Zum Inhalt wechseln

Das Fuji X Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    Ich akzeptiere die Verwendung von Cookies.

Foto
- - - - -

manuell Scharfstellen Fuji 60 mm 2.4 Makro


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 bruese57

bruese57

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2017 - 17:16 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)

Ich besitze seit gestern das Fuji 60 mm 2.4 Makro.

Ich möchte teilweise Objekte manuell Scharfstellen.

Das funktioniert nicht auf Einstellung M, noch wenn ich AF -S einstelle.

Muß ich noch andere Einstellungen vornehmen?

 



#2 Tagträumer

Tagträumer

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 240 Beiträge
  • LocationIm Süden Münchens

Geschrieben 18. Mai 2017 - 17:25 Uhr

Welche Kamera?

https://500px.com/ulrichreiff

X-T20 & 8/2.8 10-24/4.0 23/1.4 27/2.8 35/1.4 60/2.4 55-200/3.5-4.8
(X-E1 & 16-50/3.5-5.6 in Reserve; verkauft: 14/2.8 18-55/2.8-4.0)


#3 Spätauslöser

Spätauslöser

    total verwirrt

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 505 Beiträge
  • LocationSüdostbayern

Geschrieben 18. Mai 2017 - 18:48 Uhr

Ich finde das den MF by wire ziemlich bescheiden, wenn ich mit dem 90er Tamron an Nikon vergleiche macht das manuelle einstellen dort viel mehr Spaß. Imho muss man zu viel kurbeln.


  • Enzio und Werner H. gefällt das

Gruß

Peter

 

Die umsichtige Überlegung erhellt die jeweils faktische Lage des Daseins in seiner besorgten Umwelt.
(Heidegger)


#4 bruese57

bruese57

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2017 - 19:05 Uhr

Fuji X-T2



#5 Enzio

Enzio

    ewig Suchender ...

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.951 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2017 - 19:12 Uhr

Ich finde das den MF by wire ziemlich bescheiden ...


+1
  • Werner H. gefällt das
Grüße Enzio
 
hier könnt Ihr meine (MF + AF) Linsen mit Bildbeispielen finden ... Klick mich, hier geht's zu Flickr !!!

Der Mensch ist die dümmste Spezies!
Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass die Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt. (Hubert Reeves)

#6 ulipl

ulipl

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 267 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2017 - 20:44 Uhr

Ich finde das den MF by wire ziemlich bescheiden...

 

"Manuelles" Fokussieren mit Motorunterstützung... Meiner Meinung nach eine dieser Fehlentwicklungen der Fototechnik, bei der im Eifer des Gefechts über das Ziel hinausgeschossen wurde.

 

Gruß

Uli


  • Spätauslöser gefällt das

#7 kamerax

kamerax

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2017 - 21:01 Uhr

Ich finde das den MF by wire ziemlich bescheiden..

 

+1

 

"Manuelles" Fokussieren mit Motorunterstützung... Meiner Meinung nach eine dieser Fehlentwicklungen der Fototechnik, bei der im Eifer des Gefechts über das Ziel hinausgeschossen wurde.

 

Jepp, nur wer die alte 'butterweiche' Mechanik noch kennt, der weiß, 'Fokus by Wire' ist die 'schöne' neue Playmobilwelt  ;)

 

(..) muss man zu viel kurbeln.

 

Nur hier wäre vielleicht (beschützend) anzumerken, lange Wege sind beim Makroobjektiv dem Zweck entsprechend schon sehr sinnvoll (auch mechanisch), und wenn's ganz ernst wird, dann ist nicht umsonst der (wieder zurecht mechanische) Einstellschlitten angesagt und das fokussieren am Objektiv ist nicht das Mittel der Wahl.

 

Aber zur eigentlichen Frage: Einstellen auf 'M' sollte eigentlich reichen damit der Fokusring auf manuelle Betätigung anspricht, oder?



#8 Schruth15

Schruth15

    Erfahrener Benutzer

  • Premium Member
  • PIPPIPPIP
  • 431 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2017 - 21:44 Uhr

Ich habe Deine Anfrage so verstanden, dass Du eine pragmatische Lösung möchtest und Vor- und Nachteile bestimmter Fototechnik momentan nicht Priorität haben :)

Also
- Drücke Menü
- gehe AF+MF
- blättere S. 2/2, 2. von oben
- AF + MF AN, nicht AUS

Gruß Ruth

#9 Spätauslöser

Spätauslöser

    total verwirrt

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 505 Beiträge
  • LocationSüdostbayern

Geschrieben 18. Mai 2017 - 22:02 Uhr

Lang kurbeln am Makro war noch nie ein Problem, aber beim Fuji drücke ich bei MF kurz die AF-Taste und mache die Feineinstellung manuell.


  • DirkB17 gefällt das

Gruß

Peter

 

Die umsichtige Überlegung erhellt die jeweils faktische Lage des Daseins in seiner besorgten Umwelt.
(Heidegger)


#10 Allradflokati

Allradflokati

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 435 Beiträge

Geschrieben 19. Mai 2017 - 11:26 Uhr

Lang kurbeln am Makro war noch nie ein Problem, aber beim Fuji drücke ich bei MF kurz die AF-Taste und mache die Feineinstellung manuell.

 

Das ist auch für mich die praktikabelste Lösung.

 

Das 60er ist ja eines der ersten Lisnen des X-Systemes und hat daher noch den "alten" langsameren Fokusantrieb.

 

Wenn du dabei den Fokusring schneller (ruckartig) drehst, fährt der Tubus auch schneller raus und rein, als wenn du es vorsichtig versuchst.

Im ersten Fall sind es etwa 1,5 Umdrehungen, beim langsamen Drehen fast drei komplette Umdrehungen des Fokusringes für die Fahrt von Unendlich auf die Nahgrenze.


Früher: Zu viel Fotokram im Schrank - und immer zu wenig dabei ...

Jetzt: Mit X-S1 und X-T1 immer ausreichend ausgerüstet - für den Rest die F660-EXR

Und jetzt auch mit der X-Pro2 unterwegs!


#11 bruese57

bruese57

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 19. Mai 2017 - 16:54 Uhr

Hallo,

 

habe es so gemacht wie von Ruth beschrieben, alles gut, danke.


  • Schruth15 gefällt das


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0