Jump to content
Jürgen Forbach

Welche Erfahrungen habt Ihr den mit den verschiedenen Kauf-/ Verkaufsplattformen?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

In den letzten Wochen habe ich heftig Fuji-Objektive gekauft und verkauft. Schlimmer Anfall von G.A.S. Dabei habe ich sowohl den Gebrauchtmarkt hier im Forum als auch das DSLR-Forum, eBay und eBay-Kleinanzeigen herangezogen.

 

Mein Favorit zum Kaufen und Verkaufen von Fujiausrüstung ist das DSLR-Forum. Sowohl Angebot und Nachfrage sind auf hohem Niveau. Die Kaufpreise sind niedriger als hier im Forum. Der Absatz eigener Teile bei vernünftiger Preisgestaltung geht äußerst zügig. Innerhalb von 24-Stunden waren meine Ausrüstungsgegenstände an den Mann gebracht.

Der Gebrauchtmarkt im Fujiforum ist besonders angenehm, weil man sich hier mit den Mitgliedern sehr vertraut vorkommt. Dafür sind die Preise in der Regel meist am oberen Level.

Bei eBay verkaufe ich aus Kostengründen nichts mehr. 10% Verkaufsprovision sind einfach zuviel. Dazu kommt, dass Festpreisangebote nur dann wahrgenommen werden, wenn sie besonders günstig sind. Die Auktionen selbst dauern mir zu lange. 7 Tage warten auf den Kauf oder Verkauf ist nicht mehr meine Sache. Zudem enden viele Angebote sonntags, genau dann, wenn ich keine Zeit habe. Biete ich samstags bereits mit, kann ich fast zu 100% sicher sein, dass ich trotz gutem Gebot am Sonntag in letzter Minute überboten werde. Frustrierend!

Ähnlich wie das DSLR-Forum sind die eBay-Kleinanzeigen. Man meint, das wäre nur regional. Aber lasse ich den Ort offen, bekomme ich alle Fuji-Angebote Deutschlands in der Reihenfolge des Einstellungsdatums angezeigt. Ebenso ist es, wenn ich z. B. ein spezielles Objektiv suche. Hier kann man manches Schnäppchen machen. Zum Verkaufen kann man es auch heranziehen, aber man muss da mehr Geduld als im blauen Forum aufbringen.

 

Auf allen Plattformen hatte ich hinsichtlich Seriosität, Zustand der Ware und Abwicklung kein einziges Problem. Vor Monaten allerdings wollte mich jemand bei dem Verkauf meiner X-T1 im blauen Forum reinlegen. Aber Käuferin in den USA, Versand nach Nigeria an den Freund, Zahlung durch eine renommierte amerikanische Bank (Fake-Brief) nach Belegung der Versendung der Ware waren dann doch zu dreist, um hier reinzufallen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jürgen,

 

ich kann Deine Erfahrungen im wesentlichen bestätigen. Ich habe bisher Equipment im DForum, DSLR-Forum, im hiesigen Forum, sowie über Ebay-Kleinanzeigen ver- und gekauft. Alle Erfahrungen waren weitgehend positiv, natürlich bekommt man auch mal seltsame Anfragen, was die Preisgestaltung betrifft oder die Kommunikation verläuft zäh bis unfreundlich, aber das ist im wahren Leben ja auch so.

 

Was mir aufgefallen ist: Besonders bei Ebay Kleinanzeigen gibt es viele, die es nicht einmal nötig haben, eine Anrede oder Grußformel zu benutzen, was bei mir schon zu innerer Ablehnung führt, mit diesen Leuten einen Handel abzuwickeln, ob zu Recht oder Unrecht, sei dahingestellt.

 

Unbestreitbarer Vorteil und Alleinstellungsmerkmal des DSLR-Forums ist, wie Du schon schreibst, die riesige Nutzerbasis, die für weitgehend konstante Preise sorgt.

 

Als Verkäufer ist man ja durch die übliche Vorkasse fast immer fein raus, als Käufer sollte man auf allen Plattformen seinen gesunden Menschenverstand benutzen. Ich würde keine Waren für vierstellige Beträge von jemandem kaufen, in einem Forum seit 2 Tagen registriert ist.

Oft waren es in meinen Fällen Nutzer, die ich zwar nicht persönlich, aber aus vielen Threads und Beiträgen kannte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Verkäufer ist man ja durch die übliche Vorkasse fast immer fein raus, als Käufer sollte man auf allen Plattformen seinen gesunden Menschenverstand benutzen. Ich würde keine Waren für vierstellige Beträge von jemandem kaufen, in einem Forum seit 2 Tagen registriert ist.

Oft waren es in meinen Fällen Nutzer, die ich zwar nicht persönlich, aber aus vielen Threads und Beiträgen kannte.

Genauso problematisch können auch DSLR-Nutzer sein, die viele Jahre nicht mehr aktiv waren! Deren Konto wird gerne gehackt und mißbbraucht. Der Betreiber des blauen Forums weist ausdrücklich darauf hin. Und wie Du schon sagst, gesunder Menschenverstand nie ausschalten und bei großen Beträgen in Betracht ziehen, die Ware evtl. vor Ort abzuholen. Selbst dieser Hinweis trennt meist schnell die Spreu vom Weizen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe im blauen Forum kürzlich Fotokram für etliche Tausend Euro von Gelb in... äh... Grün? (Fuji) umgewandelt. Mit Vielen habe ich mich getroffen, einiges auch versendet oder schicken lassen. Ich hatte nicht ein einziges Problem damit. Das muss man der Plattform schon lassen, die Benutzeranzahl ist sehr hoch.

 

Bei EBay suche ich vor allem nach alten Schätzen. Mit ein bisschen Geduld klappt das auch meistens zu den Preisen, die ich mir vorstelle

Das hat bisher auch super funktioniert, bewegt sich aber eher im Niedrigpreis Segment und ist daher weniger riskant. Ob ich da etwas Teures verkaufen würde? Naja, bevor ich es gar nicht los werde...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im blauen Forum verkaufen oft User mit 0 oder unter 10 Beiträgen. Wenn man aber anklickt: "Alle Beiträge anzeigen", dann tauchen oft mehr auf, weil das Forum wohl nur die Diskussionsbeiträge aber nicht Beiträge im Kaufe-/Bieteforum zählt. Da kann man sich dann orientieren. Bei 0 Beiträgen und 0 Verkäufen würde ich nicht kaufen.

 

Habe aber dort und hier bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

 

Gruß Tommy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe in beiden Foren ohne Probleme gekauft.

Das blaue Forum hat den Vorteil der Historie - Preisentwicklungen lassen sich verfolgen.

Für evtl. nötige Nachfragen gibt es Festnetztelefone - Risiken können gemindert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich kann die Erfahrungen von Jürgen auch bestätigen, mit der ausnahme, dass ich an manchen Tagen (Weihnachten, Sylvester, etc.) sehr gute Schnäppchen bei ebay erzielen konnte. Da sind wohl dann doch weniger User online.

Ähnlich bei Angeboten, die ausnahmsweise in der woche zwischen 16 und 18 Uhr enden. Da sind wohl noch viele auf dem Heimweg von der Arbeit

 

Besser verkaufen lässt es sich bei ebay meiner Erfahrung nach, wenn man Sofortkaufenpreis angibt und Preisvorschlag zuläßt.

Den Fixpreis etwas höher ansetzen und es kommt in der Regelung ein Vorschlag/Handel zustande, der beiden Seiten Spaß macht.

 

EDIT: Was mir hier im Forum absolut fehlt ist die Möglichkeit zu "tauschen". Das hat früher echt mehr Spaß gemacht.

Edited by UweRichter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gebraucht habe ich fast alles hier gekauft und die Verkäufe liefen immer Prima. Dafür an dieser Stelle mal ein dickes Lob! Sämtliche Teile waren exakt so wie beschrieben, die Lieferung lief schnell und gut verpackt, die Kontakte waren durchweg überaus nett und über den Preis konnte man immer reden. Deshalb gern immer wieder hier.

 

Gruß Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da schließe ich mich UweRichter gern an. Mir fehlt eine sharing Plattform.

 

Meist kaufe/verkaufe ich Geräte, oft Zubehör, welche ich nur für ein Projekt brauche und dann voraussichtlich nie wieder.
Hier in Berlin läßt sich vieles gewerblich mieten. Für die Vermieter lohnt sich das aber nur ab einem bestimmten Preisniveau. Deshalb ist Zubehör oft kaum mietbar.
Trotzdem funktioniert die Leihe von Zubehör einigermaßen, weil ich jemanden kenne, der jemanden kennt usw....
Eine sharing-Plattform könnte aber vieles geschmeidiger machen, bei Bedarf Versicherungsschutz bieten usw. Voraussetzung wäre Suchmaschinenfreundlichkeit. Daran fehlt es gerade in Foren meist noch.

 

Das Fuji-Forum scheint mir in Sachen SEO aber den anderen voraus. Zwei, drei Begriffe in Verbindung mit site:fuji-x-forum.de und schon bekomme ich mit dem Filter 'letzter Monat' das passende angezeigt.

Vielleicht wäre da mal eine Idee für den Betreiber. Würde Euch das interessieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verkaufe und Kaufe meist auf eBay.

 

Letztens erst meine beiden EOS 50D + 40D incl. etwas Zubehör.

 

Letztere wurde sogar persönlich abgeholt und konnte dadurch auch auf Funktion überprüft werden.

Genauso hatte ich mein 55-200er in Köln abgeholt, oder damals das 70-200er von Sigma. Bei letzterem habe ich sogar noch ein Drei- und Einbein-Stativ von Giotto als Dreingabe bekommen (habe ich auch über und nie gebraucht - Sammler und Jäger halt  

   ).

 

Was aber auch auffällt ist, dass teilweise Anfrage aus dem baltischen oder russischen Raum kommen, die scheinbar andere Absichten verfolgen.

Eine der Anfragen kam mit genau dem gleichen Wortlaut zweimal bei mir an, obwohl ich schon geantwortet hatte.

Ich versuche seit einiger Zeit einen alten und 3m breiten Bücherschrank aus den 1920ern zu veräußern und bekam aus besagten Gegenden Anfrage dazu.

Die Speditionskosten dabei wären nicht unerheblich, zumal ich selber soetwas aus Prinzip nicht organisiere.

 

Jedoch eine Anfrage aus Peru zu meiner alten S100FS schien recht seriös, aber mit den Versand- und Zollkosten wäre das recht teuer insgesamt geworden - jedenfalls nicht dem "Restwert" der Kamera angemessen.

 

Bei eBay-Kleinanzeigen habe ich bisher nur alte Möbel regional verkauft - mit mäßigem Erfolg.

 

Beim Kaufen könnte ich gerade schwach werden, denn eine X-Pro2 mit 16-55 für etwa 1200€ ist schon ein Schnäppchen - G.A.S läßt grüßen  

   ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

P.S.: Was mich in der letzten Zeit bei EBay nervt ist der anscheinend laxe Umgang mit Anbietern, die immer wieder ihre Artikel zurückziehen. Mir ist es jetzt ein par Mal passiert, dass kurz vor Ende der Artikel plötzlich nicht mehr verfügbar war. Das dem Verkäufer vielleicht der Preis zu niedrig war kann man nur vermuten, aber laut den AGB von EBay ist ein Angebot verbindlich und darf nur Ausnahmsweise zurückgezogen werden. Das scheint EBay in der letzten Zeit aber recht großzügig zu handhaben. Wenn ich aber ein Gebot zurückziehen will habe ich deutlich höhere Hürden zu nehmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verkäufe und Käufe hier sind mit Abstand am Angenehmsten, weil man durch das ohnehin sehr entspannte Forum angenehme und offene Handelspartner hat.

Drei Dinge fände ich im Gebrauchtmarkt hilfreich:

- wenn Verkäufe und Suche sauberer getrennt wären (2 Bereiche)

- wenn ich mehrere Bilder per Drag&Drop mit automatischem Resize hochladen könnte (die Position des Upload Buttons verschiebt sich nach jedem Bild ;( )

- wenn User ihre verkauften Posts zeitnah löschen würden

 

Das Blaue Forum ist was Angebot und Durchsatz angeht unschlagbar. Leider auch was die Willkür der Moderatoren angeht. Wer dort häufig verkauft muss damit rechnen dass der User ohne nachvollziehbare Gründe gesperrt wird, und ohne Möglichkeit zur Rechtfertigung. Zahlen für den Zugang zum Markt kann man auch nicht. Wenn einem das mal passiert ist (...) schreibt man halt auch keine inhaltlichen Beiträge mehr, macht ja keinen Sinn. Das erklärt die vielen Verkäufer mit 0 Beiträgen.

 

eBay Kleinanzeigen ist wie der Zettel an der Supermarkt-Pinwand verbunden mit den Sitten des Internets. Bei bestimmten Waren füge ich einen Disclaimer an den Text an (Kein Tausch, kein "was ist Deine Schmerzgrenze?", kein "Letzter Preis???", keine Zahlung über Western Union der Cousine), im Allgemeinen ignoriere ich blöd klingende Anfragen einfach und konzentriere mich auf die "Normalen".

 

In Summe klappt das aber alles ganz toll, perfekt für die ganzen GAS-geplagten hier

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Kaufen könnte ich gerade schwach werden, denn eine X-Pro2 mit 16-55 für etwa 1200€ ist schon ein Schnäppchen - G.A.S läßt grüßen  

   ...

 

Das ist kein Schnäppchen, wahrscheinlich eher Betrug

Share this post


Link to post
Share on other sites

P.S.: Was mich in der letzten Zeit bei EBay nervt ist der anscheinend laxe Umgang mit Anbietern, die immer wieder ihre Artikel zurückziehen. Mir ist es jetzt ein par Mal passiert, dass kurz vor Ende der Artikel plötzlich nicht mehr verfügbar war. Das dem Verkäufer vielleicht der Preis zu niedrig war kann man nur vermuten, aber laut den AGB von EBay ist ein Angebot verbindlich und darf nur Ausnahmsweise zurückgezogen werden. Das scheint EBay in der letzten Zeit aber recht großzügig zu handhaben. Wenn ich aber ein Gebot zurückziehen will habe ich deutlich höhere Hürden zu nehmen

 

Mache ich auch schonmal, der Grund ist häufig dass Artikel auf mehreren Plattformen parallel angeboten werden. Bei Festpreis finde ich das auch legitim.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mache ich auch schonmal, der Grund ist häufig dass Artikel auf mehreren Plattformen parallel angeboten werden. Bei Festpreis finde ich das auch legitim.

 

Bei Sofortkauf ok, aber bei Auktionen (hatte ich in den letzten Wochen 3x) ist das eigentlich nur Risikominimierung für den Verkauft

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, blaues Forum ist mein Favorit. Ich probiere gerne mal was aus, bediene mich gerne des Gebrauchtmarktes und verkaufe es dann bei Nichtgefallen wieder ... allerdings hat sich das "spielen" im letzten Jahr ziemlich gelegt ... ich scheine ziemlich angekommen ... 

Meist stelle ich die Artikel parallel noch bei den ebay-Kleinanzeigen ein. Die Verkäufe halten sich tatsächlich mittlerweile die Waage zwischen den beiden Plattformen.

 

Ebay selber meide ich mittlerweile aus Kostengründen. Und wenn ich dort was einstelle, dann mit 10%-Aufschlag um mit meinem extrem raren Artikel eine größtmöglichen Markt zu erschließen. Überhaupt habe ich da mit Sofort-Kauf deutlich bessere Erfahrungen gemacht als mit Auktionen. Ich führe das darauf zurück, dass ich nicht Artikel aus den üblichen Massenmarkt veräußere. Kleines Beispiel: Canon FD 1,2/50 liegt immer so zwischen 180 und 230 € ... normalerweise. Wenn ich es für 230 anbiete im Sofort-Kauf geht das weg. Derjenige der es sucht, der zahlt den Preis wenn der Zustand stimmt. Bei einer Auktion kann es auch sein, dass es nur für 180 weggeht, das habe ich auch schon erleben müssen, als ich eine Auktion zur angeblich besten Zeit Sonntag Abend auslaufen ließ.

Seitdem nur Sofortkauf ... aber vorrangig ebay-Kleinanzeigen oder dslr-Forum!

 

Kaufen bei ebay-Kleinanzeigen wohl nur in der Region mit Abholung oder ich telefoniere mit ihm um mir einen Eindruck zu machen, aber auch dabei biete ich zunächst Abholung an. Sollte er sich gar nicht auf Abholung einlassen = Finger weg!!!

 

Natürlich meide ich die 0-Einträge-User im Forum genauso wie Ihr. Ansonsten hatte ich da höchstens Probleme mit den Mods, nie mit ernsten Käufern (Spaßangebote gibts immer, dazu später mehr). Aber mit den Mods auch nur, weil ich in einem Thread mehrere Artikel anbot. Das mögen die nicht, selbst wenn Du 2x das gleiche verkaufen möchtest, was im Zubehörbereich schon mal vorkommen kann. Aber wenn die es so wollen, dann öffne ich halt mehrere Threads mit den Artikeln und "mülle" denen die Rubriken voll. Ist aus meiner Sicht nicht immer ganz logisch wie es da abläuft ... aber es ist kostenfrei, das darf man nie vergessen!!!

 

"Lustige" Preisangebte beantworte ich im Gegensatz zu anderen gerne, aber nur weil ich dann schreibe: "Falls Du es für Deinen angebotenen Preis von XXX € in meinem beschriebenen Zustand und Alter findest, bring mir bitte direkt 2 mit!" Danach hat sich die doofe Anfrage dann schnell erledigt, ich denke da stecken eh Händler hinter die auf naive User hoffen.

Edited by T. B.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Facebook: verkaufen vielleicht, kaufen nein. Einfach, weil dort gerne Preise aufgerufen werden, die sogar über dem Neupreis liegen (nicht Listenpreis, aber hier kennt vermutlich jeder die Händler wo man ein wenig sparen kann)

DSLR-Forum: Preise sind gut (als Käufer), es wird schnell gekauft (als Verkäufer/wenn man nicht totale Wucherpreise macht) und wie schon mehrmals gesagt wurde, lässt sich auch mit etwas Hausverstand abschätzen, wie der Verkäufer so tickt.

 

Persönlich verkaufe ich gerne auf einer österreichischen Plattform, die nicht auf Fotozeugs spezialisiert ist. Hat zwei Vorteile: mehr österreichische Käufer (weniger Versand und teilweise die Möglichkeit der direkten Übergabe) und zweitens die etwas höheren Preise (als Verkäufer

)

 

Dann bleiben da noch die Händler, viele haben mittlerweile auch Second Hand Produkte auf ihrer Homepage. Hab da schon öfters Preise gesehen, die sich, trotz Gewährleistung, nicht vor denen von privaten verstecken mussten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier im Forum habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. - Chapeau!

 

Bei EBAY ist das leider nicht mehr so. Auf dieser Plattform hatte ich hinsichtlich Seriosität und Abwicklung häufiger Probleme, ganz abgesehen von den hohen Verkaufsprovisionen, welche Ebay einstreicht. Bei teuren hochwertigem Equipment muss man vor Betrügern auf der Hut sein. Und seriöse Käufer halten es nicht mehr für notwendig, eine Bewertung abzugeben. Genau davon lebt aber die Plattform. Nach der Auktion wird auch gern mal versucht, einen fadenscheinigen Grund zur Nichtabnahme der Ware zu finden, ganz abgesehen davon, dass ein ersteigerter Artikel gar nicht abgenommen wird und Anfragen dazu unbeantwortet bleiben. Hilfe und Unterstützung von Ebay kann man hier nicht erwarten. Ich nutze daher EBAY kaum noch, da ich frustriert bin. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

P.S.: Was mich in der letzten Zeit bei EBay nervt ist der anscheinend laxe Umgang mit Anbietern, die immer wieder ihre Artikel zurückziehen. Mir ist es jetzt ein par Mal passiert, dass kurz vor Ende der Artikel plötzlich nicht mehr verfügbar war. Das dem Verkäufer vielleicht der Preis zu niedrig war kann man nur vermuten, aber laut den AGB von EBay ist ein Angebot verbindlich und darf nur Ausnahmsweise zurückgezogen werden. Das scheint EBay in der letzten Zeit aber recht großzügig zu handhaben. Wenn ich aber ein Gebot zurückziehen will habe ich deutlich höhere Hürden zu nehmen

Darüber habe ich mich auch geärgert und mich darüber bei einem Arbeitskollegen ausgelassen. Der meine das sei aber gar nicht (mehr) so schwierig wie es eBay darstellt - macht er öfters - um beispielsweise mit einem Käufer mit dem man sich einig wird die eBay Gebühren zu sparen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ebay Kleinanzeigen habe ich bisher die besten Erfahrungen gemacht. Nette - teils persönliche - Kontakte. Und zudem

wird seitens der Verkäufer ein toller Aufwand betrieben - Videos der Funktionalität per WhatsApp App - und bisher immer auch preislich noch was machbar. Allerdings produktabhängig, bei Foto Equipment top, habe ich bei Möbel und ähnlichem sowie im Verkauf nur schlechte Erfahrungen gemacht - Aufwand hoch und dennoch nicht los geworden.

 

Ebay oftmals zu höherem Angeboten verleiten lassen als sich im Anschluss als der Wert des Artikels rausgestellt hat - manchmal sind die Produktfotos einfach gut gemacht.

 

Im blauen Forum und hier finde ich ich Preise im Vergleich meist recht hoch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

meine Erfahrungen mit Ebay bzw. Ebay -Kleinanzeigen waren bisher immer positiv...bis heute.

Habe vor kurzem über Ebay zu einem günstigen Preis eine Fujifilm X-E2s in Farbe schwarz ersteigert.

Die X-E2s wurde von einem privaten Anbieter aus der Schweiz u.a. mit "Top Zustand, keinerlei Gebrauchsspuren, neuwertig" beschrieben. 

Die Produktfotos schienen dies auch zu bestätigen. Eine helle Stelle an der oberen Gehäuseecke neben dem Auslöser auf einem der Artikelfotos deutete ich als  "Lichtspiegelung".

 

Als heute nun das Paket endlich nach 8 Tagen bei mir ankam, wurde die Kamera freudig ausgepackt. Meine Enttäuschung beim Anblick der Kamera war jedoch groß!

Die X-E2s wies an 3 Gehäuseecken massive Abstoßungen auf, Kameraboden an einer Seite leicht eingedrückt, Belederung an einer kl. Stelle leicht beschädigt, Displayglas ließ sich minimal eindrücken. Auch so machte die Kamera einen ungepflegten Eindruck. Sie schien wohl schon mal Kontakt mit dem Boden gehabt zu haben. Der beigelegte Daumengriff war oxidiert und abgegriffen.

Die Kamera entsprach auf keinen Fall der Artikelbeschreibung des Anbieters. Unter neuwertig stelle ich mir etwas anderes vor!

Nun merkte ich, wie mir langsam die Hitze zu Kopf stieg...was nun?

Habe erstmal das neueste Firmware aufgespielt und grob getestet, ob sie wenigstens technisch in Ordnung ist. Technisch gesehen scheint sie ok zu sein.

 

Die Kamera möchte ich so nicht behalten, ich fühle mich arg getäuscht!

 

Über Ebay habe ich sogleich die Rückgabe der Kamera beauftragt und Fotos der Beschädigungen beigefügt.

Mal abwarten, wie sich der Verkäufer dazu äußert, wenn überhaupt.

 

Werde jetzt erstmal die Kamera weiter nicht nutzen.

 

Hat jemand schon mal etwas ähnliches bei Ebay erlebt?

Wie beurteilt Ihr meine Chancen, dass ich die Kamera zurückgeben kann und ich mein Geld zurück bekomme?

 

Gruß

Elmar

 

Edit:

Der Verkäufer hat sich bei mir umgehend per Email gemeldet.

Er kann nicht verstehen, das die Kamera nun beschädigt sein soll.

Nach seinen Angaben hatte er die Kamera zuvor bei einem Fotohändler in Kommission gegeben.  Angeblich sei sie dort auch überprüft und keine Mängel festgestellt worden.

 

 

 

 

 

 

Edited by Elmex

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Elmex:

Hat jemand schon mal etwas ähnliches bei Ebay erlebt?

Jeder, der eBay eine Weile benutzt hat, ist schon mal in so einer oder einer ähnlichen Situation gewesen. Ich vermeide auf eBay private Verkäufer und schaue mehr auf lokale Anzeigen (hier: Craigslist) und Foren, wo Leute passendes Feedback haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb cug:

Jeder, der eBay eine Weile benutzt hat, ist schon mal in so einer oder einer ähnlichen Situation gewesen. Ich vermeide auf eBay private Verkäufer und schaue mehr auf lokale Anzeigen (hier: Craigslist) und Foren, wo Leute passendes Feedback haben.

Weil der Preis aufgrund der Artikelbeschreibung zu stimmen schien, hatte ich zugeschlagen. Ich glaube, der "Sofortkauf Preis" betrug 320 €.

Habe sie für 252 € ersteigern können, was für mich zunächst ein Schnäppchen war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...