Zum Inhalt wechseln

Das Fuji X Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    Ich akzeptiere die Verwendung von Cookies.

Foto
- - - - -

X100F plus Conversion Linsen als Alternative zur X-Tx?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 Tommy43

Tommy43

    Old Guy X

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.087 Beiträge

Geschrieben 20. April 2017 - 22:38 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)
Gibt es eigentlich welche unter Euch, die sich komplett von den Wechselobjektiv-Fujis verabschiedet haben und statt dessen eine X100x plus die Conversion-Linsen benutzen? Viele scheinen die ja als 2. Cam oder Ersatz für ein 23er zu gebrauchen.

Ich hab diese verrückte Idee, obwohl ich das 56er und das 12er an der T1 geil finde. Aber eine X100x hätte ich vermutlich noch öfter dabei als die T1...

Eine X100F obendrauf ist mir derzeit zu teuer. Eine X100S zum Testen ginge vielleicht, wobei ich da das 23 2.0 wohl verkaufen würde.

Gruß Tommy

#2 UGE

UGE

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 244 Beiträge
  • LocationNorddeutschland

Geschrieben 21. April 2017 - 05:29 Uhr

Hallo Tommy,

 

ich hatte/habe ähnliche Überlegungen, vielleicht findest du hier eine Entscheidungshilfe: www.fuji-x-forum.de/topic/30797-x100f-statt-x-t2/

 

Gruß

Udo


  • Tommy43 gefällt das

X-T2 | VPB l 16/1,4 l 35/1,4 I 56/1,2 I Nissin i40+i60
www.udogehrmann.de


#3 Gatopardo

Gatopardo

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 816 Beiträge

Geschrieben 21. April 2017 - 05:34 Uhr

Hallo Tommy,

 

einen solchen Gedanken haben sicher schon einige Foristen hier durchgespielt. Bei Dir kommt noch hinzu, daß dies einen Wechsel vom SLR-Design zum Meßsucher-Design bedeutete. Falls Du dann die beiden Vorsatzlinsen dabei haben willst, so bist Du doch prinzipiell wieder zum Ausgangspunkt der Wechselobjektive zurückgekehrt...nur mit den Unterschieden,

 

a.) daß Du mit der X100 zum das Sucherdesign gewechselt hast und auf drei Brennweiten beschränkt bist,

und

b.) daß Du mit der Aufgabe der Wechselobjektiv-Bodies die Flexibilität hinsichtlich der Objektive potentiell erheblich einschränkst.

 

Ich kenne die Gewichte der beiden Vorsatzlinsen nicht, jedoch hättest Du nach deren Anschaffung drei Teile zu schleppen. Im Augenblick transportierst Du bei angesetztem Objektiv ebenso drei Teile. Vielleicht gefällt Dir ja das Sucherdesign der RangefinderstyleKameras besser...

 

Ansonsten macht meines Erachtens ein solcher Umstieg mehr Sinn, wenn man tatsächlich reduziert und sich auf eine Version der X100 beschränkt. Eine X100X mit angesetztem WCL oder TCL dürfte allerdings ihre Handlichkeit als "Jackentaschenkamera" einbüßen.


Bearbeitet von Gatopardo, 21. April 2017 - 06:37 Uhr.

  • andreasj und Tommy43 gefällt das
_____________________
 
Grüße Gato

#4 Tommy43

Tommy43

    Old Guy X

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.087 Beiträge

Geschrieben 21. April 2017 - 06:36 Uhr

Danke für den Link und die Einschätzung bzgl. Größe mit den Zusatzlinsen. So etwas hatte ich gesucht und über die SuFu irgendwie nicht gefunden. Dann kann hier wohl zu und ich lese mich in dem anderen Thread mal ein :).

Gruß Tommy

#5 PO911

PO911

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 72 Beiträge
  • LocationKreis Offenbach

Geschrieben 21. April 2017 - 08:24 Uhr

Hallo Tommy,

 

ich habe beide Varianten, die XE2 mit div. Wechselobjektiven, sowie seit 2 Monaten die X100T.

 

Mittlerweile bin ich fast ausschließlich mit der X100T unterwegs. Ich habe lange überlegt, ob ich sie mir zulege, um noch leichter unterwegs zu sein und vor allem, um "bewusster" zu fotografieren mit nur einer Brennweite. Hätte nie gedacht, dass ich so überzeugt sein würde...ich habe den Kauf lange überlegt und mir letztendlich gesagt: So viele begeisterte X100 Nutzer können sich nicht irren;-)

 

Nicht zu unterschätzen bei den 100ern: Die Blitzsynchronisation, die auch bei Sonnenlicht noch Aufhellen erlaubt, der eingebaute ND-Filter und die (bei der "T") Wifi-Funktion sind in der Praxis Gold wert. Der optische Sucher ist bei heller Umgebung spitze.

 

Vorsatzlinsen würde ich mir ggf. noch gebraucht zulegen, sie sind deutlich leichter, als die entsprechende Festbrennweite.

 

Kaufe Dir doch eine gebrauchte X100S/T und probiere, ob sie zu Dir passt. Wenn nicht, dann kannst Du sie sicher ohne größere Verluste wieder im Forum verkaufen.

 

Viele Grüße

 

Arno


  • hbl55 und Tommy43 gefällt das
X100T - XE2 - X30 - XQ2 und div. Optiken

#6 Marchfelder

Marchfelder

    "Lernender"

  • Premium Member
  • PIPPIPPIP
  • 338 Beiträge
  • LocationÖsiLand

Geschrieben 21. April 2017 - 09:33 Uhr

Hallo Tommy43,

 

habe soeben diesen Schritt gemacht.

Besitze nur mehr die X100F mit dem neuen Telekonverter und habe alles andere gestern erfolgreich verkauft.

Beschränke mich nun selbst auf das wesentliche.

Denke mal dies war die richtige Entscheidung.

 

Gruß Kurt


  • Damien, schakti und Tommy43 gefällt das

flickr
 

Gruß Kurt


#7 Mattes

Mattes

    Benutzer

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.024 Beiträge

Geschrieben 21. April 2017 - 10:19 Uhr

Hallo Tommy.

 

Ich habe das Experiment vor zwei Jahren gemacht, meine E2 und T1 durch zwei X100T mit WCL und TCL ersetzt. Nach vier Monaten habe ich dann eine X100T wieder verkauft und eine T1 angeschafft.

 

Die Idee mit der kleineren Ausrüstung hat natürlich etwas, aber nicht nur Vorteile:

 

Max. mögliche Brennweite sind 35 mm mit dem TCL, der optische Einbussen bringt und sehr klobig wirkt. Der WCL ist optisch etwas besser und 18 mm reichen mir als kürzeste Brennweite. Insgesamt empfand ich Einschränkungen aber als zu stark, gerade im Bereich der von mir sehr geschätzten, kürzeren Teleobjektive.

 

Gerade heute, mit der Verfügbarkeit der sehr kompakten F/2-Baureihe, würde ich einen solchen Schritt nicht mehr gehen wollen.

 

Grüße

Matthias


  • Tommy43 gefällt das

#8 ttimer

ttimer

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 119 Beiträge

Geschrieben 26. April 2017 - 12:16 Uhr

Ich hab diese verrückte Idee, obwohl ich das 56er und das 12er an der T1 geil finde. Aber eine X100x hätte ich vermutlich noch öfter dabei als die T1...

 

 

Schau mal deine Bilder durch, welcher Anteil von denen die dir wirklich gefallen ist mit dem 12er oder 56er gemacht?

 

Wenn es nur um die Größe zum "Mitnehmen" geht: Schon mal überlegt ein 27/2.8er an die T1 zu schrauben? Die Kombination ist quasi genau so groß wie die X100.


  • Tommy43 gefällt das

Album bei 500px.


#9 zeitbelichter

zeitbelichter

    zeitbelichter

  • Premium Member
  • PIPPIPPIP
  • 136 Beiträge
  • LocationRandberliner

Geschrieben 26. April 2017 - 12:36 Uhr

Hab's vor einiger Zeit getan.
Jedoch bisher ohne die Vorsatzlinsen anzuschaffen. Da hätte ich auch die XPro1 und die Gläser behalten können, bei besserer Leistung.
  • Tommy43 gefällt das

zeitbelichter.

 

 

 


#10 scholle

scholle

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 287 Beiträge

Geschrieben 26. April 2017 - 19:07 Uhr

Ich hab auch kürzlich vom System zur X100T gewechselt und mir als Zusatz lediglich die XQ2 bestellt, weil ich ab und an doch ein Tele brauche. Für diese seltenen Fälle reicht die XQ2 hoffentlich aus.

Bearbeitet von scholle, 26. April 2017 - 21:53 Uhr.

  • Tommy43 gefällt das

#11 ReKa

ReKa

    Benutzer

  • Premium Member
  • PIPPIPPIP
  • 261 Beiträge
  • LocationHarz

Geschrieben 26. April 2017 - 19:52 Uhr

Ich bin auch wieder nur auf die X100F ohne Konverterlinsen umgestiegen. Hatte bisher alle X Kameras (außer A und M) aber immer nur mit einem Objektiv. Die X100 Serie macht mir aber nach wie vor am meisten Spaß. Ich fotografiere aber auch nur im Alltag ohne Extreme wie Sport, Wildlive ........ Ich glaube das ich erst bei der XE3 wieder schwach werde, die XE2s war immer mein 2. Liebling.
  • robnik und Tommy43 gefällt das

[ X100F ]


#12 MOK

MOK

    x-saltiert

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 415 Beiträge

Geschrieben 15. Mai 2017 - 21:36 Uhr

Bei mir war es umgekehrt... mir hat bei der Konvertervariante mit der x100 immer dieser besondere Kick gefehlt, den man mit f1.4 (oder sogar f0.95) bekommen konnte. Das kann man einfach nicht simulieren. Für Reise und Co. fand ich die Kombination mit TCL und WCL genial, aber schlussendlich bin ich jetzt eben doch mit einer X-Pro2 unterwegs statt der X100f. Und ich bin (trotzdem) happy :)


  • Tommy43 gefällt das

Festbrenner


#13 Candyman

Candyman

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 43 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2017 - 06:42 Uhr

Ich habe nie eine andere Fuji als aus der X100 Serie besessen. Der Wunsch nach einem Systemwechsel war mal vorhanden, aber wirtschaftlich gesehen Schwachsinn. Ich habe mich von den üblichen 2.8-Boliden getrennt und nur noch einige Festbrennweiten für meine DSLR behalten. Und natürlich die DSLR. Ich liebe die X100 Serie und habe auch beide Konverterlinsen. Der WCL ist beinahe immer in Benutzung, da er meiner Art zu fotografieren entspricht. Der TCL ist hervorragend und kommt für "intimere" Portraits zum Einsatz. Alles in Allem sind meine X100er zu 98% in Verwendung. Die DSLR nehme ich nur wenn ich das Fisheye oder 85 mm brauche. Oder wenn ich bereit bin, den "Boliden" für das Sigma Art 35/1.4 zu benutzen. Wenn das die X100er hinbekämen wäre die DSLR auch verkauft.

 

Aber, das gilt natürlich nur für mich.


  • Tommy43 gefällt das

#14 Stonehorn

Stonehorn

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 46 Beiträge

Geschrieben 21. Mai 2017 - 15:30 Uhr

Ich habe die X100s und t gehabt. Sie waren tolle Reisebegleiterinnen und gemeinsam mit dem originalen Ledercase auch mehr als robust verpackt um in Rucksäcke oder Tankrucksäcke zu wandern. Insbesondere die Kompaktheit habe ich auf Reisen sehr geschätzt. Um die Schulter geschwungen hat sie mich auch nie gestört. Aber ich fand den AF immer lahm und einige Bilder wurden daher unscharf. Mit der Bildqualität war ich auch immer erst nach der Bearbeitung in LR zufrieden. Dann hatten die Bilder aber meist einen tollen Look.

Mit der X-T1 habe ich dann festgestellt, dass die restlichen Fuji Objektive absolute Sahne sind. Insbesondere das 35er 2.0 ist ein Traum und im gleichen Atemzug kann man auch das 16 1.4 und 56 1.2 nennen. Die Bilder der X-T1 habe ich deutlich weniger nachbearbeiten müssen. Ich habe dann aber sowohl die X-T1 als auch die X100t verkauft und gegen eine X-Pro2 ersetzt. Sie hat zwar mehr Gewicht aber der AF und die generelle Perfomance ist absolute Sahne insbesondere in Kombination mit dem 35 2.0. Im Grunde ist Fuji damit endlich voll alltagstauglich geworden.

Die X-T1 fand ich auch sehr gut in ihrer Bedienung aber der DSLR Style hat mich einfach nicht so inspiriert.

 

Leider ist die X-Pro2 aufgrund der ziemlich bescheiden konstruierten Augenmuschel gerade zum Service. Diesbezüglich vermisse ich gerade wieder ein wenig die super robuste X100t.

 

Ob ich in der Zukunft wieder zur einer X100 greife weiß ich noch nicht. Die X100F habe ich bisher nicht ausprobieren können. Die Kombi X100 mit Converter finde ich interessant aber insbesonder mit dem TCL sieht das ganze auch nicht mehr wirklich schön und ergonomisch aus.

 

Durch die neuen leichten Fuji Linsen kann man sich aber auch gute Reisesets zusammenstellen oder eben nur eine Linse mitnehmen!

X-Body + 12 Samyang & 23 o. 35 2.0 sind z.B. eine absolut super Reisekombi die nicht wirklich viel Gewicht mit sich bringen.


  • Tommy43 gefällt das

#15 Tommy43

Tommy43

    Old Guy X

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.087 Beiträge

Geschrieben 21. Mai 2017 - 16:06 Uhr

Danke für Eure Einschätzungen. Mittlerweile tendiere ich auch dahin, mein X-Tx-System erst einmal weiter zu perfektionieren anstatt zu einer X100x zu wechseln. Die verschiedenen Objektive sind doch zu attraktiv :) .

Gruß Tommy


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0