

http://vr-foto.com/test.jpg

 

Im nahbereich mit 200mm ist alles ok am sonsten. Bitte um hilfe

Link to post
Share on other sites

Im nahbereich mit 200mm ist alles ok am sonsten. Bitte um hilfe

Das sieht nach "heißer Luft" aus.

Bewegungen in der Luft durch aufsteigende Wärme.

Safari-Knipser können ein Lied davon singen.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Moin,

mit was für einer Verschlußzeit wurde aufgenommen, welche Blend und ISO? War der Stabiloisator eingeschaltet, und ist das freihand oder Stativ? So ist es wenig aussage fähig, sieht auch ziemlich unscharft/verwackelt aus!

Wie es aussieht liegt die Schärfeebene auf den mittig angeordneten Baum, und dort auf der Schnittfläche des abgeschnittenen Astes! Ich denke mal es wurde freihand mit offener Blenede aufgenommen und auch nicht mit schneller Zeit?

Auch mit OIS sind keine Wunder zu erwarten, die alte Regel BW x 2 als Verschlußzeit ist schon ganz gut, und je länger desto schneller! Versuch mal mit 1/640 - 1/1000 (lieber mit der ISO rauf!) und Blende 8-11! Wenn du kein Stativ hast dann irgendwo anlehnen oder Kamera auflegen! Wenn mit Stativ, dann OIS ausschalten! AF auf Einfeld (klein) schalten und das weit entfernte Objekt "anpeilen"!

 

Grüße

Michel

Link to post
Share on other sites

Warme Luft? War es an dem Tag extrem warm? Könnte natürlich auch sein, aber in dieser Jahrerszeit? Divergierende Luftschichten bewirken schon mal ordentlich flimmern, Abgaswärme, aufgeheißte Dächer/Flächen, aber egal probier einfach mal aus!

Viel Erfolg und gut Licht

Michel

Link to post
Share on other sites

Foto ist von grad eben und wir haben 17 grad 

 

 

Flimmern hat nichts mit der allgemeinen Temperatur zu tun. Es geht nur um Temperaturunterschiede in der Luft. Luftmassen mit verschiedenen Temperaturen haben eine unterschiedliche Dichte und somit auch eine unterschiedliche Lichtbrechung. 

 

Scheint zum Bespiel die Sonne auf eine Oberfläche, erwärmt sich die daraufliegende Luft und steigt nach oben (Thermik). Da die aufsteigende Luft ein Wirbel ist, vermischt sich diese Luft mit kälterer Umgebunsgluft  und diese Effekte entstehen. 

Die Wärmequelle in einer Stadt (wie hier) können auch die Abluft von Klimageräten sein, Auch eine Fotografie aus einem offenen Fenster in einem geheizten Raum kann so etwas bewirken. 

 

Peter

Link to post
Share on other sites

Wenn ich sicher gehen will auf was fokussiert werden soll nehme ich den manuellen Modus. Gerade bei weit entfernten Motiven ist es durchaus möglich, dass dazwischen befindliche Objekte den AF auf Irrwege führen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...