Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich habe mal auf die Schnelle eine Blendenreihe f1.4 - f8 erstellt. Das Motiv ist mein Bücherregal aus ca 2,5m Entfernung vom Stativ aus. Belichtung Blendenpriorität, ISO 200 fix. +1EV Korrektur, die Helligkeit der letzten beiden Blendenstufen ist leider etwas dunkler geworden, was ich nicht korrigiert habe.

 

Wie bei den vorherigen Testbildern ist ein 100%-Ausschnitt unter dem Bild angefügt.

 

f1.4_small.JPG

 

Danke für die Testbilder ! 

Für mich ist das nun auch eine sehr interessante Linse  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die gezeigten Fotos. Das Bokeh sieht wirklich schön aus. Ansonsten weiß ich gar nicht was genau mich stört, da fehlt mir wohl auch das nötige Vokabular fachlicher Art.

Irgendwie wirken alle hier gezeigten Fotos auf mich leblos und detailarm. So richtig wirklich scharf erscheinen mir die Fotos nicht, ähnlich wie bei meinem Steinheil 50mm 2,8 aus den 60ern, wobei nein, das ist dann doch noch ein bisschen weicher.

 

Ja klar, bei dem Preis kann man sicher nicht mehr erwarten.

War auch sehr gespannt auf die ersten Fotos weil ich auch immer gern preiswert kaufe, hat sich aber etwas gelegt.

 

Liegt das vielleicht an der Komprimierung?

 

Gruß

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die gezeigten Fotos. Das Bokeh sieht wirklich schön aus. Ansonsten weiß ich gar nicht was genau mich stört, da fehlt mir wohl auch das nötige Vokabular fachlicher Art.

Irgendwie wirken alle hier gezeigten Fotos auf mich leblos und detailarm. So richtig wirklich scharf erscheinen mir die Fotos nicht, ähnlich wie bei meinem Steinheil 50mm 2,8 aus den 60ern, wobei nein, das ist dann doch noch ein bisschen weicher.

 

Ja klar, bei dem Preis kann man sicher nicht mehr erwarten.

War auch sehr gespannt auf die ersten Fotos weil ich auch immer gern preiswert kaufe, hat sich aber etwas gelegt.

 

Liegt das vielleicht an der Komprimierung?

 

Gruß

Micha

 

Also den Eindruck, dass das Objektiv insgesamt etwas weich wirkt und erst ab so ca. f/4 wirklich "knackscharf" wird, kann ich schon bestätigen - ähnlich wie bei vielen alten Objektiven mit der Blendenöffnung auch. Für Portraits finde ich das meistens nicht unpassend, und ich habe das Objektiv auch genau zu dem Zweck gekauft.

Es ist bei f/1.4 aber auch stellenweise schwer, den Fokus genau zu treffen.

 

Um mal einen Vergleich zu bringen: Ich habe ja vorher als kurzes Portraittele ein Helios 44M-4 f/2 benutzt, und habe das 7Artisans hauptsächlich wegen der +1 höheren Lichttstärke und der geringeren Größe gekauft. Wenn ich die Bilder bei Offenblende und vom Bokeh her vergleiche, sind sie ziemlich gleichauf, das Helios ist manchmal sogar ein Ticken schärfer, kann aber auch daran liegen, dass es einfach zu fokussieren ist.

Insofern sehe ich den größten Vorteil des 7artisans ggü. Altglas vor allem in der geringen Größe und dem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Unterm Strich würde ich mich der Bewertung dieses Reviews anschließen.

bearbeitet von Barbarossa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Rückmeldung und den Link.

Man muss sich tatsächlich immer den Preis in Erinnerung rufen.

 

Als Ersatz für Altglas sicherlich ein gutes und kompaktes Objektiv, wobei ich persönlich lieber weiterhin ab und an zum Steinheil greifen werde, das ist selbst mit Adapter sehr klein und hat eine ganz ordentliche Abbildungsleistung. Ich bin auch weniger bis gar nicht im Portraitbereich unterwegs, da ist die fehlende Lichstärke verschmerzbar. ;-)

 

Gruß

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

södele,

 

am 12. bestellt und gerade angekommen, muss nur noch auftauen, das Obj. ist eiskalt

 

und die Paketverfolgung war auch super (one World expresss) hat alles wunderbar gepasst

 

bin schon gespannt wenn es an der T10 steckt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin kurz davor es zu bestellen...

Der Preis ist heiß und die gebotene Leistung ist klasse, was man so sieht

Mich würde ein Vergleich mit dem 50mm f1.2 Samyang interessieren. Hat jemand von Euch da was in Petto?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Erfahrungswert aus der bisherigen Nutzung möchte ich mal nicht vorenthalten: das Filtergewinde des Objektives scheint sehr weich zu sein (oder ich sehr dämlich

Das ist mir mal bei einem älteren Objektiv passiert. Es hilft, ein Stück Zahnseide mit ins Gewinde einzuschrauben. Natürlich ohne jegliche Gewalt.

 

Gruß Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern habe ich es bekommen und, nachdem es Zimmertemperatur hatte, ein paar Aufnahmen zu Hause gemacht.

Morgen versuche ich ein paar Outdoor-Eindrücke mitzunehmen.

 

Mein erster Eindruck:

Sehr sauber verpackt. Es macht einen wertigen Eindruck.

Die extra bestellte Geli sitzt sauber. Ich habe sie ohne Druck angesetzt. 

Der Scharfstellung läuft sehr sauber mit genau dem richtigen Widerstand. Die Blende geht schwerer, was mir aber ganz recht ist da ich sie so nicht so leicht verstellen kann.

 

Alles weiter wenn ich mal damit unterwegs war.

 

Blume am Fenster - Blende kann ich beim besten Willen nicht mehr sagen.

 

 

Servus, Cristina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Gestern war ich das erste Mal mit dem 55er in aller Ruhe am See unterwegs. Die Kombination X-E2s und das Artisan harmoniert sehr schön von der Größe und Gewicht.

Auf dem Objektiv war ein Marumi UV-Filter und die Gegenlichtblende von BueBleach.

 

Bei knapp 10 Grad unter Null, als ich losging, war die Bedienung etwas "zäh", was einerseits an den Handschuhen lag, andererseits an der Tatsache das der Fokus und Blendenring immer schwergängiger wurden. Da musste ich schon etwas Kraft anwenden.

Hatte aber auch den Vorteil das unabsichtliches verstellen unmöglich war. Gewöhnungsbedürftig, aber kein Problem. Zu Hause, nach und nach aufgewärmt, haben die Ringe genau den Widerstand den ich als angenehm empfinde.

 

Das Scharfstellen läuft sehr genau ab. Die Tiefenschärfe lies sich sehr schön beobachten und genau einstellen wenn man am Blendenring drehte.

Das Objektiv erfüllt meine Erwartungen bis jetzt voll und ganz. Wenn ich den Preis ins Kalkül nehme werden diese sogar bei weitem übertroffen.

 

Wie üblich bei mir war die Bildvorschau nach der Aufnahme ausgeschaltet. Ich habe rein über den Sucher gearbeitet.

 

Hier jetzt ein kleiner Querschnitt vom gestrigen Spaziergang.

Entwickelt wurden die Aufnahmen nur ganz minimal, aber nicht geschärft, in Capture One Pro 11.

 

Die Bilder sind alle von Flickr verlinkt.

 

 

Servus, Cristina

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Lithographin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×