Jump to content

Hallo aus Berlin


Marvin

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo liebe Fujianer!

 

Lange, lange Zeit war ich hier nur Mitleser und möchte mich nun gerne hin und wieder aktiv im Forengeschehen beteiligen.

Vor ca. 3 Jahren bin ich vom Fuji-Virus überfallen worden mit den Erwerb der X20. Eigentlich habe ich nur was kleines für diverse Reisen gebraucht, dann aber Blut geleckt. Kaum ein Jahr später habe ich mir die dazumal neue X-T10 mit dem wunderbaren 35 F1.4er gegönnt. Mit dieser Kombi begann für mich der Einstieg in die semi-professionellen Knipserei (wenn man das so sagen kann) - schnell habe ich die Streetphotography als mein Genre gefunden und bin bis heute noch leidenschaftlich dabei. Einzig das Equipment hat sich nach und nach nochmal verändert. Meine treue X-T10 musste nun nach 2 Jahren Platz für die X-Pro2 machen. Zusammen mit dem kleineren XF35 F2 habe ich nun mein ideales Setup für die Straße gefunden.

Wer sich ein Bild von meinem Bildern (pun not intended) machen möchte, kann sich gerne meine Homepage, oder Flickr-Seite anschauen (siehe Signatur unten). Ansonsten freue ich mich auf nette und informative Gespräche hier im Forum!

 

Grüße Marvin

Link to post
Share on other sites

Guest Ziggy

Herzlich willkommen. Aber mal ne ganz andere Frage: Wie gehst du eigentlich mit den Releases bei der Streetfotografie um? Ich bin mir da immer unsicher ...

Link to post
Share on other sites

@ Ziggy

Das ist immer eine schwierige Gradwanderung.

Schriftlich Einverständniserklärungen hole ich mir nicht. Wenn die Fotografierten mitbekommen das ich sie ablichte, kann ich ja i.d.R. einschätzen, ob es für diejenigen OK ist oder nicht. Wenn jemand offensichtlich was dagegen hat, aber nichts zu mir sagt, lasse ich es. Allerdings betrifft das eher die Straßenportaits. Normalerweise ist in der Streetfotography nicht nur der Mensch, sondern auch das Drumherum Bestandteil des Kunstwerks. Solange Personen nur "Beiwerk" sind ist es laut KunstUrhG §23 "erlaubt" diese abzulichten. Aber das Persönlichkeitsrecht im Grundgesetzt könnte im Zweifelsfall immer Vorrecht haben. Du siehst die Gesetze sind da ziemlich schwammig und es gibt kein eindeutiges richtig oder falsch.

Man kann sich bei Unsicherheit auch damit behelfen, die Leute unkenntlich abzubilden (z.B. von hinten, Gesicht verdeckt, oder Silhouetten). Solange man mit einer gesunden Empathie die Menschen behandelt und sie nicht bloßzustellt oder schlecht darstellt, wird man selten auf Probleme treffen. Und wenn doch, dann löschen und weiter machen.

 

@Mowgli

Ich war an beiden Tagen da. Den Workshop beim Fabian, habe ich aber nur Freitag besucht. Ich habe in meinem Blog nämlich auch ein paar Bilder vom selben Modell ;-)

Ja, im Mai zur Schau will ich auch mal wieder vorbeischauen

Edited by Marvin
Link to post
Share on other sites

Guest Ziggy

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Danke für deine ausführliche Antwort. Ich mache es vergleichbar mit deiner Vorgehensweise. Allerdings habe ich doch immer erhebliche Zweifel, ob man die Fotos mit den abgebildeten Menschen (gerade, wenn sie unbemerkt fotografiert worden sind) so einfach zur Schau stellen darf bzw. kommerziell verwertet. So weit ich informiert bin, darf man sie in Foren oder Ausstellungen zeigen, aber nicht verkaufen ...

Es ist ein schwieriges rechtliches Feld, auf das man sich da begibt. 

Link to post
Share on other sites

Moin und Herzlich Willkommen (kann man ja eigentlich nicht mehr sagen, Du bist ja schon länger hier    ;)    , aber egal) Marvin!

Ja die Pro2 ist ein schönes Teil und mit einem 35er dran super für Street! Ich bin aber ein absoluter Freund des 1.4/35 und das ist an meiner E2s, an der Pro2 kommt meine Lieblingslinse,- das 1.4/16 (auch super für Street    :)   !) Gestern war ich mit meiner kleine X70 im Hamburger Hbf. unterwegs, und Die ist perfekt für Street!    :wub:

Mit den "Persönlichkeitsrechten" versuche ich immer die "Protagonisten" zu fragen ob sie was dagegen hätten wenn ich das Bild hier im Forum zeige, wenn es Richtung Porträtaufnahme ging und zeige Ihnen das Bild welches ich geschossen habe. Klappt aber auch nur manchmal weil, bis man soweit ist sind die Leute meistens weg! 

 

Na denn weiterhin viel Spaß und gut Licht

Michel

Link to post
Share on other sites

Danke für deine ausführliche Antwort. Ich mache es vergleichbar mit deiner Vorgehensweise. Allerdings habe ich doch immer erhebliche Zweifel, ob man die Fotos mit den abgebildeten Menschen (gerade, wenn sie unbemerkt fotografiert worden sind) so einfach zur Schau stellen darf bzw. kommerziell verwertet. So weit ich informiert bin, darf man sie in Foren oder Ausstellungen zeigen, aber nicht verkaufen ...

Es ist ein schwieriges rechtliches Feld, auf das man sich da begibt.

 

Die Frage stellt sich erst, wenn es einen Einspruch bzw. Anspruch gibt. Ich finde es wichtig, andere nicht in herabwürdigender Weise darzustellen. Dann habe ich ein gutes Gewissen auch bei einer Veröffentlichung. Und wenn man mit dem Bild eines Fremden Geld verdient, ist es im Fall des Falles nur gerecht, ihn teilhaben zu lassen. Aber: wo kein Kläger, da kein Richter. Leider ist das Fotografieren im öffentlichen Raum schwieriger geworden, die Menschen sind empfindlicher geworden und manche regelrecht aggressiv. Je größer der Kontext in deinem Foto ist, je weniger es ein Porträt darstellt und je positiver und künstlerischer deine Darstellung ist, desto sicherer darfst du sein, nichts getan zu haben, das jemand anderen schädigt. Irgendwo muss die Freiheit der Kunst auch eine Grenze haben,

Link to post
Share on other sites

Moin und Herzlich Willkommen (kann man ja eigentlich nicht mehr sagen, Du bist ja schon länger hier    ;)    , aber egal) Marvin!

Ja die Pro2 ist ein schönes Teil und mit einem 35er dran super für Street! Ich bin aber ein absoluter Freund des 1.4/35 und das ist an meiner E2s, an der Pro2 kommt meine Lieblingslinse,- das 1.4/16 (auch super für Street    :)   !) Gestern war ich mit meiner kleine X70 im Hamburger Hbf. unterwegs, und Die ist perfekt für Street!    :wub:

Mit den "Persönlichkeitsrechten" versuche ich immer die "Protagonisten" zu fragen ob sie was dagegen hätten wenn ich das Bild hier im Forum zeige, wenn es Richtung Porträtaufnahme ging und zeige Ihnen das Bild welches ich geschossen habe. Klappt aber auch nur manchmal weil, bis man soweit ist sind die Leute meistens weg! 

 

Na denn weiterhin viel Spaß und gut Licht

Michel

 

Hey Michel,

 

mit den beiden 35iger stehe ich auch vor einem kleinen Dilemma :wacko:

Das 1.4er hat mich jetzt zwei Jahre begleitet und es ist meine absolute Lieblingsline und Brennweite. Durch die X-Pro2 bin ich nun zum XF35F2 gekommen und kann nicht sagen, welche ich lieber mag. Klein, leise, schnell, WR vs. Lichtsark und bessere IQ. Auch wenns irrational ist, tendiere ich dazu beide zu behalten, anstatt wie vorher geplant nur eins zu nehmen.

Von den XF16 höre ich auch nur gutes. Vielleicht wird das später mal mein 18mm ersetzten. Mal schauen ^_^

Link to post
Share on other sites

Ja, ich auch! Coole webpage! Super Bilder!

Mit der Pro2 wirst Du keine Besseren machen, aber mehr Spaß machts damit!   :D    :D    :D    Außer...... mit dem OVF hast Du besseren Überblick (Leica- Feeling!), und denn wäre auch dein "Dilemma" mit den 35er'n gelöst, dann nämlich das 2/35 weil es nicht in den view ragt! das mit dem 16er passt dann aber nicht mehr (viel zu voluminös, mir aber egal,-  weil ich meistens mit EFV aufnehme   ;)   !)

 

Grüße

Michel

Edited by michmarq
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...