Jump to content
Altländer

Auf den Hund gekommen

Recommended Posts

Dusty und Agathe, beide mit dem Olympus Zuiko MC Auto-T 300mm f4.5 @f5.6

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8.4.2019 um 18:28 schrieb marccrockett:

Das darf ich leider noch nicht verraten. Aber es kommt im Sommer auf den Markt und ist überraschend günstig :)

Hab vom Hersteller das "OK" bekommen :)

Es handelt sich um das nächste Woche erscheinende Kamlan 50mm F.1.1 MKII. Die erste Version war/ist für den Preis schon toll gewesen, das neue setzt eine große Schippe oben drauf. 

Kamlan 50mm F/1.1 MKII by Marc-Alexander Klein, auf Flickr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleine Gassirunde heute mit Gasthund Mala. 😊

X-T3 mit 56 1.2. Muss mich noch an das neue Equipment gewöhnen. 1-2 Stufen abgeblendet wäre besser gewesen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.6.2019 um 19:47 schrieb DrMatchbox:

Kleine Gassirunde heute mit Gasthund Mala. 😊

X-T3 mit 56 1.2. Muss mich noch an das neue Equipment gewöhnen. 1-2 Stufen abgeblendet wäre besser gewesen. 

 

Ein schönes, ausdrucksvolles Bild. Mir gelingt mit 35mm viel mehr an Hundeportraits und mein 56 bleibt zu Hause.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 31.5.2019 um 10:18 schrieb DrMatchbox:

Als Neu(-Um)einsteiger bei Fuji bin ich echt positiv vom AF überrascht. Macht richtig Laune  😀

X-T3 + 50-140

 

 

Spitzenbild! Viel Spass mit der XT-3!

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.6.2019 um 17:15 schrieb MichelBuske:

Ein schönes, ausdrucksvolles Bild. Mir gelingt mit 35mm viel mehr an Hundeportraits und mein 56 bleibt zu Hause.  

Fein getroffen:)

Die Größe des Hundes macht aber einen gewaltigen Unterschied. Meine zwei sind wahrscheinlich nur max. halb so groß wie deine Fellnase. Vor dem Systemwechsel hatte ich die 5DIII mit nem 50er. Das war mir regelmäßig zu kurz. Das 56er an der Fuji passt recht gut. Ggf. werde ivh mir aber sogar noch das 90er holen. 🤐

vor 6 Stunden schrieb MightyBo:

Spitzenbild! Viel Spass mit der XT-3!

Peter

Danke schön. 😊

Du hast deine Fellnase aber auch fein beim faulenzen erwischt. 👍

 

X-T3 mit dem 50-140. Iso 1600 ist selbst im dunklen Wald gar kein Problem. Die Canon KB hat das auch nicht bedeutend besser gemacht. 😊

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb DrMatchbox:

Die Größe des Hundes macht aber einen gewaltigen Unterschied. Meine zwei sind wahrscheinlich nur max. halb so groß wie deine Fellnase. Vor dem Systemwechsel hatte ich die 5DIII mit nem 50er. Das war mir regelmäßig zu kurz. Das 56er an der Fuji passt recht gut. Ggf. werde ivh mir aber sogar noch das 90er holen. 🤐

Klar, spielt ne Rolle. Meiner Erfahrung nach (ich fotografiere viele Hunde aller Größen) nervt der Schritt zurück mit 56 an Fuji oft oder der Moment ist futsch, und bei Ganzkörper mit Kontext wird der Hintergrund schnell ungünstig bzw. die Freistellung reicht nicht. Auch und gerade bei kleinen Hunden sind 56 zu eng, wenn der Hintergrund sorgfältig "komponiert" werden soll und das Raumgefühl wird zu flach.

Wenn ich einen fremden Hund erwische, bau ich Kontakt auf und solange eine gewisse Verbindung durch meine Nähe zu ihm ist (halt die 1-2 Meter max) und ich aufrecht bleibe, bekomme ich mein Zeitfenster zum Abdrücken. Ist halt was anderes, als mit längeren BW auf das Parieren angewiesen zu sein. Für schnelle und/oder große Hunde die rennen, sind 140 an Fuji oft auch schon recht knapp. 

Wenn du 50-140 und 56 hast, wäre das 90 Luxus. Gedanke wäre ein (Samyang) 85 f1.4  oder 135 f2 für mehr Freistellung. Gerade ist Wald kommen nervende Bäume schnell. Für kleine Hunde im Kontext ist ein 23mm oder gar 16mm super.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb MichelBuske:

Klar, spielt ne Rolle. Meiner Erfahrung nach (ich fotografiere viele Hunde aller Größen) nervt der Schritt zurück mit 56 an Fuji oft oder der Moment ist futsch, und bei Ganzkörper mit Kontext wird der Hintergrund schnell ungünstig bzw. die Freistellung reicht nicht. Auch und gerade bei kleinen Hunden sind 56 zu eng, wenn der Hintergrund sorgfältig "komponiert" werden soll und das Raumgefühl wird zu flach.

Wenn ich einen fremden Hund erwische, bau ich Kontakt auf und solange eine gewisse Verbindung durch meine Nähe zu ihm ist (halt die 1-2 Meter max) und ich aufrecht bleibe, bekomme ich mein Zeitfenster zum Abdrücken. Ist halt was anderes, als mit längeren BW auf das Parieren angewiesen zu sein. Für schnelle und/oder große Hunde die rennen, sind 140 an Fuji oft auch schon recht knapp. 

Wenn du 50-140 und 56 hast, wäre das 90 Luxus. Gedanke wäre ein (Samyang) 85 f1.4  oder 135 f2 für mehr Freistellung. Gerade ist Wald kommen nervende Bäume schnell. Für kleine Hunde im Kontext ist ein 23mm oder gar 16mm super.

Sehr interessant wie andere an die Sache herangehen. :)

Ich bin wie gesagt nicht so arg gut mit 50mm (KB) klargekommen Obwohl das jahrelang meine Lieblingsbrennweite für das fotografieren von Menschen war. Bei den Fellnasen aber entweder zu kurz oder zu lang. So den richtigen Bildeindruck habe ich damit nicht wirklich hinbekommen, bzw. werde damit nicht warm. Sicher auch ein wenig Geschmacksache. Demnächst gehts wieder eine große Runde Huskys fotografieren. Mal schauen wie ich mit dem 56er da zurechtkomme.

Fremde Hunde fotografiere ich nicht. Da ist point and shoot sicher sehr hilfreich. Daher habe ich aber eigentlich immer genügend Zeit mir eine schöne Stelle zu suchen und je nach Lust und Laune des Hundes (Wenn die Racker keinen Bock haben, kannste dich auf den Kopf stellen, wird dann einfach nix. *lach*) und Bestechungsleckerlies mein Bild zu machen. Wenn der Hund auf mich oder sein Herrchen/Frauchen hört ist das ganz natürlich noch einfacher. Ansonsten ist das mit Hund positionieren, zurückgehen, Bildausschnitt suchen, abdrü.... äh, wo ist der Hund hin? 😂, wie du sagst mit längerer Brennweite sehr schwierig. Da hatte ich vorher das 24/1.4 (KB). Damit kann man auch mal direkt vor einem größeren Hund stehen bleiben. Einerseits fande ich die Brennweite auch super, andererseits habe ich das Objektiv nach anfänglicher Begeisterung immer weniger verwendet. Ist schon ein sehr spezieller Bildeindruck und man muss den (weiten) Hintergrund gut auswählen. Hier gehen meine Überlegungen momentan eher zum 23er. Die Woche kommt aber erst mal ein 10-24 für Landschaft, mit dem ich abseits der Freistellung nochmal teste ob mir für die Hundefotografie 16 oder 23 besser taugt.

Und stimmt, für Hunde in Bewegung oder auch Katzen kann die Brennweite eigentlich nicht groß genug sein und im Wald ist eine Blende mehr Lichtstärke wirklich hilfreich. Hierfür überlege ich auch das 90er. (Das 200er bekomme ich bei meiner Frau eventuell nicht durch...Schatz, die nächste zwei Jahre fahren wir nicht in den Urlaub, ich habe gerade ein Objektiv gekauft. 🤣) Allerdings ist man dann, wenn der Hund halbwegs formatfüllend drauf ist, schon sehr nahe ran, so dass der Hund ggf. schon abbremst und nicht mehr in vollem Lauf ist. Das 135er ist doch manuell, oder? Dafür bin ich nicht schnell genug beim fokussieren. Hatte das damals schon mal mit einer Sony probiert und bin nicht glücklich geworden. Habe mich nur noch aufs fokussieren konzentriert... die Bilder sind dann nix mehr geworden. Welches Objektiv nutzt du denn für Hunde in Action? 

(Vielleicht kann man die Diskussion ja auslagern. Ich zumindest finde das Thema sehr spanend und kann sicher was lernen wenn andere aufzeigen wie sie an die Hundefotografie herangehen ;) Von daher schon mal vielen Dank für den Input @MichelBuske)

 

Damit es nicht ganz OT wird, hänge ich noch schnell ein Bild von Hitchcock an. 

Die schöne Wiese hatten sie leider einen Tag später abgemäht. 

X-T3 + 56 1.2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy