Jump to content
riesi

Godox Blitzsystem Jekami

Empfohlene Beiträge

vor 26 Minuten schrieb wildlife:

Wobei das natürlich auch mit der jeweiligen Art der Forografie (direkt, indirekt, Deckenhöhe, Farbfolie, Distanz um Motiv, Brennweite, gewünschter Bildlook etc.).. 

Ja, so meist gegen die Decke geblitzt mit diesem rausgezogenen Reflektorteil.... Deckenhöhe ist halt immer unterschiedlich, teilweise erheblich. Mhhh....

Die Leitzahlen sind ja heute immer frech geschönt und werden bei dem geringsten Leuchtwinkel (längste Brennweite am Zoomreflektor) angeben um kommen damit immer auf phantastische Werte. Früher wurden die immer bei 35mm oder 50mm (ISO 100) angegeben, was gerade bei indirekter Belechtung des Aufnahmeobjekts (Mensch oder Menschengruppe) über die Decke erheblich realistischer ist, als eine Leitzahlangabe bei 105mm oder gar 200mm. 

Wenn man das mal umrechnet, dann kommt man mit dem TT350 auf gerade mal auf LZ 25 bei ISO 100 bei 50mm oder LZ 21 bei 35mm, was für die Größe des Blitzes (und somit die Größe des Blitzkondensators) auch realistisch ist, wenn man das mit früheren Blitzen vergleicht, aber immer noch erheblich zu groß bei indirektem Blitz über die Decke. Wenn da überhaupt man ein Drittel übrig bleibt. Physik bleibt eben doch Physik und das Speichervermögen eines Hochstrom-Kondensators pro Volumen hat sich in den letzten 30 Jahren ja auch kaum geändert. Und früher hatte ich bei LZ21/25 und indirektem Blitzen gegen die Decke wahrscheinlich gleich zum größeren Blitz gegriffen. Nur, der Größenunterschied zwischen beiden Blitzen ist schon erheblich, leider gibt es nichts dazwischen. Der V860IIF/TT685F hat so umgerechnet immerhin LZ 40, ist aber auch gleich mal doppelt so schwer.

Ich grübele weiter. Wenn ich wüsste, dass ich mit dem M400 hinkäme, wäre das schön, sonst wäre der Godox 350er wohl sinnvoller, der ist zwar dann auch zu klein, aber immerhin, wenn man sowieso den größeren V860IIF/TT685F nachkaufen muss eine sinnvollere Kombination, wenn man doch mal mehr machen will als jetzt geplant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb flysurfer:

Von Godox als Aufsteckblitz halte ich nicht viel. Es gibt meines Wissens nach immer noch die Firmware-Fehler mit der Belichtungskorrektur, sodass man den Blitz im Master-Modus betreiben muss. Als reinen Aufsteckblitz finde ich den Metz M400 sympathischer. 

So. Gut jetzt. Ich nehme diese Aussage jetzt zum Anlass, meine Entscheidung zu verfestigen. :) Zumal ja anscheinend niemand bisher diese Lithium-Akku-Varianten im Einsatz hat und sagen kann, ob auch diese den Korrekturwert auch doppeln. Dann wird es jetzt erstmal der Metz, den kann ich ja auch am Mac updaten, das ist mir eh lieber. Basta.

Danke an alle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Apropos Firmware, Godox hat vergangenen Mittwoch, die Version 1.2 für den TT350F veröffentlicht.

Zitat

To add wireless ID in C.Fn menu,thus increasing the noninterference of wireless transmission

… später mal updaten, auch wenns nun nichts Spektakuläres ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch für den X-PRO F ist ein Update auf Version 1.1 erschienen, welches folgende Änderung mit sich bringt:

Zitat

To change C.FN-MIN to C.FN-STEP and add the adjustment of 0.1 step.

Hier ein Video zur besseren Verständnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann jemand was zu den Godox LED Dauerleuchten sagen? Konkret würde mich interessieren, welche Lichtformer der SL-60 leistungsmäßig noch sauber ausleuchten kann. Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin ihr Lieben! Kurze Frage: Ich habe vor einem oder anderthalb Jahren mal so einen Bowens-Adapter ("Neewer S-Type Haltewinkel-Halter) gekauft, in den ich meinen AD200 stecke. Vor kurzem habe ich zwei weitere gekauft (selbes Produkt bei Amazon, beim Kaufen stand sogar "sie haben dieses Produkt bereits am … gekauft"), aber es ist nicht mehr dasselbe – der AD200 passt nicht mehr rein (und auch sonst sind die Dinger nicht baugleich).

Hat jemand eine Alternative und kann bestätigen, dass der AD200 reinpasst? Gibt ja noch ein paar Anbieter, die ähnliche Produkte im Angebot haben (Andoer, Godox selbst, …).

Alternativ war mal irgendwo eine "Bastelanleitung" im Umlauf, wie man die unpassenden Adapter zurechtfeilen kann. Hat die noch jemand parat?

EDIT: Ha, es lebe das Internet! 1 Minute Aufwand, einfach mit der Schere vom oberen Gummiaufsatz was abschneiden.

 (

bearbeitet von hallomarvin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Aufsteckblitz mit rundem Kopf (inkl. Zoomfunktion) mit dem Magnetzubehörsystem. 
Bin gespannt wie sich die finale Version schlägt

 

bearbeitet von wildlife

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.9.2018 um 11:36 schrieb UGE:

Hat schon jemand den H200R und kann etwas dazu sagen?

Ja, der ist letztes Wochenende bei mir angekommen und funktioniert. Wie sich die einzelnen Filter auf das Bild auswirken, muss ich noch ergründen. 🙂 Einzig, die Regelung der Helligkeit des Einstelllichts habe ich nicht über den XProF hin bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner ist noch bei Microsat im Rückstand, ich hoffe aber das er jetzt bald kommt. Kannst du schon etwas zur Lichtverteilung sagen, ist sie so gleichmäßig wie es im Promo Video gezeigt wurde? - Den AD 200 habe ich noch nicht so lange und habe ihn am letzten Wochenende zum ersten mal eingesetzt. Er war Teil eines Stetups aus 2x685 und 2x350, wobei alles von einem 350er als Master auf der Kamera gesteuert wurde. Ich hatte den Eindruck das der 200er nicht zuverlässig mit ausgelöst hat. Es war allerdings auch eine große Fabrikhalle. Ich hatte Probleme mit der Reichweite durch den Stahlbau vermutet und hatte den Blitz dann versuchsweise dichter herangeholt ohne das es nennenswert zuverlässiger wurde. Beim Paarshooting in Verbindung mit dem XProF war er zu 100% zuverlässig. 

Hast du oder jemand anderes vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein "Ringblitz"-Komplettset kam am Dienstag noch aus China an, nachdem die erste Lieferung verschlafen wurde. Ging dann nach Reklamation aber innerhalb einer Woche via HKG und AMS nach Feucht und Schwabach. Sieht super aus, smart verpackt mit den passenden Hüllen, praktisch und umfangreich. Preis unschlagbar. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.10.2018 um 15:12 schrieb flysurfer:

Mein "Ringblitz"-Komplettset kam am Dienstag noch aus China an

Sprichst du vom H200R Kopf?

Ich bin leider  Blitz Dilletant, obwohl ich vor vielen Jahren schon mal mit Studioblitzen hantiert habe, aber ohne nennenswerte Kompetenzen. Würde mir aber für meine Fujis gerne drahtloses (Godox?) System zulegen, das ich on- und off- camera verwenden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey zusammen, 

habe ein Godox V860IIF für meine X-T2 und bin soweit zufrieden.

Was brauche ich für Adapter oder Kabel um den Blitz auch an der Sony A6000 gebrauchen zu können? (ohne TTL)

1. sollte möglichst günstig sein

2. bevorzugt Kabelgebunden (ist für Outdoor-Fotofallen-Projekt...und bin froh um alles was nicht Strom frisst)

 

edit: gerade getestet, der Fuji Godox funktioniert auch an der Sony ohne irgendwelche Adapter o.ä. 1a

 

bearbeitet von Matteo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte kein Problem sein, einen "Fremdblitz" ohne TTL zu betreiben, der wird von der Kamera üblicherweise als Mittenkontaktblitz „erkannt“ (bzw. NICHT als systemeigener Blitz „gesehen“).

IIRC gab es da nur mal zwischen Canon(?) und Olympus ein „Verständigungsproblem“, wo einige Canon Kameras gerne mal einen Olympusblitz für einenaus dem eigenen System hielten und dann zu apinnen begannen.

Oder war das Olympus und Pentax?! Trat jedenfalls selten genug auf um größer relevant zu sein.

Wer ganz auf Nr. sicher gehen will, klebt einem regelmäßig „fremdgehenden“ Blitz die systemspezifischen Kontakte ab und gut ist. Entsprechend vorgeschnittene „Verhüterli“-Folien gabs iirc sogar mal bei nem Ebayhöker.

bearbeitet von Nichtraucher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×