Jump to content
Lobra

Die X-E3 in der Handhabung und in der Praxis

Empfohlene Beiträge

Ich denke jetzt ist es Zeit für den Strang der X-E3 in der Paxis.Dann können hier Fragen gestellt und beantwortet werden, die sich mit der Nutzung der neuen Fuji X ergeben.

Ich habe die Kamera ja ganz frisch, aber der allererste Eindruck ist wohl, das könnte meine Lieblingskamera werden.

Die X-E3 fasst sich prima an, das D-Pad vermisse ich überhaupt nicht, weil der Joystick die 4 Tasten bestens ersetzt.

Bis jetzt vermisse ich nicht einmal das Klappisplay, weil das Display von oben und ganz unten haltend gut erkennbar ist.

Ich schreibe hier weiter wenn mir weitere Punkte zur X-E3 einfallen, beantworte auch gerne Fragen zur X-E3.

bearbeitet von Lobra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Kamera ja ganz frisch, aber der allererste Eindruck ist wohl, das könnte meine Lieblingskamera werden.

 

Hattest du diesen Eindruck nicht bei jeder deiner neuen Kameras

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werner, der war gut

Habe soeben mal die Touch Fn-Bedienung ausprobiert, die finde ich klasse, besser als die Tasten der Vorgängermodelle.

Wenn man das verinnerlicht hat, ist das ein Kinderspiel. Ich nutze die FN-Tasten eher weniger, aber das Wischen über das Display geht bei mir derzeit besser, als das Drücken von Tasten.

Mein großer Daumen liegt bestens auf dem Rücken der Cam ohne etwas zu verstellen. Das neue Bedienkonzept finde ich besser, als das der X-E1 und 2.

Für mich ist der Joystick neu, suuper Teil ist das !!

bearbeitet von Lobra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist das mit dem neu geformten Griff, Lothar - bietet er spürbar besseren Grip als die bisherigen an E1/2?

Der neue Griff ist minimal besser geformt. Ich habe den Handgriff meiner X-E1 mal abgenommen und mit der X-E3 verglichen.

Durch dem Wegfall der Tasten auf der Rückseite und der etwas besseren Griffausformung liegt die X-E3 besser in der Hand.

Der Thumbs up der X-E1 passt natürlich nicht.

bearbeitet von Lobra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin seit wenigen Minuten auch dabei

 

Das Warten hat sich gelohnt - das ist die *perfekte* Größe (ok, das 16er hilft in dem Fall nicht...

).

 

Die Folie von der X-T10 passt erstmal relativ perfekt, und der Touchscreen geht dann auch noch (hab ihn trotzdem danach abgeschaltet

).

 

Für die Rheinhessen: ist aus dem MediaMarkt Mainz Hechtsheim, er hatte noch welche, murmelte aber was von 'Reservierung'. 

 

Was witzig war: der Canon-Promoter steht nebendran und sagt "ich bin ganz schön neidisch... hab zwei X-Pro2" 

 

bearbeitet von Frank Köhntopp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin seit wenigen Minuten auch dabei

 

 

Dann wird die X-E3 hier wohl spätestens in 3 Wochen von Dir zum Verkauf angeboten    

   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lobra,

mich würde interessieren wie sich die E3 von der E2 in der Form unterscheidet. Kann man vorhandenes Zubehör (Griff, Tasche, usw.) von der E2 weiter verwenden?

 

Und noch was! Deinem erst kürzlich erschienen euphorischen Bericht folgend, habe ich mir zu meiner E2 die T20 geholt - und nun taugt die nichts mehr?

 

So wie ich es sehe, hat doch die E3 genau den Sensor bekommen, den die T20 schon hat. Was also macht den Unterschied? Das bessere Handling? Ja das ist unbestritten an der E2 besser als an der T20.

 

Also wenn ich einmal wechsele dann zur X Pro 2, die hat den gleichen Sensor, ist aber in meinen Augen um Welten schöner als die E2, E3.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin zwar nicht Lobra, antwortete einfach doch mal:

 

Der Griff ist leider ein anderer. Hat auch eine andere Bezeichnung als der von der E3. Wird schon parallel als Zuböhr angeboten.

 

Klar taugt die T20 was. Die ist super!!! Dazu kann man die E3 höchstens als Ergänzung sehen ;-)))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lobra,

mich würde interessieren wie sich die E3 von der E2 in der Form unterscheidet. Kann man vorhandenes Zubehör (Griff, Tasche, usw.) von der E2 weiter verwenden?

 

Und noch was! Deinem erst kürzlich erschienen euphorischen Bericht folgend, habe ich mir zu meiner E2 die T20 geholt - und nun taugt die nichts mehr?

 

So wie ich es sehe, hat doch die E3 genau den Sensor bekommen, den die T20 schon hat. Was also macht den Unterschied? Das bessere Handling? Ja das ist unbestritten an der E2 besser als an der T20.

 

Also wenn ich einmal wechsele dann zur X Pro 2, die hat den gleichen Sensor, ist aber in meinen Augen um Welten schöner als die E2, E3.

 

Die X-E3 ist kleiner als die X-E2 was aber auch schon lange bekannt ist. Zubehör passt folglich gar nicht.

 

Ansonsten ist die X-E3 der Nachfolger der X-E2, genau wie die X-T20 der Nachfolger der X-T10 ist. No surprise there.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin bei gutem Licht in den Park, bei Sonnenschein ist es ohne Klappdisplay doch nicht so optimal, das Display spiegelt, war ja eigentlich zu erwarten. Ich schaue nun wieder verstärkt durch den EVF. Bei der Benutzung des Touchauslösers rufe ich ungewollt die Funktionen auf, sodaß ich dann von Velvia auf Provia verstellt habe.Das wollte ich ich auch nicht, geht aber ganz schnell, ebenso in die WB zu rutschen, die bei mir seit 5 Jahren auf Auto steht.

Das nervt momentan, da muss ich noch üben, bis ich das unter Kontrolle habe.

Was auch allerliebst ist, dass man beim Blick durch den Sucher den AF-Punkt, auch gewollt, mit der Nase verstellen kann.

bearbeitet von Lobra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lobra,

 

 

Und noch was! Deinem erst kürzlich erschienen euphorischen Bericht folgend, habe ich mir zu meiner E2 die T20 geholt - und nun taugt die nichts mehr?

Die X-T20 ist ja mit dem Erscheinen der X-E3 ja nicht schlechter geworden, janz im Gegenteil.Ich nutze beide, sie ergänzen sich, sind ja nicht identisch

Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich meine Kameras nicht verkaufen muss.Somit verstauben bei mir die X-M1, A1,T1 und E1 und Co nicht,

sondern werden trotzdem benutzt, weil die Ergebnisse die sie abliefern, nicht schlechter geworden sind.

bearbeitet von Lobra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin bei gutem Licht in den Park, bei Sonnenschein ist es ohne Klappdisplay doch nicht so optimal, das Display spiegelt, war ja eigentlich zu erwarten. Ich schaue nun wieder verstärkt durch den EVF. Bei der Benutzung des Touchauslösers rufe ich ungewollt die Funktionen auf, sodaß ich dann von Velvia auf Provia verstellt habe.Das wollte ich ich auch nicht, geht aber ganz schnell, ebenso in die WB zu rutschen, die bei mir seit 5 Jahren auf Auto steht.

Das nervt momentan, da muss ich noch üben, bis ich das unter Kontrolle habe.

Was auch allerliebst ist, dass man beim Blick durch den Sucher den AF-Punkt, auch gewollt, mit der Nase verstellen kann.

 

Hätte ich mal bei der x-t10 zugeriffen

neu gibts die ja nicht mehr als kit ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin bei gutem Licht in den Park, bei Sonnenschein ist es ohne Klappdisplay doch nicht so optimal, das Display spiegelt, war ja eigentlich zu erwarten. Ich schaue nun wieder verstärkt durch den EVF. Bei der Benutzung des Touchauslösers rufe ich ungewollt die Funktionen auf, sodaß ich dann von Velvia auf Provia verstellt habe.Das wollte ich ich auch nicht, geht aber ganz schnell, ebenso in die WB zu rutschen, die bei mir seit 5 Jahren auf Auto steht.

Das nervt momentan, da muss ich noch üben, bis ich das unter Kontrolle habe.

Was auch allerliebst ist, dass man beim Blick durch den Sucher den AF-Punkt, auch gewollt, mit der Nase verstellen kann.

Wird der AF-Punkt denn nicht mit dem Joystick verschoben?

Guckst du denn mit dem linken Auge durch den EVF?

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Vergleich zur E1 sind die jpgs der E2 ja etwas anders, vor allem in den Schatten, die schneller absaufen, was man aber natürlich im Raw oder durch andere Kameraeinstellung kompensieren kann. Wie sieht's in der Hinsicht bei der E3 aus? Sind die jpgs ähnlich denen der E2 bei gleicher Belichtung oder wurde das wieder geändert?

 

Rauschunterdrückung auf geringsten Wert: Wachsgesichter (imho sind die E2-jpgs brauchbar aber doch mehr weichgezeichnet als jene der E1) oder sichtbare Weichzeichnung feststellbar?

 

Ist Blitzen in Serienbildschaltung möglich?

 

Viel Spaß mit der E3 allen Käufern, meine kommt wohl dann zu Weihnachten.

 

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird der AF-Punkt denn nicht mit dem Joystick verschoben?

Guckst du denn mit dem linken Auge durch den EVF?

 

Gruß

Im Normalfall ja, der Joystick ist die 1. Wahl.

Leider bin ich Linksäuger, aber ich habe auch schon mit der X-E3 ausprobiert mit dem rechten Auge durch zu blicken, aber das linke Auge bleibt dabei offen, denn das kann ich nur schließen,wenn ich beide Augen schließe.

Das ist beim Fotografieren natürlich suboptimal .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann wird die X-E3 hier wohl spätestens in 3 Wochen von Dir zum Verkauf angeboten    

   

 

 

Erster Eindruck ist wahnsinnig gut - endlich passt das Größenverhältnis. 

 

Gruß

Erik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, heute hat mein Fotohändler angerufen, und die E3 ist mein. In Schwarz, so sieht sie find' ich sehr edel aus, zumal mit meinen kleinen F.2 Festbrennweiten...

 

Deutlich schneller in allen Belangen ist die E3 natürlich im Vergleich zu meiner E2. Im Vergleich zu ihr mit Thumbs-Up und Mengs-Griff wirkt die E3 allerdings schon recht zierlich, obwohl sie sich recht gut fassen lässt. Aber ich bin noch nicht sicher, ob ich ohne Zusatzgriff auskommen werde (besonders wenn das 55-200 aufgeschraubt ist, das halte ich mit meiner E2 perfekt mit der rechten Hand). Morgen kommt jedenfalls erstmal die neue Peak Design Handschlaufe.

 

Mit dem Touchscreen musste ich ein wenig üben, aber das geht im Grunde wie beim Smartphone, klappt bei mir schon prima, auch mit Sucher am Auge (bin aber auch Rechts-Auge

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 hinteres Rad AF / mit AF-All (das ist übrigens genial), 

 

wenn du den AF auf AF All hast, kannst du ihn doch sowieso mit dem Joystick steuern (draufdrücken), also kannst du das Rad auch noch anders belegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man die Touch-Fn-Tasten auch nutzen, wenn man durch den Sucher schaut? Und, wenn ja wie verträgt sich das mit der Sucher-Touch-AF-Funktion? Da verschiebe ich den AF-Punkt ja indem ich über Bildschirm wische.

Gleiches Frage auch, wenn ich nicht durch den Sucher schaue. Dort kann ich, wenn ich auf Touch-Area gestellt habe, den AF-Punkt per wischen verschieben. Funktionieren die Touch-AF-Tasten dann immer noch? Könnte mir vorstellen, dass man dann ständig die Fn-Tasten auslöst, obwohl man den Fokuspunkt verschieben möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×